DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nintendo Switch.
Nintendo Switch.

Nintendo Switch Games angeblich geleakt: Kommen diese Spiele zum Start?

11.01.2017, 15:50
Animiertes GIFGIF abspielen
Nintendos Switch ist eine Spielkonsole für zuhause UND für unterwegs.

Kurz vor der Enthüllung der neuen Nintendo-Konsole Switch ist auf Twitter ein Foto aufgetaucht, das eine Liste aller zum Start verfügbaren Spiele zeigen soll. Das Foto wurde sofort wieder gelöscht, allerdings konnte das Game-Portal GameTransfers zuvor noch einen Screenshot erstellen.

Dieses «geleakte» Foto zeigt angeblich die Launch-Titel für Nintendos neue Konsole Switch. 
Dieses «geleakte» Foto zeigt angeblich die Launch-Titel für Nintendos neue Konsole Switch. 

Auf der Liste sind folgende Spiele mit dem 17. März 2017 als Veröffentlichungsdatum eingetragen:

  • «The Legend of Zelda: Breath of the Wild»
  • «Splatoon Counterattack»
  • «Mario Kart 8: Switch it!»
  • «Super Mario RPG: Rabbids Invasion»
  • «The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition»

Nach dem Start sollen diese Games folgen:

  • «Pikmin World» (24. März 2017)
  • «Assassin's Creed Egypt» (24. März 2017)
  • «Super Mario Frostland» (2. Quartal 2017)
  • «Super Smash Bros. for Nintendo Switch» (2. Quartal 2017)
  • «NBA2K 17» (2. Quartal 2017)
  • «Minecraft: Nintendo Switch Edition» (ohne Datum, 2017)
  • «Dragon Quest XI» (ohne Datum, 2017)
  • «FIFA 17» (Datum nicht lesbar, wahrscheinlich 2. Quartal 2017)
  • «Just Dance 2017» (Datum nicht lesbar)

Da als Veröffentlichungstermin bei mehreren Spielen der 17. März 2017 auftaucht, dürfte die Switch ebenfalls an diesem Datum erscheinen. Nintendo hat bislang nur bestätigt, dass der Nachfolger der Wii U im März erscheinen wird, aber keinen konkreten Termin genannt.

Wie immer bei solchen Leaks können wir die Authentizität nicht selbst überprüfen. Alle Angaben sind entsprechend mit Vorsicht zu geniessen. Allerdings lassen weitere aktuelle Leaks erahnen, dass «The Legend of Zelda: Breath of the Wild» tatsächlich ein Start-Titel für die Switch sein wird.

So hat ein französischer Twitter-Nutzer einige Bilder von internen Dokumenten zu Zubehör-Artikeln eines Drittherstellers namens Hori veröffentlicht. Die Dokumente geben Hinweise darauf, dass «The Legend of Zelda: Breath of the Wild» spezielles Zubehör bekommt und im März veröffentlicht wird, schreibt das renommierte Tech-Portal Arstechnica.

Die zum Start verfügbaren Spiele wird Nintendo diesen Freitag, 13. Januar, in Tokio präsentieren. Der Event kann per Livestream mitverfolgt werden. Gleichentags präsentiert Nintendo die ersten Spiele in Frankfurt ausgewählten Journalisten. watson wird vor Ort sein und berichten.

Laut Nintendo haben 48 Game-Entwickler wie EA, Activision, Ubisoft oder Capcom ihre Unterstützung für die Switch angekündigt. Ob den Worten auch Taten folgen und die Switch zum Start sowie langfristig mit genügend Spielen versorgt sein wird, steht wie immer auf einem anderen Blatt.

Nintendos Video zeigt unter anderem das viel erwartete Open-World-Abenteuer «The Legend of Zelda: Breath of the Wild».

So funktioniert die Switch

Links ist der Controller zu sehen, rechts die Docking-Station, die von Nintendo als Switch-Station bezeichnet wird. Der portable Teil der Spielkonsole, ein Game-Tablet, kann aus der Docking-Station gezogen werden, um unterwegs weiterzuspielen.
Links ist der Controller zu sehen, rechts die Docking-Station, die von Nintendo als Switch-Station bezeichnet wird. Der portable Teil der Spielkonsole, ein Game-Tablet, kann aus der Docking-Station gezogen werden, um unterwegs weiterzuspielen.
Die Seitenteile des Gamepads der Spielkonsole können bei Bedarf abgenommen (oben) und an die portable Switch gesteckt werden (unten). So entsteht eine mobile Konsole in Tablet-Form für unterwegs.
Die Seitenteile des Gamepads der Spielkonsole können bei Bedarf abgenommen (oben) und an die portable Switch gesteckt werden (unten). So entsteht eine mobile Konsole in Tablet-Form für unterwegs.

Der Trailer zur Nintendo Switch

(owi)

14 Probleme, die nur Gamer verstehen

1 / 16
14 Probleme, die nur Gamer verstehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zum Thema Video- und Gesellschaftsspiele:

Alle Storys anzeigen

(oli via curved)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Recherche zeigt: Scientologe half der «Querdenken»-Bewegung aus den Startlöchern

Ein Scientologe half Corona-Demo-Organisator Michael Ballweg von Anfang an, dessen Initiative «Querdenken» aufzubauen. Recherchen von t-online und SWR zeigen, wie sich ein Mann in der Sekte und in der sektenähnlichen Organisation einbringt.

«Wir sind nicht für den Lebenslauf einzelner Aktivisten verantwortlich». Es ist eine Antwort, die von «Querdenken-711» routiniert und immer wieder kommt. Die Bewegung des Stuttgarter IT-Unternehmers Michael Ballweg wurde mit Anti-Corona-Demos in ganz Deutschland bekannt.

Kritische Fragen gab es schon viele dazu, wer bei der vom Verfassungsschutz beobachteten Organisation beteiligt ist. Nun gibt es eine neue Dimension: Ein langjähriger Scientologe war einer der ersten Unterstützer von Michael …

Artikel lesen
Link zum Artikel