Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Am besten ist immer noch selbstgemacht – heute: Pastéis de Nata

Bild: shutterstock

Blue Kitchen
Blue Kitchen



HOW TO: Pastéis de Nata

Play Icon

Video: undefined

Das Rezept zum Nachkochen:

Die Zutaten für 8 Küchlein

Und so wird's gemacht:

«Was soll ich heute nur kochen?» ...

Stellst du dir diese Frage auch ständig, obwohl  sich die Kochbücher im Regal schon stapeln? Die Koch-Inspirationen von «Blue Kitchen» bieten einfach raffinierte Kurzvideo-Rezepte zum Nachkochen. Weitere Videos findest du direkt auf Blue Kitchen.

Schritt 1: Ofen auf 260 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 2: Alle Zutaten für die Crème in einer Schüssel mit dem Mixer vermischen. In eine Pfanne geben und langsam bei ständigem Umrühren erhitzen, bis die Crème kocht und etwas eindickt. Zum Abkühlen in die Schüssel zurückleeren. Erkalten lassen und ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Schritt 3: Den Teig mit einem Wallholz dünn ausrollen und Kreise ausstechen, so dass sie in die Muffinförmchen passen. Der Teig sollte bis ganz oben an den Rand kommen, aber nicht darüber hinaus kommen (Reste mit einem scharfen Messer abschneiden).

Schritt 4: Die kalte Crème in die Förmchen füllen bis ca. 1 cm unterhalb des Randes. 8 bis 12 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Die Pasteis müssen kurz und heiss gebacken werden, so dass die Crème nicht kocht, aber oben an der Oberfläche schön dunkel karamellisieren.

Schritt 5: Mit Puderzucker und Zimt bestreuen und geniessen.

En Guete!

Und jetzt noch etwas Nostalgie: Das sind sie: Die Schweizer Coupe-Klassiker!

Mehr mint gibt's hier:

Ich bin für 1.99 Euro zum Ballermann geflogen – ein 24-Stunden-Report

Link to Article

Diese Filme und Serien dürfen 2019 auf einen begehrten Golden Globe hoffen

Link to Article

Ist ausgerechnet Netflix mit «Roma» das Kinowunder des Jahres gelungen?

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Dieser Junge hat soeben ein 100-jähriges Verbot gekippt – mit einer 1A-Begründung 💪

Link to Article

Harvard-Professor sagt, wie viele Pommes als Beilage gesund wären – und wir so: Tchuligom?

Link to Article

Hast du blöde Augen? Dieses Quiz über alte Krankheits-Begriffe sagt es dir

Link to Article

16 britische Desserts, die einfach nur «BOAH, GEIL!» sind

Link to Article

Machs gut, Saga Norén! Schade, muss es so enden 😢

Link to Article

Kannst du mit einer Party das ganze $$$ der 10 reichsten Schweizer verprassen?

Link to Article

Zum Gruseln: 10 entsetzliche Dinge, die im Namen der Schönheit gemacht wurden

Link to Article

Frau will sich die Haare färben – am Morgen danach sieht sie so aus

Link to Article

So viel Netflix bekommst du im Vergleich zum Rest der Welt – und so kannst du alles sehen

Link to Article

Erkennst du das Skigebiet nur anhand des Pistenplans?

Link to Article

Mit diesem Hashtag ruiniert Twitter gerade Filmklassiker – und es ist 🤣

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Wie funktioniert «Hygge»? 5 Tipps von den dänischen Kuschelexperten

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Welcher «Kevin – Allein zu Haus»-Charakter steckt in dir?

Link to Article

Das ist die kurioseste Wohnungsanzeige, die du heute sehen wirst

Link to Article

Satanisten verklagen Netflix wegen der Serie «Sabrina» – und gewinnen

Link to Article

7 deutsche Serien, die so grossartig sind, dass sie sogar in den USA laufen

Link to Article

Sky lanciert das grösste VoD-Angebot der Schweiz – aber gratis ist das nicht

Link to Article

Tiere sind die besten Komiker – das sind die Sieger der Comedy Wildlife Awards 2018

Link to Article

Ich habe 11 Leute (und das Internet) gefragt, wie man besser einschlafen kann

Link to Article

Anti-Palmöl-Werbung wird im Fernsehen nicht zugelassen – der Shitstorm folgt prompt

Link to Article

Cosplayerin verwandelt sich in die verschiedensten Figuren – erkennst du alle?

Link to Article

7 Kinofilme, welche für die Zuschauer einfach zu heftig waren

Link to Article

5 Spiele, die Weltkriege auf dem Spielbrett thematisieren

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Deorai 07.10.2017 15:08
    Highlight Highlight Im Rezept steht 200ml Rahm. Im Video 0.5l Rahm.
    Wie viel Rahm braucht es nun? %-(
  • elivi 06.10.2017 16:31
    Highlight Highlight Da hat wer auch british bake off gekuckt? XD
  • moedesty 05.10.2017 16:33
    Highlight Highlight Wie oft noch. Wenn ihr den Blätterteig (50% des Gerichts) kauft, dann ist es nicht selbstgemacht. Oder sagt ihr auch wenn ihr eine Pizza mit Fertigteig macht, dass sie selbergemacht ist weil ihr Tomatensauce auf eine Fläche verteilen könnt?

    Mach mal den Teig selber und dann kannst du von "selbstgemacht".
    • arpa 05.10.2017 20:04
      Highlight Highlight Blätterteig habe ich nie probiert, da anscheinend recht aufwändig und nicht ganz einfach..
      Pizzateig ist bei mir jedoch auch meist ein mehrtägiges unterfangen..
      Wie lange dauerts?
    • moedesty 06.10.2017 08:10
      Highlight Highlight pizzateig 10 min zum zubereiten und je nach pholophie 2 h - 2 tage aufgehen lassen (2-4 h reichen)
  • Ms. Song 05.10.2017 10:17
    Highlight Highlight Eines der besten Rezepte ever.
    • Mokka Sofi Scout 06.10.2017 07:43
      Highlight Highlight Öh... Wer schon einmal die RICHTIGEN Pastéis de natas gegessen hat (lauwarm, mit einer Meia de leite bei aufgehender Sonne in einem Café auf der Praça) würde sich stören an dem mickrigen Teig, der hier beschrieben wird! Bessere Variante: Blätterteig auswallen, zusammenrollen, Rädli schneiden und diese dann ins Förmchen einpassen. Nur ein Tipp, keine Klugscheisserei 😊
    • Ms. Song 06.10.2017 08:41
      Highlight Highlight Hab ich, aber ich mag es nicht, wenn sie zu fettig sind. Warm müssen sie aber auf jeden Fall sein :-)

Ich war auf dem Whisky- und Rumschiff, und die SPINNEN DORT ALLE imfall (aber das ist gut so)

Zugegeben, ich ging mit einer vorgefertigten Meinung an die jährliche Whisky- und Rum-Messe, die auf drei Zürisee-Schiffen verteilt ist: Dort werden nur Whisky-Snobs sein, die an Single-Barrel-Bränden herumschnüffeln und mit Fachsimpelei einander zu übertrumpfen versuchen.

Naja, vielleicht gab es gar die eine oder andere solche Szene – ich selbst habe keine beobachtet. Vielleicht, weil ich im Nullkommannix von der ebenso nerdigen wie grossartigen Welt der Whisky- und Rum-Herstellung regelrecht …

Artikel lesen
Link to Article