Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Pixel versauen die Jugend: So werden Games für das prüde Amerika zensiert

Japanische Spiele gehören wohl zu den berühmtesten Spielen der Welt. Bis heute existieren Franchises wie Super Mario, Pokémon oder Final Fantasy – allerdings nicht überall gleich sexy.



Diese Statue in «Castlevania 4» war zu leicht bekleidet:

bild: youtube/lockstin/gnoggin

Nintendo of America nennt sich der amerikanische Ableger des gigantischen Spielekonzerns, der die meisten japanischen Spiele in den USA vertreibt.

Um dort ein möglichst breites Publikum anzusprechen, muss vieles weg, was nur im Entferntesten anstössig oder provokant sein könnte. Dabei gehen sie um einiges weiter als die japanische Mutterfirma.

Die Esper Siren aus «Final Fantasy VI»

bild: tcrf

Auch die Göttin darf mehr Stoff tragen.

bild: tcrf

Zu unscharf für unser Bildertool, aber zu scharf für Amerika: Medusa aus «Final Fantasy»

bild: tcrf

Huch, wo ist der Rauch hingegangen?

bild: tcrf

Aha, hier wurde er gebraucht.

bild: tcrf

Auch die Trainerklasse Schönheit aus «Pokémon Silber/Gold» durfte sich nicht zu lasziv zeigen.

bild: tcfr

Bei der Schwimmerin war das Bikini okay, aber zwinkern? Das geht gar nicht!

bild: tcfr

Das veranlasst Spielehersteller auch dazu, bereits vor der Veröffentlichung Zensuren im Hinblick auf den Export vorzunehmen.

So geschehen bei «Disgaea 4», wo ein Folterinstrument zu einer harmlosen Katze wird.

bild: youtube/censoredgaming

Aus Angst vor Copyright-Verletzungen wurden auch Logos verändert.

Zum Beispiel hier, auf diesem Coca-Cola... äh ... Come-Truck in «Earthbound» (japanischer Titel: «Mother 2»)

bild: tcrf

Der Zensurkatalog von Nintendo of America umfasst neben Nacktheit, Fluchwörtern und grafischer Gewaltdarstellung auch allerlei Symbolik

Religiöse Symbole wurden konsequent aus der amerikanischen Version von «Final Fantasy» entfernt:

bild: tcrf

So auch bei Pokémon

bild: tcfr

Auch Dialogzeilen mussten dran glauben:

In der japanischen und europäischen Version des Spiels «Chrono Trigger» gibt es Anspielungen auf die Bisexualität der Figur Ayla.

Bild

bild: youtube/lockstin/gnoggin

In der amerikanischen Version wird aus «like» (mögen) «respect» (respektieren).

Bild

bild: youtube/lockstin/gnoggin

Später gibt sie auch Ratschläge:

Bild

bild: youtube/lockstin/gnoggin

Aber ein Ratschlag war für die Amerikaner wohl zu gewagt:

Bild

bild: youtube/lockstin/gnoggin

Allerdings ist Japan bei weitem kein Land der Zensurfreiheit, ...

 ... wie zum Beispiel die Zensur des polnischen Spiels «Witcher 3: Wild Hunt» beweist.

Und das bei einem Spiel für Erwachsene. bild: youtube/censoredgaming

Auch hier bei uns werden Spiele auf den mitteleuropäischen Kulturraum angepasst. Deutsche Versionen von Computerspielen sind oft weniger gewalttätig und um allfällige Nazi-Symbole erleichtert.

Szene aus «Bionic Commando» für das NES.

bild: tcfr

Sehr transparent gelöst wurde die Zensur übrigens in «Saints Row 2»:

abspielen

Video: YouTube/CreativityZone

Passend dazu: Die sagenumwobene Nintendo Playstation

Mehr zu Games:

5 Spielneuheiten, die den Perfektionisten in dir zum Vorschein bringen

Link zum Artikel

5 Spiele, bei denen es heisst: Einer gegen alle!

Link zum Artikel

7 heisse Spieleneuheiten, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen darfst!

