Sport
Fussball

Premiere in England? Evertons Niasse droht erste Sperre wegen einer Schwalbe

Premiere in der Premier League? Evertons Niasse droht erste Sperre wegen einer Schwalbe

21.11.2017, 15:3821.11.2017, 16:17
Mehr «Sport»

Es wäre eine historische Bestrafung: Weil Evertons Oumar Niasse beim 2:2 im Kellerduell der Premier League bei Crystal Palace mit einer mutmasslichen Schwalbe einen Penalty herausgeholt hat, droht ihm eine Sperre. Vor dem 1:1-Ausgleich durch Leighton Baines legte sich der Senegalese nach einer Minimal-Berührung hin, worauf der Schiedsrichter Anthony Taylor auf Elfmeter entschied.

Oumar Niasse schindet gegen Crystal Palace einen Penalty.Video: streamable

Erstmals hat die FA nun nachträglich ein Verfahren wegen einer Schwalbe eingeleitet. Seit Beginn der neuen Saison können Betrüger im Nachgang bestraft werden, wenn es aufgrund ihrer Schwalbe zu einem Platzverweis oder einer Penalty-Entscheidung kommt. 

Sollte das zuständige dreiköpfige Gremium nach Ansicht der TV-Bilder einstimmig zum Schluss kommen, dass Niasse den Unparteiischen bewusst getäuscht hat, wird der Stürmer für zwei Spiele gesperrt. Niasse sagte, er wäre schockiert, falls er eine Sperre absitzen müsste.

In der Schweiz sind nachträgliche Bestrafungen für Schwalben bisher kein Thema. In Deutschland und Italien sind sie seit der Einführung des Videobeweises nicht mehr nötig. Sperren nach Schwalben sind aber nichts Neues: 1995 wird Andy Möller für seine «Schutzschwalbe» gegen den Karlsruher SC vom DFB für zwei Spiele gesperrt und mit einer Busse von 10'000 Mark belegt.  (pre)

«Flieg, Arjen flieg!» Robben fliegt durch die Strafräume dieser Welt

1 / 44
Schöner fliegen mit dem Holländer – Arjen Robben fliegt durch die Strafräume dieser Welt
Air Robben – bestimmt segelt kein anderer Fussballer so oft durch die Luft wie der Holländer von Bayern München.
quelle: ap / martin meissner
Auf Facebook teilenAuf X teilen

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Video: Angelina Graf

Das ist der moderne Fussball

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
hektor7
21.11.2017 17:03registriert August 2014
Na endlich!
470
Melden
Zum Kommentar
avatar
Andej
21.11.2017 15:49registriert Februar 2014
sorry, aber klarere Schwalbe geht gar nicht..5 Spiele Sperre wären angebracht
294
Melden
Zum Kommentar
7
Mourinho nach Spiel gegen Lugano genervt: «Auf Plastik kann man keinen Fussball spielen»

Mit dem Spiel gegen den türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul startete Lugano gestern Abend in die europäische Saison. In der Champions-League-Qualifikation mussten die Tessiner in Thun im Exil antreten, weil sich das heimische Cornaredo derzeit im Umbau befindet.

Zur Story