Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nintendo Switch

Nintendos Switch erschien im März 2017. Sie kann am TV oder mobil genutzt werden. Bild: EPA/EPA

Kontert Nintendo Playstation 5 und Xbox Series X mit der Switch Pro? Vieles spricht dafür

Passend zum Weihnachtsgeschäft erscheinen die neuen Konsolen von Sony und Microsoft. Aber was hat Nintendo im Köcher?



Nintendo plane 2021 ein verbessertes Modell seiner Switch-Konsole zusammen mit einer Reihe neuer Spiele auf den Markt zu bringen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag. Laut ihren Quellen erwäge Nintendo eine überarbeite Version der Hybridkonsole mit mehr Rechenleistung und 4K-Grafik. Bereits am Montag hatte die «Economic Daily News» berichtet, der Launch sei für das Frühjahr 2021 geplant. Nintendo äusserte sich nicht zu den Berichten.

Bloomberg schreibt, die Montage des neuen Modells werde voraussichtlich erst im nächsten Jahr beginnen, da die Produktionspartner mit der Herstellung der aktuellen Modelle ausgelastet seien. Nintendo hatte insbesondere zu Beginn der Corona-Pandemie Mühe, die stark gestiegene Nachfrage zu decken. In vielen Ländern war die Switch während mehrerer Wochen nahezu ausverkauft.

Switch, Switch Lite und nun Switch Pro?

Genaue Spezifikationen zur mutmasslichen Switch Pro sind bislang unbekannt. Die Original-Switch erschien im März 2017. Im August 2019 kam die revidierte Switch mit gleicher Leistung, aber verbesserter Akkulaufzeit. Im September 2019 folgte die Switch Lite. Dabei handelt es sich um ein kompakteres Modell der Hit-Konsole, das ausschliesslich den Handheld-Modus unterstützt. Die kommende Switch-Version wäre somit das erste Hardware-Upgrade, das eine effektive Leistungssteigerung verspricht. Zu erwarten wäre kein Grafiksprung wie bei einer neuen Konsolen-Generation, sondern ein kleineres Upgrade, das die Lebensspanne der Switch verlängern soll.

Nintendo Switch Lite

Die Original-Switch und die kleinere Switch Lite. Bild: watson

Anfang Jahr sagte Nintendos Präsident Shuntaro Furukawa, dass 2020 keine neue Hardware zu erwarten sei. Gleichzeitig liegt es auf der Hand, dass Nintendo die Lebensspanne der Switch künftig mit neuen Modellen verlängern möchte. Furukawa tönte im Januar an, dass es für Nintendo bei der Hardware mehrere Optionen gibt, wie es künftig weitergehen kann. Denkbar wäre etwa, dass eine weitere Switch-Version mit einem besseren Display und längerer Akkulaufzeit kommt.

Da Sony und Microsoft gegen Ende 2020 ihre Next-Gen-Konsolen ins Rennen schicken, ist eine revidierte Switch im nächsten Jahr plausibel. Mit ein Grund dafür: In den letzten Jahren haben Spiele-Entwickler zahlreiche Games für die Playstation 4 und Xbox One auf die Switch portiert. Angefangen bei «Skyrim» über «The Witcher 3» bis zuletzt «Crysis Remastered». Mit einer neuen, etwas schnelleren Switch würden wohl auch künftig weitere Multi-Plattform-Titel den Weg auf die Nintendo-Konsole finden.

Neue Switch, neue Games

Die Switch nutzt eine spezielle Version von Nvidias Tegra-X1-Prozessor, der über fünf Jahre alt ist. Das ist selbst für Konsolen eine relativ lange Zeitspanne und Prozessoren für Mobile-Geräte sind in dieser Zeit markant schneller und gleichzeitig energieeffizienter geworden. Gerade für die Switch, die auch unterwegs genutzt werden kann, wäre ein akkuschonender Prozessor besonders wichtig.

Der Start des technisch aufgerüsteten Modells soll laut Bloomberg von einer Reihe neuer Games begleitet werden, die sich an ein breites Spektrum von Spielerinnen und Spielern richten: vom Hardcore-Gamer bis zum Gelegenheits-Spieler. Dies erkläre auch, warum Nintendo in diesem Jahr mit neuen Spielen relativ zurückhaltend sei.

Starke Verkaufszahlen während Corona

Nintendo kann sich die momentane Zurückhaltung leisten, da sich allein der Überhit «Animal Crossing» seit März über 22 Millionen Mal verkauft hat. Bis Ende Juni hat sich die Switch in gut drei Jahren über 61 Millionen Mal verkauft und die Corona-Pandemie hat die Nachfrage gegenüber dem Vorjahr nochmals kräftig angeheizt. Im abgelaufenen Quartal wurden 5,67 Millionen Switch-Einheiten (+166,6%) und 50,43 Millionen Spiele (+123%) verkauft. Der Aktienkurs ist seit März um 70 Prozent gestiegen.

Ursprünglich wollte Nintendo im aktuellen Geschäftsjahr 19 Millionen Switch-Geräte absetzen. Der Finanzdienst Bloomberg berichtete Anfang August, die Bestellungen bei den Zulieferern seien bereits im Frühjahr auf 22 Millionen Konsolen erhöht worden – nun habe man das Produktionsziel auf 25 Millionen hochgesetzt. Zwar wird es im Weihnachtsgeschäft mit den neuen Konsolen von Sony und Microsoft starke Konkurrenz geben, doch die Playstation 5 und Xbox Series X sprechen eher andere Käuferschichten an.

Einiges spricht dafür, dass Nintendo im kommenden Jahr eine überarbeitete Switch einführen wird, die den Lebenszyklus der Konsole um mehrere Jahre verlängern könnte. Sony und Microsoft haben dies mit der PS4 Pro und Xbox One X vorgemacht. Denkbar ist auch, dass Nintendo die stärkere Switch mit dem Nachfolger zu «The Legend of Zelda: Breath of the Wild» lancieren möchte. Das Zelda-Spiel hatte der Original-Switch 2017 viele Käufer beschert und der Nachfolger könnte die künftige Switch-Version beflügeln.

Branchenexperten rechnen damit, dass die Switch in den nächsten Jahren die Wii als erfolgreichste Nintendo-Heimkonsole ablösen wird. Die Wii verkaufte sich 102 Millionen Mal. Vom portablen Nintendo DS verkaufte Nintendo 154 Millionen Exemplare. Mit einer intelligenten Upgrade-Politik könnte die Switch auch diese Marke knacken.

(ol🕹️)

Die neusten Game-Reviews

«Super Mario 3D All-Stars» weckt alte Game-Erinnerungen – gute und schlechte

Link zum Artikel

Ich habe «Tony Hawk» nie gespielt – heute hasst mich mein Vergangenheits-Ich dafür

Link zum Artikel

Warum das neue Marvel-Game nicht sooo übel ist, wie ich befürchtet habe

Link zum Artikel

«Tell Me Why» ist ein bewegendes Videospiel-Drama, das unter die Haut geht

Link zum Artikel

Zwischen Wutausbruch und Nostalgieflash: Das neue «Battletoads» weckt Emotionen

Link zum Artikel

In diesem Game steckt der Spieler in der Monster-Rolle – und das macht mächtig Spass

Link zum Artikel

So geht Open-World! Warum «Ghost of Tsushima» das bessere «Assassin’s Creed» geworden ist

Link zum Artikel

Horror-Fans aufgepasst! «Maid of Sker» ist ein kleiner Geheimtipp

Link zum Artikel

«Assassin's Creed Valhalla» überrascht uns nicht und das ist auch gut so!

Link zum Artikel

Liebe «Twin Peaks»-Fans, «Deadly Premonition 2» könnte euch gefallen

Link zum Artikel

«The Last of Us 2»: Das beste und vor allem wichtigste Spiel, das ich je gespielt habe

Link zum Artikel

Die grosse Game-Kritik: Warum «The Last of Us Part 2» Videospielgeschichte schreibt

Link zum Artikel

Es ist angerichtet: Kann sich das Trash-Game «Maneater» durchbeissen?

Link zum Artikel

Lust auf einen LSD-Trip? Dann spiel doch mal «80’s Overdrive»!

Link zum Artikel
Es ist angerichtet: Kann sich das Trash-Game «Maneater» durchbeissen?

Der Kult-Prügler «Streets of Rage» feiert nach 26 Jahren ein Comeback – aber was taugt es?

Link zum Artikel

Alkoholismus und Depressionen: Dieses Videospiel ist nichts für schwache Nerven

Link zum Artikel

Die teuerste Spielkonsole aller Zeiten feiert ihren 30. Geburtstag

Link zum Artikel

Dieses Game ist so schlecht, dass du es nicht mal im Corona-Lockdown spielen magst

Link zum Artikel

Corona-Koller? Mit diesem neuen Game wird's dir allein zu Haus garantiert nicht langweilig

Link zum Artikel

«Resident Evil 3» im Test: So gut ist das Horror-Remake

Link zum Artikel

«Doom Eternal» ist ein brutal witziger Egoshooter, der mich keine Sekunde enttäuscht hat

Link zum Artikel

Ein Traum wird wahr: Mit «Dreams» dürfen eigene Videospiele kreiert werden

Link zum Artikel

Ich habe Nintendos Gehirnjogging-Game getestet und wurde dabei dümmer

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 60+ Spiele dürfen wir uns 2020 freuen

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Games des Jahrzehnts

Link zum Artikel

Das neue Star Wars-Game «Jedi: Fallen Order» lässt Fan-Herzen höher schlagen

Link zum Artikel

Die Switch Lite ist der fast perfekte Game Boy, den ich mir als Kind gewünscht hätte

Link zum Artikel

Warum «Death Stranding» sehr viel Geduld braucht

Link zum Artikel

«Luigi’s Mansion 3» ist eines dieser Videospiele, die süchtig machen können

Link zum Artikel

Das neue Modern Warfare ist grossartig, aber ...

Link zum Artikel

Mit Fitnessübungen gegen Monster – Nintendo hat schon jetzt das schrägste Spiel das Jahres

Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

Link zum Artikel

Das neuste «Zelda»-Game ist ein Meisterwerk. Punkt.

Link zum Artikel

«Gears 5» hat eine kleine Open-World-Erkältung

Link zum Artikel

«Blair Witch» im Test: Ich war sieben Stunden im Wald und habe den puren Horror erlebt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Vor «Super Mario» und «Zelda»: Als Nintendo Liebestester und Lichttelefone baute

11 Gamer-Typen, mit denen auch du schon gezockt hast

Abonniere unseren Newsletter

61
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
61Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kanuli 27.08.2020 09:47
    Highlight Highlight Wenn ihr schon Beispiele von geporteten Spielen bringt, dann doch bitte Originale Xbox One / PS4 Titel. Alle von euch erwähnten Spiele sind Original PC Titel. Das Porten von PC Spielen auf die Switch hat also eigentlich nichts mit Sony/Microsoft zu tun, ausser dass diese Spiele auch für deren Konsolen geportet wurden. Xbox One Original Port wäre beispielsweise Ori, PS4 Dragons Dogma. Auch inzwischen auf PC geportet, aber original auf Konsole released.
  • NotWhatYouExpect 26.08.2020 10:38
    Highlight Highlight Bin gespannt drauf was kommt.

    Mein Switch ist zur Indi Spielmaschine geworden :) neben den grossen Nintendo Spiele habe ich fast nur fantastische Indi spiele.
  • TheKen 26.08.2020 08:09
    Highlight Highlight Nintendo kaufst du nicht um zu protzen. Nintendo und deren Spiele haben mich schon vor Jahren immer mit Spieltiefe und Spielwitz mehr überzeugt als alle anderen Konsolen. Beste und schnellste Technik unter der Haube war nie das erste Ziel von Nintendo.
  • devotedtodreams 26.08.2020 07:52
    Highlight Highlight Ganz toll wäre es, wenn zumindest mit dem neuen Modell das nervige "Joycon-Drift"-Problem gelöst werden würde...
    Genau wegen diesem Problem ist es mir praktisch unmöglich, "Mario Maker 2" im Handheld-Modus zu spielen. Und das Einschicken der defekten Joycons ist ja schön und recht, aber es löst das Problem ja nicht, sondern zögert nur die nächste Erscheinung hinaus....
  • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 26.08.2020 06:10
    Highlight Highlight Dieses exzessive Verwenden des Begriffs "Pro" für spielerische Gadgets, seien es Smartphones oder Konsolen, ist voll bescheuert. Am bescheuerten ist's, wenn dann Kids von solchen "Pro"-Gadgets labern.
    • Konsortin Sha'ira 26.08.2020 18:01
      Highlight Highlight Hauptsache mal wieder gegen Kinder gestänkert, was?
  • Pole Keu 25.08.2020 20:50
    Highlight Highlight Die Switch wird die Wii Verkäufe nicht toppen. Dazu fehlen immer noch 40Mio. Dazu müsste der Software Support konstant mit Top Spielen beliefert werden. Dies stelle ich in Frage, da mit der neuen Generation der PS und XBox Entwickler Ressourcen freigeben müssen. 1st party Support ausgeschlossen.

