Videos
Wein doch

«Bachelor»: Bellydah trinkt und lästert

Wein doch

«Ich habe gemachte Brüste, ich will ja unbedingt Sex»

«Wein doch!» – das Format, in dem sich Leute betrinken und ihr Leid von der Seele reden dürfen. Diese Woche: «Bachelor»-Kandidatin Bellydah über Männer, die Freundlichkeit mit Flirten verwechseln.
12.11.2018, 15:1713.11.2018, 06:44
Emily Engkent
Folge mir
Mehr «Videos»
Video: watson
Frauen: Hat jemand schon deine Freundlichkeit mit Flirten verwechselt?
Wein doch
AbonnierenAbonnieren

Wein doch!

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
88 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Tommyboy Jones
12.11.2018 15:50registriert November 2016
Ich weine um "Wein doch".
56526
Melden
Zum Kommentar
avatar
Viktor mit K
12.11.2018 15:34registriert Oktober 2014
WTF, did i just watch?!?!
50821
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sauäschnörrli
12.11.2018 16:21registriert November 2015
Wenn Lina und die restlichen watsons wirklich nicht wollen, stellt das Format doch einfach ein. Messi.
32519
Melden
Zum Kommentar
88
Republikaner hält Rede, Sohn zieht Grimassen

Der US-Abgeordnete John Rose hielt gestern eine Rede im Repräsentantenhaus. Aufnahmen der Rede machen auf sozialen Medien gerade die Runde. Nicht aber etwa wegen der tollen, Trump verehrenden Rhetorik, sondern vielmehr aufgrund der Darbietungen im Hintergrund.

John Rose hatte nämlich seinen sechsjährigen Sohn Guy mit dabei und dieser bemerkte nach anfänglicher Langeweile, dass auch er auf der Kamera zu sehen ist.

Es folgt eine Serie von Grimassen und Faxen, die ziemlich gut beschreibt, was die meisten wohl von der Rede seines Vaters halten.

Rose hat aber schlussendlich doch mehr Durchhaltevermögen und bringt seine Rede unbeirrt zu Ende, ohne je etwas von den Faxen mitbekommen zu haben.

Als er im Nachhinein davon erfährt, nimmt er es gelassen und sagt, er sei selber schuld, dass er seinem Sohn gesagt habe, er solle immer in die Kamera lächeln, falls sein Bruder gerade zusehe.

(msh)

Zur Story