Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wein doch

«Ich habe nichts gegen Callcenter-Sklaven, aber ich habe keinen Bock auf eure Sch**sse»

«Wein doch!» – das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und über irgendetwas beklagen. Diese Woche laden wir einen Gast ein: Philipp Morscher von der Band «Hecht» beschwert sich über Callcenter.



abspielen

Video: watson/Emily Engkent

«Hecht»

«Hecht» ist eine Schweizer Mundartband, die 2017 den «Swiss Music Award» für den «Best Live Act» gewann. Ihr neustes Album heisst «Oh Boy»

Umfrage

Wie reagierst du auf solche Anrufe?

  • Abstimmen

710

  • Sofort auflegen.19%
  • «Sorry, kein Interesse.»40%
  • Tu so, als ob ich kein Deutsch kann.4%
  • Krankenkasse wechseln, weil ich obrigkeitshörig bin.2%
  • Wutausbruch.5%
  • Ich rede mit den Leuten, weil ich einsam bin.6%
  • Bernie Sanders.22%

Wein doch!

«Das Schlimmste sind Reissverschlüsse, die immer aufgehen!»

Link zum Artikel

«Ui, watson! Neeeeein!» – was die Besucher am Eidgenössischen nervt

Link zum Artikel

«Grüezini», Hering-Diebe und Panaché-Trinker nerven Gampel-Besucher

Link zum Artikel

«Was ich am meisten hasse? FIXLEINTÜCHER!!»

Link zum Artikel

«Hört auf, die Hitzewelle schönzureden! Es ist nur sch**sse!»

Link zum Artikel

Wir haben Romands gefragt, was sie nervt an der Fête des Vignerons – voilà, ihre Antworten

Link zum Artikel

Beste Laune am Gurtenfestival? Denkste! Diese Berner sind so richtig sauer

Link zum Artikel

«Wuff, dann bist du tot» – über was sich die Besucher des Open Air Frauenfelds aufregen

Link zum Artikel

«Männer stehen auf echte Kurven» – genug von diesen blöden Sprüchen!

Link zum Artikel

«Du hast nur 700 Stunden Netflix geschaut? Das ist ja peinlich!»

Link zum Artikel

«Du magst meinen Schnauz nicht? Das höre ich zum ersten Mal ...»

Link zum Artikel

«Nackt sind die Menschen am schönsten», Kunz findet Kleider überbewertet

Link zum Artikel

Philipp Löpfe hat seine Trump-Wette verloren und muss zum «Wein doch!» antraben ...

Link zum Artikel

«Was, ich bin dumm?!» Dieser Streit über Winter eskaliert schnell

Link zum Artikel

Best of «Wein doch!»: 2018 haben wir uns 32 Mal betrunken. FÜR EUCH!

Link zum Artikel

Frust und Groll am Weihnachtsmarkt? «Glühwein doch!»

Link zum Artikel

«Glühwein ist sch**sse»

Link zum Artikel

«Ich habe gemachte Brüste, ich will ja unbedingt Sex»

Link zum Artikel

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Leute, die gerne Winter haben, regen mich so RICHTIG auf!»

Link zum Artikel

«Wollt ihr einen Pelzkragen? Ich mache euch einen aus meinen Schamhaaren»

Link zum Artikel

«Hört auf, Zürcher als arrogant zu beschimpfen!»

Link zum Artikel

«Ihr, watsons, ihr und eure digitale Sch**sse seid schuld»

Link zum Artikel

«Wenn noch einer ‹Schlitzauge› zu mir sagt ...»

Link zum Artikel

«Behaltet euren Penis in der Hose!... zumindest am Anfang»

Link zum Artikel

«Auf eine rohe Zwiebel zu beissen – das ist eine Nahtoderfahrung»

Link zum Artikel

«Ich finde es übrigens nicht geil, klein zu sein»

Link zum Artikel

«Menschen ohne Deo – das ist ein weltbewegendes Problem»

Link zum Artikel

«Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

Link zum Artikel

«Wieso könnt ihr Fussballfans nicht feiern wie Sexbesessene oder Fantasyfans?»

Link zum Artikel

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

Link zum Artikel

«Ich finde, Tanzen gehört nicht zum Leben»

Link zum Artikel

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Es gibt Pendler, die einfach Arsch... Ah, das darf ich nicht sagen, oder?»

Link zum Artikel

«Was sind das für Psychopathen, die am Morgen im Zug reden?»

Link zum Artikel

«Kinderfotos auf Social Media sind asozial» – «Bachelorette»-Safak ist wütend

Link zum Artikel

«Fussballer sind keine Pussys!»

Link zum Artikel

«Ich habe nichts gegen Callcenter-Sklaven, aber ich habe keinen Bock auf eure Sch**sse»

Link zum Artikel

«Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!»

