DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) wird künftig bei allen Elektroautos Geräusche erzeugen. Bild: shutterstock

Geräuschlose Zeiten für Elektroautos sind vorbei – Blindenverband will weitere Massnahmen



Ab dem 1. Juli 2019 müssen alle neuen Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge in der EU Geräusche von sich geben. Die Schweiz schliesst sich den europäischen Vorgaben an und arbeitet derzeit an deren Umsetzung, wie die NZZ am Sonntag berichtet. Damit soll zur Unfallverhütung beigetragen werden.

Künftig wird bei allen neuen Elektrofahrzeugen das Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) über Lautsprecher Lärm erzeugen – je nach Hersteller werden die imitierten Motorengeräusche variieren. Ältere Modelle müssen bis spätestens 2021 nachgerüstet werden. Für Fahrzeuge, die bereits in Betrieb sind, besteht diese Pflicht nicht.

Darüber freut man sich besonders beim Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverband (SBV). «Für uns ist die Einführung dieses Systems lebenswichtig», zitiert die NZZ am Sonntag Joël Favre vom SBV. Gemäss Favre sollen sich bei geräuschlosen Fahrzeugen «überdurchschnittlich viele Unfälle» ereignen.

Die besten Elektroautos, die man bereits kaufen kann:

1 / 16
Tesla und andere Elektroautos, die man bereits kaufen kann
quelle: epa/tesla motors / handout / tesla motors / handout
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Allerdings bestätigt die Unfallstatistik des Bundesamtes für Strassen (Astra) dies nicht, da Unfälle mit Blinden und Sehbehinderten nicht spezifisch aufgeführt werden. Zudem ist die Zahl der lautlosen Autos in der Schweiz sehr klein. Im Jahr 2017 waren gerade mal 15'000 Elektro- und 67'000 Hybridautos unterwegs – insgesamt waren rund 4,5 Millionen Personenwagen registriert.

Der Schweizerische Blinden- und Sehbehindertenverband möchte aber noch einen Schritt weiter gehen und fordert weitere Massnahmen. So sollen Elektrofahrzeuge auch bei Stillstand im Verkehr oder vor dem Losfahren von einem Parkplatz Geräusche von sich geben. Weiter fordert man beim SBV, dass die Geräusche des Warnsystems in der Schweiz nicht abgeschaltet werden können – laut EU-Regulierung ist dies momentan noch möglich. Gemäss Astra wird die Schweiz – wegen den bilateralen Abkommen mit Brüssel – jedoch keine neuen Standards einführen können.

Begrüsst wird das neue Gesetz auch beim Elektroauto-Verband Swiss eMobility. «Das Elektroauto wird dadurch sicherer und damit noch nachhaltiger», sagt Geschäftsführer Jörg Beckmann gegenüber NZZ am Sonntag. Elektroautos seien wegen der Reifengeräusche ohnehin bereits ab 20 Kilometer pro Stunde zu hören. (vom)

China ist der Marktführer für Elektroautos:

Video: srf/SDA SRF

Mehr zum Thema Auto:

Zum Tod von Robert Opron – 8 geniale Auto-Designs des Styling-Genies

Link zum Artikel

6 unglaubliche Rennfahrerinnen der Auto-Geschichte, die du kennen solltest

Link zum Artikel

Vergiss' die Top 10 der Elektroautos. Ich freue mich viel mehr auf dieses Ding ...

Link zum Artikel

Okay, US-Trucks, jetzt ist aber langsam gut, oder?

Link zum Artikel

Wenn Retro-Style schon wieder retro ist

Link zum Artikel

E-Auto-News mal anders: Riesig, winzig, teuer, billig, grossartig! (Und kein Tesla)

Link zum Artikel

Und NUN: Der «Büchsenöffner» – die wohl berühmteste Eisenbahnbrücke des Webs

Link zum Artikel

Welches Auto wäre bei dir ein Date-Killer? Also bei mir wär's ...

Link zum Artikel

Design-Fail bei BMW, Alfa und Co. – wohin mit dem Nummernschild?

Link zum Artikel

Was wurde eigentlich aus nationalen Rennfarben? Und welche Farbe hatten Schweizer Autos?

Link zum Artikel

Oldtimer mit moderner Technik – diese 9 Firmen kreieren automobile Kunst

Link zum Artikel

19 Schweizer Automarken, von denen du wohl nie gehört hast

Link zum Artikel

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Link zum Artikel

Dieser absolute HELD hat einen lebensgrossen Lego-Gokart mit E-Antrieb gebaut

Link zum Artikel

Rosso Corsa oder Viper Green – welche Autofarbe hätten Sie denn gern?

Link zum Artikel

Leute, wir müssen mal über diesen Retro-Offroader hier reden

Link zum Artikel

Europäische Autos mit US-Power – ein exklusiver Club

Link zum Artikel

Klappscheinwerfer, Handschaltung und Co. – 12 Sachen, die wir an neuen Autos vermissen

Link zum Artikel

Die unglaubliche wahre Geschichte hinter «Le Mans 66»

Link zum Artikel

Truck. Yeah.

Link zum Artikel

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das E-Auto gewinnt: Warum der Todesstoss für Benziner und Diesel nun viel früher kommt

Drohende Verkaufsverbote und strengere Abgasnormen beschleunigen das Ende von Benzin- und Dieselautos. Mehrere Hersteller haben angekündigt, ab wann sie keine «Verbrenner» mehr verkaufen. Die Pläne in der Übersicht.

Die Ansage von GM-Chefin Mary Barra glich einer Revolution. Ausgerechnet General Motors, Sinnbild der behäbigen US-Autobranche, preschte Anfang Jahr hervor und verkündete das Aus für den Verbrennungsmotor bis 2035.

Ford und Volvo stampfen Benzin- und Hybridfahrzeuge bis 2030 ein, BMWs Mini ist ab 2031 rein elektrisch unterwegs und Jaguar ab 2025. Den Smart gibt es schon jetzt ausschliesslich mit E-Antrieb und Audi und VW haben in den letzten Tagen angekündigt, keine neuen Verbrennungsmotoren zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel