DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für ein besseres Wochenende: 11 Kino- und Serientipps

Sam Garbarski bringt mit «Es war einmal in Deutschland» eine pfiffige Tragikomödie über eine Gruppe jüdischer Trickbetrüger im Nachkriegsdeutschland ins Kino.Bild: filmcoopi
30.06.2017, 16:4101.07.2017, 10:30
Simon Keller
Simon Keller
Maximum Cinema
Simon Keller
Folgen
Ein Artikel von
Branding Box

Wochenende heisst: wieder mehr Zeit für Kino und Serien! Hier kommen 11 Empfehlungen, die ihr euch die nächsten Tage oder einfach möglichst bald reinziehen solltet.

Beginnen wir gleich mit unseren ...

Film-Tipps fürs Kino

In Between

Bild:  sister distribution

3 Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und doch teilen sie das gleiche Schicksal: Sie wohnen alleine in Tel Aviv und kämpfen: um als Palästinenserinnen in Israel zu überleben. Ein alltäglicher Kampf für ihre Selbstbestimmung. Frauenpower aus Israel / Palästina!

>>>> Den ausführlichen Filmtipp kannst du hier lesen.

Whitney: Can I Be Me

Bild: Praesens-Film

Der neue Dokumentarfilm «Whitney: Can I Be Me» von Nick Broomfield und Rudi Dolezal erzählt die tragische Geschichte des Aufstiegs, Untergangs und schliesslich des Todes der Ausnahmesängerin Whitney Houston, die 2012 verstarb. Und bewegt sich dabei auf dem schmalen Grat zwischen filmischem Tribut und voyeuristischer Exploration.

>>>> Den ausführlichen Filmtipp gibt es hier.

Es war einmal in Deutschland

Bild: filmcoopi

Der belgische Regisseur Sam Garbarski bringt mit «Es war einmal in Deutschland» eine pfiffige Tragikomödie über eine Gruppe jüdischer Trickbetrüger im Nachkriegsdeutschland ins Kino, die sich nicht ganz entscheiden kann, ob sie dem heiklen Thema des Kollektiv-Traumas mit messerscharfen Witz den Ernst aus den Segeln nehmen oder sich doch lieber in die tiefschwarze Tragik vertiefen soll. Mit Moritz Bleibtreu und den zwei Schweizern Anatole Taubmann und Joel Basman ausgezeichnet besetzt.

>>>> Hier gehts zur ausführlichen Filmkritik.

Inversion

Bild: cineworx

Revolution im Alltag, Sehnsucht nach Freiheit und natürlich halten die Frauen zusammen. Der neue Film «Inversion» von Behnam Behzadi bietet einen neuen Einblick in die heutige Situation der unverheirateten Frauen im Iran.

>>>> Ob der Film ganzheitlich überzeugt, lest ihr hier.

Return to Montauk

bild: FILMCOOPI

Volker Schlöndorffs Adaption von Max Frischs Erzählung Montauk nimmt sich die Freiheit, die gute Literaturverfilmungen auszeichnet. Aber von der Ich-Bezogenheit des Erzählers kommt sie nicht los. Mit Stellan Skarsgård und Nina Hoss in den Hauptrollen.

>>>> Den ausführlichen Filmtipp gibt es hier.

Girls' Night Out 

Bild: Sony pictures

Viel Alkohol, viel Gekreische und alles Mögliche, was es in Penisform zu kaufen gibt. So fasst sich die neue Komödie von «Broad City» Autorin Lucia Aniello ziemlich genau zusammen. Doch wer sich jetzt auf einen Trip à la «Hangover» einstellt, wird eines Besseren belehrt, denn der vorerst unbeschwerte und feuchtfröhliche Junggesellinnen Abschied nimmt noch am selben Abend eine jähe Wendung. Mit Scarlett Johansson, Kate McKinnon, Jillian Bell, Ilana Glazer und Zoë Kravitz.

trailer: sony Pictures

>>>> Hier gehts zum ausführlichen Filmtipp.

Une vie

Bild: xenix films

Stéphane Brizé kennt man als Regisseur von intimen Sozialdramen. In der Maupassant-Verfilmung «Une vie» versucht er sich am historischen Kostümfilm. Das ist kunstfertig gemacht, wirkt aber eher steif. 

trailer: xenix films

>>>> Hier gehts zur ausführlichen Filmkritik.

Träum was Schönes

Bild: Filmcoopi

Der Regisseur Marco Bellocchio («I pugni in tasca», «la cina è vicina») verfilmt das gleichnamige, autobiographische Buch von Massimo Gramellini und schildert wieder ein Thema, das ihm wichtig ist: Die Beziehung vom Sohn zur Mutter. Ein herzzerreissendes Drama, das von Verlust, Schmerz und einem wütenden Kind erzählt, das nicht akzeptiert, dass seine Mutter ihn verlassen hat.

>>>> Zum ausführlichen Filmtipp geht es hier.

Weiter geht es mit den neusten Serien-Empfehlungen:

Catastrophe

Bild: amazon prime

Mann trifft Frau. Mann und Frau verbringen ein wildes, romantisches Wochenende. Frau wird schwanger. So oder so ähnlich mag der Elevator Pitch zur Serie «Catastrophe» geklungen haben. Was ins Romcom-Klischee abdriften könnte, ist ganz im Gegenteil eine der wenigen ehrlichen, intelligenten Serien über Beziehungen.

>>>> Hier gehts zum ausführlichen Serientipp.

Outcast

Bild: netflix

Aus der Feder des «The Walking Dead»-Erfinders Robert Kirkman entsprang diese Horrorserie, die sich hinter dem bekannten Vorgänger wirklich nicht zu verstecken braucht.

>>>> Hier gehts zum ausführlichen Serientipp.

Trailer Park Boys

bild: netflix

Eine Mischung wie «Trailer Park Boys» kommt selten – die Serie mit Erstausstrahlung 2001 hat's nun endlich auf Netflix Schweiz geschafft. Die kanadische Comedy-Serie ist eine absurd-kuriose Mischung aus Mockumentary, schrägen Figuren, White Trash und hat zwischen all dem Müll auch Momente voller Poesie. Ein fulminanter Mix aus «Twin Peaks» ohne Mystery, den jungen Arbeiten von Steven Soderbergh («Sex, Lies and Videotape», «Schizopolis»), dem abgefuckten Setting à la «Trainspotting» oder «Flodder», dazu die Ausweglosigkeit und Tristesse von «La Merditude des Choses» und witzige Dialoge à la «The Office». Wie gesagt, eine solche Ladung kommt selten: nicht verpassen!

>>>> Hier gehts zum ausführlichen Serientipp.

Falls du noch mehr Inspiration brauchst: Oscars 2017 – die besten Filme

1 / 10
Oscars 2017: Die besten Filme
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Cupsieger Maxi
30.06.2017 17:21registriert Dezember 2014
trailer park boys ist doch schon länger auf netflix? halt einfach nicht auf deutsch oder?
200
Melden
Zum Kommentar
3
22 perfekte Bilder für einen besseren Start in den Tag 🤤

Du fühlst dich heute klein und unvollkommen?

Zur Story