Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Apple selbst hat das mutmasslich neue iPhone-Design versehentlich enthüllt. konzeptbild: twitter / @VenyaGeskin1

Warum JETZT der schlechteste Zeitpunkt ist, ein iPhone, Galaxy oder Nokia-Handy zu kaufen

Wenn du mit dem Gedanken spielst, in den nächsten Tagen ein neues Smartphone zu erwerben, machst du höchstwahrscheinlich einen Fehler. Apple, Samsung und Nokia stellen demnächst ihre neuen Modelle vor. Es lohnt sich, auf die neue Generation zu warten.



Ob Apple, Samsung oder Nokia: Drei grosse Smartphone-Hersteller präsentieren in den nächsten Tagen und Wochen ihre Neuheiten. Etwas Geduld lohnt sich – zumal mit der neuen Generation auch die Preise der bisherigen Geräte fallen werden. Wer nicht das Neuste vom Neuen braucht, erhält in einigen Wochen die bisherigen Top-Modelle erheblich reduziert.

Nokia 8: Das Comeback-Phone

Nokia ist zurück! Nokia-Smartphones stammen nun aber von der finnischen Firma HMD Global, die sich die Lizenz zur Nutzung der Marke gesichert hat. HMD wurde von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern gegründet und gilt als «Start-up auf Steroiden», da das junge Unternehmen auf mehrere Hundert erfahrene Ingenieure zurückgreifen kann, die darauf brennen, den Smartphone-Markt aufzumischen.

Bild

Bereits am 16. August enthüllt HMD das Nokia 8 an einem Medien-Event in London. Mit grösster Wahrscheinlichkeit sieht es so aus.

Drei Punkte machen das Nokia 8 besonders interessant:

  1. Die Dual-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik. Bevor Nokia vor zwei, drei Jahren temporär von der Smartphone-Bühne verschwand, galten die Finnen bei Handy-Kameras als führend. Dies lag nicht zuletzt an der seit über zehn Jahren bestehenden Zusammenarbeit mit dem deutschen Optik-Spezialisten Carl Zeiss. Dass Carl Zeiss und HMD nun weiter gemeinsam Smartphone-Kameras entwickeln, lässt einiges erwarten.
  2. «Stock Android». HMD hat von Anfang an versprochen, dass Nokia-Smartphones mit der Original-Android-Version von Google ausgeliefert werden. Das heisst, dass die Benutzeroberfläche nicht modifiziert wird und Updates unverzüglich ausgeliefert werden. Dieses Versprechen hat man mit den bisherigen Günstig-Modellen (Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6) eingehalten. Wenn Google das monatliche Sicherheits-Update für Android ausliefert, dauert es wenige Stunden, bis HMD nachzieht. Das Nokia 8 könnte gar eines der ersten Smartphones sein, das mit Android 8 ausgeliefert wird.
  3. Der Preis. Die kürzlich lancierten Modelle Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 sind mit Preisen von 150, 200 und 250 Franken sehr günstig und laut Gerüchteküche soll auch das Nokia 8 deutlich unter 600 Franken bleiben. Zum Vergleich: Das iPhone 8 dürfte in der Top-Ausstattung die 1000-Franken-Grenze locker durchbrechen und das Galaxy Note 8 soll um die 1000 Franken kosten.

Apropos iPhone 8 und Galaxy Note 8: Ob Zufall oder nicht, der Name Nokia 8 erinnert unweigerlich an die kommenden Top-Smartphones der Konkurrenz, die ebenfalls im Herbst erscheinen. Mit der 8 stellt HMD auch klar, dass wir es mit einem technisch hochwertigen Modell zu tun haben, das sich deutlich von den Günstig-Geräten Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 abheben soll.

Wie so oft bei neuen Smartphones sind auch beim Nokia 8 schon vor der offiziellen Enthüllung einige Details durchgesickert. So soll das neue Modell laut dem gut informierten Smartphone-Leaker Evan Blass die folgenden Spezifikationen haben:

Galaxy Note 8: Die grosse Rehabilitierung?

2016 hat Samsung mit dem Galaxy Note 7 alles auf eine Karte gesetzt und ein «Über-Smartphone» produziert, das der Konkurrenz zumindest technisch einen Schritt voraus war. Leider flog der Akku einigen Besitzern um die Ohren und das Ende der Geschichte ist hinlänglich bekannt: Samsung musste das Note 7 nach wenigen Wochen vom Markt nehmen.

Tem­pi pas­sa­ti! Ein Jahr später steht das Note 8 kurz vor seiner offiziellen Enthüllung. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sieht es so aus, wie auf den folgenden Presse-Bildern, die wie so oft von Evan Blass geleakt wurden.

Bild

Am 23. August präsentiert Samsung das Galaxy Note 8 in New York. Es dürfte im September in den Handel kommen.  bild: evleaks

Das Tech-Portal My Everyday Tech hat diese Woche die ersten Fotos des Galaxy Note 8 veröffentlicht. Samsung hat die Löschung erwirkt, aber die Fotos sind weiterhin leicht im Netz zu finden.

Bild

Beim Galaxy S8 befand sich der Fingerabdrucksensor direkt neben der Kamera, nun hat Samsung den LED-Blitz dazwischen gepackt, damit man nicht mehr versehentlich auf den Kamerasensor tatscht.    bild: evleaks

Drei Punkte machen das Galaxy Note 8 besonders interessant:

  1. Das Galaxy Note 8 wird wie das Galaxy S8 ein fast randloses, an den Rändern gebogenes Display besitzen und dank schmaler Bauweise trotzdem gut in der Hand liegen.
  2. Auf den ersten Blick ist das Note 8 nur ein technisch leicht verbessertes und minim grösseres Galaxy S8, das aber deutlich mehr kostet. Die Differenz macht primär der digitale Stift aus – von Samsung S Pen genannt – der beispielsweise das Verfassen von Handnotizen ermöglicht.
  3. Mit dem Note 8 setzt nun auch Samsung auf Dual-Kameras, die technisch alles bieten, was man 2017 in ein Handy packen kann: So verfügen beide Kameras über eine optische Bildstabilisierung (besonders wichtig bei wenig Licht) sowie Blenden für Weitwinkel-Fotos, beziehungsweise Aufnahmen mit 2-fach optischem Zoom.

Laut Smartphone-Leaker Evan Blass können wir mit den folgenden Spezifikationen rechnen:

iPhone 8: Das Jubiläums-Phone

Wenn Apple etwas nicht kann, ist es Informationen über neue iPhone-Modelle bis zur offiziellen Enthüllung unter Verschluss halten. Das hat in den letzten Jahren nie geklappt und auch 2017 ist das neue Design schon Wochen vor dem Verkaufsstart mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bekannt.

Schuld daran ist dieses Mal ausgerechnet Apple selbst. Zwar erhöhte der iPhone-Konzern die Sicherheitsmassnahmen bei Zulieferern und Partner Foxconn: Doch Ende Juli veröffentlichte Apple eine künftige iOS-Version für den Smart-Lautsprecher HomePod, die im Quellcode mehrere Hinweise auf Form und Funktionen des nächsten iPhone enthält. Ein gefundenes Fressen für diverse App-Entwickler, die daraufhin fast täglich neue Features enthüllten.

Im iOS-Code finden sich Hinweise auf das kommende iPhone

Normalerweise entfernt Apple solche Referenzen im Code, bevor er für App-Entwickler freigegeben wird. Diesmal ging offenbar etwas schief, so dass wir dank dem Lapsus eine sehr gute Vorstellung haben, was die neue iPhone-Generation bietet:

Apple lanciert im Herbst vermutlich drei neue iPhone-Modelle: Das iPhone 7S und 7S Plus sind die üblichen technischen Upgrades der letztjährigen Modelle, allenfalls neu mit einer Rückseite aus Glas und der Möglichkeit, das Handy optional kabellos zu laden.

