DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Erlösung naht: Der grosse Büro-Knigge für ein geschmeidiges Arbeitsklima

Deine Arbeit ist immer nur so cool wie deine Mitarbeiter. Damit du deinen Mitarbeitern also den coolsten aller Arbeitsplätze ermöglichen kannst, befolge die folgenden 6 Punkte.
21.03.2018, 05:55

Der Wochenstart

Gemeinhin unterschätzt wird die Kontextualität deines Verhaltens. Und da die Strenge der gesellschaftlichen Beurteilung deines Verhaltens gegen Ende der Woche abnimmt, fokussieren wir uns auf die Königsklasse der Wochentage. Den Montag. Ein kurzer Überblick über die beliebtesten Themen deiner Mitarbeiter in dieser heiklen Zeit.

  • Fantastisch ausgeschmückte Geschichten deines Wochenendes.
  • Exemplarische Darstellung deiner Müdigkeit.
  • Monday-Bashing, als wärst du der/die Einzige, bei dem/der es Montag ist.
  • Leidendes Zum-Ausdruck-Bringen deines Unmutes über die zu bewältigende Arbeit.
  • Stöhnende Untermalung jedes einzelnen Handgriffes.

Gerne etwas in diese Richtung:

Bild: watson / shutterstock

Wie sich das Review deiner Mitarbeiter dann lesen würde:

bild: watson / shutterstock

Der Pausenraum

Der Pausenraum dient als Arena geistreicher Austäusche, als Refugium geschundener Arbeiterseelen, als Nährboden kreativer Husarenstücke. Stelle sicher, dass dieser sichere Hafen nichts von seiner magischen Aura einbüsst, indem du folgende Punkte berücksichtigst.

  • Der Geist braucht Nahrung. Verwöhne ihn mit ein paar verspielten Sandwichkrümeln auf dem Tisch, die du sorgsam für die Nächsten liegen lässt.

Inspirierendes Bildmaterial hierzu:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur
  • Schaffe eine Aromenwelt, indem du gezielt Kaffeetassen und Bananenschalen zurücklässt.

Der Raumspray deines Vertrauens:

Bild: watson / shutterstock
  • Achte stets auf die Dezibel-Untergrenze bei deinen Ausführungen zu den atemberaubend spannenden Details aus deinem Leben. Diese liegt bei rund 110 Dezibel.
Bild: watson / shutterstock
Surprise
Ein seltenes Bild von Thilo-Johann.Bild: watson / shutterstock
  • Vorsicht. Zu viele Einflüsse überreizen den Verstand. Reguliere dies, indem du möglichst viele der von deinen Mitarbeitern mitgebrachten Kuchen, Guetzli, etc. aus dem Pausenraum nimmst.

Mustergültiges Verhalten wenn es in der Küche etwas zu holen gibt:

Animiertes GIFGIF abspielen
Gif: giphy

Die Kaffeemaschine

Das inoffizielle Epizentrum bürokratischer Tätigkeiten stellt die Kaffeemaschine dar. Dem Umgang mit der genügsamen Glücksmühle mit Wasserdurchlauf ist deshalb besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Die zentralen Punkte sind folgende.

  • Vorsicht ist ebenfalls beim Akt des Nachfüllens von rohem Glückselexier in der haptischen Form von Kaffeebohnen geboten. Hier wird geraten, Experten den Vortritt zu lassen. Spiel nicht den Helden und warte geduldig, bis alles ordnungsgemäss und sicher aufgefüllt wurde.

Sonst droht dir dieses Szenario:

Bild: watson / shutterstock
  • Zu häufiges Entkalken erweckt Misstrauen bei deinen Mitarbeitern. Überlass das zur Sicherheit den Anderen. Vollständig.
  • Besonderes Ansehen erlangt jener, der es vollbringt, die letzte Tasse Koffeinsuppe zu zapfen, ehe der Wasserbehälter leer ist. Damit diese Heldentat nicht unbesungen bleibt, ist es von eminenter Wichtigkeit, den leeren Tank zurückzulassen. Doch wie es der Helden-Kodex verlangt, bleiben die Besten stets unerkannt.
Bild: watson / shutterstock
Surprise
Klassisches Dilemma von Superhelden.Bild: watson / shutterstock

Der Geschirrspüler

Die Zone um den Geschirrspüler gleicht einem ethischen Minenfeld. Aber keine Angst. Einfach die Ruhe bewahren und diese Punkte befolgen.

  • Es lässt dich penibel und kleinlich wirken, wenn du benutztes Geschirr vorspülst und/oder in die Maschine einräumst. Stell es einfach in die Spüle und lass Magie walten. In spätestens zwei Tagen taucht es wieder sauber im Regal auf. Irgendwie.
Animiertes GIFGIF abspielen
Gif: watson / wifflegif
  • Sollte es dir unerklärlicherweise mal passieren, dass du dreckiges Geschirr in die saubere Maschine stellst, gibt es nur eine richtige Reaktion: Den Geschirrspüler erneut laufen lassen. Sicher ist sicher.
  • Ist der Geschirrspüler sauber, so unterlasse es, ihn auszuräumen. Stecke deine egoistische Sucht nach Ruhm zurück und lasse andere das wohlige Glücksgefühl getaner Arbeit erfahren.

Die Toilette

Nicht sonderlich appetitliches Thema, dennoch von hoher Wichtigkeit. Es geht um einen sowohl erniedrigenden, als auch befreienden Akt, der sich empfindlich auf das Arbeitsklima auswirken kann. Das Wichtigste in Kürze.

  • Steh zu dem vollbrachten Werk und unterlasse strikt jegliches Verwischen deiner Spuren. Auch wenn dir durch die Anonymität der WC-Kabinen vermutlich nicht gebührend Respekt gezollt werden kann, so gehört es zum guten Ton, andere an deiner kulinarischen Vergangenheit teilhaben zu lassen.

Wer kennt ihn schon nicht?

Bild: watson / shutterstock
  • Es gilt als verpönt, Toilettenpapier-Rollen nachzufüllen, da es jegliche Selbstständigkeit der Mitarbeiterschaft negiert. Also gilt es dies tunlichst zu unterlassen!
  • Glaube nicht dem Ammenmärchen vom Händewaschen. Wo gehobelt wird, fallen Späne. Punkt. Alles andere ist eine Erfindung der Seifenindustrie.

Die Kommunikation

Das Herzstück zum Schluss. Man kann nicht nicht kommunizieren, wie Paul Watzlawick einst proklamierte. Diese Prämisse annehmend, kümmern wir uns abschliessend kurz und knackig darum, wie man denn kommunizieren soll.

  • Die goldene Regel bei Problemen und Anliegen: Der direkteste Kommunikationsweg ist immer der hinter dem Rücken der Betroffenen

Königsweg der Büro-Kommunikation:

Bild: watson

DER Event des alljährlichen Büro-Alltags ist bereits weniger als 9 Monate entfernt!

Too many meetings! Diesen 7 Typen begegnest du in jedem Büro

Video: watson/Simone Meier, Emily Engkent

Langweilig im Büro, weil du den Knigge schon beherrschst? Hier: Spass mit deinem Desktop-Hintergrund

1 / 14
Spass mit deinem Desktop-Hintergrund
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die beliebtesten Listicles auf watson

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Yippie
21.03.2018 07:10registriert Februar 2016
Gleich mal an den Arbeitskollegen weiterleiten der heute nach mir den Supergau an der Kaffeemaschine erlebt hat: Bohnen leer, Wassertank leer und Kaffeesatz leeren 😂
#heldderarbeit
450
Melden
Zum Kommentar
avatar
chnobli1896
21.03.2018 08:13registriert April 2017
[...] Glaube nicht dem Ammenmärchen vom Händewaschen. Wo gehobelt wird, fallen Späne. Punkt. Alles andere ist eine Erfindung der Seifenindustrie. [...]

Hahahahaha. Klasse.
320
Melden
Zum Kommentar
12
Dies ist Knackebouls letztes Video – nicht ohne Grund

Auf der Suche nach einem neuen Duft, so sinnlich und schweisstreibend wie der Sommer 2022? Dann bist du hier richtig. Dieser Werbespot aus dem Hause «World of Watson» fühlt sich gar nicht mal so nach Werbung an ...

Zur Story