Spass
Food

Das waren die Food-Trends 2017 – und noch ein paar, die fehlen ...

streetfooding teaser folge 2 baroni
Definitiv KEIN Trend 2017: Baroni beim Burgeressen.Bild: watson

Food-Trends 2018: Welche bleiben sollten, welche gehen sollten und welche kommen sollten

27.12.2017, 16:5708.01.2018, 16:14
Oliver Baroni
Folge mir
Mehr «Spass»

Das Ende des Jahres naht und das Unweigerliche wird passieren: Marktanalysten, Food-Blogger und Mediensprecher aller Couleur werden uns wieder einmal orakeln, welche Trends unser Essverhalten revolutionieren werden. Man erinnere sich an diese Prophezeiung, etwa: 

Sorghum, anyone? Hanf-Proteine-Pulver? Gewiss, vielerorts sind diese Schluffe erhältlich und einige Leute benutzen sie gar auch. Doch richtig trendy wurden und werden sie nicht. 

Hol dir den Food-Push aufs Handy!
1. watson-App öffnen oder jetzt downloaden: iPhone/Android
2. Aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken
3. Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei FOOD auf «ein» stellen, FERTIG.

Deshalb nun die Fragen:

Welche Food-Trends haben sich wirklich durchgesetzt?

Welche sind aber langsam vorbei und könnten gerne auch wieder verschwinden?

Und welche fehlen noch?

Food-Trends, die Gewinner 2017:

Mexican Streetfood

Mexikanisch? Früher: Ausschliesslich Remmidemmi-Erlebnisgastronomen, die grauenhaften, vorgefertigten Pseudo-Texmex-Frass auftischten. Heute: Gefühlt an jeder zweiten Ecke eine neues Taco- und Burrito-Takeout.

tacos all pastor https://en.wikipedia.org/wiki/Al_pastor mexikanisches essen
Nicht nur für Taco Tuesday: Tacos al pastor, Baby!Bild: WikiCommons

Zwar sind die meisten von mitteleuropäischen Hipster-Gringos geführt (La Taqueria in ZH-Altstetten und Tacos Plaza in ZH-5 wären dabei zwei Ausnahmen, die einem in den Sinn kommen 💪), doch die Speisen sind durchaus authentisch und vor allem: guuuuuut.

Ganz allgemein: Streetfood vom Feinsten

Der Food-Truck-Trend hält weiter an. In den wärmeren Monaten werden Streetfood-Festivals in jeder grösseren und kleineren Schweizer Stadt abgehalten. Gourmet-Burgers, griechische Gyros, nigerianisches Suya, elsässische Cidre-Steaks, Kottu Roti FTW ...