Spannend wird es beim dritten Modell, das unter dem Namen iPhone 8 verkauft werden könnte.

Bild

Apple präsentiert die neue iPhone-Generation vermutlich Anfang September. Das Top-Modell wird mit allergrösster Wahrscheinlichkeit ein fast randloses Display haben (Konzeptbild). konzeptbild: via @onleaks und @tigermobiles

Drei Punkte machen das iPhone 8 besonders interessant:

  1. Viel, viel, viel Display! Apple wird wohl, so lässt es der iOS-11-Code erahnen, erstmals ein fast rahmenloses iPhone verkaufen. Das neue OLED-Display bedeckt entsprechend fast die gesamte Vorderseite. Lediglich die Sensorleiste und Kamera am oberen Rand verhindern ein vollständiges Full-Front-Display. Dem fast randlosen Display fällt der bisherige Home-Button zum Opfer. Dafür gibt es einen ins Display integrierten virtuellen Button.
  2. Das neue iPhone lässt sich voraussichtlich per Gesichtserkennung entsperren. Dank Infrarotsensor funktioniert dies auch im Dunkeln. Die Gesichtserkennung könnte TouchID ergänzen oder gar ersetzen. Ein zusätzlicher 3D-Kamera-Sensor könnte die Gesichtserkennung so sicher machen, dass sie auch für besonders heikle Anwendungen wie Apple Pay zum Einsatz kommen könnte.
  3. Apple integriert mehrere nützliche Funktionen ins iPhone, die bei der Konkurrenz teils seit Jahren Standard sind. So finden sich im versehentlich veröffentlichten Code der nächsten iOS-Version Hinweise darauf, dass sich das iPhone 8 per Tippen auf das Display aufwecken und wahlweise kabellos laden lässt. Interessant ist auch der Hinweis, dass die Auflösung des Displays massiv gesteigert wird. Dies ist ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass Apple das iPhone 8 für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen fit macht.

Wegen technischer Schwierigkeiten ist vermutlich kein Fingerabdruck-Scanner (TouchID) in den Touch-Screen integriert. Alternativ könnte der Fingerabdruck-Scanner deshalb entweder im Power-Button auf der Seite platziert werden (was sich bei Sonys Xperia-Smartphones bewährt hat) oder auf die Rückseite wandern, was sich beim Galaxy S8 weniger bewährt hat.

abspielen

YouTuber Marques Brownlee erklärt die mutmasslich neuen Funktionen des iPhone 8 im Video. Video: YouTube/Marques Brownlee

Apple-Kenner gehen von folgenden Spezifikationen aus:

Bei einem Preis von vermutlich über 1000 Franken für ein Handy mit Full-Front-Display dürfte zudem eine robuste Schutzhülle eine gute Idee sein.

Das könnte dich auch interessieren:

«Mobile Lautsprecher sind der Untergang der Freiheit»

abspielen

Video: watson/Jovin Barrer, Emily Engkent

Hardware-Tests: Die neusten Handys, Tablets und PCs im Test

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

OnePlus 7 Pro im Test: Kein Preishit mehr – lohnt sich der Kauf trotzdem?

Link zum Artikel

Beinahe hätte Nokia die Handy-Kamera neu erfunden – aber der Test enthüllt ein Problem

Link zum Artikel

iRobot Roomba i7+ – der Rolls-Royce unter den Roboterstaubsaugern im grossen Test

Link zum Artikel

10 Dinge zu Apples neuen AirPods, die nicht nur iPhone-User wissen sollten

Link zum Artikel

Beinahe hätte Samsung das perfekte Allzweck-Handy gebaut, aber es gibt da ein Problem ...

Link zum Artikel

Ich habe Huaweis Mate 20 Pro vier Wochen getestet – und das ist die ungeschminkte Wahrheit

Link zum Artikel

Das Shiftphone im Test – dieses Handy gibt dir ein verdammt gutes Gefühl, aber ...

Link zum Artikel

Warum ein 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Was am iPhone XS Max genial ist – und was mich brutal nervt

Link zum Artikel

Beinahe hätte UPC die perfekte TV Box gebaut, aber es gibt da ein, zwei Probleme

Link zum Artikel

Beinahe hätte Microsoft den perfekten Laptop gebaut, aber es gibt da ein Problem...

Link zum Artikel

Warum Huaweis P20 Pro das nützlichste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Samsungs Wunderwaffe im Test: Kann man mit dem Handy wie mit einem PC arbeiten?

Link zum Artikel

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Link zum Artikel

Grosser Screen zum kleinen Preis – doch wie gut ist das Nokia 7 Plus wirklich?

Link zum Artikel

Top oder Flop? Das musst du über die neue Apple Watch wissen

Link zum Artikel

Wie in den 90ern: Der Mini-Super-Nintendo ist genau so cool, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel

14 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter Geheimtipp ist

Link zum Artikel

14 Dinge, die jeder Mac- und PC-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

Link zum Artikel

7 Gründe, warum das neue iPad nicht nur für Schüler perfekt ist

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen iMac-Killer wissen muss

Link zum Artikel

10 Gründe, warum das grosse iPad Pro (fast) perfekt ist für dich

Link zum Artikel

12 Gründe, warum das Zenbook das fast beste Laptop ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Warum Nintendos Switch die innovativste Spiel-Konsole ist, die ich je getestet habe

Link zum Artikel

Schön scharf! So schlägt sich das Sony Xperia XZ gegen das iPhone 7

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

iPhone SE: Dieser rosarote Zwerg hat mächtig Power

Link zum Artikel

12 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

Link zum Artikel

Wo stand die erste Manor-Filiale der Schweiz? Und wo McDonald's? Die grosse Übersicht

Link zum Artikel

Thomas Cooks Pleite und die «grösste Rückführungsaktion seit dem WWII» – 6 Antworten

Link zum Artikel

«Schwarzer Tag»: Manor schliesst Standort Zürich Bahnhofstrasse Ende Januar 2020

Link zum Artikel

Schweizer verschwindet auf LSD-Trip im Disneyland – und landet hart wieder in der Realität

Link zum Artikel

Roger Köppel sprengt die Zürcher Ständerats-«Arena» – zumindest fast

Link zum Artikel

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

38
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 09.08.2017 23:20
    Highlight Highlight Um CHF 1'000 für ein Smartphone ist schon Jenseits von Gut und Böse. 1x fallen lassen und futsch die Garantie.
  • Maya Eldorado 09.08.2017 23:19
    Highlight Highlight Wenn die Neuen kommen, fallen die Preise der Vorhergehenden in den Keller. So freue ich mich insofern auf die Neuen, weil ich dann das alte für einen Bruchteil des Preises kaufen kann.
  • poesie_vivante 09.08.2017 23:17
    Highlight Highlight So lange Apple und Nokia es nicht schaffen, Smartphones mit einem einigermassen akzeptablen SAR-Wert zu produzieren, bleibe ich Samsung treu.
  • Thom Mulder 09.08.2017 22:57
    Highlight Highlight vielleicht weil... man jetzt am besten ein Xiaomi Mi Mix kauft. Kostet weniger und hat jetzt schon ein Borderless Design. Und vor allem, man stopft damit weder Devil Apple noch Evil Samsung mit noch mehr Geld voll.
    • Gipfeligeist 10.08.2017 01:38
      Highlight Highlight Hihi hab eins
      Dann unterstützt du weder Apple noch Samsung, sondern das kapitalistische Einparteien China ;)
    • PaulDerGaul 10.08.2017 06:35
      Highlight Highlight Nur weil Xiaomi günstiger ist, heisst das noch lange nicht dass sie in irgendeiner Weise weniger Evil wäre...
  • spam.0815 09.08.2017 18:39
    Highlight Highlight Wegwerfgesellschaft ahoi! Solange das Smartphone nicht kaputt ist, ist der Zeitpunkt immer schlecht - zumindest für die Umwelt.
  • Barracuda 09.08.2017 18:08
    Highlight Highlight Das ist doch immer so, dass man 2-3 Monate vor einer neuen Smartphone-Generation kein neues Handy kauft. Ich verstehe nicht, weshalb man jetzt mit dieser grandiosen Erkenntnis kommt. Ausserdem gibt es keinen Grund weshalb man jetzt kein Galaxy kaufen soll, ausser es handelt sich um ein Note. Wobei es generell schwachsinnig ist, freiwillig über 500 Stutz für ein Smartphone auszugeben. Und so wie's scheint und zu erwarten war, geht das beschränkte Smartphone-Universum von watson immer noch nicht über Samsung und Apple hinaus (Naja, anscheinend hat man immerhin noch Nokia entdeckt^^).
    • PaulDerGaul 10.08.2017 06:38
      Highlight Highlight Wie erklärst du dir das mit den 500 Franken als Schwachsinns Grenze? Was wendest du da für total willkürliche oder persönliche Kriterien an?
  • Liberté 09.08.2017 17:55
    Highlight Highlight Ich habe exakt 34 Minuten vor der Veröffentlichung des Artikels ein Fairphone gekauft.
    • Päsu 09.08.2017 19:31
      Highlight Highlight Mein Beileid
    • Päsu 10.08.2017 17:32
      Highlight Highlight Und wenn schon.
  • Capodituttiicapi 09.08.2017 17:37
    Highlight Highlight Gerade ein gratis S8+ der Swisscom erhalten, da ich dort arbeite. Win.
    • felixJongleur 09.08.2017 18:41
      Highlight Highlight Schöne capo!
    • Capodituttiicapi 09.08.2017 19:24
      Highlight Highlight Wiedermal viele Blitze aka Neid-Kultur der Schweizer.
    • äti 09.08.2017 20:54
      Highlight Highlight Soll das die sauteuren Preise von Swisscom rechtfertigen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • felixJongleur 09.08.2017 17:37
    Highlight Highlight Befinde mich aktuell im MittelOberklassedschungel, nach 5 Jahren mit meinem Knochen wirds Zeit. S7?P10lite?P10?Honor9(Premium?), Nokia8? Unglaublich, wenn man sich mal informiert (empfehle swagtab auf YT) wirds endlos.
  • Sensenmaa 09.08.2017 17:24
    Highlight Highlight Lieber günstig ein Galaxy S7 oder S7 Edge kaufen. Die Geräte sind immer noch top und genug schnell.
    • VoiceInTheDarkness 09.08.2017 19:11
      Highlight Highlight Da gibt es auch gpnstigere Smartphones, die immer noch genug schnell sind und zudem aktuell. Es muss nicht immer ein Samsung/Apple sein...
    • Sensenmaa 10.08.2017 06:18
      Highlight Highlight Das stimmt 🙂
  • Miikee 09.08.2017 16:39
    Highlight Highlight Das neue Google Pixel soll auch in den Startlöchern stehen. Definitiv bereits vorgemerkt :)
  • Picker 09.08.2017 16:18
    Highlight Highlight Für iPhones oder Samsungs brauche ich keine "jetzt nicht kaufen" Empfehlungen, da ich mir sowieso niemals eines kaufen würde.

    Habe im Moment ein Android mit den gleichen Vorteilen wie die bisherigen Nokias, ein neues Nokia wäre also schon eine Überlegung wert (Zeitnahe Updates und keine Bloat-ware).
    • Normi 16.08.2017 17:17
      Highlight Highlight @AL:BM

      Machs besser
    • Normi 18.08.2017 11:09
      Highlight Highlight Genau, deswegen verwenden auch alle Herstellen Technologie die von Nokia Entwickelt wurde...
  • PrincessCrazy 09.08.2017 15:42
    Highlight Highlight Das Nokia ist definitiv eine Überlegung wert...
    • Mia_san_mia 09.08.2017 16:00
      Highlight Highlight Ja das habe ich mir auch gedacht...
    • äti 09.08.2017 20:58
      Highlight Highlight ... und das Resultat der Überlegung ist: kein Neues
  • wasylon 09.08.2017 15:18
    Highlight Highlight Ich warte immer noch auf das Surface Phone. 😉
    • Caturix 09.08.2017 16:21
      Highlight Highlight Ja warte ich auch aber das 950xl ds hält ja noch lange und die Updates kommen auch immer noch.
    • huck 09.08.2017 17:38
      Highlight Highlight Ich hab seit 4 Jahren ein Windows Phone, das war und ist eigentlich top, aber nur eigentlich, weil: Es gibt keine Apps, wirklich keine, von daher wird wohl auch ein Surface Phone nichts reissen.
    • wasylon 09.08.2017 18:09
      Highlight Highlight Ein gibt wohl ein vollwertiges Windows Betriebssystem, das sich dynamisch an alle Formfaktoren anpasst. Vom Phone bis zum Desktop.
      https://windowsunited.de/2017/08/08/bericht-das-ist-die-zukunft-von-windows-10-mobile-andromeda-os/
  • Blitzmagnet 09.08.2017 15:04
    Highlight Highlight Eh etwas irreführend oder? Das einzige Galaxy das neu rauskommt ist das Note 8. Ich glaube nicht, dass das einen grossen Einfluss auf den Preis des Galaxy S8 oder anderer Android-Smartphones hat, seht ihr das anders?
  • TheMan 09.08.2017 15:03
    Highlight Highlight Was ist mit dem LG V30? Kein Top Smartphone?
    • Findolfin 09.08.2017 16:04
      Highlight Highlight Naja, beim LG V30 ist noch nicht sicher, ob es überhaupt in der Schweiz offiziell angeboten wird. Klar, es wird Wege geben, wenn nicht, aber das macht ein Smartphone für viele natürlich weniger interessant. Inoffiziell soll es zwar in Europa starten, doch nur in "ausgewählten Märkten". Ob die Schweiz da dabei ist?

      Und bei der Ausstattung ist es halt nicht speziell besser und das wirklich Interessante, der Second-Screen, haben sie gestrichen. :(
    • TheMan 09.08.2017 17:04
      Highlight Highlight Der Second-Screen sollte Softwaremässig Realisiert werden. Kommt es nicht in die Schweiz. Digitec wird es bestellen. Was aber sein kann: Abgespeckte Version. Ohne DAC und nur 32GB
  • Triumvir 09.08.2017 15:03
    Highlight Highlight Mich haben primär die Fingernägel von Herrn Barrer und nicht sein "Käppli" vom Inhalt seiner Message abgelenkt...weshalb macht man(n) so etwas? Ist das etwa ein neuer Hipster Trend ?:-P

«Wissen ist kein Verbrechen. Es ging um den Austausch von Quellcode und Ideen»

Die im Tessin lebende IT-Spezialistin Stefania Calcagno verlor in den 80ern ihr Herz an einen revolutionären Heimcomputer. Und startete durch ...

Als junge Frau brachte sich Stefania auf einem Commodore C64 das Programmieren in Maschinensprache bei. Dann kam der Amiga – und sie machte sich in der «Demoszene» einen Namen.

Das war in den 80ern, heute arbeitet die gebürtige Italienerin als Chief Technology Officer im Tessin und engagiert sich leidenschaftlich für den Erhalt alter Computer.

Ende 2017 fragte ich Stefania für ein Interview an und erwähnte zum Einstieg, dass der Amiga «meine erste Liebe» gewesen sei. Doch leider habe die …

Artikel lesen
Link zum Artikel