    Ich rechne "nur" mit einem Upgrade der Konsole die jedoch abwärtskompatibel bleiben muss.
  • Tiny Rick 25.08.2020 19:44
    Highlight Highlight Sehe nicht ganz welchen Markt eine „pro“ switch abdecken soll? Die switch wir in den meisten fällen die „zweite“ konsole zuhause sein, für die nintendo spiele. Diese wird schon jetzt nicht wegen der grafikleistung gekauft. Mit was soll die „pro“ konkurrieren? Ps4 und XBox one? Wozu?
    Für mich macht das nur sinn wenn sie die „pro“ als neue normale switch einsetzen (zum gleichen preis) und dann noch eine switch lite. So können sie die neue im selben segment weiterverkaufen mit besserer akkulaufzeit und ein bisschen mehr power. Glaube kaum das jemand mehr für eine Pro Version mehr bezahlt.
    • Gurgelhals 25.08.2020 20:40
      Highlight Highlight Das Pro-Label ist da tatsächlich eher missverständlich. Es geht hier wohl mehr um die übliche Lineup-Pflege, um die Hardwareverkäufe nochmals für weitere 2-3 Jahre anzukurbeln. Bisher ist das nicht nötig, weil sich der Switch ja so sensationell gut verkauft, aber im Frühjahr 2021 wird dieser dann trotzdem 4 Jahre auf dem Buckel haben.

      Es wird also wohl eher so etwas wie der DSi oder der New 3DS. Und selbst wenn die "Innereien" etwas leistungsfähiger ausfallen sollten, wird Nintendo das Gerät wie üblich wohl eher über "Äusserlichkeiten" vermarkten (besserer Screen, irgendwelche Gimmicks, ...).
    • Tiny Rick 25.08.2020 21:06
      Highlight Highlight Ja das vermute ich auch. Würde mehr sinn machen als mit den anderen konkurrieren zu wollen.
  • Master Chief 25.08.2020 19:43
    Highlight Highlight https://amp.4players.de/commentary/1108
  • Master Chief 25.08.2020 19:23
    Highlight Highlight Nintendo ist ein Phänomen. Total überteuerte veraltete Technik & erwachsene Männer, die bei einem Spiel wie Animal Crossing total steil gehen. Online Funktionen aus der Steinzeit & Multiplattform Umsetzungen aus der Hölle. Muss man das verstehen? Die alte Switch war vielleicht knapp auf dem Technikstand der 360/ps3 eine neue Switch wird niemals das Level der PS4/one erreichen. Aber doppelt so viel kosten. Für eine Hand voll Exclusives?
    • Mzunge 25.08.2020 20:11
      Highlight Highlight Du scheinst halt nicht zu kapieren, um was es geht: Es geht darum, Spass mit den Spielen zu haben. Wenn die Spiele gut sind, ist die Technik und Grafik absolut schnuppe. Darum hat Nintendo auch so viele Klassiker, die sich auch heute noch perfekt spielen lassen. Und woher hast du deine Glaskugel, dass du die Technik einer Switch Pro schon kennst?Aber um die Frage noch zu beantworten: Nein, du musst es nicht verstehen.
    • Lioness 25.08.2020 20:52
      Highlight Highlight Der Effekt, am kleinen Bildschirm als Mobilgerät zu spielen und dann nahtlos am Fernseher weiterzuspielen, ist eine geniale Erfindung und fordert einiges von den Spielentwiklern. Probieren sies doch einfach mal aus.
    • Master Chief 25.08.2020 20:59
      Highlight Highlight Nö, Nintendo Fanboys sind die verblendeten. Die denken nur mit Nintendo kann man spass haben. Ich spiele regelmässig auf allen Konsolen. Jede hat seine vor & nachteile. Aber ich muss meine gekauften Sachen nicht in den Himmel loben sondern kann Sachen kritisieren was nicht passt & bei Nintendo gibts ausser bei Exclusives ( wo zum teil sehr gut sind ohne zweifel, aber zuwenige
      ) sehr viel rede bedarf. Freut mich für euch wenn ihr blind eure Kohle Nintendo in den A. schiebt & zufrieden seit. Mag Nintendo auch ihren erfolg gönnen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • h-max 25.08.2020 19:21
    Highlight Highlight Ich hoffe immer noch SEHNLICHST auf ein neues Super Mario. Da seit der Wii U kein noch kein Nachfolger rauskam, hatte ich nie einen triftigen Grund, die Switch zu kaufen...
    • frächevogel 25.08.2020 20:16
      Highlight Highlight ähm was ist mit super mario odyssey? 😅 oder habe ich da was falsch verstanden?
      ist auf jeden fall ein hammer spiel!
    • TanookiStormtrooper 25.08.2020 20:34
      Highlight Highlight Super Mario Odyssey?
    • h-max 25.08.2020 20:46
      Highlight Highlight Ja kommt nah ran, aber ich wünsche mir eine Neuauflage von New Super Mario Bros.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gurgelhals 25.08.2020 19:15
    Highlight Highlight Realistisch ist hier zumindest leistungstechnisch folgendes: Ein moderat schnelleres Switch-Modell, welches nach wie vor auf dem Tegra X1 basiert (dieser läuft ja im Switch nicht auf Vollast, sondern ist auch im docked mode untertaktet – da gibt's durchaus ca. 20% Luft nach oben). Gegenüber dem "normalen" Switch kann dieses dann im docked Modus die 1080p-Auflösung und im handheld Modus 720p stabil halten. In anspruchsvollen Titeln liegt dies beim aktuellen Modell ja nicht drin.

    Falls das Teil dann zeitgleich mit Breath of the Wild 2 kommt, dann wird es jedenfalls blind gekauft :-)
  • Der P 25.08.2020 19:08
    Highlight Highlight Naja, wers mag, dem sei es gegönnt... Für mich war Nintendo noch nie von Relevanz... Kinderkram
    • Mzunge 25.08.2020 19:34
      Highlight Highlight Wer die Nintendo Spiele einfach als Kinderkram abtut, hat schlicht und ergreiffend null Ahnung sorry. Du verpasst zudem zahlreiche Spiele die zu den besten aller Zeiten gehört.
    • Mia_san_mia 25.08.2020 19:48
      Highlight Highlight Dann bist Du auch kein Gamer...
    • Lafayet johnson 25.08.2020 19:50
      Highlight Highlight Hihi ...da bin ich gerne wieder Kind!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lustiger Baum 25.08.2020 19:01
    Highlight Highlight Nintendo ist Unterhaltung für Gross und Klein. Hier gehts um Langzeitspielen und zusammen sein.
    Weder Sony noch Microsoft haben gross Spiele dafür. Es sind unterschiedliche Konsolen mit einem anderen Zielpublikum.
    • roadster101 26.08.2020 13:44
      Highlight Highlight Genau, hab die One X für Shooter usw. & die Switch für Unterwegs oder besoffen MarioKart spielen mit freunden
  • TanookiStormtrooper 25.08.2020 18:18
    Highlight Highlight Gerüchte nach einer stärkeren Switch gibt es schon seit Release. Gründe dafür gibt es keine. Selbst wenn es eine Switch mit etwas mehr Power gäbe, sie wäre der PS5 oder Series X immer noch unterlegen. Nintendo hat sich schon seit der Wii aus dem Hardware-Kräftemessen verabschiedet und definiert sich über die Software. Die Leute kaufen Nintendos Konsolen weil sie Mario, Zelda, Animal Crossing usw. spielen wollen, etwas was Sony und Microsoft einfach nicht erreichen können.
    • TanookiStormtrooper 25.08.2020 18:29
      Highlight Highlight Teil 2:

      Seit über 3 Jahren ist Mario Kart 8 immer noch in den weltweiten Verkaufscharts ziemlich weit oben, ohne dass es im Preis gefallen ist. Davon kann so ziemlich jedes andere Spiel dieser Generation nur träumen. Spiele wie Fifa, The Last of Us, oder Ghost of Tsushima werden zwar in den ersten Wochen wie blöde gekauft, dann ist aber schnell mal vorbei. Die Konkurrenz legt jeweils einen Sprint hin während Nintendo einen Marathon läuft.
    • bebby 25.08.2020 18:53
      Highlight Highlight Trotzdem, mit Fortnite hat Nintendo Blut geschmeckt. Sony macht mehr Umsatz mit Content auf Fortnite als Nintendo.
    • Gurgelhals 25.08.2020 19:07
      Highlight Highlight Das ist der Punkt, der bei Artikeln über die Videospielindustrie tatsächlich oft nicht verstanden wird: Nintendo ist an erster Stelle nicht ein Konsolenhersteller sondern ein Spielentwickler. Und sie haben so viele extrem erfolgreiche Spielserien im Angebot, dass sie damit ihre eigene Hardwareplattform tragen können und diese auch ganz nach den eigenen Bedürfnissen ausrichten können. Bei Sony und MS ist es genau umgekehrt: Die bieten an erster Stelle eine Hardwareplattform an, die v.a. möglichst attraktiv für *andere* Entwickler zu sein hat. Und dann leben sie von deren Lizenzeinnahmen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • goschi 25.08.2020 18:05
    Highlight Highlight Die Switch ist eine ganz eigene Nische, parallel und nicht anstelle der beiden grossen Konsolen, das zeigten die letzten 3.5 Jahre genug.

    Daher geht es nicht darum, diesen den Markt abzugraben, sondern die eigene Nische weiter zu bedienen, eine Konkurrenz kann die Switch sowieso nicht sein, man kriegt in das notwendige kompakte Format niemals leistungsfähige und vor allem auch günstige Technik, die effektiv Konkurrenz bilden könnte.

    Die modernste (kompatible) mobil-Technik kommt momentan knapp in den Leistungsbereich der originalen PS4, das ist das, was die Switch "1.5" anpeilen wird.
    • Mzunge 25.08.2020 19:44
      Highlight Highlight Ich würde es nicht als Nische bezeichnen... die Switch verkauft sich besser als die PS4 wenn man die gleichen Zeiträume berechnet (Ab release + 3,5 Jahre). Die Switch, vor allem mit einer Pro, dürfte sich am ende des Lebens mehr Verkauft haben als die PS4 (pro). In Japan hat sich die Switch bereits jetzt fast doppelt so oft Verkauft wie eine PS4. Sogar in den UK nimmt Nintendo momentan mehr als die Hälfte der Top 10 Spielecharts ein. Die Switch ist ein voller Erfolg und das völlig zurechet, ich freue mich auf eine Pro.
    • Lafayet johnson 25.08.2020 20:02
      Highlight Highlight Cool wäre bei einer 2. Generation zb. Wenn Man keine dockingstation mehr bräuchte, und mehr Laufzeit. Und Zelda 2 natürlich !
    • goschi 25.08.2020 20:35
      Highlight Highlight @Mzunge ich meine nische nicht abwertend, eher biologisch und das ist dann halt eine Nische ;)

      Aber klar, die Switch ist hocherfolgreich, dabei kanibalisiert sie aber (ausser evtl. in Japan, wo sie auch als primäre Konsole die PS4 ersetzt) die grossen beiden konsolen kaum, denn deren verkaufszahlen sind sicht spürbar zurückgegangen durch die Switch.

    Weitere Antworten anzeigen
  • Resistance 25.08.2020 18:02
    Highlight Highlight Vielleicht überarbeitet Version, kann mir aber nicht vorstellen das sie 4K fähig sein wird. Vermutlich eine New Switch mit längerer akkulaufzeit und besserem screen. Aber würde mich natürlich freuen.

Apple verkauft nun alle iPhones ohne Ladegerät und Kopfhörer. Die Reaktionen sind köstlich

Apple hat das iPhone 12 vorgestellt und es erinnert frappant an die iPhones 4 und 5. Die neuen Modelle kosten 779 bis 1589 Franken. Netzteil und Ohrhörer müssen neu separat gekauft werden – auch bei älteren Modellen. Die Reaktionen.

Apple verkauft ab sofort alle iPhone-Modelle ohne Netzteil und Ohrhörer in der Verpackung, also auch ältere Modelle wie das iPhone 11, XR oder SE. Auf der Webseite schreibt der Konzern: «Als Teil unserer Bemühungen, unsere Umweltziele zu erreichen, kommt das iPhone ohne Netzteil und EarPods. Verwende bitte ein vorhandenes Apple Netzteil und vorhandene Kopfhörer oder kaufe dieses Zubehör separat.»Apple sagt, das schone die Umwelt, weil Apple-User bereits zwei Milliarden alte Netzteile …

Artikel lesen
Link zum Artikel