wechselnd bewölkt
DE | FR
Spass
Arbeitswelt

Wenn selbst zukunftssichere Jobs automatisiert werden

Wie es aussähe, wenn Priester und 5 weitere zukunftssichere Jobs automatisiert würden 😄

Das stetige Abwägen von Vor- und Nachteilen der Automatisierung geniesst mittlerweile gar den Ruf als Volkssport. Aber wie sähe unsere Welt wohl aus, wenn selbst «zukunftssichere» Berufsfelder automatisiert würden? 6 Zukunftsvisionen.
27.12.2018, 05:2927.12.2018, 15:23
Jodok Meier
Folge mir
Mehr «Spass»

Religion

Der Glauben (insbesondere die verkrustete institutionalisierte Form davon) half den Menschen bereits durch manche Krise. Ungeachtet der Glaubensdetails, ist gerade eine wirtschaftlich profitable und flächenmässig weitreichende Branche wie diese sehr interessant für eine automatisierte Effizienzsteigerung.

Der optimierte Prozess:

Bild
Bild: watson / shutterstock
Bild
bild: watson / shutterstock
Bild
bild: watson / shutterstock
Surprise
bild: watson / shutterstock

Paartherapie

Weil wir alle immer grösserem sozialen Druck ausgeliefert sind, ist es zur Norm verkommen, den Beziehungsunterhalt outzusourcen. Ein aufstrebendes Gewerbe, dessen Leistungsfähigkeit zweifelsohne gesteigert gehört.

Wie es ablaufen könnte:

Bild
bild: watson / shutterstock
Bild
bild: watson / shutterstock

Der optimierte Prozess als Gif:

Surprise
gif: watson / shutterstock

Wer sich fragt, wie so eine «Lösung» aussehen könnte:

Surprise
bild: watson / shutterstock
Surprise
bild: watson / shutterstock

Polizei

Auch Polizisten werden zukünftig durch die Automatisierung abgelöst werden. Der Grund liegt auf der Hand: Menschen verscherbeln ihre persönlichen Daten, werden dadurch durchsichtig und von allen einsehbar. Wieso also noch patroullieren, kontrollieren und observieren, wenn das alles mittels GPS und Datenbank machbar ist?

Der optimierte Prozess:

Bild
Bild: watson / shutterstock
Surprise
bild: watson / shutterstock
Surprise
bild: watson / shutterstock
Surprise
bild: watson / shutterstock

Justiz

Kontroversen in der Rechtssprechung gibt es regelmässig. Noch. Denn, sollten wir Interesse an wahrlich objektiven Verhandlungen und Urteilen haben (fremde oder Schweizer Richter, Hans was Heiri), müssen Maschinen her, die Garanten der Objektivität.

Bild
bild: watson / shutterstock
Bild
bild: watson / shutterstock

Der optimierte Prozess als Gif:

Surprise
gif: watson / shutterstock
Surprise
Bild: watson / shutterstock

Pädagogik

Die Technik hat längst in Schulen und anderweitigen Erziehungseinrichtungen Einzug gehalten. Leider fehlte bislang noch die letzte Konsequenz. Denn wer will ein Heer an Lehrern und Erziehern bezahlen, wenn ein Kind mit drei Jahren mindestens ein iPad entsperren und benützen kann, in dem eine ganze Welt des Wissens verborgen liegt?

Der optimierte Prozess:

Bild
bild: watson / shutterstock
Surprise
bild: watson / shutterstock
Surprise
bild: watson / shutterstock

Militär

Ein grosses Übel moderner Nationalstaaten ist die Überbeamtung. Die spitzfindige Umsetzung der Bürokratie fördert die sinnfreie Aufblähung diverser Staatsapparate. Das Militär dient an dieser Stelle als Paradebeispiel. Zum verlustfreieren Einsatz von Steuergeldern, kann auch hier die Automatisierung Abhilfe verschaffen.

Bild
bild: watson / shutterstock
Surprise
bild: watson / shutterstock / keystone

Der optimierte Prozess als Gif:

Surprise
gif: watson

Weil es so abwegig nicht ist: Zum ersten Mal interviewt Löpfe einen Roboter

Video: watson

So haben sich die Menschen von 1900 das Jahr 2000 vorgestellt:

1 / 18
So hat man sich anno 1900 das Jahr 2000 vorgestellt
Das fliegende Restaurant

Bild: public domain
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Die beliebtesten Listicles auf watson

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
HeroOfGallifrey
27.12.2018 08:11registriert Oktober 2018
Eine Maschine würde keine kleinen Kinder misshandeln, somit wäre schon viel getan für die Kirche ;)
11725
Melden
Zum Kommentar
avatar
why_so_serious
27.12.2018 10:39registriert April 2015
Ich hoffe, dass es in Zukunft keine Priester mehr geben wird
4028
Melden
Zum Kommentar
avatar
Brezel Hugger
27.12.2018 12:58registriert Oktober 2018
Ich vermisse den vollautomatisierten Journalismus.
Dabei ist das der Berufsstand, der vor all den obgenannten Berufen real verschwinden wird. Selbstkritik und die Fähigkeit, über sich selber lachen zu können, ist eure Sache nicht.
2416
Melden
Zum Kommentar
6
Amerika ist verloren – diese 20+ Karikaturen zeigen, was gerade abgeht
Das aktuelle Geschehen im und um das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – im Spiegel der Karikaturistinnen und Karikaturisten. Garniert mit etwas Hoffnung.

Obacht, geschätzte watson-Userin, geschätzter -User: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht prompt angezeigt werden, klicke für unseren hilfsbereiten IT-Support auf diesen Link, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Zur Story