DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die besten Amateur-Fotos des Jahres – mit dabei eine Schweizerin

bild: © Argus Paul Estabrook, USA

Jedes Jahr zeichnet die «World Photography Organisation» die besten Fotografien aus. Hier sind die 100 besten Aufnahmen der Nicht-Profis.



Menschliche Barbie-Puppen, ein architektonisches Reisfeld und ein Hund mit akrobatischer Zunge – diese und 227'593 weitere Sujets gingen in den vergangenen zehn Monaten bei der «World Photography Organisation» in London ein. Jedes Jahr werden dort sowohl Profis wie auch Amateure in zwei verschiedenen Klassen für ihre herausragenden Bildkompositionen ausgezeichnet. Die Gewinner für die zehn Amateur-Kategorien stehen bereits fest.

Reisefotografie

Bild

1. Platz in der Kategorie «Travel». bild: © Ralph Gräf, Deutschland

Der deutsche Hobbyfotograf Ralph Gräf gewinnt den ersten Platz in der Kategorie «Travel». «Taken by Roy's» ist Teil der Serie «Am Strassenrand der USA». Das Café, zu dem sowohl ein Motel als auch eine Tankstelle gehören, steht in Amboy, Kalifornien. Es liegt an der legendären «Route 66». Das Bild ist während Gräfs Roadtrip durch die USA entstanden.

Und hier neun weitere Bilder aus der Kategorie «Travel»:

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Travel/ Reisen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Montagefotografie

Bild

1. Platz in der Kategorie «Enhanced». bild: © Lise Johansson, Dänemark

In ihrer Serie «Herd» arbeitet die Dänin Lise Johansson mit Heimweh-Gefühlen. Sie selber lebte viele Jahre im Ausland und spürte das Heimweh lediglich, wenn sie zu Hause war. Sie empfand dieses Gefühl als sehr kitschig, weswegen sie die Models in ihrer Serie wie Puppen aussehen lässt. Die Gebäude, die als Kulisse dienen, gelten als Klassiker der dänischen Architektur.

Und hier neun ebenfalls herausragende Werke der Fotomontage:

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Montage
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kulturfotografie

DCIM\100MEDIA\DJI_0105.JPG

1. Platz in der Kategorie «Culture». bild: © Jianguo Gong, China

Am 10. Dezember 2016 haben in der Stadt Wuhan in China mehr als 1300 Menschen gleichzeitig den Kampfsport «Taijiquan» praktiziert. Der Hobbyfotograf Jianguo Gong hat das Spektakel festgehalten und sich damit einen Kategoriensieg im weltweit grössten Fotowettbewerb gesichert.

Hier neun weitere Bilder mit kulturellem Tiefgang:

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Kultur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wildlife-Fotografie

Bild

1. Platz in der Kategorie «Wildlife». bild: © Alessandra Meniconzi, Schweiz

Die Schweizerin Alessandra Meniconzi beeindruckte die Jury mit ihrem Bild «Flamingos‘ Soul», das sie in Namibia aufgenommen hatte. «Ich wollte nicht nur ein Bild von Flamingos machen», erklärt Meniconzi gegenüber «Sony Schweiz», «meine Absicht war es vielmehr, ein Bild zu schaffen, das nicht nur die Grazie dieser faszinierenden rosa Vögel darstellt, sondern auch meine Emotionen und meine Liebe zur Natur vermittelt.»

«Der Charme von unwirtlichen Gegenden, in denen der Mensch sich anpassen muss, um mit der rauen und feindseligen Natur in Harmonie zu leben, ist oft die Inspirationsquelle für meine Fotografien.»

Alessandra Meniconzi

Und hier acht weitere spektakuläre Bilder von wilden Tieren:

1 / 11
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Wildlife
quelle: jm
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Porträtfotografie

Kategorie Portraits –

1. Platz in der Kategorie «Portrait».

Das Portät mit dem Titel «Mathilda» wurde von dem Film «Léon – Der Profi» inspiriert. Die zwölfjährige Mathilda freundet sich darin mit dem Auftragskiller Léon an. Die Rolle ist gezeichnet von ihrem verbissenen Versuch, stets unerschrocken zu wirken. Das Mädchen auf dem Bild heisst Anastasiya Marinina.