Link zum Artikel

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pachyderm 05.04.2018 19:07
    Highlight Highlight Vor ein paar Wochen* hatte ich einen solchen Anruf, die Dame hat meine genaue Adresse gekannt. Das fand ich dann doch etwas gruslig, auf Nachfrage woher sie denn die Daten hätten meinte sie nur "na aus dem System". 😂

    * was soll das? Wer will / kann / tut im März seine Krankenkasse wechseln? Also nicht, dass mich es Ende Jahr weniger nerven würde...
  • Raphael Stein 05.04.2018 18:28
    Highlight Highlight Watson, what did you?
    Wer hat sich schon mal alle Clips "am Stück" angesehen?

    Das ist dann aber wirklich Hammermässig.
  • lily.mcbean 05.04.2018 17:49
    Highlight Highlight Meine Güte ich hatte gerade heute wieder so eine komische nummer die angerufen hat und der Typ konnte kein deutsch und nur gebrochen englisch. Als ich angefangen habe auf romanisch zu rappen (engraziel fetg allas liricas pil bian material) da war ich ihn ganz schnell los. Ich glaube das mache ich ab heute immer so, es hat mich richtig aufgestellt jemanden ohne anzukeifen loszuwerden :)
  • DerHans 05.04.2018 17:48
    Highlight Highlight Apropos Anruf, die 80‘s haben angerufen und wollen ihr Shirt zurück!😄
  • Cücs 05.04.2018 17:13
    Highlight Highlight Seit ich gesagt habe, dass ich demnächst nach Amerika auswandere und in der Schweiz keine Krankenkasse mehr brauche habe ich Ruhe.
  • Stirling 05.04.2018 16:27
    Highlight Highlight Ich mache immer einen Termin und schicke sie in die abgelegensten Adressen der Schweiz.
  • Luca Brasi 05.04.2018 16:23
    Highlight Highlight Seit der letzte Call Center-Mitarbeiter aus unerfindlichen Gründen verschwunden und nie wieder aufgetaucht ist, rufen die mich einfach nicht mehr an. ;P
  • Perwoll 05.04.2018 15:44
    Highlight Highlight Nicht abnehmen und Nummer blockieren.
  • Normi 05.04.2018 14:41
    Highlight Highlight Ich nehme das Telefonat mit "Müller Drogenfahndung wo müssen wir hinkommen ?"

    Irgendwie bekomme ich keine Anrufe mehr...
    • Carina59 05.04.2018 18:19
      Highlight Highlight LOL😂
  • conszul 05.04.2018 14:23
    Highlight Highlight Was auch ganz gut hilft: die private Nummer nicht beliebig und ohne mit der Wimper zu zucken bei Wettbewerben, Registrationen oder Logins anzugeben. Service.
  • G-Man 05.04.2018 14:17
    Highlight Highlight Search.ch App herunterladen, Callcenterblocker aktivieren und Ruhe haben :-)
    • Lichtblau550 06.04.2018 00:22
      Highlight Highlight Tausend Dank für den Tipp!
  • aglio e olio 05.04.2018 14:11
    Highlight Highlight Warum rufen die mich nie an? Bin ich nicht gut genug? Egoknick. Wut.
    Lüüt Mi AAAHHHhhh...
  • Kramer 05.04.2018 13:49
    Highlight Highlight Variante 1: „Wie heisst ihre Firma?“....“Rufen sie im Auftrage meiner Krankenkasse an?“...“Wenn es ein Problem mit meiner Police gibt, soll sich die KK selber melden“
    Im besten Fall ist man das Callcenter so in 30s los.
    Variante 2: Machen sie mit, vereinbaren sie einen Termin; aber auf dann, wenn sicher niemand zu Hause ist. Beliebig oft wiederholen. Wenn das alle so machen, dann rentiert das ganze bald nicht mehr.
  • El Vals del Obrero 05.04.2018 13:43
    Highlight Highlight Sagen, dass man schon bei der günstigsten Krankenkasse ist. Seither nie wieder solche Anrufe bekommen.
    • p4trick 05.04.2018 19:42
      Highlight Highlight Genau das ist das einzig richtige bringt ihnen ja nichts also rufen sie auch nicht mehr an.. aber der 0815 Schweizer kommt nicht auf diese glohreiche Idee 😂
    • Lichtblau550 06.04.2018 00:25
      Highlight Highlight Damit das auch noch gesagt ist: Ich finde dieses Weindoch speziell gelungen und witzig!

Wein doch

«Bei Handyketten hilft nicht mal mehr ein Aluhut!»

«Wein doch!» – das Format, in dem sich Leute betrinken und ihr Leid von der Seele reden dürfen. Diese Woche beklagt sich Dennis über Handyketten.

Artikel lesen
Link zum Artikel