Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerkl├Ąrung.

7 Rezepte f├╝r alle, die Blumen zum Fressen gern haben ­čîŞ



Der Fr├╝hling steht vor der T├╝r und bald bl├╝hen auf den Feldern wieder Blumen in allen Formen und Farben. Wusstest du, dass man gewisse Bl├╝ten sogar essen kann? Wir zeigen dir sieben Rezepte, die du selber machen kannst.

Wichtig ist, dass die Blumen von einer Wiese stammen, die nicht ged├╝ngt oder gespritzt wurde und nicht zu nahe an einer Strasse liegt. Am schmackhaftesten sind Blumen, die du an einem trockenen Morgen pfl├╝ckst.

Holunderbl├╝ten-Pannacotta mit Erdbeersauce

Holunderbl├╝te
Pannacotta

Bild: Shutterstock/watson

F├╝r die Pannacotta ben├Âtigst du vier 1,5-Deziliter-F├Ârmchen.

Zutaten f├╝r 4 Personen:

Und so geht's:

  1. Koche 5 dl Rahm, die Milch, die ausgesch├╝ttelten Holunderbl├╝tendolden und das ausgekratzte Vanillemark sowie den St├Ąngel in einer Pfanne auf. Nimm diese dann vom Herd und lass die Masse 30 Minuten lang ziehen.
  2. Giesse die Fl├╝ssigkeit durch ein Sieb und erg├Ąnze die Masse mit Rahm bis auf 6 dl. Gib den Zucker dazu und koche das Gemisch noch einmal auf. 
  3. Lasse die Masse nun bei kleiner Hitze auf 5 dl einkochen und giesse sie danach erneut durch ein Sieb.
  4. Die eingeweichte und kr├Ąftig ausgepresst Gelatine dazugeben und gut r├╝hren. F├╝lle nun die Masse in die kalt ausgesp├╝lten F├Ârmchen und lass sie ausk├╝hlen.
  5. Die Pannacotta f├╝r vier bis sechs Stunden fest werden lassen.
  6. Vor dem Servieren die Erdbeeren und den Puderzucker p├╝rieren.
  7. Die Pannacotta auf die Teller st├╝rzen und mit der Erdbeersauce zusammen anrichten.

Veilchenkonfit├╝re

Veilchen Konfit├╝re

Bild: Shutterstock/watson

Zutaten f├╝r etwa zwei Gl├Ąser Konfit├╝re:

Und so geht's:

  1. Das Wasser mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker aufkochen. Danach die Veilchenbl├╝ten hinzugeben und die Mischung w├Ąhrend einer halben Stunde k├Âcheln.
  2. Sobald die Masse eingedickt ist, die Pfanne vom Herd nehmen und die Konfit├╝re in die Gl├Ąser abf├╝llen. Wenn diese abgek├╝hlt ist, die Gl├Ąser gut verschliessen.

Pikantes Margritligem├╝se

G├Ąnsebl├╝mchen, margritli

Bild: Shutterstock

Zutaten f├╝r 1 Person:

Und so geht's:

  1. Die Zwiebeln mit dem Speck anbraten und die fein geschnittenen Margritli dazugeben.
  2. Die Fleischbouillon dazugeben und mit Weisswein, Muskatnuss, Zucker und Salz abschmecken.
  3. Wenige Minuten k├Âcheln lassen und geniessen.

Serviervorschlag: Das pikante Margritligem├╝se kann beispielsweise mit Reis serviert werden.

Gef├╝llte Zucchinibl├╝ten

Zucchinibl├╝te gef├╝llt
Zucchini

Bl├╝ten der Zucchini im rohen Zustand. Bild: Shutterstock

Zutaten f├╝r 4 Personen:

Und so geht's:

  1. Die Zucchinibl├╝ten ├Âffnen, den Bl├╝tenstempel entfernen und die Fruchtans├Ątze l├Ąngs einschneiden.
  2. Die Butter in eine Pfanne geben und die fein gehackten Schalotten sowie die gepresste Knoblauchzehe and├Ąmpfen. Die geriebene Zucchini und den Thymian zehn Minuten mitd├Ąmpfen. In eine Sch├╝ssel geben und abk├╝hlen lassen.
  3. Das Paniermehl, den K├Ąse und das Ei daruntermischen und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen. Die Mischung in die Zucchinibl├╝ten f├╝llen und die Bl├╝tenspitzen zudrehen.
  4. Ein D├Ąmpfk├Ârbchen in eine Pfanne stellen und bis knapp unter den K├Ârbchenboden Wasser einf├╝llen. Die Bl├╝ten portionenweise zugedeckt etwa drei Minuten garen. Dabei die Fruchtans├Ątze salzen.