Auch diese neun Portäts wurden von der Jury als herausragend bewertet:

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Portraits
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Stillleben 

Bild

1. Platz in der Kategorie «Still life». bild: © Sergey Dibtsev, Russland

«Sonnenaufgang am Meer» ist 2017 die beste Fotografie in der Kategorie «Stillleben». Der russische Hobbyfotograf Sergey Dibstev findet, man brauche kein Geld, um ans Meer zu reisen – dafür reiche auch ein wenig Stoff, Papier und Fantasie.

Auch diese neun Fotografien leben still: 

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Stilleben
quelle: picasa
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Architekturfotografie

Bild

1. Platz in der Kategorie «Architecture». bild: © Tim Cornbill, UK

Dieses Fenster eingebettet in ein Betonhaus entdeckte Tom Cornbill auf einem Spaziergang in Berlin. Er wartete lange, bis irgendwelche Passanten auf dem Bild auftauchten. Er wollte, dass die Sterilität des Motivs von etwas Alltäglichem durchbrochen wird, damit ein Bild ins richtige Gleichgewicht kommt.

Mehr atemberaubende Architekturfotografie ist in diesen neun Bildern zu entdecken:

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Architektur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bewegungsfotografie

Bild

1. Platz in der Kategorie «Motion». bild: © Camilo Diaz, Kolumbien

Das kolumbianische Damen-Wasserball-Team bei der Juniorinnen-Weltmeisterschaft in Norwegen. «Ana Maria und ihr Team kämpfen die ganze Zeit, bringen ihre Lungen ans Limit und sehen dabei kämpferisch grazil aus», schreibt die Fotografin zu ihrem Bild.

Mehr Bilder in Bewegung gibt es hier:

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Motion/ Bewegungsfotografie
quelle: luigi panico
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Strassenfotografie

Bild

1. Platz in der Kategorie «Street Photography». bild: © Konstantinos Sofikitis, Griechenland

Halloween ist out. Dieses Bild entstand am 31. Oktober 2016. Der Typ im «Joker»-Kostüm ist der einzige auf der Strasse, der den amerikanischen Horror-Kult noch ernst nimmt.

Neun weitere Perlen der «Street Photography» kannst du dir hier angucken:

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Street Photography
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Naturfotografie

Bild

1. Platz in der Kategorie «Nature». bild: © Hiroshi Tanita, Japan

Es braucht nicht mehr als einen zugefrorenen Teich, um die Naturaufnahme des Jahres zu schiessen. Der Japaner Hiroshi Tanita fängt in seinem Bild das Aufeinanderprallen von zwei Gegensätzen auf, die im Grunde gleich sind: «Blau und Weiss – Wasser und Eis.»

Und hier die neun weiteren Naturaufnahmen, die die Jury als herausragend bezeichnet hat:

1 / 12
Sony World Photography Awards: Foto-Katgorie Natur
quelle: maximilian conrad
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kunst, Kultur und ach zu Menschliches – mehr mint gibt's hier:

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 monstermässige Filme für deinen nächsten Heimkino-Abend

In den USA geht «Godzilla vs Kong» in den Kinos gerade mächtig ab. Ob der Film womöglich einfach als angenehme Flucht vor der aktuellen Realität angesehen wird, lassen wir jetzt mal aussen vor. Eines steht fest: Menschen mögen Monsterfilme. Blöd nur, dass «Godzilla vs Kong» bei uns noch nicht läuft. Wir haben daher 11 Monsteralternativen für euch – von gruselig bis lustig.

Ein Monsterfilm aus Südkorea, der trotz seiner Herkunft auch in Europa einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichen konnte. Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel