Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Instagram ist in den letzten Jahren zum Spiegel unserer Generation mutiert. Und dieser ist, die Vögel twittern es von den Dächern, mächtig verzerrt. Es folgt eine schonungslose Realitätsschelle.



#cleaneating

Essen bewegt, Essen verbindet. Darum werden unsere Feeds von gesunden Foods regelmässig gefeedet, wenn nicht gar in argwöhnischer Manier gemästet.

Wie solche Posts aussehen:

Bild

Jetzt dürfen wir uns also alle glücklich schätzen, Gewissheit darüber erlangt zu haben, wie gesund sich Natascha-Belatrize aus der Primarschule täglich ernährt.

Was diese Posts tatsächlich meinen:

Bild

Bild. watson

#selfie

Köpfe sind schön. Posten wir Köpfe.

Wie solche Posts aussehen:

Bild

Bevor wir also Gefahr laufen, zu vergessen, wie Kayleigh-Hildeberta aussieht, taucht sie in unserem Insta-Feed auf. Gerade nochmals Glück gehabt!

Was diese Posts tatsächlich meinen:

Bild

Bild: watson

#takemeback

Offenbar wollen alle überraschenderweise an den Punkt zurückgeholt werden, an dem sie – auf dem Giebel ihrer körperlichen Strahlkraft – am schönsten Ort der Welt verträumt ins Weite blicken. Grund genug, dies in einer penetrant kitschig-sinnlichen Bildsprache kundzutun.

Wie solche Posts aussehen:

Bild

Glücklicherweise wissen wir nun alle, dass Felix-Lion aus der Buchhaltung lieber in Bali mit Sixpack-Bräunen beschäftigt wäre, als endlich mal diese verdammten Rechnungen zu stornieren.

Was diese Posts tatsächlich meinen:

Bild

Bild: watson

#gettingworkdone

Fliessende Arbeitszeiten, Homeoffice und Start-Ups – what a time to be at work! Diesen Hype-Train gilt es selbstredend zu besteigen. Will heissen, es wird motiviert, kreativ und alternativ gearbeitet was das Zeugs hält. Natürlich muss auch diesbezüglich Bericht erstattet werden.

Wie solche Posts aussehen:

Bild

Es folgt sofort die beruhigende Gewissheit, dass Jann-Fiete stets voller enthusiastischem Elan zu Werke geht. Das ist sehr erfreulich, echt jetzt.

Was diese Posts tatsächlich meinen:

Bild

bild: watson

#metime

In einer Welt, in der man immer so busy beim accomplishen ist, darf die me-time keinesfalls fehlen. Anderenfalls würde man zu krass strugglen in der crazy time, in der wir vor lauter benchmarks-achieven kaum noch zum Netflix bingen kommen.

Wie solche Posts aussehen:

Bild

Joline-Kassandra ist also vor lauter Globetrotting etwas erschöpft und gönnt sich ein kluges Buch (entweder etwas mit dem Sinn des Lebens, etwas zu Erfolg oder etwas Klassisches). Kassandra-Joline ist demnach belesen. Gut zu wissen.

Was diese Posts tatsächlich meinen:

Bild

bild: watson

#couplegoals

Stell dir vor, du bist glücklich in deiner vor Zweisamkeit strotzenden Beziehung und niemand weiss davon. Das Grauen.

Wie solche Posts aussehen:

Bild

Dein Feed lässt dich nicht im Stich. Er versichert dir, dass Eliane-Elena (die du damals am «Chränzli» des Turnvereins Ober-Hüntwangen flüchtig kennengelernt hast) dank ihrem Dimitri-Luca des Lebens froh ist. Es gibt sie also doch, die wahre Liebe.

Was diese Posts tatsächlich meinen:

Bild

bild: watson

#lovinglife

Manchmal meint es das Leben urplötzlich gut mit uns. Das ist erfreulich und wird auch seinem Umfeld gegönnt. Also die Bilder vom eigenen Wohlergehen.

Wie solche Posts aussehen:

Bild

Wenn es Greta-Luzia gut geht, freut uns das. Echt jetzt, gute Sache. Und es ist ihr gutes Recht (wenn nicht ihre sozial-mediale Pflicht), uns das wissen zu lassen. Mehr steckt ja wohl nicht dahinter.

Was diese Posts tatsächlich meinen:

Bild

bild: watson

Kleine Vorbereitung fürs nächste Jahr: So inszenierst du den perfekten #Sommer auf Instagram:

abspielen

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf

Das sind die meistgelikten Bilder auf Instagram

Die beliebtesten Listicles auf watson

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link zum Artikel

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link zum Artikel

Wie Nicht-Studenten Studenten sehen – und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

13 Dinge, die du nur kennst, wenn du KEINEN grünen Daumen hast

Link zum Artikel

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

7 Spiele, die unsere Kinder besser auf die Erwachsenenwelt vorbereiten würden

Link zum Artikel

Design-Porn! 17 Erfindungen, die wir in unserem Leben brauchen. SOFORT!

Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge machst, bist du – entschuldige die Wortwahl! – ein Vollidiot

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

Wie ein Bewerbungsgespräch für eine Beziehung aussehen würde – in 9 Punkten

Link zum Artikel

7 Emoji-Typen, die uns alle auf ihre eigene Art nerven

Link zum Artikel

Wie es aussähe, wenn Priester und 5 weitere zukunftssichere Jobs automatisiert würden 😄

Link zum Artikel

8 Situationen rund ums Bezahlen, die wir alle kennen

Link zum Artikel

Diese 26 lustigen Design-Fails lenken von deinen eigenen Fehlern ab (juhu!)

Link zum Artikel

Trump ist fettleibig – 10 Sportarten, in denen er abnehmen UND brillieren könnte 🙈

Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Regeln des öffentlichen Verkehrs

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

8 Ratgeber, mit denen wir unser Leben wesentlich besser im Griff hätten

Link zum Artikel

9 Erweiterungen, die unsere Lieblings-Apps um einiges besser machen würden

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

5 Ausbruchsversuche, die so schlecht sind, dass sie (fast) geklappt haben

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Für alle Zyniker: Wenn diese 11 «inspirierenden» Zitate realistisch wären ...

Link zum Artikel

Das Scheiterlispiel und 9 weitere Spiele für brexquisite Unterhaltung

Link zum Artikel

10 Dinge, die kein Schweizer Tourist je gesagt hat

Link zum Artikel

Wieso wir alle am Arbeitsplatz (ein bisschen) unzufrieden sind – in 9 lustigen Grafiken

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • I don't give a fuck 19.10.2018 09:03
    Highlight Highlight Wielange es wohl dauert, jedesmal 30 hashtags pro Bild zu posten...
  • Ylene 18.10.2018 13:47
    Highlight Highlight Tja, früher wollten manche Leute auch schon um jeden Preis hip und cool sein, guckt mal hier https://www.buzzfeed.com/de/juliegerstein/toedliche-historische-modetrends oder https://www.thevintagenews.com/2016/01/18/tudor-england-the-teeth-of-the-rich-often-went-black-from-sugar-it-was-fashion-among-the-lower-classes-to-blacken-their-teeth-to-show-they-were-rich/ Statt beim perfekten Selfie von der Klippe zu fallen, haben sich die Leute früher halt mit einem schicken Bleimakeup oder nassen Kleidern umgebracht... Darüber haben deren Zeitgenossen garantiert auch schon die Köpfe geschüttelt. :-)
    • Ylene 18.10.2018 16:32
      Highlight Highlight Noch so als Nachsatz: Natürlich kann Social Media resp. die Menschen dahinter unglaublich oberflächlich, verlogen, idiotisch und voller Hass sein. Für Leute mit bspw. relativ seltenen Krankheiten ist aber selbst Instagram ein Segen. Es tut gut, andere Leute zu finden, die einem hier verstehen und konkrete Tipps mit denen auszutauschen. IRL findet man die nur schwer, weil der Scheiss (an sich ja zum Glück) halt verdammt selten ist und nur wenige betroffen sind. Auch für Leute mit obskuren Hobbies kann Instagram und Co. eine super Sache sein.
  • c-bra 18.10.2018 13:05
    Highlight Highlight Was noch fehlt ist der Hashtag #smile mit einem Tages-Motivations-ichbinimmergutdrauf-Spruch à la "Ein Lächeln ist das schönste Make-up"

    Tatsache:

    oben am Rand ist ein leicht lachender Mund zu sehen und in der Mitte des Bildes ein tiefes Dekolleté.

    btw: Ich mag Brüste, also weitermachen. ;-)
  • derlange 18.10.2018 12:40
    Highlight Highlight die Bilder auf Instagram und co werden tatsächlich angeschaut?
    Und eifersüchtig machen? Echt?
  • HunterCH 18.10.2018 12:13
    Highlight Highlight Darf man hier Instagram-Werbung machen? ;-) Dann mal in eigener Sache, alles Cosplay- und Superheldenbilder. Ok, habe ein Hipster-Kaffee-Londonbild drauf. XD

    @hunter_cosplay_swissdeadpool
  • will.e.wonka 18.10.2018 09:47
    Highlight Highlight jann-fiete ist aber nicht erfunden, der spielt beim hsv!😉 (btw, beim fc augsburg spielt ein jan-ingwer. JAN-INGWER!!)
    • DichterLenz 18.10.2018 10:00
      Highlight Highlight Jan-Ingwer (!) hat nicht nur einen tollen Doppelvornamen, den nicht mal Jodok besser erfinden könnte, sondern noch zusätzlich einen Doppel-Nachnamen (Callsen-Bracker!). Jan-ingwer Callsen-Bracker!
    • jodokmeier 18.10.2018 10:09
      Highlight Highlight Kann mir der bitte mal vorgestellt werden? 😍
    • lalalalisa 18.10.2018 12:02
      Highlight Highlight Jodok, du bist der König der Shutterstock-Namen!
  • Hardy18 18.10.2018 09:26
    Highlight Highlight 😘 herrlich
  • Sova 18.10.2018 09:01
    Highlight Highlight Instagram, Narzissen unter sich..
    • 's all good, man! 18.10.2018 13:10
      Highlight Highlight Kommentare in dieser Richtigung, wann immer es um Instagram & Co. geht, sind aber auch so sicher wie das Amen in der Kirche...

      Varianten: der mit den Narzissten oder die explizite Betonung, dass man selber sowas nicht nötig hat und Imfall den Scheiss nicht mitmacht. 😉
  • Barracuda 18.10.2018 08:39
    Highlight Highlight Müsste es in der Einleitung nicht eher heissen "Instagram ist ein Spiegelbild MEINER Generation" heissen? Ich wage mal zu behaupten, dass sich der grösste Teil der watson-Leser nicht dermassen in der oberflächlichen Scheinwelt verliert, wie es einige watson-Schreiber machen.
    • il grischun 18.10.2018 10:30
      Highlight Highlight 1000% Korrekt. es geht um eine Generation die nur mit Instragram leben kann. sonst leer.

      man sollte einfach nicht mehr darüber berichten.
      dann hört es auf mit diesen "schau mal wo ich bin und wie ich spasshabe Bilder".
  • lalalalisa 18.10.2018 08:33
    Highlight Highlight (die du damals am «Chränzli» des Turnvereins Ober-Hüntwangen flüchtig kennengelernt hast)

    hahahahahaha!! :'D
  • achsoooooo 18.10.2018 08:26
    Highlight Highlight Warum die Tasse bei #3 auf einer Uhr steht, muss ich wohl nicht verstehen 🤔
    • Kalsarikännit 18.10.2018 08:34
      Highlight Highlight Ich glaube, das ist einfach ein ganz freches Kaffeetischchen ;) (ich glaube, Du meinst #5?)
    • achsoooooo 18.10.2018 08:41
      Highlight Highlight @Kalsarikännit Da hast du gleich dopplet recht 😊
      Ich brauche wohl auch noch einen Kaffee ;)
  • Kalsarikännit 18.10.2018 07:56
    Highlight Highlight Stellt euch vor, diese Individuen stehen dann zu Hause auf dem Stuhl, um den perfekten Schnappschuss vom Laptop zu kriegen, nur um dann, stinkend und in einem vergilbten Unterhemd, einer genau gleich ordinären Aktivität nachzugehen wie der Rest von uns. Mir geht einfach diese Selbstinszenierung auf den Wecker.
    • il grischun 18.10.2018 10:28
      Highlight Highlight genau. Selbstinszenierung. wen interessierts?
      eigentlich niemand, aber alle schauen trotzdem.
      ich mache nicht mit - sende keine Ferienfotos im Netz. brauche keine like/don't likes.
      weiss selber was für mich toll und gut ist. behalte es für mich und freue mich.
    • bcZcity 18.10.2018 12:21
      Highlight Highlight Jeder Kommentar hier ist anonyme Selbstinszenierung! think about it...
  • mehkafi 18.10.2018 07:34
    Highlight Highlight also mit i_dont_fiete_in hast du mich erwischt 😂

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Radikalismus darf nirgends auf der Welt Platz haben. Schon gar nicht Rechtsradikalismus. Ein Blick zurück zeigt, wie dieses Geschwür ganz gewaltlos unschädlich gemacht wird.

Leider, leider halten rechtsradikale Tonalitäten in den letzten Jahren wieder Einzug in die politische Landschaft – auch hierzulande. Ob ganz offensichtlich oder unter dem Deckmantel rhetorischer Verbiegungen. Klar ist: Der «Vibe» ist ein wenig ungemütlich.

Neben der Politik schlägt sich die rechtsradikale Ideologie auch in der «Kultur» nieder. Insbesondere in Deutschland, wo immer wieder sogenannte Rechtsrockkonzerte veranstaltet werden. Verbote sind juristisch allgemein schwierig …

Artikel lesen
Link zum Artikel