DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Sie vergass, ihre Hose zu schliessen» – das sind unsere 7 lustigsten Studenten-Erlebnisse

17.09.2018, 14:5818.09.2018, 07:31
Team watson
Team watson
Folgen

Damit du zum Start des Herbstsemesters wenigstens etwas zu lachen hast, verraten wir dir unsere schrägsten und witzigsten Studenten-Erlebnisse.

Lateinprüfung am ersten Tag?!

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy
«Mein erster Tag an der Uni war der Horror. Am Morgen bin ich zuerst ins falsche Tram gestiegen und musste dann vom Hauptbahnhof zur Uni hoch hetzen. Das sind gefühlte 100'000 Stufen.

Ich habe es dann trotz der labyrinthartigen Anordnung der Räume an der Uni noch rechtzeitig in den Latein-Kurs geschafft.

Als der Professor eine Lateinprüfung austeilte, war ich dann doch etwas perplex, ich hatte schliesslich noch nie Latein.

Er sagte mir dann, das sei der Kurs für Fortgeschrittene. Ich musste dann vor den Augen aller anderen Studenten den Raum verlassen.

An meinem ersten Tag kam ich also nicht nur fast zu spät, sondern war auch gleich im falschen Raum. Toller Start!»

Die Amateurköche

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy
Wir hatten eine Küche, in der man selber kochen konnte. Bei uns war niemand ein Profikoch, aber gewisse Leute waren wirklich so schlecht im Kochen, dass dabei eine gewisse Rauchentwicklung entstand.

Das sorgte wiederum dafür, dass der Feueralarm los ging und die Feuerwehr anrückte und in eine Küche stürmte, in der ein Student gerade versuchte, sein angebranntes Essen zu retten.

Nach dem fünften Fehlalarm im selben Jahr wurde das Kochen verboten – und wir mussten uns alle an den Feuerwehrkosten beteiligen.

Der Frechdachs

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy
«Ich hatte in Geschichte ein Modul mit Anwesenheitspflicht. Dummerweise fand die Vorlesung aber von 8 bis 10 Uhr am Dienstagmorgen statt und Montagabend (die meisten anderen Abende auch) traf ich immer meine Jungs auf ein Bier. Oder zwei.

Zum Glück wohnte ich gleich neben der Uni. So stand ich immer kurz vor der 9-Uhr-Pause auf, schleppte mich in den Trainerhosen in den Vorlesungssaal, unterschrieb kurz die Anwesenheitsliste und legte mich danach wieder schlafen. Mindestens bis 12 Uhr.

Das fasst meine gesamte Studienzeit eigentlich ziemlich perfekt zusammen.»

Zwei illegale Credits

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy
«Es war bei einer Prüfung im Nebenfach, die für meine Fähigkeiten viel zu viel Chemie beinhaltete. Fair im Aufbau (Single Choice, 25 Fragen, je 5 Aussagen, eine davon war jeweils richtig oder falsch), komplex in der Fragestellung.

Deshalb hab ich meinem Kollegen den kompletten Test abgeschrieben, er hat mir freundlicherweise sogar den Prüfungsbogen rübergeschoben.

Wobei: Circa fünf Fragen habe ich selber zu lösen versucht, die waren dann auch falsch und deshalb hatte ich nur eine 4,5 – mein Kollege eine 5.

Der Betrug war mir insofern etwas unangenehm, als dass der Professor ein lieber alter Kerl war – vermutlich längst pensioniert –, dem beim Abschied nach der letzten Vorlesung fast die Tränen kamen. Es waren aber immerhin die einzigen zwei Credits meines Bachelors, die ich so illegal erworben hatte.»

Der ballernde Rektor

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy
Irgendjemand hatte bei uns eines Tages plötzlich so eine NERF-Gun mitgenommen und damit angefangen, herumzuballern. Zu Beginn hat das etwas genervt, aber irgendwann hatten sich immer mehr Leute eigene Waffen besorgt.

Schlussendlich artete es soweit aus, dass sogar unser Rektor sich ab und an eine kleine Waffe von uns ausgeliehen hat. Wir legten dann zusammen und kauften ihm zu Weihnachten eine richtig grosse Wumme.

Merkwürdige Anfragen

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy
«Wir hatten im Verteiler immer E-Mails von einer Frau bekommen, die angeblich männliche Probanden suchte für eine Sex-Studie.

Die Uni hat das dann tatsächlich auch noch an uns weitergeleitet. Seltsame Zeiten waren das.»

Das Angstbisi

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy
«Vor der Lizentiatsprüfung habe ich eineinhalb Jahre nicht geraucht. Während dem Lernen habe ich dann eine am Tag geraucht (oder so). Eine halbe Stunde vor der vierstündigen schriftlichen Prüfung habe ich dann vor der Universität an der Künstlergasse sechs Zigaretten in 12 Minuten geraucht.

Eine Mitlizentiatin ist zu mir gekommen und hat gefragt, ob sie auch eine Zigarette haben dürfe, und ich habe ihr eine gegeben.

Weil ich zu früh oben vor dem Prüfungssaal war, bin ich noch auf die Terrasse zwei weitere Zigis rauchen gegangen.

Plötzlich steht wieder die Mitlizentiatin neben mir und fragt, ob sie noch eine Zigarette haben dürfe. Als ich nach unten schaue, um die Packung Zigaretten aus der Hosentasche zu klauben, sehe ich, dass sie ihre Jeans weit offen hat. Hosenschlitz, Hauptknopf, Gürtel, einfach alles.

Unter normalen Umständen hätte ich mich gefragt, was mit der Frau los ist, aber in dieser Situation war es klar: Sie war auf der Toilette für ein Angstbisi und vergass vor lauter Nervosität, ihre Hose zuzumachen.

Ich habe nichts gesagt, um sie vor der Prüfung nicht noch mehr aus dem Konzept zu bringen. Ich weiss nicht, was aus ihr geworden ist, aber sie hat bestanden.»
Und was war dein lustigstes/schrägstes Erlebnis?

Was Studenten während der Vorlesung wirklich machen – die 97 besten Jodel

1 / 99
Was Studenten während der Vorlesung wirklich machen – die 97 besten Jodel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

9 Typen, denen du im Studium garantiert begegnest:

Video: watson

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sängerin Tina Turner erhält Ehrendoktortitel der Universität Bern

Sängerin und Schauspielerin Tina Turner erhält am 4. Dezember den Ehrendoktortitel der Universität Bern. Die Berner Hochschule ehrt den seit über 20 Jahren in der Schweiz lebenden Pop- und Rockstar für ihr «einzigartiges musikalisch-künstlerisches Lebenswerk».

Zur Story