Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Teaserbild Kioskgeschichte

Bild: watson

Wo ich aufs Erwachsenen-Leben wirklich vorbereitet wurde: Am Kiosk

Wer kennt sie nicht; diese Magie, wenn man als Kind «es Batzeli» bekommen hat und sich voller Vorfreude zum Kiosk aufmachte.



Zwei Franken waren einmal viel Geld – zumindest für mein achtjähriges Ich. Sackgeld, sowas gab's bei uns Zuhause nicht. Meine Eltern dachten wohl, dass ich es sowieso nur für Unfug ausgeben würde. Umso wertvoller war dann dieser Moment, wenn mir meine Grossmutter heimlich ein Zweifrankenstück in die Hand drückte und sagte:

«Da, fürs Chrömle. Aber pssst!»

Ehrfürchtig starrte ich dann eine kleine Weile auf dieses kleine, runde Stück Metall in meiner Hand und verstaute es schliesslich vorsichtig in der kleinsten der vielen Taschen meiner Cargo-Hose.

Wie wertvoll ich zwei Franken empfinde:

Kiosk Statistik

Damals war übrigens ein Game-Boy-Spiel namens «Pokémon» gerade schwer angesagt. Bild: watson

Zehn Minuten später stand ich vor dem Dorfkiosk. Zum Abschliessen meines Velos blieb keine Zeit. Hier klaute sowieso niemand irgendetwas. Aufgeregt trat ich vor die Auslage, die genau so aussah, wie ich mir als kleines Kind das Schlaraffenland erträumt habe.

Schoggistängeli, 20er-Mocken, Toblerone, Ragusa, Twix (das «Gute», welches noch viele künstliche Konservierungsstoffe enthielt), Kaugummis, Cola-Fröschli und viele andere Leckereien konkurrierten hier um meine Aufmerksamkeit.

Ja, die gab es damals auch noch: Kaugummizigaretten!

Zigaretten Kaugummi
https://imgur.com/gallery/858TP

Die waren immer mit solch komisch weissem Pulver beschichtet, wenn man sie ausgewickelt hat. Bild: Imgur

Was es auch noch alles gab:

Wirklich spannend war für mich aber jedes Mal das richtig, richtig ungesunde Zeug. Ihr wisst schon: Gummischlangen, saure Fische und Glühwürmchen, Riesenerdbeeren, Zungen, saure Nudeln, Center Shock und wie sie alle hiessen. Für mich waren sie in Form gegossene Glückseligkeit.

Untergebracht waren diese farbigen Kostbarkeiten in einzelnen Plastikboxen, die zu einem so hohen Turm gestapelt worden waren, dass ich beinahe auf den Zehenspitzen stehen musste.

Ungefähre Skizze aus meiner Erinnerung. Nicht zwingend in korrektem Grössenverhältnis:

Kiosk Skizze

Mich bediente immer eine nette, ältere Dame. Immer. Bild: watson

Und dann ging es los: Mein junges Hirn fing an zu rattern, addierte Kleinstbeträge, entwarf unzählige fiktive Szenarien, in denen ich stolzer Besitzer der unterschiedlichsten Schleckereien war:

Taste and See Saure Glühwürmchen
https://tasteandseechocolates.com/products/sour-neon-gummy-worms?variant=3378880644

Einmal im Leben so richtig dekadent sein und eine ganze Schale voller saurer Gühwürmchen kaufen. Bild: Taste and See

Es war immer von äusserster Wichtigkeit für mich, dass ich die perfekte Wahl traf. Also stand ich gefühlt Stunden vor dem Kiosk und wog die Vor- und Nachteile jeder Kombination sorgfältig ab.

Kiosk Kindheit

Bild: watson

Es gab keinen zweiten Versuch! Denn ich wusste ja nicht, wie lange es dauern würde, bis ich wieder in so eine glückliche Situation geraten würde. Vorausplanung war essenziell!

Was, wenn ich nach der dritten Riesenerdbeere plötzlich Lust auf etwas Saures bekäme? Oder wenn ich nach der zweiten Gummizunge merkte, dass diese doch nicht so toll sind, wie ich sie in Erinnerung hatte?! Soll ich die roten oder die grünen Gummistangen nehmen?

Ich meine diese hier:

bilder: captaincandy

Fragen über Fragen, die erst alle abgearbeitet werden mussten.

An diesem Kiosk habe ich einige der wichtigsten Entscheidungen meines Lebens getroffen! 

Und heute? Der Kiosk, an dem ich so viel erlebt habe, ist nicht mehr. Auch der im Nachbardorf ist weg. Jetzt gibt es dort einen grossen Kiosk mit allem drum und dran – ausser einem Turm voller Süssigkeiten. Dafür kann man sich nun ein «Schlecksäckli» für einen Franken kaufen. Da ist von allem ein bisschen was drin.

Hart kalkulieren und wichtige Entscheidungen treffen muss an diesem Kiosk kein Kind mehr. Ich kann mir nicht vorstellen, dass «chrömle» so noch Spass macht. Und mit zwei Franken kommt man heute auch nicht mehr so weit wie früher.

Und was habt ihr euch früher gegönnt, wenn ihr «chrömle» wart?

Also ich hab die ja jeweils lieber gegessen, aber: So schön können schmelzende Süssigkeiten aussehen

Play Icon

Video: watson

Wenn Magazine ehrlich wären, würde dein Kiosk SO aussehen

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

10 Situationen, die jeder beim Einkaufen kennt – in witzigen Comics

Link to Article

Der Bisexuelle, der mit mir UND einem Mann gehen will

Link to Article

Ex-Sex, Silvester-Dramen und andere Unfälle

Link to Article

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

Link to Article

Camila Cabello räumt bei den MTV Europe Music Awards ab – und wie

Link to Article

Fleisch-Attacke! Leute im «Bachelor», was zu viel ist, ist zu viel

Link to Article

Nur wahre Sprachtalente bestehen dieses knallharte Quiz über Redewendungen

Link to Article

7 einfache Gerichte, die du mit altem Brot zubereiten kannst

Link to Article

Diese Serienausstiege haben wir nie verkraftet. Nie, nie, nie, nie, nie!

Link to Article

5 Spiele, die Weltkriege auf dem Spielbrett thematisieren

Link to Article

14 Bilder, die das Amerika zeigen, das Trump gerne verleumdet

Link to Article

Facebook macht Netflix Konkurrenz – 7 Dinge, die du darüber wissen musst

Link to Article

7 bekannte Gerichte und Leckereien, die du alle auch mit Kürbis zubereiten kannst 🤤

Link to Article

Ein Influencer legt sich mit Snapchat an – und kriegt jetzt mächtig aufs Dach

Link to Article

Warum du nie am Samstag fliegen solltest – und was du beim Buchen noch beachten sollst

Link to Article

Diese 7 Personen haben zusammen schon über 85 Milliarden gespendet

Link to Article

Das war die peinlichste Geschichte aus meiner Lehrzeit – 6 Personen erzählen

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Wie HBO Schauspielern Sexszenen erleichtern will

Link to Article

6 Leute erzählen uns, warum es toll ist, Single zu sein

Link to Article

Boah, hier gibt es eine ganze Western-Stadt zu kaufen! Komm doch! Mach mit!

Link to Article

12 Comics, die nur wahre Leseratten verstehen

Link to Article

Der «Breaking Bad»-Film kommt – und das sind die ersten Details zur Handlung

Link to Article

Anfrage aus der Hölle: Dieser Mann wurde gefragt, ob er als «Freak» auftreten wolle

Link to Article

Die Spice Girls geben ihr Comeback – nur Eine macht nicht mehr mit 

Link to Article

Welch Ironie! Netflix bringt jetzt eigene Filme ins Kino

Link to Article

7 Musikfilme, die du gesehen haben musst (und die keine Musicals sind)

Link to Article

Ich habe das hipsterigste Gericht der Welt gekocht und bin begeistert

Link to Article

Die 11 schönsten Thermen der Welt, um dich von den «Midterms» zu erholen

Link to Article

«Früher war alles besser» – denken zwei Drittel der Europäer

Link to Article

7 Kinofilme, welche für die Zuschauer einfach zu heftig waren

Link to Article

Herzschmerz bei Italiens Vize-Premier Salvini: Freundin macht Schluss – via Instagram

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

81
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
81Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • lilie 15.04.2018 12:44
    Highlight Highlight Wir haben im Dorfladen immer diese dreiteiligen Briefchen gekauft. In einem war ein Zuckerstengel drin, in den andern beiden ein Pulver mit Zitronen- und eines mit Orangengeschmack. Den Stengel hat man abgeschleckt und dann in das Pulver getunkt und wieder abgeschleckt...

    Und dann noch Tixis, Goggifröschli, Bubbabubbas...

    Herrje, war es anstrengend Kind zu sein. 😁
    2 0 Melden
    • lilie 15.04.2018 17:31
      Highlight Highlight Die hiessen Double Dip. Grauenhaft. 😅

      https://www.google.ch/search?q=süssigkeiten+stengel+pulver&prmd=ismvn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiamsHFzLzaAhXJ0qQKHc45BeoQ_AUICSgB&biw=360&bih=616&dpr=3#imgrc=oRvkBCk-d0MaYM:
      1 0 Melden
  • Königin der Löwen 13.04.2018 20:16
    Highlight Highlight Kaugummizigaretten gibt's imfall immer noch :)
    3 0 Melden
  • Phrosch 13.04.2018 19:37
    Highlight Highlight Da kommt mir der kleine Lebensmittelladen in den Sinn. Manchmal durften wir kleine Einkäufe für die Mutter machen und dann für ein Zwänzgi ein Milky Way kaufen. Und in der Bäckerei gab es Fünfermöcken (ja, für es Füfi!). Der Kiosk war weiter weg, manchmal konnte ich mir ein Bessy-Heftli leisten. Hach, so schön, so lange her...
    2 0 Melden
  • pumpkin42 13.04.2018 06:46
    Highlight Highlight Letztes Jahr in Bonn wurde ich in die alten Zeiten zurückversetzt. Dort gibt es überall diese Haribo-Outlets. Nur kauft man dann die sauren Sachen gleich kiloweise. Offensichtlich werden die Mengen mit dem erwachsen werden auch grösser.
    15 1 Melden
  • Leli.lu 13.04.2018 06:05
    Highlight Highlight Asterix kaugummi für 5 rappen. Mit tattoos obwohl nur schmier wahr aber die hab ich am meistens gelibt. Und die grossen erdbeeren.

    Aach das wahren schönen zeiten, ich vermisse es schon 😔
    31 1 Melden
  • Mia_san_mia 13.04.2018 06:02
    Highlight Highlight Ach, das waren noch Zeiten 😄 Nach der Schule ins Dorflädeli go "chrömle". Ich habe gerade vor kurzem wieder daran gedacht, als ich gesehen habe, dass dieses Lädeli jetzt geschlossen wurde 🙁
    11 0 Melden
  • hasvergässe 13.04.2018 01:03
    Highlight Highlight Danke Pascal:)
    ja das waren exrem süsse Zeiten.

    Tiki!!!!
    17 0 Melden
    • Janis Joplin 13.04.2018 11:32
      Highlight Highlight Oh ja!! Wer beide Würfel ohne zu husten, spucken, niesen etc. vertilgen konnte war der Held :) Tiki getrunken hat jedoch schon damals niemand (bei uns) Hach...*seufz*
      10 0 Melden
  • Barracuda 13.04.2018 00:45
    Highlight Highlight Allzu alt kann der Scherrer anscheinend auch heute nicht sein, wenn er bereits Twix kaufen konnte :-)
    31 0 Melden
    • Sam1984 13.04.2018 07:33
      Highlight Highlight Früher hiess das noch Raider
      20 1 Melden
    • Barracuda 13.04.2018 09:24
      Highlight Highlight Ja klar, darauf wollte ich ja hinaus.
      7 0 Melden
    • EvilBetty 13.04.2018 13:13
      Highlight Highlight Und die 5er Mocken schon 20 Rappen gekostet haben 😂
      11 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glitzermeitli 13.04.2018 00:03
    Highlight Highlight Wir haben immer gewettet, wer am meisten von den runden 5Rappen Kaugummis in den Mund stopfen kann 😂😁
    6 0 Melden
  • Bowell 12.04.2018 23:45
    Highlight Highlight Ein wunderbarer Artikel, bis auf die „künstlichen Konservierungsstoffe“ ;)!
    0 10 Melden
  • Durolex 12.04.2018 23:37
    Highlight Highlight Kennt jemand noch Riesen? Früher haben sich Leute damit Füllungen oder gleich den Zahn selbst gezogen:))
    25 0 Melden
  • OfficerFuzzyface 12.04.2018 22:56
    Highlight Highlight Goggifrösch 5 Rappen!💪
    35 0 Melden
    • Nomade 12.04.2018 23:53
      Highlight Highlight Rechtig! Ond dän no en 5-er Mocke derzue 😉
      7 0 Melden
  • fant 12.04.2018 22:43
    Highlight Highlight goggifrösch! Und heute mag ich nicht mal mehr Cola.
    23 2 Melden
  • exeswiss 12.04.2018 22:30
    Highlight Highlight <3 Riesenerdbeeren :D
    22 0 Melden
  • jønu 12.04.2018 22:14
    Highlight Highlight Das weckt wieder Erinnerungen. Diese Zeit vermisse ich ehrlich gesagt sehr, als man noch mit 2 Franken eine super Zeit hatte.
    47 0 Melden
  • mooi 12.04.2018 22:11
    Highlight Highlight Die nächste Anlaufstelle für Schläckzüg war bei uns die Badi, im Sommer wie auch Winter. Um dort hin zu gelangen nahm man aber noch gerne den Umweg zu zwei Selectaautomaten in Kauf, denn mit ein bisschen Glück hat dort jemand vergessen das Wechselgeld rauszunehmen was im besten Fall eine lange, teure Gummischlange bedeutete ;-)
    40 0 Melden
  • Filzstift 12.04.2018 21:58
    Highlight Highlight ...
    User Image
    170 2 Melden
    • Mia_san_mia 13.04.2018 06:00
      Highlight Highlight Oh ja...
      3 0 Melden
    • Duweisches 13.04.2018 07:45
      Highlight Highlight Ich schreibe noch Heute praktisch nur in Schnürlischrift 😁
      6 0 Melden
    • Martinov 13.04.2018 15:49
      Highlight Highlight @ Duweisches: zeigen ;)
      1 0 Melden
  • esmereldat 12.04.2018 21:45
    Highlight Highlight Boa Pascal!!! Wegen dir muss ich in den Lollipop Candy Store das nächste mal, wenn ich in der Stadt bin! Schläckzüüg!!
    40 1 Melden
    • Pascal Scherrer 12.04.2018 21:56
      Highlight Highlight Haha, sorry. 😅
      23 1 Melden
  • pauerreinscher 12.04.2018 21:05
    Highlight Highlight für 5.- 100 saure pilze (je 5 rappen)
    33 1 Melden
    • Al Paka 12.04.2018 21:33
      Highlight Highlight Das weckt gerade Erinnerungen. 😂
      Das machten wir auch regelmässig und war so ähnlich wie der Alkoholkonsum +- sechs jahre später.
      Du sitzt mit Freunden rum, isst/trinkst alles weg, dann wird es den meisten schlecht und alle sagen, nie mehr..... 😛
      Ein paar Tage stand man trotzdem mit einem 5 Fr. in der Hand im Kiosk und sagte
      „hundert Pilzli gärn“. 😉
      47 1 Melden
  • rose mawar 12.04.2018 21:01
    Highlight Highlight Atomic Fireball🙈
    User Image
    37 1 Melden
    • Tartaruga 12.04.2018 21:27
      Highlight Highlight 😍😍😍
      12 2 Melden
    • esmereldat 12.04.2018 21:43
      Highlight Highlight Uuuuh, die galten bei uns sogar schon fast als Mutprobe!
      20 1 Melden
    • Menel 12.04.2018 23:07
      Highlight Highlight Ich liebe die noch heute 😍
      2 0 Melden
  • Tekk 12.04.2018 20:50
    Highlight Highlight Will ja nicht Klugscheissern...aber Twix gab es damal noch nicht! Das "Twix" mit der ganzen Chemie welches "doppelt" so lecker war hies "Raider"!!! 1991 wurde dann aus Raider...Twix (sonst ändert sich nix)
    26 11 Melden
    • Pascal Scherrer 12.04.2018 21:05
      Highlight Highlight Ich weiss. Aber bin dann trotzdem noch etwas zu jung, um Raidermnoch erlebt zu haben.

      Die künstlichen Konservierungsstoffe verschwanden ja erst irgendwann Mitte der Nullerjahre.
      47 4 Melden
    • Tekk 12.04.2018 21:35
      Highlight Highlight Asche auf mein Haupt Pascal... ( Der Moment wenn Du merkst das Du der älteste bei den Kommentaren bist...) :-/
      65 0 Melden
    • Menel 12.04.2018 23:08
      Highlight Highlight Nein, Raider kenne ich auch noch 😅
      6 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • N. Y. P. D. 12.04.2018 20:47
    Highlight Highlight Alle Schleckereien lagen offen da. Mein Blick auf all diese Dinge war immer in etwa so, als hätte ich gerade Atlantis entdeckt.

    Ich machte auch jeweils zahlreiche Berechnungen, bis ich zur Tat schritt.

    Dann reihte ich meine Errungenschaften alle auf dem Tresen der gestrengen Frau Verkäuferin auf.

    Es war eine tolle Zeit..

    43 1 Melden
  • Holy Crèpe 12.04.2018 20:42
    Highlight Highlight Center Shock !
    21 1 Melden
    • Aliyah 12.04.2018 21:53
      Highlight Highlight Richtig "cool" war man bei uns nur wenn man 4 Center Shock auf ein Mal in den Mund nehmen konnte OHNE das Gesicht zu verziehen 😂
      16 1 Melden
    • Holy Crèpe 12.04.2018 23:17
      Highlight Highlight Hab ich nur geschafft, wenn die Verpackung noch dran war ;)
      5 0 Melden
  • 45rpm 12.04.2018 20:31
    Highlight Highlight Ohhh Pascal, Du sprichst mir sooo aus dem Herzen!
    Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich mit meinen besten Kumpels alles verfügbare Geld heimlich am Kiosk verballert bzw. verschleckt haben!
    Besonders war es nicht erlaubt, vor dem Mittagessen sich mit dem Schläckzüüg den Bauch zu füllen!
    Bei mir waren es häufig 20 Rappen Stücke, die ich bekam und damit musste ich mich immer entscheiden, ob ich 4x 5 Rappen oder 2x 10 Rappen Schleckzeug kaufe...

    Was mich heute immer noch erstaunt, bei dem vielen Schleckzeug müssten mir bereits alle Zähne rausgefallen sein, aber sind alle noch recht gut!
    86 4 Melden
    • Trajane 14.04.2018 13:15
      Highlight Highlight Meine Zähne erinnern sich gut an den Zucker 🙈😔
      0 0 Melden
  • fischbrot 12.04.2018 20:21
    Highlight Highlight Haha, zu meiner Zeit hiessen die noch "10-er Mocken" 😁 Das Dilemma war dasselbe..
    43 2 Melden
    • Caulfield 12.04.2018 21:49
      Highlight Highlight Bei mir warens am Anfang sogar noch 5er Mocken. Gott, bin ich alt 😯
      39 0 Melden
    • miguelito71 12.04.2018 22:40
      Highlight Highlight Verdammt bin ich alt. 5er Mocken. FÜNF!!! MIr fehlen die 'Plombenzieher'. Rot eingepacktes, viereckiges Caramel mit weisser Schokolade ummantelt.
      Eine Erfindung der Zahnärzte :-).
      29 0 Melden
    • Duweisches 13.04.2018 07:52
      Highlight Highlight Munz Caramell, die Plombenzieher gibt es immer noch. Kann man auch in so Gerosspackungen kaufen. Keine gute Idee ;-D
      4 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tartaruga 12.04.2018 20:19
    Highlight Highlight Kennt jemand einen Kiosk wo noch pro Stück bezahlt wird oder hat Lollipop (candy shop) alles überflüssig gemacht? Das waren wirklich schöne Zeiten...
    26 1 Melden
    • kruemelmonstah 12.04.2018 21:12
      Highlight Highlight Letzthin im Spar sah ich, dass man einzelne Hanfzigaretten für 1Fr. Kaufen konnte. Das Sortiment passt sich halt der Zeit an..;-)
      21 1 Melden
    • mooi 12.04.2018 22:09
      Highlight Highlight Gibt es in Luzern noch an einigen privaten Kiosken, aber die Anzahl verschiedener Boxen ist mittlerweile sehr überschaubar geworden. Ansonsten ist man z.B. für Gummischlangen in Badis oder Minigolf-Anlagen oft immer noch gut bedient :)
      15 0 Melden
    • Zat 12.04.2018 23:26
      Highlight Highlight Bei uns gibts die Schleckwaren noch im Dorfladen, der inzwischen Denner gehört. Ob die dort jedoch noch pro Stück angepriesen sind, frage ich mich jetzt auch gerade. Muss ich mal unauffällig genauer hinschauen. Unauffällig, weil meist in Begleitung der Kinder. Oder ich mache beim nächsten Solo-Einkauf die Probe aufs Exempel, und teste nicht nur die Preise, sondern auch gleich die Geschmacks-Erinnerungen 😋
      11 0 Melden
  • Nickname * 12.04.2018 20:19
    Highlight Highlight Übrigens: Das "komische weisse Pulver" bei Kaugummizigaretten hatte eine Funktion. Pustete man nämlich in die Zigarette (mit dem Papier noch dran), kam am anderen Ende eine weisse Wolke raus, die mit etwas Phantasie wie Rauch aussah. ;)
    405 0 Melden
    • Al Paka 12.04.2018 21:23
      Highlight Highlight Habe genau das gleiche gedacht. ☺️

      Lustigerweise stand/steht auf der Packung „mit Raucheffekt“. 🙃
      38 0 Melden
    • R4ZKO 12.04.2018 22:31
      Highlight Highlight Es gibt sie sogar heute noch zu kaufen an gewissen Kiosks/Kiosken :)
      7 0 Melden
    • Durolex 12.04.2018 23:35
      Highlight Highlight bei uns in engelberg OW am bahnhofkiosk gibts die noch :)
      4 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • olmabrotwurschtmitbürli 12.04.2018 20:09
    Highlight Highlight Vorab: Man muss dänk die GRÜNEN Gummistangen nehmen. Ansonsten ja, mit Center Shock und Carambar war man ziemlich kuul!
    25 7 Melden
    • undduso 12.04.2018 21:02
      Highlight Highlight Ui nein, Riesenfehler, die ROTEN mit weisser Füllung
      48 4 Melden
    • Lichtblau550 12.04.2018 22:00
      Highlight Highlight Sehr schöner Artikel. Genau aus diesen Gründen war mein kindlicher Traumberuf Kioskverkäuferin. Süssigkeiten ohne Ende und dazu Comics und Taschenbücher à discrétion ...
      25 0 Melden
    • pinex 12.04.2018 22:23
      Highlight Highlight Noch eine stimme für die roten hier ✋
      15 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Vergiss «Bachelor»! Herr Trettl gibt dir den Glauben an Dating-Shows zurück  

«First Dates – ein Tisch für zwei» mit Starkoch Roland Trettl ist das Wohlfühligste in Sachen Liebe, das es gerade am TV zu sehen gibt.

Seit Wochen schau ich immer wieder verzückt in eine Dating-Show rein, bei der niemandem ein nacktes Teil irgendwo raushängen muss und Silikon einzig in der Form von hitzeresistenten Küchenhandschuhen vorhanden ist. Jens Büchner oder Daniela Katzenberger haben auch noch nie reingeschaut, und obwohl viel gegessen wird, liegen weder Maden noch Hoden auf den Tellern. Es ist, als wäre die Kelly Family nie mit Musik berühmt geworden, sondern würde irgendwo in der Provinz eine Beiz führen, die …

Artikel lesen
Link to Article