Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
L'arbitre Sandro Schaerer, gauche, expulse a l'aide d'un carton rouge le gardien argovien Lorenzo Bucchi, droite, lors de la rencontre de football de Challenge League entre le Neuchatel Xamax FCS et FC Aarau ce lundi 29 aout 2016 au stade de la Maladiere a Neuchatel. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Sandro Schärer ist momentan der beste Schweizer Schiedsrichter. Bild: KEYSTONE

Interview

«Wir brauchen den Videobeweis»: Schweizer Schiris wollen keine Prügelknaben mehr sein

Die Schiedsrichter sind die Prügelknaben in der digitalisierten Fussball-Welt. Dabei geht vergessen, dass ohne sie nicht gespielt werden kann. Ein Gespräch mit den Unparteiischen Patrick Graf und Sandro Schärer.

Markus Brütsch / Nordwestschweiz



Sie gehören zwei verschiedenen Generationen von Schiedsrichtern an: Der Schwyzer Sandro Schärer (28) und der Berner Patrick Graf (44). Ersterer ist ausgebildeter Gymnasiallehrer, FIFA-Schiedsrichter und hierzulande der Beste seines Fachs. Er kann von seiner Tätigkeit beim Verband leben. Letzterer dagegen war als Filialleiter einer Bank noch voll berufstätig, als er in der Super League pfiff. Heute leitet er die Geschäftsstelle der SFV-Schiedsrichterkommission.

Bild

Patrick Graf (l.) und Sandro Schärer. bild: keystone

Herr Graf, Herr Schärer, was ist nur los mit den Schweizer Schiedsrichtern? Seit Massimo Busacca vor sieben Jahren hat keiner mehr bei einer WM oder EM gepfiffen.
Patrick Graf: Urs Meier und Massimo Busacca waren Ausnahmeerscheinungen. Ich bin aber von den Fähigkeiten unserer Leute total überzeugt. Wir arbeiten alle intensiv darauf hin, dass sie bereit sind, wenn sie ihre Chance bekommen. Unser Ziel ist die WM 2022.

Gilt das auch für Sie, Herr Schärer?
Sandro Schärer: Ich denke kurzfristig. Ich konzentriere mich auf das, was ich beeinflussen kann. Und das sind meine Leistungen. Darum liegt mein Fokus vor allem auf der Arbeit in den Trainings und natürlich in den Spielen.

Zum Beispiel bei der Beurteilung einer Aktion im Strafraum. Sie können entscheiden, wann ein Handspiel bestraft wird. In der Öffentlichkeit blickt da keiner mehr durch.
Schärer: Oberstes Kriterium beim Handspiel ist noch immer die Absicht. In den wenigsten Fällen ist diese aber vorhanden. Danach kommen die Fragen: War es eine natürliche Bewegung? Konnte der Spieler überhaupt noch reagieren? Das kann natürlich Situationen oder Szenen geben, die innert sehr kurzer Zeit bestimmt beurteilt werden müssen. Wenn ich im Fernsehen eine solche Szene in der Super-Zeitlupe sehe, erkenne ich die oft kaum wieder. Die ganze Dynamik einer derartigen Aktion fällt quasi weg. Daraus entsteht meist ein total anderes Bild.

Am vergangenen Super-League-Wochenende gab es für einmal nur einen gravierenden Fehlentscheid.
Graf: Sie sprechen vom Spiel GC gegen Lausanne. Ja, wenn man die TV-Bilder anschaut, dann war es ein Penalty.

abspielen

Die Szene zwischen Taiwo und Lavanchy.  Video: streamable

Die Bilder ... das Pech der heutigen Schiedsrichter ist, dass jede Szene von x Kameras eingefangen und jeder Fehlentscheid aufgedeckt wird.
Graf: Früher gab es weniger Kamerapositionen, und auf dieser Basis wurde ein Spiel fürs Fernsehen dokumentiert. Heute gibt es Kamerawinkel für Situationen, die das menschliche Auge gar nicht erfassen kann. Fehler gehören zum immer schneller und intensiver werdenden Fussball. Das Aufdecken durch Hightech-Kameras eben auch.

In Deutschland sollen Fehler ab der neuen Saison aber minimiert werden. In der Bundesliga wird der «scharfe» Videobeweis eingeführt. Die Schiedsrichter haben sich jahrelang dagegen gestemmt ...
Graf: Ich bin total dafür. Wenn man dem Schiedsrichter Unterstützung bieten kann: Was will man mehr?
Schärer: Ich durfte bei einem Test dabei sein. Es gibt nur vier spezifische Fälle, bei denen der Videoassistent eingreifen kann: Bei einer direkten roten Karte, einer Spielerverwechslung, einem Penalty und bei Toren. Es geht nicht um gelbe Karten, Eckbälle oder Fouls im Mittelfeld.

Wie wird kommuniziert?
Schärer: Auf zwei Arten. Wenn der Schiedsrichter einen Zweifel hat, dann fragt er den Videoassistenten im Übertragungswagen. Oder: Dieser hat etwas gesehen, was dem Schiedsrichter entgangen ist, und meldet es ihm. Wenn der Schiedsrichter will, kann er eine Szene auch selber am Spielfeldrand auf einem Bildschirm noch einmal anschauen. Der Schiedsrichter bleibt der Captain auf dem Boot.

Wer wird Videoassistent?
Graf: Die Idee ist, dass es aktive oder ehemalige Schiedsrichter sind. Solche, die nahe an der Materie und mit den Entwicklungen und der Dynamik des Fussballs vertraut sind. Wichtig ist, dass wir nun mal sehen, wie es in anderen Ländern anläuft. Wir sind zu klein, um diesbezüglich eine grosse Vorreiter-Rolle zu übernehmen.

Aber nachziehen muss die Swiss Football League schon, will sie ernst genommen werden.
Graf: Der Videobeweis wird auch in der Schweiz kommen. Im Herbst reist eine Delegation nach Deutschland, um live dabei zu sein, wenn in der Bundesliga diese Technik zur Anwendung kommt. Ich hoffe, dass der Videoentscheid spätestens in der Saison 2019/20 bei uns eingeführt wird. Bis dann dürften die Fragen bezüglich Finanzierung und Manpower geklärt sein.

Würde es den Schiedsrichtern auch nützen, wenn sie wie in England Vollprofis mit einem entsprechenden Salär sein könnten?
Schärer: Wenn ich sehe, wo die Schiedsrichter vor zehn Jahren standen, kann ich nur eine grosse Verbesserung feststellen. Ich selber bin derzeit zu 90 Prozent vom Schweizerischen Fussballverband angestellt. 50 Prozent davon betreffen die Referee Academy.

St. GallenS Captain Nzuzi Toko, Mitte, enerviert sich gegen Schiedsrichter Sandro Schaerer, rechts, beobachtet von Karim Haggui, links, und Dennis Hediger, hinten, aufgenommen am Sonntag, 23. April 2017, beim Fussball Super-League Spiel zwischen dem FC St. Gallen gegen den FC Thun im St. Galler kybunpark. (KEYSTONE/Eddy Risch)

Schiedsrichter Schärer muss FCSG-Captain Nzuzi Toko besänftigen. Bild: KEYSTONE

Was tun Sie da?
Schärer: Ich leite dieses von der UEFA finanziell unterstützte Förderprogramm für Schiedsrichtertalente. Derzeit sind es rund siebzig. Der Lehrgang dauert drei Jahre und wurde vor vier Jahren eingeführt. Im ersten Jahr leiten diese Talente während eines Jahres Spiele auf Stufe U18. Dann kommen sie in die 2. Liga interregional und schliesslich in die 1. Liga Classic. Sie werden von uns dabei eng begleitet.
Graf: Um die Fortschritte im Schiedsrichterwesen zu veranschaulichen: Ich selber pfiff während fünf Jahren in der Super League, arbeitete als Familienvater mit zwei Kindern zu hundert Prozent als Filialleiter einer Bank. Ich war ein Auslaufmodell.

Schärer: Es ist wichtig, die Rahmenbedingungen für Schiedsrichter laufend zu verbessern. Ich leitete kürzlich ein Abendspiel unter der Woche in der Romandie. Mein Assistent kam um halb fünf Uhr morgens nach Hause. Und musste um sieben im Büro sein.
Graf: Wir sind dabei, die nötigen Optimierungen vorzunehmen. Es ist das Ziel, ab 2018 die Topschiedsrichter mit Verträgen auszustatten, die ihnen ein geregeltes Einkommen aus dem Bereich Fussball garantieren. In der Schweiz ist es aber unheimlich wichtig, dass jeder noch einen Fuss in seinem Job hat. Die Karriere kann von einem Tag auf den andern abrupt abbrechen wegen einer Verletzung: was dann? Zurück in den erlernten Beruf, wo man feststellen muss, dass ein paar schnelle Züge abgefahren sind? Darum plädiere ich für Semiprofessionalität in der Schweiz. Den Profi braucht es nicht.

L'arbitre Sandro Schaerer lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC Lucerne, ce dimanche 5 octobre 2014 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Die Professionalisierung des Schiedsrichterberufs geht langsam, aber stetig voran. Bild: KEYSTONE

Schärer: Wenn Schweizer wieder regelmässig in der Champions League pfeifen sollten, werden 50-Prozent-Pensen möglicherweise nicht reichen. Auf dieser Stufe geht es Richtung Vollprofi. Da müssen, können und werden wir Lösungen erarbeiten.

Schweizer Schiedsrichter bekommen pro Spiel 1050 Franken, die Deutschen 5000 Euro. Ein deutscher FIFA-Referee erhält dazu ein Fixum von 80'000 Euro. Er kommt damit auf gegen 250'000 Euro. Sind die Schweizer unterbezahlt?
Graf: Wenn ich mit früher vergleiche, haben wir in den letzten Jahren einige Meilensteile gesetzt. Wir bieten viel mehr als diese 1050 Franken. Ein Beispiel: Als ich als aktiver Schiedsrichter einst in die Vorbereitung nach Gran Canaria ging, musste ich das Trainingslager und die Kleidung selber berappen. Heute wird alles bezahlt.

Wie weit laufen Sie während eines Spiels, Herr Schärer?
Schärer: Im Schnitt 11,5 Kilometer. Die physische Beanspruchung ist plus/minus identisch mit der eines Spielers.

Die psychische aber um einiges höher. Es muss ein Sch….gefühl sein, wenn man nach dem Spiel das Stadion im Wissen verlässt, einen grossen Bock geschossen zu haben.
Schärer: Das beschäftigt mich, natürlich. Nächte mit wenig oder gar ohne Schlaf gibt es aber nach jedem Spiel. Der Kopf stellt nicht ab, man ist noch voller Adrenalin.

epa05837467 Paris Saint-Germain's German goalkeeper Kevin Trapp (C) talks to the linesman as his teammates remonstrate with German referee Deniz Aytekin (L) on a penalty decision during the UEFA Champions League Round of 16, second leg soccer match between FC Barcelona and Paris Saint-Germain at Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, 08 March 2017.  EPA/QUIQUE GARCIA

Ob er danach geschlafen hat? Schiedsrichter Deniz Aytekin verpfiff den Champions-League-Achtelfinal zwischen Barcelona und Paris St-Germain komplett. Bild: EPA/EFE

Wie gehen Sie mit Kritik um?
Schärer: Ich bin sehr selbstkritisch und wohl auch darum keiner, der gross Medienberichte liest. Wichtig ist mir unsere intensive Aufarbeitung. Wir haben bei jedem Spiel einen Coach dabei und gleichzeitig sitzt einer zu Hause am TV, der die wichtigsten Punkte protokolliert und gleich potenzielle Ausbildungssequenzen herauszieht. Am nächsten Tag habe ich auf der Schiedsrichter-Internetplattform die zehn wichtigsten in meinem Profil. Diese werden von verschiedenen Leuten kommentiert. Das sind für mich die relevanten Bewertungskriterien.

Warum stehen die Schiedsrichter nach dem Spiel selten hin und erklären ihre Entscheide?
Schärer: Ich finde nicht, dass die Schiedsrichter und der Chef der Spitzenschiedsrichter sich vor den Medien verstecken. Sie stehen auch zu Fehlern, wenn ihnen nachweislich solche unterlaufen sind. Aber es gibt eben auch Situationen nach Spielen, in denen Medienschaffende unter hohem Zeitdruck stehen und Zitate brauchen für ihre Berichte. Dafür habe ich absolutes Verständnis. Im gleichen Atemzug plädiere ich aber auch für Verständnis, wenn die Situation eintrifft, dass ein allenfalls gefragter Schiedsrichter einfach nicht innerhalb eines gewünschten Zeitrahmens bereit ist für Interviews.

So grandios reagieren Fussballer, wenn die Rote Karte gezeigt wird

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

36
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

76
Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

4
Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

53
Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

23
Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

10
Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

19
Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

11
Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

37
Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

7
Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

54
Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

45
Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

16
Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

22
Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

6
Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

7
Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

11
Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

28
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

22
Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

41
Link zum Artikel

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

36
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

76
Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

4
Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

53
Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

23
Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

10
Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

19
Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

11
Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

37
Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

7
Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

54
Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

45
Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

16
Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

22
Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

6
Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

7
Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

11
Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

28
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

22
Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

41
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dillinger 17.05.2017 23:06
    Highlight Highlight Das Problem der Schiedsrichter sind nicht die Fehlentscheide sondern der fehlende Respekt vonseiten Spielern, Funktionären und Medien. Wenn es schon explizit in den Regelbüchern steht dass nach einem Entscheid des Schiedsrichters nicht mit ihm darüber diskutiert werden darf und man dennoch in jedem Spiel nach noch so unwichtigen Entscheidungen haufenweise Spieler mit erhobenen Armen um den Schiri herumstehen stimmt etwas nicht. Da nützt auch ein Videobeweis nichts. Bei vielen Aktionen ist zudem auch nicht mit 100% so auf die schnelle der richtige Entscheid gefällt.
  • hoi123 17.05.2017 21:49
    Highlight Highlight Sandro Schärer soll der Beste sein
    Dann schaut mal daa heutige Spiel Luzern vs Lausanne...
    • SvenZ. 17.05.2017 22:23
      Highlight Highlight Solange die Refs weniger Fehler machen als die Spieler, passt ja alles!
  • Funny 17.05.2017 20:48
    Highlight Highlight NFL, NHL, NLA, Tennis. Überall funktioniert dies. Warum im Fussball nicht? Immer wieder diese schiri entscheide, die ich mitlerweile hinnehme, weil man schon am fernseher diskutiert wird. Fussball, komm endlich im 21. Jahrhundert an!
  • Ignorans 17.05.2017 20:12
    Highlight Highlight Fussball noch langweiliger machen...
    • Roaming212 17.05.2017 20:58
      Highlight Highlight Ist viel zu viel Geld im Spiel als dass man immer die Schuld dem Schiedsrichter in die Schuhe schieben kann der nur ein lächerlicher Teil dieser Diven auf dem Rasen verdient.
    • Dario Langenegger 17.05.2017 21:04
      Highlight Highlight Nein, Schiedsrichter sind auch nur Menschen. Das 1:0 von GC gegen Thun war auch Regelwidrig, wegen Abseits. Das hätte der Videobeweis korrigieren können. Ich nehm das Beispiel Feldhockey: Jede Mannschaft hat 1 Videobeweis. Wenn die Mannschaft richtig liegt, dass der Schiri falsch liegt, darf sie ihn nochmals nutzen, sonst ist sie verwirkt. Das funktioniert dort bestens und ist sehr fair.

Federer greift nach 10. Titel in Basel: «Solange ich Profi bin, spiele ich hier»

Vor dem Start der Swiss Indoors spricht Roger Federer über seinen neuen Vertrag, stärker werdende Konkurrenz und seine Pläne für 2020.

Mit welchen Gefühlen starten Sie in Ihr Heimturnier, wo Sie die vergangenen 20 Spiele alle gewonnen haben? Roger Federer: Die Erwartungshaltung ist immer vorsichtig. Auf Indoor-Belägen kann es sehr schnell gehen. Gleichzeitig habe ich viel Selbstvertrauen. Es hilft mir in Basel natürlich auch, vor Freunden und Familie und mit den Fans im Rücken zu spielen. Das macht den Gegner vielleicht nervös und beflügelt mich. Es gibt nur ein Daheim – und das ist für mich logischerweise Basel.

Sie könnten …

Artikel lesen
Link zum Artikel