DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swisscom, Sunrise, Salt oder doch Coop Mobile? Der Vergleichstest zeigt, wer günstiger ist

Welcher Telekom-Anbieter hat das günstigste Handy-Abo für Viel-, Mittel- und Wenignutzer im Angebot? Diese Frage beantworten die folgenden 6 Grafiken auf einen Blick.
12.06.2017, 20:2131.10.2017, 15:15

Beim neusten Handy-Tarif-Vergleich (Prepaid und Abos) des Online-Vergleichsdienstes Dschungelkompass und der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) gehören die Swisscom-Tochter Wingo und Aldi Mobile zu den günstigsten Anbietern.

«Im Vergleich zum letzten Test vom November 2016 fällt auf, dass Wingo und Aldi Mobile ihre Tarife deutlich gesenkt haben und nun bei fünf von sechs typischen Nutzungsprofilen unter den günstigsten drei Anbietern vertreten sind», heisst es in der Medienmitteilung.

Analysiert wurden die Tarife anhand von sechs verschiedenen Nutzerprofilen, die sich in Bezug auf die Anzahl Gesprächsminuten und das Volumen der Internetnutzung unterscheiden. 

Eine Bemerkung vorweg: Wer ein Abo oder Prepaid-Angebot bei allen Anbietern finden möchte, das am besten dem eigenen Nutzungsverhalten entspricht, findet am Ende des Artikels den Link zum Abo-Preisvergleich-Rechner.

Im Detail zeigt der Preis-Check folgendes Bild:

Wenig telefonieren und wenig surfen

Der Wenignutzer tätigt monatlich 30 Anrufe à durchschnittlich 2,5 Minuten, versendet 20 SMS und benötigt 300 MB Datenvolumen (Mindestgeschwindigkeit: 7,2 Mbit/s). Handy-Nutzer können die Tabelle antippen, um sie zu vergrössern.
Der Wenignutzer tätigt monatlich 30 Anrufe à durchschnittlich 2,5 Minuten, versendet 20 SMS und benötigt 300 MB Datenvolumen (Mindestgeschwindigkeit: 7,2 Mbit/s). Handy-Nutzer können die Tabelle antippen, um sie zu vergrössern.

Das günstigste Angebot für einen Wenignutzer ist Sunrise «Prepaid airbag» mit der Option «Budget 15». Diese Option bietet monatlich 60 Anrufe bis zu 120 Minuten, 60 SMS und 400 MB Datenvolumen für den Pauschalbetrag von 15 Franken.

Im Vergleich zum letzten Test befindet sich neu das Angebot von Aldi Mobile Prepaid mit der Option «Smart 75» für 15.90 Franken auf Platz zwei.

Mit 19 Franken folgt das Prepaid-Angebot von Lycamobile mit der Option «National 19», welche für die Pauschale von 19 Franken 300 Minuten, 300 SMS und 500 MB Datenvolumen enthält.

Auf Platz vier liegt das Prepaid-Angebot von Coop Mobile.

Neu auf Platz fünf befindet sich das Prepaid-Angebot der Fluggesellschaft Swiss – mit der Option «Datenpaket 500» kostet es 22.50 Franken.

Auffallend ist, dass Swisscom bei den günstigsten 14 Angeboten für Wenignutzer nicht vertreten ist.

Wenig telefonieren, aber relativ hoher Datenverbrauch

Beim Nutzerprofil «Wenig Telefonie mit relativ viel Daten» rechnet man mit 30 Anrufen, 20 SMS und 3 GB Datenvolumen.
Beim Nutzerprofil «Wenig Telefonie mit relativ viel Daten» rechnet man mit 30 Anrufen, 20 SMS und 3 GB Datenvolumen.

Wer wenig telefoniert, dafür 3 GB Daten braucht, findet die günstigsten Angebote bei Aldi Mobile, Coop Mobile (Angebot bis 25. Juni 2017 erhältlich) und Wingo für jeweils 29 bis 35 Franken.

Das Ende 2016 noch günstigste Angebot, «Prix Garantie Prepaid + 3 GB» von Coop Mobile, liegt mit 35.40 Franken neu auf Platz vier.

Mässig telefonieren und mässige Datennutzung

Der Mittelnutzer tätigt monatlich 90 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 1000 MB bzw. 1 GB Datenvolumen.
Der Mittelnutzer tätigt monatlich 90 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 1000 MB bzw. 1 GB Datenvolumen.

Für den Mittelnutzer ist neu mit 25 Franken das Abo «Fair Flat» der Swisscom-Tochter Wingo das günstigste Abo.

Auf den nächsten Plätzen folgen Yallo, Aldi Mobile, M-Budget, UPC, Salt, Coop Mobile und Era – deren Angebote jeweils weniger als 30 Franken pro Monat kosten.

Häufig telefonieren und relativ hoher Datenverbrauch

Der Vielnutzer tätigt monatlich 210 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 3 GB.
Der Vielnutzer tätigt monatlich 210 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 3 GB.

Für den Vielnutzer gibt es neue attraktive Angebote. Während Ende 2016 noch Salt mit dem Abo «Plus Basic» für 39 Franken das günstigste Angebot für Vielnutzer hatte, gibt es mittlerweile vier bessere Alternativen:

Am günstigsten fährt der Vielnutzer mit der Prepaid-Lösung von Aldi Mobile (Option Smart Flat). Dieses Angebot kostet 28.90 Franken und ist damit mehr als 25 Prozent günstiger als das ehemalige Topangebot von Salt.

Auf Platz 2 folgt «Swiss Flat» von Coop Mobile. Dieses Abo ist jedoch nur bis zum 25. Juni 2017 mit 5 anstatt 2 GB Datenvolumen für 29.90 erhältlich (der Normalpreis für dieses Nutzungsprofil wäre 39.90 Franken).

Ebenfalls preiswerte Abos für den Vielnutzer sind «Fair Flat + 2x 1 GB» von Wingo für 35 und «Regular» von Yallo für 38 Franken.

Viel telefonieren, aber geringe Datennutzung

Der Nutzer mit dem Profil «Viel Telefonie mit wenig Daten» tätigt monatlich 210 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt nur 300 MB Datenvolumen.
Der Nutzer mit dem Profil «Viel Telefonie mit wenig Daten» tätigt monatlich 210 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt nur 300 MB Datenvolumen.

Für viele Gespräche, aber wenig Datenvolumen, bietet Wingo mit dem Abo «Fair Flat» für 25 Franken das günstigste Angebot.

Rund zwei Franken mehr kostet das Abonnement «Swiss» von Yallo.

Den dritten Platz belegt Aldi Mobile mit dem Prepaid-Angebot und der Zusatzoption «Smart Flat».

Platz vier teilen sich M-Budget «Maxi One», Salt mit «Das ABO Swiss» und UPC mit «Mobile Unlimited 1000» für je 29 Franken. Nicht mehr erhältlich ist das Abo «Mobile Unlimited 500» von UPC, dem Testsieger des letzten Vergleichs.

Flatrate in der Schweiz für Hardcore-User

Der Vergleich «Unbegrenzte Flatrate Schweiz» berücksichtigt alle Angebote, die unlimitierte Telefonie, SMS und Datenvolumen ohne Einschränkungen versprechen. Nicht berücksichtigt wurden Angebote, die die Surfgeschwindigkeit nach einer vorgegebenen Datenmenge auf ein Minimum reduzieren.
Der Vergleich «Unbegrenzte Flatrate Schweiz» berücksichtigt alle Angebote, die unlimitierte Telefonie, SMS und Datenvolumen ohne Einschränkungen versprechen. Nicht berücksichtigt wurden Angebote, die die Surfgeschwindigkeit nach einer vorgegebenen Datenmenge auf ein Minimum reduzieren.

Das günstigste Angebot in der Kategorie «Flatrate» bietet seit über einem Jahr Coop Mobile mit «Swiss Flat + Unlimited Data» für 54.90 Franken 

Auf Platz zwei befindet sich weiterhin das Abo «Wingo Mobile». Für nur 10 Rappen mehr bietet auch dieses Abo unbegrenzte Nutzung innerhalb der Schweiz.

Auf Platz drei liegt neu das Angebot «Flat» von Yallo für 58 Franken.

Etwas teurer sind «Plus Swiss» von Salt für 59 Franken, «Freedom relax» von Sunrise für 65 und das neue «inOne Mobile S» von Swisscom mit 70 Franken.

Und Roaming? Die Abos von Yallo und Salt enthalten innerhalb der EU monatlich 200 MB Datenroaming. Das in diesem Vergleich teuerste Abonnement, «inOne Mobile S» von Swisscom, enthält für Roaming innerhalb der EU an 45 Tagen pro Jahr unbegrenzte Telefonie und SMS sowie 2 GB Datenvolumen.

So findest du das für dich günstigste Abo oder Prepaid-Angebot

Der Online-Tarifrechner von Dschungelkompass berechnet für dein persönliches Nutzungsprofil den günstigsten Handytarif für die Nutzung innerhalb der Schweiz; auf Wunsch zusätzlich auch für Anrufe ins Ausland sowie für weltweites Roaming.

So wurde getestet
Berücksichtigt wurden alle relevanten Anbieter von Mobilfunk-Abonnements und Prepaid-Angeboten für Privatpersonen in der Schweiz. Aktionen mit zeitlich begrenzter Gültigkeit (wie 3 Monate zum halben Preis) wurden nicht berücksichtigt. Auch Zusatzoptionen, die sich innerhalb der letzten paar Monate mehrfach in Preis oder Leistung geändert haben und somit keine Preissicherheit bieten, wurden nicht berücksichtigt. Gleiches gilt für Angebote, die die Surfgeschwindigkeit nach einer vorgegebenen Datenmenge auf ein Minimum reduzieren. 
Welcher Handy-Typ bist du?

(oli)

Die beliebtesten Listicles auf watson

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wohnst du neben einer 5G-Antenne? Hier findest du es auf einen Blick heraus

Sunrise und Swisscom haben das 5G-Netz gestartet. Der Bund zeigt auf seinem Online-Kartendienst, wo die neuen (und die bisherigen) Antennen stehen.

In der Schweiz sind bereits über 300 5G-Antennen installiert. Sie sind jedoch noch nicht alle in Betrieb. Auf der Website des Bundesamtes für Kommunikation sind alle Telefonantennen auf einer interaktiven Karte markiert, jene, die 5G übertragen, aber auch 3G- und 4G-Antennen.

Die 5G-Antennen von Swisscom, die seit Mittwoch in Betrieb sind, senden aber vorerst noch auf 4G+-Frequenzen. An 102 Standorten in 54 Ortschaften wie Zürich, Bern, Basel, Genf und Lausanne, soll 5G in Betrieb genommen …

Artikel lesen
Link zum Artikel