Link zum Artikel

«Dackel drauf!» ist das perfekte Spiel, um deine Ferien in Schwung zu bringen

Link zum Artikel

Streit mit dem Nachbarn? In diesem Spiel kannst du dich ohne Konsequenzen ausleben

Link zum Artikel

Wer hat bloss ins Wohnzimmer gekackt? Der Papagei war es nicht!

Link zum Artikel

Warum dieses zauberhafte Schweizer Game auf jede Playstation, Xbox oder den PC gehört

Link zum Artikel

«Decrypto» ist ein geniales Spiel – mit einem ganz grossen Haken

Link zum Artikel

Das ist der schlechteste Fussballer in «FIFA 18»

Link zum Artikel

10 preisgekrönte Spiele, die auch du einmal im Leben gespielt haben musst

Link zum Artikel

Während Angestellte um Job bangen: Postfinance gibt 400'000 für Gamer aus

Link zum Artikel

Warum du einmal im Leben «Resident Evil 2» gespielt haben musst

Link zum Artikel

Bei diesem Spiel musst du aufpassen, dass du deine guten Manieren nicht vergisst

Link zum Artikel

«Octopath Traveler» für Nintendo Switch: So gut ist das Rollenspiel im Retro-Stil wirklich

Link zum Artikel

Mit diesen 5 Spielen machst du in der Badi immer eine gute Figur

Link zum Artikel

Kennst du die Band «Einstürzende Neubauten»? Hier ist das Spiel dazu

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Games wird das Sommerloch gestopft

Link zum Artikel

Mit diesem Spiel lernst du endlich loszulassen – auch wenn es emotional wird

Link zum Artikel

Microsoft und Nintendo setzten auf «Cross-Play» für Konsolen-, PC- und Handy-Gamer

Link zum Artikel

PUBG kopiert das lukrativste Feature von «Fortnite»

Link zum Artikel

Es glitzert, funkelt und hat Drachen: Das ist das «Kinderspiel des Jahres»

Link zum Artikel

«Das Gamen hat mich beinahe umgebracht»: Ein Süchtiger erzählt seine Geschichte

Link zum Artikel

Nintendo schwingt die Fäuste und kommt mit einem blauen Auge davon

Link zum Artikel

Sony zeigt seine Muskeln – das sind die besten neuen Games

Link zum Artikel

Microsoft schlägt zurück und sorgt für Jubelschreie bei den Gamern

Link zum Artikel

Neue Flatrate für Gamer ++ Amazon und Foxconn unter Beschuss

Link zum Artikel

8 Kinderspiele, die auch für die Grossen ein Spass sind

Link zum Artikel

Ekelhaft und pervers: Das Horror-Game «Agony» braucht viele Nerven

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 verdammt nervige Dinge, die nur am Morgen passieren

Es gibt ja angeblich Menschen, die sich aus freiem Willen als Morgenmenschen sehen. Offenbar handelt es sich dabei um Individuen, die von jenen morgendlichen Tücken verschont bleiben, die Normalsterbliche nur zu gut kennen.

Viele kleinere Missgeschicke sind objektiv betrachtet kaum der Rede Wert. Ein Bleistift-Chribbel im Reinschreibheft des Lebens, quasi. Doch wie so oft im Leben ist der Kontext Trumpf. Denn diese vermeintlichen Bleistift-Chribbel entpuppen sich am Morgen, der ohnehin schon von Aufsteh-Qualen, Stress und Verzweiflung geprägt ist, als monumentaler Edding-Vandalismus.

So. Genug mit fadenscheinigen Allegorien. Ihr versteht, um was es geht. Morgen sucks. Und diese 17 Bilder beweisen es.

(jdk)

Artikel lesen
Link zum Artikel