Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

15 Pflegeprodukte, die du ganz einfach selbst machen kannst (ja, auch für Männer)



In unseren Badezimmern liegen zig verschiede Pflegeprodukte herum. Und mindestens 15 davon kannst du ganz einfach selbst machen.

Und zwar so ...

Mandelmaske 

Gesichtsmaske
https://unsplash.com/photos/t7_CN7g5aRA

Bild: Unsplash

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Alle Zutaten gut mixen, sodass sich eine geschmeidige Creme ergibt.

Schritt 2: Die Maske auf das feuchte Gesicht auftragen und warten, bis sie getrocknet ist. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen und eine Tagescreme auftragen.

Lotion Bar

Lotionbar

Bild: Shutterstock

Beim Hautkontakt schmelzen die Lotion Bars etwas an und sind daher ideal, um unterwegs die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Erhitze das Bienenwachs im Wasserbad und gib das Jojobaöl hinzu, sobald sich das Wachs ganz aufgelöst hat.

Schritt 2: Rühr die Mischung, bis sie klar ist und gib dann das Kokosöl und das ätherische Öl dazu.

Schritt 3: Giesse die Flüssigkeit in ein Förmchen deiner Wahl und warte, bis es ausgehärtet ist.

Lippenbalsam

Lippenbalsam Lippenpomade

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Schmelze alle Zutaten im Wasserbad und rühre sie, bis sich eine gleichmässige Masse gebildet hat.

Schritt 2: Fülle die Mischung in die Döschen ab und stell sie in den Kühlschrank, bis sie fest ist.

Duschgel

Duschgel

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Reibe die Kernseife mithilfe einer Küchenraspel klein und koche in der Zwischenzeit das Wasser auf.

Schritt 2: Gib die geraspelte Seife ins Wasser und verrühre das Gemisch gut.

Schritt 3: Lass nun die Flüssigkeit unter gelegentlichem Rühren abkühlen. Gib danach das  Lecithine und Öl dazu. Mit ätherischen Ölen kannst du dem Gel zusätzliche Duftnoten verpassen.

Shampoo mit Kokosöl

Kokosöl Shampoo

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Erhitze alle Zutaten in einer Schüssel über dem Wasserbad und verrühre sie, bis die Mischung eine cremige Konsistenz erreicht hat. Die Masse sollte dabei nicht kochen. 

Schritt 2: Danach kann das Shampoo in die Glasflasche abgefüllt werden und ist etwa acht Wochen haltbar.

Kokos-Zucker-Peeling

Kokosöl und Zucker Peeling

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Gib alle Zutaten in ein Gefäss und rühre die Mischung gut um.

Schritt 2: Wenn die Konsistenz zu flüssig ist, mische etwas mehr Zucker darunter. Ist sie zu dick, giesse noch ein bisschen Kokosöl dazu.

Spraydeo

Spray

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Vermische alle Zutaten miteinander und fülle sie in die Sprühflasche. 

Haarkur aus Avocado

Avocado Haarmaske

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Halbiere die Avocado, löffele sie aus und vermische sie mit dem Zitronensaft und Olivenöl.

Schritt 2: Damit deine Kleidung keine Flecken bekommt, solltest du vor der Anwendung der Haarkur ein Handtuch über deine Schultern legen.

Schritt 3: Verteile die Haarkur gleichmässig auf deinen Haaren und lasse sie für 30 Minuten gut einwirken. Danach kannst du sie mit lauwarmem Wasser ausspülen.

Ringelblumensalbe

Ringelblume

Bild: Shutterstock

Die Ringelblumensalbe wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Die Ringelblumenblüten und das Olivenöl erhitzen und etwa 15 Minuten unter ständigem Umrühren ziehen lassen.

Schritt 2: Danach das Öl durch ein Sieb in ein Gefäss schütten. Die gesiebte Flüssigkeit zusammen mit dem Bienenwachs wieder zurück in die Pfanne geben und warten, bis das Wachs geschmolzen ist.

Schritt 3: Die Salbe unter Umrühren kalt werden lassen und in Döschen abfüllen.

Make-up Entferner

make-up-entferner

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Erwärme zuerst das Rosenwasser, bis es lauwarm ist und gib dann nach und nach das Xanthan hinzu.

Schritt 2: Am Schluss das Jojobalöl hinzugeben, kräftig schütteln und fertig ist der Make-up Entferner.

wiederverwendbare Feuchttücher

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Koch das Wasser auf und lass es abkühlen, bis es nur noch lauwarm ist. Füge das Kokos- und dann das Sonnenblumenöl unter Rühren dazu.

Schritt 2: Falte die Tücher so zusammen, dass sie nachher gut aus dem Glas herausgezogen werden könne.

Schritt 3: Nun musst du die Tücher in die Flüssigkeit tauchen, bis sie sich vollgesogen haben. Danach kannst du sie in ein Glas legen und verwenden.

Mascara

Mascara schminken
https://unsplash.com/photos/_tnvfGiLFvQ

Bild: Unsplash

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Zuerst musst du die Mandeln klein hacken und in einer Pfanne verkohlen lassen.

Schritt 2: Die Kohle im Mörser möglichst fein zermalmen. Die Sheabutter hinzugeben und weiter mörsern, bis eine feine Mischung entsteht.

Schritt 3: Die Mischung in ein Döschen abfüllen und fertig ist der Mascara!

Zuckergel zur Haarentfernung

Sugaring Wax

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Gib die Zutaten in einen grossen Topf und lass sie unter ständigem umrühren etwa 10 Minuten köcheln.

Schritt 2: Prüfe die Konsistenz der Paste, indem du einen Tropfen auf ein Teller gibst und wartest, bis dieser abgekühlt ist. Sollte er noch nicht zähflüssig sein, musst du die Masse noch weiter köcheln. 

Schritt 3: Sobald das Zuckergel die richtige Konsistenz hat, kannst du es vom Herd nehmen und abkühlen lassen. 

Rasiercreme

Rasierschaum/creme

Bild: Shutterstock

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Die Sheabutter und das Kokosöl im Wasserbad schmelzen, die Öle und die Lavaerde hinzufügen und danach die Mischung abkühlen lassen.

Schritt 2: Die Masse in den Kühlschrank stellen, bis sie fest geworden ist.

Schritt 3: Die Mischung mit dem Mixer aufschlagen, bis sie eine Konsistenz wie Schlagsahne hat. In einem verschliessbaren Glas ist die Rasiercreme bis zu vier Wochen haltbar.

Badepralinen

Badekugel
https://pixabay.com/en/bathroom-bath-bombs-spa-beauty-2562328/

Bild: Pixabay

Du brauchst:

Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Misch das Natron mit der Zitronensäure und der Speisestärke.

Schritt 2: Mische in einer separaten Schüssel das geschmolzene Kokosöl mit dem ätherischen Öl und der Lebensmittelfarbe.

Schritt 3: Vermische nun ganz vorsichtig die beiden Mischungen und forme die Masse zu Kugeln oder Pralinen. Die Badekugeln musst du dann für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.

Und hier noch etwas Lustiges – so würde aufräumen immer Spass machen:

abspielen

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf

Heute schon geduscht? – 33 tiefgründige Gedanken, die sich Leute beim Duschen machen:

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • solani 21.12.2017 09:21
    Highlight Highlight Als Make Up entferner kann man auch Öl verwenden. (zB. Kokos- oder im Winter Olivenöl)
    Mach ich seit längerem so und bis jetzt habe ich noch keinen besseren Entferner gefunden. Das Öl schmilzt sofort alles weg. Auch Wasserfestes.
    Und wenn man zu faul ist danach noch die Waschlotion, Toner, Creme,... drauf zu machen, hat man trotzdem vom verbleibenden Öl noch eine Basicpflege drauf. Perfekt in jenen Nächten, in denen man zu faul ist sich abzuschminken und am nächsten Morgen wie ein Waschbär-Zombie aussehen würde. Ihr wisst alle was ich meine. haha xP
  • Luesae 20.12.2017 10:53
    Highlight Highlight Weisses Lavapulver?
  • Mora 20.12.2017 10:30
    Highlight Highlight Das Bild bei der Ringelblumensalbe ist keine Ringelblume, sondern eine Tagetes.
    • Michelle Marti 20.12.2017 10:54
      Highlight Highlight @Mora, Vielen Dank für deinen Input, ich hab's geändert.
      Lieber Gruss
      Michelle
  • Calvin Whatison 20.12.2017 08:55
    Highlight Highlight Müssen es unbedingt Erdbeeren 🍓 sein? 🤣
  • Scaros_2 20.12.2017 06:04
    Highlight Highlight Wo bekomme ich die meisten dinge aus diesen rezepten? Rosenwasser? Ka

    Könnte der autor dies noch ergänzen inkl. SCHWEIZER läden?
    • Red4 *Miss Vanjie* 20.12.2017 08:43
      Highlight Highlight Migros, Apotheke, bioläden :)
    • El Vals del Obrero 20.12.2017 09:53
      Highlight Highlight Der Autor ist eine Autorin.

      Es gibt so etwas, dass man "Suchmaschine" nennt.
      Sogar auch SCHWEIZERische.
    • Scaros_2 20.12.2017 12:08
      Highlight Highlight Wozu selbst sichen wenn ma es als anforderung an einen guten artikel angibt?

      Nach deine logik bräuchte es nicht einmal den artikel weil es kann ja jeder selbst googeln.

Die Wunderwelt der Schweizerin – seit 1938 im einzig wahren Frauenheftli

Lasst euch mitnehmen. Auf eine kleine Lektürereise durch ein Stück Schweizer Medien- und Frauengeschichte. Willkommen in der «Annabelle»! Und in der Zeit unserer Grossmütter und Urgrossmütter.

Der Anlass für diesen Artikel ist eine persönliche Regung. Oder Aufregung. Weil ich hörte, dass die Redaktion des Schweizer Frauenmagazins «Annabelle» vom Verlagshaus Tamedia bis im Sommer halbiert wird. Was traurig ist. Denn wie lange kann sich ein halbiertes Medium noch halten? Ein Ende der «Annabelle» wäre allzu schade. Schliesslich lebt sie von allen deutschsprachigen Frauenzeitschriften schon am längsten. Wie grossartig – und gelegentlich kurios – ihre Geschichte ist, soll hier …

Artikel lesen
Link zum Artikel