Kapuzinerkressen-Pesto

Kapuzinerkresse, Pesto

Bild: Shutterstock

Zutaten f├╝r 2 Portionen:

Und so geht's:

  1. Die Kapuzinerkresse und den Knoblauch grob zerkleinern und mit dem Parmesan im Mixer p├╝rieren.
  2. So viel Oliven├Âl hinzuf├╝gen, bis die gew├╝nschte Konsistenz erreicht wurde.
  3. Das fertige Pesto mit Paprikapulver w├╝rzen.

Serviervorschlag: Das Pesto beispielsweise zu Spaghetti servieren oder als Brotaufstrich verwenden.

Risotto mit Rosenbl├╝ten

Risotto Rose

Bild: Shutterstock/watson

Zutaten f├╝r 4 Personen:

Und so geht's:

  1. Die Zwiebeln fein hacken und in 30 g Butter kurz and├Ąmpfen. Den Reis dazugeben und glasig d├╝nsten. Mit dem Weisswein abl├Âschen und so viel Gem├╝sebouillon dazugeben, bis der Reis zugedeckt ist.
  2. Unter gelegentlichem Umr├╝hren k├Âcheln lassen und die restliche Bouillon portionenweise dazugeben. Den Risotto f├╝r 15 bis 20 Minuten k├Âcheln lassen.
  3. Den Rest der Butter und den Parmesan darunterr├╝hren, beliebig mit Rosen├Âl parf├╝mieren und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.
  4. Die Rosenbl├Ątter in d├╝nne Streifen schneiden und ├╝ber den servierten Risotto streuen.

Lammfilet mit Lavendel

Lavendelfilet

Bild: Shutterstock/watson

Zutaten f├╝r 4 Personen:

Und so geht's:

  1. Das Oliven├Âl mit dem Pfeffer, den Kr├Ąutern und den Lavendelbl├╝ten in einer kleinen Sch├╝ssel vermischen.
  2. Die Lammfilets absp├╝len, trockentupfen und mit dem Kr├Ąuter├Âl bestreichen. Danach f├╝r etwa eine Stunde im K├╝hlschrank ziehen lassen.
  3. Die Filets pro Seite zwei bis drei Minuten anbraten.
En Guete! :)

Diese Zweij├Ąhrige kann besser kochen als du:

abspielen

Video: watson

Falls du dem kalten Wetter ein bisschen nachtrauerst: V├Ąterchen Frost ist auch ein K├╝nstler

Mehr leckere Rezepte findest du hier:

7 saisonale Rezepte, die du im Februar unbedingt ausprobieren solltest!

Link zum Artikel

10 Rezepte f├╝r eine Person, die du in nur 30 Minuten zubereiten kannst

Link zum Artikel

7 Gerichte, die richtig viel Zeit in Anspruch nehmen ÔÇô bist du Profi genug?

Link zum Artikel

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte f├╝r deine Date-Nacht

Link zum Artikel

10 leckere Honig-Rezepte f├╝r fleissige Bienchen

Link zum Artikel

7 heisse Suppen und Eint├Âpfe f├╝r kalte Tage┬á

Link zum Artikel

Stopp den Heisshunger: 7 gesunde Rezepte, die dich lange satt machen

Link zum Artikel

7 saisonale Rezepte, die du im M├Ąrz unbedingt ausprobieren solltest!

Link zum Artikel

Schaurig-sch├Âner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

Link zum Artikel

11 simple Rezepte f├╝r deine veganen G├Ąste (und dich selbst)┬á­čî▒

Link zum Artikel

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Link zum Artikel

7 orientalische Spezialit├Ąten f├╝r deinen n├Ąchsten Ap├ęro

Link zum Artikel

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks f├╝r den TV-Abend

Link zum Artikel

Zum Tortilla-Chips-Tag (ja, den gibt es wirklich): 7 leckere Dips zum Ausprobieren┬á­čöą

Link zum Artikel

Herbstzeit ist Randenzeit: 10 Rezepte, die du bestimmt noch nicht kennst

Link zum Artikel

11 Gerichte f├╝r Leute, die nicht kochen k├Ânnen (sie sind wirklich bubieinfach)

Link zum Artikel

15 Rezepte, f├╝r die du weniger als 5 Franken ausgeben musst

Link zum Artikel

Von s├╝ss bis salzig: 5 leckere Rezepte f├╝r den perfekten Sonntagszopf

Link zum Artikel

12 schnelle Rezepte, f├╝r die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

Link zum Artikel

Du liebst Burger, willst aber trotzdem gesund essen? Dann brauchst du diese f├╝nf Rezepte

Link zum Artikel

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

Link zum Artikel

Essen mit und f├╝rs K├Âpfchen: 12 Rezepte, die dein Gehirn auf Hochtouren bringen

Link zum Artikel

F├╝r deinen n├Ąchsten Ap├ęro: 10 H├Ąppchen, die in 10 Minuten zubereitet sind

Link zum Artikel

Matschige Bananen ├╝brig? Verwende sie f├╝r diese leckeren Rezepte!

Link zum Artikel

Schnell, einfach und lecker! 10 Pancake-Rezepte zum Nachmachen

Link zum Artikel

8 gesunde Gerichte, mit denen du den Winterspeck bek├Ąmpfst

Link zum Artikel

Von N wie Nasi Goreng bis Z wie Zimtschnecken: Teil II┬áunserer Liebligsrezepte (Mit ├ä ├ľ ├ť)

Link zum Artikel

Fast Food muss nicht immer fettig sein: 5 Rezepte, die schnell und gesund sind

Link zum Artikel

Zu jedem Br├Âtchen geh├Ârt ein ordentlicher Aufstrich ÔÇô 7 leckere Rezepte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin pers├Ânlich moderieren m├Âchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank f├╝r dein Verst├Ąndnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nelson Muntz 11.03.2018 21:25
    Highlight Highlight Safran fehlt, der Fehenstaub der K├╝che kommt auch von Bl├╝ten.
    • Maya Eldorado 11.03.2018 22:17
      Highlight Highlight Es fehlen noch viele Bl├╝ten. Das hier ist nur eine kleine Auswahl.
      Ich freu mich schon auf die Kapuzinerkresse diesen Sommer.
  • Maya Eldorado 11.03.2018 10:34
    Highlight Highlight Alle die im Artikel erw├Ąhnten Pflanzen / Pflanzenteile dienen auch als Heilpflanzen.
  • Maya Eldorado 11.03.2018 09:04
    Highlight Highlight Nr. 3 Pikantes Margritligem├╝se
    Sind da die Wiesenmargerithen gemeint, oder die G├Ąnsebl├╝mchen?
    Von den Wiesenmargerithen habe ich noch nie geh├Ârt, dass man sie essen kann.
    Die G├Ąnsebl├╝mchen dagegen schon. Es dient auch als Heilkraut.
    • Michelle Marti 11.03.2018 10:06
      Highlight Highlight Da sind die G├Ąnsebl├╝mchen gemeint, deren schweizerische Bezeichnung Margritli ist :)
    • Maya Eldorado 11.03.2018 10:29
      Highlight Highlight Danke f├╝r die Antwort. Wo ich aufgewachsen bin hiessen die Geissegiseli. Ich vermute, weil sie die Geissen so gern hatten.
    • Phrosch 11.03.2018 20:34
      Highlight Highlight Margritli f├╝r G├Ąnsebl├╝mchen habe ich noch nie geh├Ârt. Ich kenne sie als Geissbl├╝emli.
    Weitere Antworten anzeigen
  • who cares? 10.03.2018 20:22
    Highlight Highlight Passender Artikel, jetzt im M├Ąrz wo unser Lavendel in voller Bl├╝te steht... Nicht.
    • Joe Smith 10.03.2018 22:56
      Highlight Highlight Daf├╝r gibt's in der Migros schon seit Januar frische Erdbeeren ÔÇŽ ohne Geschmack zwar, aber wen k├╝mmert heutzutage noch etwas so altmodisches wie Geschmack.
    • Maya Eldorado 11.03.2018 14:43
      Highlight Highlight Ja, und wenn man in diese Erdbeeren beisst, meint man es sei eine rohe Kartoffel, einfach rot gef├Ąrtbt.

105 Beweise, dass Graub├╝nden der sch├Ânste Kanton der Schweiz ist

Ob dieser Titel stimmt, fragst du dich? Nun, das ist nat├╝rlich Ansichtssache. Sicher ist, dass der fl├Ąchenm├Ąssig gr├Âsste Kanton der Schweiz mit seinen 105 Gemeinden landschaftlich in der h├Âchsten Liga spielt. Hoffentlich ├╝berzeugen dich diese Bilder davon, dass der Titel eben doch wahr ist ÔÇô und Graub├╝nden der sch├Ânste Kanton im ganzen Land ist!

Artikel lesen
Link zum Artikel