Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Kommt in der Liste nicht vor, darf aber lobend erwähnt werden: Jen Kirkman. bild: screenshot netflix

Kommentar

Meine 7 Lieblings-Comedians auf Netflix



Ich bin ein 38 Jahre alter, weisser, heterosexueller, 183 Zentimeter grosser, 94 Kilogramm schwerer, gemässigter Karnivore. Ich bin Linkswähler, Linkshänder und lebe seit 12 Jahren monogam mit derselben Frau zusammen. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fussball und betreibe Kraftsport. Doch Freizeit habe ich nicht viel, dafür ein Kind. Ich habe einen Master in Publizistik, gewisse Erfahrungen mit Drogen wie auch mit psychischen Krankheiten.

Weshalb ich das alles hier erzähle?

Weil ich gleich meine Lieblings-Comedians auf Netflix vorstellen werde. Humor ist etwas sehr Persönliches. Mit einem meiner Favoriten, Louis C.K., kann meine Freundin zum Beispiel nur wenig anfangen. Nicht, weil sie keinen Humor hat, sondern weil sie sich im Gegensatz zu mir in der Welt von Mid-Life-Crisis-Männern mit Hang zur Selbstzerfleischung nicht wiedererkennt.

Deshalb kann eine Liste mit guten Stand-Up-Comedians nur subjektiv sein. Und deshalb darf eine Liste mit guten Stand-Up-Comedians guten Gewissens sexistisch und rassistisch sein. Wäre ich eine afroamerikanische Lesbe, die Liste sähe wohl anders aus.

Der Offensichtliche: Louis C.K.

Bild

bild: screenshot netflix

Anzahl Programme auf Netflix (Stand: 26.8.2016):

1 (mit VPN *höhöhö*: 3)

Gimmick

Desillusionierter Mid-Life-Crisis-Mann mit Hang zur Selbstzerfleischung. 

Weshalb Louis C.K. so lustig ist:

Das sprichwörtliche Körnchen Wahrheit in jedem guten Witz ist bei Louis C.K. ein Felsbrocken. Mit seiner herausragenden Beobachtungsgabe und seinen messerscharfen Analysen spricht er (mir) Dinge aus der Seele, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie in mir trage. Dass er für seine bisweilen brillanten Gedankengänge eine einfache Sprache findet und nicht davor zurückscheut, öfters mal unter die Gürtellinie zu gehen, macht es umso leichter, ihn zu lieben.

Kostprobe: «Louis C.K. – Chewed Up (Full) (2008)»

abspielen

Video: YouTube/Funny Stuff

Der Mann der Stunde: Jim Jefferies

Bild

bild: screenshot netflix

Anzahl Programme auf Netflix:

2 (2)

Gimmick:

Verlebter Verlierer mit spitzbübischem Schalk

Weshalb Jim Jefferies so lustig ist:

Jim Jeffries wurde in unseren Breitengeraden durch seinen klugen Waffennarren-Sketch aus dem Netflix-Spezial «BARE» bekannt. Doch der Australier kann noch viel mehr: Jefferies spielt zwar den grobschlächtigen Trunkenbold und viele seiner Witze zielen weit unter die Gürtellinie, er lässt aber immer wieder feingeistige Selbstreflexionen durchblicken. Und diese rücken die zahlreichen Beleidigungen in ein korrektes Licht.

Kostprobe: Jim Jefferies über den Mythos «Land of the Free»

abspielen

Video: YouTube/luke mcmurray

Der hier noch Unbekannte: Hannibal Buress

Bild

bild: screenshot netflix

Anzahl Programme auf Netflix:

1.5 (3.5 [«takes Edinburgh» wird nur als halbes Programm gewertet, weil es sich um eine Art Doku handelt. Sehenswert ist sie aber unbedingt!])

Gimmick:

Beziehungsunfähiger Nerd

Weshalb Hannibal Buress so lustig ist:

Hannibal Buress umgibt eine sonderbare Leichtigkeit. Während andere Stand-Up-Comedians für jeden Lacher in die Trickkiste greifen müssen, scheint Buress für denselben Effekt weniger arbeiten zu müssen. Und deshalb kann er es sich leisten, weniger grob und verletzend zu sein. Buress ist zwar bei Weitem nicht der berühmteste, weil er die gängigen Stereotypen aber eben nicht bedient, ist er für mich im Moment definitiv der lustigste Afroamerikanische Stand-Up-Comedian.

Kostprobe: «Best Of Hannibal Buress»

abspielen

Video: YouTube/Scarred Lenna

Der Wütende: Bill Burr

Bild

bild: screenshot netflix

Anzahl Programme auf Netflix:

1 (3)

Gimmick:

Wütender Mid-Life-Crisis-Mann mit politisch inkorrekten Ansichten in alle Himmelsrichtungen.

Weshalb Bill Burr so lustig ist:

Noch deutlicher als Jim Jefferies spricht Bill Burr Dinge aus, die andere nicht einmal zu denken wagen würden. Laut, aggressiv, wütend – Bill Burr ist der Prototyp eines amerikanischen Wutbürgers – und schafft es trotzdem unberechenbar und damit lustig zu sein. Aus eigener Erfahrung weiss ich allerdings: Nicht alle watson-Leser werden Bill Burr schätzen. Dieser Stand-Up-Comedian setzt eine dicke Haut voraus.

Kostprobe: «Bill Burr Special 2012»

abspielen

Video: YouTube/Only The Best Stand up Comedy

Die Sau: Ali Wong

Bild

bild: screenshot netflix

Anzahl Programme auf Netflix:

1 (1)

Gimmick:

Wütende, klischeehaft-kompetitive Asiatin ohne Schamgrenze

Weshalb Ali Wong so lustig ist:

Ali Wong weiss genau, welchen Eindruck sie mit ihrer Streberbrille, ihrem hochgeschlossenen Kleid und ihrer zur Schau gestellten Schwangerschaft erweckt: einen harmlosen. Und zu Beginn ihres Programms erfüllt sie denn auch die Erwartungen und beginnt etwas brav. Doch je länger das Programm dauert, desto mehr mutiert sie zu einem vulgären, berechnenden Drachen, der nicht davor zurückschreckt, sich selbst durch den tiefsten Dreck zu ziehen. I love it!

Kostprobe: Feminismus

abspielen

Video: YouTube/Blithe Blithe

Die englische Sau: Jimmy Carr

Bild

bild: screenshot netflix

Anzahl Programme auf Netflix:

1 (1)

Gimmick:

Versauter englischer Edelmann

Weshalb Jimmy Carr so lustig ist:

Carr serviert vor allem Zweizeiler. Das ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, die damit einhergehende Unberechenbarkeit ist allerdings eine willkommene Abwechslung zu den anderen hier aufgeführten Comedians. Bei keinem anderen Comedian ist die Witzfrequenz so hoch.

Jimmy Carr: «Der Trailer zu seinem Netflix-Programm»

abspielen

Video: YouTube/Netflix US & Canada

Das Phlegma: Tom Segura

Bild

bild: screenshot netflix

Anzahl Programme auf Netflix:

1 (2)

Gimmick:

Asozialer Brummbär 

Weshalb Tom Segura so lustig ist:

Tom Segura ist eine Mischung aus Louis C.K. und Jim Jefferies – nicht ganz so clever wie C.K. und nicht ganz so pointiert wie Jefferies aber mit derselben Selbtironie ausgestattet. Segura ist der gute Ausweg, wenn man sich an den anderen beiden sattgesehen hat.  

Kostprobe: «Tom Segura – The First 48»

abspielen

Video: YouTube/Comedy Dynamics

Und jetzt (zum Schluss): Nerd-Humor!

Und? Noch immer hier? Dann bist du jetzt reif für den Picdump

PICDUMP (dieser Artikel da mit den vielen Bildern, weisch)

Link zum Artikel

Zum Tag des Glücks brauchst du nur etwas. Genau. Mich. Picdump. Hoi. 🙃

Link zum Artikel

Hahahohohihi. PICDUMP.

Link zum Artikel

Dies ist kein PICDUMP

Link zum Artikel

Wenn du eigentlich arbeiten solltest, aber ... PICDUMP

Link zum Artikel

Dinge, die du heute nach dem PICDUMP noch erledigen musst: ___________*

Link zum Artikel

PICDUMP! (Irgendwann steht im Titel dann nur noch «P»)

Link zum Artikel

Viele, viele, viele bunte ... Bilder. Es gibt Bilder. Und Gifs. Picdump.

Link zum Artikel

Der Spass für jedes Meeting: PICDUMP!

Link zum Artikel

Und was kommt nie aus der Mode? Genau: PICDUMP

Link zum Artikel

Kurze Titel, gute Titel: Picdump!

Link zum Artikel

Legt eure Ziegelsteine bitte kurz beiseite: PICDUMP!

Link zum Artikel

Die Ente hat gesprochen: Hopp. Picdump! 🙃

Link zum Artikel

Tchuligom, rieche ich da etwa einen ... PICDUMP?!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • reffjey 01.09.2016 10:09
    Highlight Highlight Vielen Dank für diesen Artikel und fürs anfixen :-(
    Ich wollte gestern Abend vor dem zu Bett gehen nur kurz reinschauen.... zuerst Ali Wong danach 2x Jim Jefferies... ._.
    Schlafen wird ja sowieso überbewertet.... :-)
  • MikoGee 31.08.2016 14:02
    Highlight Highlight Man muss dazu anmerken dass das Netflix-Programm von Jimmy Carr kurz, entschärft und vergleichsweise langweilig ist. Seine anderen Programme sind durch die Bank brutal, anstössig und das lachen bleibt einem im Hals stecken, weil man trotz der allgemeinen politischen korrektness dann doch lachen muss.
    Aber eben gerade wegen dieser Schamlosigkeit, seiner genialen Lache und weil er es den Leuten direkt vor den Latz knallt ist er meines erachtens nach der beste Comedian überhaupt.
    Kleines Beispiel: When I was a kid, there were no pedophiles, we had to buy our own sweets.
  • Pascal91 31.08.2016 11:29
    Highlight Highlight Jim Jefferies ist mein absoluter Favorit. Verfolge ihn schon seit einigen Jahren. Bill Burr, Louis CK, Fluffy und Jimmy Carr sind ebenfalls fantastisch. Die Witze von Jeselnik & Aziz lassen mich hingegen völlig kalt...

    Deutsche Comedy finde ich mit wenigen Ausnahmen sehr langweilig, hingegen ist das politische Kabarett in Deutschland einfach genial!
    • MikoGee 31.08.2016 14:16
      Highlight Highlight Wenn Ihnen das Deutsche Kabarett gefällt, werden Sie das der Österreicher lieben: Michael Niavarani, Josef Hader und Günther Paal sind absolut empfehlenswert ;)
    • Pascal91 01.09.2016 10:43
      Highlight Highlight Den Hader kenne ich schon, ist auch super :D Die anderen schau ich mir mal an, vielen Dank!
  • äti 30.08.2016 21:51
    Highlight Highlight ist Netflix 4D? oder Hochformat? oder einfach déja vue?
  • Greta Schloch 30.08.2016 21:42
    Highlight Highlight Bill Burr's Special war überhaupt der Grund warum ich mich bei Netflix anmeldete. Neben Louis CK gibts momentan wohl keinen besseren Geschichtenerzähler. Jim Jeffries gefällt mir auch sehr. Segura fand ich nicht so toll, er war mir nicht symphatisch, wieso genau kann ich nicht sagen, der Funke sprang einfach nicht über. Bei Jeselnik hört sich das für mich auswendig gelernt an, das langweilte mich. Jemanden den ich empfehlenswert finde der nicht in der Liste ist, ist John Mulaney.
    Play Icon
    • Patrick Toggweiler 31.08.2016 08:02
      Highlight Highlight Jon Mulaney hat die Liste bei mir knapp verpasst. Sehr knapp.
  • Tiny Rick 30.08.2016 21:21
    Highlight Highlight Es fehlt:
    Trevor Noah, Aziz Ansarri und schwarze stereotypen witze von kevin hart. Der letzte ist ein bisschen schrill aber trotzdem funny. Ansonsten gute liste
    • Patrick Toggweiler 31.08.2016 08:03
      Highlight Highlight Aziz finde ich bitz langweilig.
  • DonSaiya 30.08.2016 21:04
    Highlight Highlight Louis ist der Beste. War vor 2 Wochen nach London geflogen um ihn zu sehen und es war der Hammer!!! Bill Burr war auch ein Monat lang in Europa aber leider nicht geschafft. Carr kommt sogar in die Schweiz falls jemand Bock hat. Jeselnik gehört auf jeden Fall auf die Liste, ist aber gar nix für jedermann, erzählt mehr einfache Witze aber mit einem sehr kranken Twist der sehr lustig sein kann 😁. Bo Burnham war überraschend gut für so einen jungen Mann. Und wers noch nicht kennt, es gibt was von Eddie Murphy drauf. Viel besser als alles was man aus seinen Filmen kennt!
    • Patrick Toggweiler 30.08.2016 21:18
      Highlight Highlight Jeselnik und Burnham sind gar nicht meine Fälle. Bei Eddie gebe ich dir Recht.
  • BoZim 30.08.2016 20:49
    Highlight Highlight Was ist mit Bo Burnham ?
  • fabianhutter 30.08.2016 20:44
    Highlight Highlight Ricky Gervais und fluffy!😂
  • Dä Brändon 30.08.2016 20:42
    Highlight Highlight Oohh dieses.. "Ich schaue nur Fernsehen aus Übersee und auf englisch".

    Witzig aber zu durchgekaut das ganze! Die Deutschen haben viel die heftigeren Comedians, vorallem die Berliner sind echt brutal. Smart, scharfsinnig und tief Schwarz. Oliver Pollack ist einer von vielen.
    • Dä Brändon 30.08.2016 20:50
      Highlight Highlight Oliver Polak heisst der Gute, nicht Pollack.
    • Tiny Rick 30.08.2016 21:18
      Highlight Highlight Nope, da stimme ich ganz und gar nicht zu. Deutsche komiker sind bei weitem nicht so gut wie die importe aus übersee. Zu sehr auf klischees aus. Aber eben, jedem sein geschmack. Bei den importen muss mann sich eben auch mit politik und Popkultur des Herkunftslandes beschäftigen.
    • Dä Brändon 30.08.2016 22:28
      Highlight Highlight Eben nicht alle, sie haben echt brilliante Komiker.
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • thefred 30.08.2016 20:35
    Highlight Highlight Hallo? Wo bitte ist Trevor Noha? Die Doku von Ihm ist auch zum wegschmeissen, obwohl auch Rückschläge von Ihm gezeigt werden.
    • Patrick Toggweiler 31.08.2016 07:03
      Highlight Highlight Trevor Noah hätte durchaus in der Liste stattfinden können. Geb ich zu.
  • Angelika 30.08.2016 20:11
    Highlight Highlight Jefferies mag ich nicht. Da gibts diese komische Stelle in seinem ansonsten genialen gun control-Stück über seine "fette Mutter", das mich gestört hat. Hab mal bisschen nach ihm gegoogelt und tadaa:

    http://www.smh.com.au/comment/standup-comedian-jim-jefferies-misogynist-jokes-fall-flat-20150401-1mciqq.html

    http://jamesshelley.com/2015/12/17/jim-jefferies-rape-jokes/

    Interessant, wie der trotzdem noch in den Himmel gelobt wird...
    • Stachanowist 30.08.2016 21:36
      Highlight Highlight Weiss nicht, warum du hier geblitzt wirst. Klar darf Comedy vieles, aber diese "Witze" gehen auch für meinen Geschmack eindeutig zu weit.
    • Gleis3Kasten9 30.08.2016 22:23
      Highlight Highlight Uff, dann bitte einen grossen Bogen um Doug Stanhope machen. Ich liebe den Typen, aber allein seine Stories über seine Mutter sind teils heftig.
    • Patrick Toggweiler 31.08.2016 08:06
      Highlight Highlight Ich hab echt Verständnis dafür, dass man Jefferies nicht mag.
    Weitere Antworten anzeigen
  • chilli37 30.08.2016 20:04
    Highlight Highlight Danke für den Artikel.
    Ein paar drunter die mir unbekannt sind und ich gerne mal anschaue.
    Mein absoluter Favourite (Gott?) Jim Jeffries ist zum guten Glück vertreten.
    Ab und zu finde ich Russell Peters ganz lustig.
    V.a. weil er sich als Indischer Kanadier das recht herausnimmt sich über so ziemlich jede Ethnie, Religion und Hautfarbe lustig zu machen und damit auch das entsprechende Publikum anzieht.
    Play Icon
  • Laz0rbrain 30.08.2016 19:51
    Highlight Highlight Grossartig ist auch Eugene Mirman. Extrem sympathisch und sau witzig. Ist in Bob's Burger die Stimme von Gene :D. Und wie schon erwähnt natürlich Aziz
  • AdiB 30.08.2016 19:01
    Highlight Highlight Ali wong und carr fand ich nicht so lustig. allgemein finde ich sind die stand up frauen ein bisschen fade. Sie versuchen improvisiert zu wirken und kommen bei mir irgendwie zu sehr vorbereitet vor. So kamm mir carr auch rein.
    Du hättest ruhig denn kleinen dicken latino in die liste nehmen dürfen. Ist einfacher unpolitischer humor. Er ist sehr gut um einfach abzuschalten und lachen.
    • SanchoPanza 31.08.2016 13:04
      Highlight Highlight ouh dann musst du dir Carr mal live geben (kommt bald wieder in die Schweiz). Kenne keinen Comedian der härter und öfter auf das Publikum eingeht als er. Glaub der könnte ne ganze Show aus dem Stehgreif improvisieren.
  • jules_rules 30.08.2016 18:46
    Highlight Highlight die meisten von denen find ich auch super, nur den Hannibal Buress find ich meh... Den würde ich wohl durch Aziz Ansari ersetzen, der meiner Meinung nach definitiv in diese Liste gehört :)
    • Patrick Toggweiler 31.08.2016 08:08
      Highlight Highlight Bei Hannibal hab ich einfach das Gefühl, er wäre ein extrem cooler Bro. Ich will dem sein Freund sein. Unbedingt. So wie ich auch der Freund von James May und Jeff Bridges sein will ... oh ich sehe eine Story!

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Auf YouTube macht sich ein Video zweier Schweizerinnen gerade daran, viral zu gehen. Obwohl der YouTube-Kanal «Katrin von Niederhäusen» anfangs Woche noch keine 100 Abonnenten hatte, wird das Video von zehntausenden Usern angeklickt. Alleine in den letzten 24 Stunden wurde der Clip fast 40'000 Mal angeschaut, die 100'000er-Marke scheint nur noch eine Formsache zu sein.

Verwunderlich ist das nicht, denn das Video zeigt eine wundervolle Hommage an Homer Simpson, die mit viel Liebe zum Detail …

Artikel lesen
Link zum Artikel