DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ein russischer Silber-Oscar für Leonardo Dicaprio ist in Arbeit.<br data-editable="remove">
Ein russischer Silber-Oscar für Leonardo Dicaprio ist in Arbeit.
bild: screenshot youtube/ruptly tv

Russinnen schmelzen ihr Silberbesteck ein, um DiCaprio einen Alternativ-Oscar zu basteln

09.02.2016, 14:28

Am 28. Februar, am Tag also, an dem wir Schweizer an die Urne pilgern, werden auch die Oscars vergeben. Und vielleicht wird Leonardo DiCaprio dieses Jahr endlich auch mal einen kriegen – für seine Rolle als Trapper in «The Revenant».

Im Internet ist seine Oscarlosikgkeit schon längst zum Running Gag geworden ...

Wie Leonardo DiCaprio auf die Bühne stürmen wird, wenn sein Name an der Oscar-Verleihung fällt.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

Wie Leo damit umgeht, dass er noch keinen Oscar gewonnen hat.

bild: imgur

Aber warum hat er eigentlich noch keinen gekriegt? 

Weil er in «Titanic» nicht einmal versucht hat, die schwimmende Tür mit Rose zu teilen?

Ein möglicher Grund.<br data-editable="remove">
Ein möglicher Grund.
bild: imgur

Wie es auch immer herauskommen mag am Tag der Verleihung, einen Oscar hat er er jetzt schon auf sicher. Einen selbst gebastelten aus Silber. Denn ein paar weibliche Leo-Fans, wohnhaft in Jakutsk, Russland – der kältesten Grosstadt der Welt – haben sich zusammengefunden, um ihr Silberbesteck und -schmuck für einen Alternativ-Oscar einzuschmelzen. 

Der Hollywood-Schauspieler hat nämlich den Wunsch geäussert, die grossen Männer Russlands verkörpern zu wollen: Putin. Lenin. Und Rasputin. Schliesslich war seine Grossmutter Russin. Und er selbst bezeichnet sich gern als «Halbrusse».

Nun. Schön war Rasputin nicht. Aber wichtig. Zumindest für die letzte Zarin,&nbsp;Alexandra, die Gattin Nikolaus II. Sie glaubte an Rasputins Wunderkräfte, weil er angeblich die Blutung ihres kleinen Sohnes Alexei stillen konnte – trotz seiner Bluterkrankheit.&nbsp;<br data-editable="remove">
Nun. Schön war Rasputin nicht. Aber wichtig. Zumindest für die letzte Zarin, Alexandra, die Gattin Nikolaus II. Sie glaubte an Rasputins Wunderkräfte, weil er angeblich die Blutung ihres kleinen Sohnes Alexei stillen konnte – trotz seiner Bluterkrankheit. 

Die Statue ist noch immer in Arbeit, aber die Damen haben bereits für 100'000 Rubel (ca. 1'258 Schweizer Franken) Silber für ihren Leo zusammengetragen. Die meisten Frauen würden aber einen Teil der Spende behalten: Bringen sie zum Beispiel Ohrringe, so spenden sie den einen, und behalten den anderen. Um ihrem Idol näher zu sein. «Um mit DiCaprio verbunden zu sein», sagt eine der Damen gegenüber Russia Today.

Momentan sind der kleine Kerl noch so aus.<br data-editable="remove">
Momentan sind der kleine Kerl noch so aus.

Der Silbermann, der in der russischen Kälte gestählt wird, wird den simplen Namen «Jakutsk-Oscar» tragen. Er wird dem Original ähneln, aber statt des Ritterschwertes wird er einen traditionell russischen Kelch halten. Und er wird in den Himmel schauen. «Das jakutskische Symbol für Glauben und Hoffnung», sagt Taiana Egorova, Lehrerin am Arktischen Staatsinstitut für Kultur und Kunst in Jakutsk.

(rof)

Mehr wunderliche Sachen aus der Promi-Welt

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese 25 Werbeplakate sind so kreativ, da schaut man gerne zweimal hin

Werbung ist in unserem Alltag omnipräsent. Wo wir auch hinsehen, wird für ein Produkt, präventive Massnahmen oder eine Institution geworben.

Dabei gibt es ganz verschiedene Absichten. Es gibt Werbung, die uns emotional trifft, Werbung von der wird provoziert werden und solche, die einfach nur unsere Neugier weckt.

Einigen Werbern:innen ist dabei so manch ein Meisterstück gelungen. Wir präsentieren euch die besten Werbeplakate, die ihren Zweck voll und ganz erfüllen.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel