Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

Präsentiert von

Markenlogo

«Wein doch!» – Das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und über irgendetwas beklagen. Diese Woche: Chantal Stäubli über Schweizer in den Ferien.

«Oh Gott, was mach ich da eigentlich?» Das war mein erster Gedanke, als mich Emily vor die Kamera zerrte. Doch mein Hass über Schweizer im Ausland hat dann doch gesiegt. Bitte, liebe Aromatschmuggler und Trekkinghosenträger, hört endlich auf, mich bis in den tiefsten Dschungel zu verfolgen!

abspielen

Video: watson/Chantal Stäubli, Emily Engkent

Na dann Prost!

Egal, ob du dich mal so richtig aufregen, ein rauschendes Fest feiern oder einfach nur ein feines Glas geniessen willst – bei uns findest du garantiert den passenden Wein >>

Umfrage

Trägst du Trekkinghose?

  • Abstimmen

1,230

  • Ja, sie sind voll praktisch.26%
  • Nein, ich wandere gern nackt.74%

Wein doch!

«Wollt ihr einen Pelzkragen? Ich mache euch einen aus meinen Schamhaaren»

Link zum Artikel

«Putzt eure Ohren!» – die Leiden einer Coiffeuse

Link zum Artikel

«Hört auf, Zürcher als arrogant zu beschimpfen!»

Link zum Artikel

«Ihr, watsons, ihr und eure digitale Sch**sse seid schuld»

Link zum Artikel

«Wenn noch einer ‹Schlitzauge› zu mir sagt ...»

Link zum Artikel

«Behaltet euren Penis in der Hose!... zumindest am Anfang»

Link zum Artikel

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Auf eine rohe Zwiebel zu beissen – das ist eine Nahtoderfahrung»

Link zum Artikel

«Ich finde es übrigens nicht geil, klein zu sein»

Link zum Artikel

«Menschen ohne Deo – das ist ein weltbewegendes Problem»

Link zum Artikel

«Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

Link zum Artikel

«Wieso könnt ihr Fussballfans nicht feiern wie Sexbesessene oder Fantasyfans?»

Link zum Artikel

«Leute, die gerne Winter haben, regen mich so RICHTIG auf!»

Link zum Artikel

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

Link zum Artikel

«Ich finde, Tanzen gehört nicht zum Leben»

Link zum Artikel

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Es gibt Pendler, die einfach Arsch... Ah, das darf ich nicht sagen, oder?»

Link zum Artikel

«Was sind das für Psychopathen, die am Morgen im Zug reden?»

Link zum Artikel

«Kinderfotos auf Social Media sind asozial» – «Bachelorette»-Safak ist wütend

Link zum Artikel

«Fussballer sind keine Pussys!»

Link zum Artikel

«Ich habe nichts gegen Callcenter-Sklaven, aber ich habe keinen Bock auf eure Sch**sse»

Link zum Artikel

«Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!»

Link zum Artikel

«Nirvana ist die beschissenste Band der Welt!»

Link zum Artikel

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen»

Link zum Artikel

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Link zum Artikel

«Ich bin wirklich angetrunken. Lösch alles!»

Link zum Artikel

«Ein Steh-Lunch ist das ‹F*ck You› der Geschäftsessen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

132
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
132Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Na 03.07.2017 09:41
    Highlight Highlight Kann ich alles irgendwie nachvollziehen, auch wenn ich nicht zustimme.

    Doch ein andere Gedanke:
    Warum sind denn die anscheinenden Bünzli im Ausland plötzlich so offen? Es gilt ja nicht gerade als Schweizer Eigenschaft so direkt auf Menschen zu zugehen 😉
  • Whitebeard 03.07.2017 07:37
    Highlight Highlight Als wir mal im Urlaub waren, gingen mein Vater und ich angeln.. Dann kam ein anderer Schweizer mit seinem Sohn und erklärte ihm: "Siehst du mein Junge, wie gut wir es doch haben? Hier können sich nicht alle Leute ihr Essen im Coop oder in der Migros kaufen, da sie kein Geld haben. Sie müssen sich so ihr Abendessen selber fangen", mein Vater drehte sich um und fragte sie (auf Schweizerdeutsch), aus welchem Kanton sie denn kämen.. Der Mann wurde rot und verschwand innerhalb von Sekunden.
    • Dagobert Duck 01.09.2017 06:43
      Highlight Highlight ... der hatte gehofft, seinen eventuell verwöhnten Bengel etwas Dankbarkeit zu entfachen... Ich glaube, der Bünz war hier ihr Vater, der nicht aufs Maul sitzen konnte...
  • derEchteElch 03.07.2017 00:13
    Highlight Highlight Ich kann dem nur zustimmen.. zwei wöchige Motorrad-Reise in Norwegen, es war der Hammer.. die Enttäuschung kam am Flughafen Amsterdam, als ich die ersten schweizerdeutschen Sätze hörte...

    Ein Jahr später, zwei Wochen Motorrad-Tour in Marokko, genervt habe ich mich über den anderen Schweizer und zwei Deutsche. Hab mich lieber mit den Kolumbianern und Israelis rumgetrieben..
  • Chrigi-B 02.07.2017 16:22
    Highlight Highlight Lieber Mamutt tragende Bünzli Schweizer im Vergleich zu den anderen Europäern. Gerade die Deutschen, die Briten und zum Schluss die Russen können sich nicht benehmen😂😂. Man merke: So weit weg von dem Assipack in den grossen Hotels wie nur möglich.
  • Dagobert Duck 02.07.2017 13:05
    Highlight Highlight Stell dir vor, auch der Bünzli (also so ziemlich jeder, für den du dich schämen musst zu armes Ding) hat das gleiche Recht auf Ferien und fremde Kulturen. Und ich verstehe jeden, der sein eigenes Duvet mit ins Hotel nimmt... Ich bin Camper, der nimmt sein Glump immer selber mit. Und weisst du was? Für mich sind die Ferien dann Ferien, wenn ich nicht immer jedem Seich hinterherrennen muss und nicht immer die Angst da ist, etwas verpasst zu haben... Einfach treiben lassen... Es chunnt scho guet...
  • z0ey 02.07.2017 12:43
    Highlight Highlight Haha intressant, wie viele das alles so ernst nehmen. und gleich alles schön auf sich beziehen. und das watsonteam beleidigen..aber sind wohl grad eben die bünzlis mit weissen tennissocken und sandalen in den ferien, die nicht kapieren, dass es hier auch ein bissl um fun geht.. wenn ihr die "spass"-beiträge auf watson so doof findet, dann lest doch einfach euren zürcher tagesanzeiger oder andere nachrichtenportale, wo alles schön ernst zu und her geht und eure treckinghosen nicht beleidigt werden😂
    Mag schubladendenken zwar auch nicht aber solche comments bestätigen das bünzlischweizertum...
    • Chantal Stäubli 02.07.2017 18:14
      Highlight Highlight Danke! :)
  • Hoppla! 01.07.2017 15:09
    Highlight Highlight Die Kommentare geben wieder viel Material für mehr Wein doch...

    - Der Schweizerdeutsch-Nazi
    - Der "Leute "baggeren" JEDE Watson-Mitarbeiterin in den Kommentaren an"-Genervte
    - Der Aromatverharmloser-Hasser
    - Der Massentourist-Dooffinder
    - Der "egal was ist", Deutsche sind eh viel schlimmer-Meiner
    ...
  • Matthias Studer 30.06.2017 14:42
    Highlight Highlight Ich hasse Retweets von Tweets.

    Warum macht man das? Die ganze Timeline wird überflutet mit den eigenen verfassten Tweet. Ist das so ein "wir sind so was von geil" Ding? Das macht doch absolut kein Sinn.

    😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤
  • nass 30.06.2017 11:31
    Highlight Highlight Selber Schuld wenn man Hinz und Kunz hinterher reist. Massentourismus lässt grüssen. Es gibt genügend Orte wo das nicht zutrifft einerseits und andererseits hab ich beim reisen auch anderes zu tun als mich an anderen SchweizerInnen zu orientieren....
  • indigo 30.06.2017 11:29
    Highlight Highlight Probiers doch mal damit:

    http://www.watson.ch/!750599753#comment_72998

    Btw. Du wärst die einzige Schweizerin die ich im Ausland auch ansprechen würde. Du bist süss!
  • grünergutmensch 30.06.2017 11:24
    Highlight Highlight das schlimmste? dreiviertelhosen, weiss oder beige, mit gummizug unten oh graus
  • atomschlaf 30.06.2017 10:07
    Highlight Highlight 1. Ich habe im Ausland schon viel mehr Deutsche als Schweizer angetroffen. Die sind wirklich ÜBERALL! (Sind ja auch 10x so viele)
    2. Das mit den Kleidern stimmt 100%. Mein Freund und ich machen uns manchmal eines Spass daraus, Schweizer (und Deutsche) im Ausland von weitem aufgrund ihrer Kleidung zu identifizieren. Die Trefferquote ist erschreckend hoch! Der Tipp von Chantal, sich wie zuhause anzuziehen nützt leider nicht. Vor allem die CH-Frauen verraten sich sehr oft durch die auch zuhause getragenen praktischen Funktionsjacken, Kurzhaarfrisuren und 3/4-Hosen... LOL
    • Rakete 30.06.2017 13:15
      Highlight Highlight Trekkinhosen und -schuhe für den Sonntagsspaziergang! Warum nur?
    • Whiskeysour 30.06.2017 17:22
      Highlight Highlight Mammutisten ... immer und überall!
  • Muster Mustermann 30.06.2017 05:27
    Highlight Highlight Heirate mich!
  • sdv520 30.06.2017 03:39
    Highlight Highlight der wein doch talk ist ja naturgemäss schon sehr tiefes niveau, aber das hier war sowas von gesucht. es sei denn, man sucht sich das billigste kuoni angebot aus und lacht mit seinen 4 bff's um die wette,am besten noch im dschungel von uganda:p könnte schon sein, dass dann ein zufällig anwesender schweizer/in auf so jemanden zukommt. btw in malaria gebieten sind lange hose/socken auch nicht das dümmste, auch wenn es nicht hip aussieht.in mallorca wäre es wieder was anderes, aber dort nerven dann wieder die schweizer touris, eine zwickmühle also http:// ine
  • x4253 30.06.2017 00:07
    Highlight Highlight Dich nerven nicht Schweizer per se, sondern jener Typ Schweizer, den man trifft wenn man an Orte reist die gerade in Mode sind (muss man halt hin, weil man sonst nicht mitreden kann). Und ja, dazu gehören Südostasien (insbes. Thailand, Kambodscha), Afrika (Volunteer-tourismus.. ), Nord- und Südamerika.

    In Machatschkala z.B. wirst du eher nicht auf solche treffen.
    • Stachanowist 02.07.2017 15:00
      Highlight Highlight Machatschkala, made my day! Wobei ich in Dagestan eher Derbent empfehlen würde ;)
  • Knety 29.06.2017 23:19
    Highlight Highlight Die Schweizer die ich in den Ferien getroffen habe, waren allesamt neugierige weltoffene Menschen die gerne neue Kulturen entdecken. Da habe ich mit Schweizern in der Schweiz oft mehr Mühe.
    Und übrigens, wenn du an Orten Ferien machst wo es offenbar nur Bünzlis hat, dann bist du wahrscheinlich selbst einer.
    • henkos 30.06.2017 08:05
      Highlight Highlight Wow, das war eine Replik mit Klasse. Kurzform: "Selber!" :D
      Hör auf zu weinen und erkenne an, dass wir nicht so geil sind wie wir uns gerne halten.
    • stayhome 30.06.2017 09:54
      Highlight Highlight Wer ist das schon? Aber Knety hat schon Recht. Menschen, die dir nicht zusagen, findest du in jedem Land, aber gleich eine ganze Nation unter den selben Teppich zu kehren, zeugt nicht gerade von Weltoffenheit. Aber man verstehts ja, der Rasen auf der anderen Seite des Zauns ist immer grüner und Schweizer zu sein ist halt auch nicht gerade angesagt...
  • Mia_san_mia 29.06.2017 22:45
    Highlight Highlight Verdammt, ich würde gerne bei Watson arbeiten! Unglaublich, das es dort so viele symphatische Frauen hat 🙈
  • Naughtious Maximus 29.06.2017 20:17
    Highlight Highlight Was sagt wohl der Eritrer in der Schweiz?
    • Erarehumanumest 29.06.2017 21:19
      Highlight Highlight Und was sagt wohl der Eritreer erst in Aarau?!
    • Naughtious Maximus 29.06.2017 22:05
      Highlight Highlight Der hat dort gar nichts zu sagen.
    • Mia_san_mia 29.06.2017 22:46
      Highlight Highlight Wen interessierts, was Der Eritrer sagt?
  • azoui 29.06.2017 19:49
    Highlight Highlight Ich nimm immer mein Hirsekissen mit in die Ferien und und zwei drei gite küchenmesser.
    Verzeih mir Chantal :-[
    • iNo 29.06.2017 21:26
      Highlight Highlight Ferien und selber kochen? Thermometer ausgetrunken?
    • Chantal Stäubli 29.06.2017 21:41
      Highlight Highlight Das ist völlig okay :)
    • azoui 29.06.2017 21:57
      Highlight Highlight @ino, nicht zum kochen, sondern um CH Touristen in Treckinghosen zu überfallen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • corona 29.06.2017 18:56
    Highlight Highlight Ich finds traurig, wenn man in den Ferien Zeit hat für einer fremden Gruppe 30 Minuten zu zuhören wie sie über ein Buffet sprechen...
    • Chantal Stäubli 29.06.2017 21:42
      Highlight Highlight Gezwungenermassen am Flughafen beim Anstehen ...
    • Mia_san_mia 29.06.2017 22:47
      Highlight Highlight @corona: Ich nehme mal an, dass sie nicht freiwillig daneben gestanden ist...
    • Makatitom 30.06.2017 16:45
      Highlight Highlight Ich fände es traurig, wenn jemand in den Ferien nicht 30 Minuten Zeit hat, sinnloses zu machen
  • Matrixx 29.06.2017 18:50
    Highlight Highlight Ich weiss nicht, was du meinst. Ich kann mich immer nahtlos in die Gesellschaft einleben.
    In London zum Beispiel, bin ich ganz griessgrämig in der Tube gesessen und habe meinen Blick starr auf die Englische Zeitung gerichtet (von der ich überigens fast nichts verstanden habe), so wie es die Londoner in der Tube halt so machen...
    • ben_fliggo 30.06.2017 10:35
      Highlight Highlight 10/10 ;D
  • Toerpe Zwerg 29.06.2017 18:23
    Highlight Highlight Fremdschämen für Bünzlis tun sich nur Bünzlis, welche meinen, keine zu sein und ihr Selbstbild durch Betrachtung im Spiegel zurecht bedroht sehen ...
  • Barracuda 29.06.2017 18:16
    Highlight Highlight Völlig einverstanden... Ich möchte zum Beispiel auch nicht dem Typ Schweizerin begegnen, welcher Frau Stäubli verkörpert;-) Könnte es nicht auch sein, dass sie auch selbst ein Teil des Problems ist? Schliesslich jettet sich auch regelmässig mit dem Flugzeug durch die halbe Welt, genauso wie es die anderen Schweizer auch machen.
  • ujay 29.06.2017 18:02
    Highlight Highlight Ich bin im Ausland, nicht in den Ferien, sondern lebe da. Mit das Schlimmste hier sind meine Landsleute, ob Feriengäste oder Ausgewanderte. Eine wahre Pein. Zum Glück gibts hier auch Skandinavier und Deutsche. Sind viel lockerer, ohne dieses permanente Stänkern über die Einheimischen und die "ich kann alles besser" Mentalität.
    • iNo 29.06.2017 21:27
      Highlight Highlight Deutsche ......zum Glück denken die nicht ich kann alles besser! Welches Deutschland meinste damit genau?
    • ujay 30.06.2017 04:12
      Highlight Highlight iNo. Der typische Schweizer leidet natuerlich unter Minderwertigkeitskomplexen gegenueber Deutschen. Ganz klar ein hausgemachtes Problem, nicht ein Deutsches.
    • ujay 30.06.2017 04:17
      Highlight Highlight Rendel. Ich staenker nicht, ich mache tagtaegliche Erfahrungen. Da ist die mitgebrachte Maggidose ins Restaurant noch nicht mal eingerechnet und vernachlaessigbar.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Isalogan 29.06.2017 17:55
    Highlight Highlight Eifach mal zum säge watson het schöni mitarbeiterine :)
  • Elfranone 29.06.2017 17:46
    Highlight Highlight ui mein lieblingsschweizer im ausland wäre dann der schweizer in deutschland der sich weigert hochdeutsch zu sprechen. absoluter favorit
  • Raembe 29.06.2017 17:41
    Highlight Highlight Lieber Schweizer im Ausland als iwelche Assi Deutsche
    • Liselote Meier 29.06.2017 19:08
      Highlight Highlight Nö lieber ein Assi Deutscher als ein Stock im am Arsch.

      Play Icon
    • henkos 29.06.2017 19:19
      Highlight Highlight Geh mal nach Hamburg oder München über das Wochenende. Da hast Du dann Assi-Schweizer.
    • Raembe 29.06.2017 19:32
      Highlight Highlight Das ist mir bewusst Henkos, aber ich empfinde Assi Deutsche im Ausland schlimmer als Schweizer.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rafa D 29.06.2017 17:09
    Highlight Highlight Hört auf mit diesem elenden Einschweizern von deutschen Wörtern! Aazieh ist für etwas zwischen Menschen, oder von mir aus auch Magneten... Alegge! Tamisiech! Nein ehrlich, mindestens so schlimm wie Anglizismen!

    Darf ich mal einen Gastbeitrag zu euch machen kommen?
    • PaLve! 29.06.2017 17:41
      Highlight Highlight Wieso den die Blitze?
    • Hoppla! 29.06.2017 19:01
      Highlight Highlight Ou, da muss ich wohl mein Schweizerdeutschgesetzbuch auf dem Dachboden suchen gehen...
    • Rafa D 29.06.2017 19:16
      Highlight Highlight @Benot, ich schreibe ja Hochdeutsch... wie genau siehst du mir denn hier einen nicht-schweizerischen Satzaufbau?

      Klar verschwinden Sachen und Neues kommt dazu, aber Träppe anstatt Stäge zu sagen ist einfach unnötig... ist ja nicht so, dass das Wort Stäge nur noch von alten Leuten verwendet wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • demian 29.06.2017 17:02
    Highlight Highlight Was machst du denn für Urlaub? Ich treffe so gut wie nie Schweizer im Ausland, egal in welchem Land. Ausserdem gehen die meisten Schweizer den anderen aus dem weg ;)
  • Hustler 29.06.2017 16:35
    Highlight Highlight Ja und manchmal gehen mir als Schweizer die Schweizerinnen auf den Sack. Zu 100% sind Sie in den Ferien kein Stück besser😂😂😂
    • Miicha 29.06.2017 16:44
      Highlight Highlight Ich glaube nicht dass sie es nur auf die Männer bezogen hat.
    • Lichtblau 29.06.2017 23:15
      Highlight Highlight @Benot: 2-Takt-Töff und Rösslistumpen! Weg - obwohl es das Berufsbild "Schulhausabwart" noch gibt. Weg sind auch die die Kittelschürze (okay, sehr deutsches Wort) und der der Migroswagen. Gut, dass wenigstens der Schweizer Tourist praktisch unversehrt überlebt hat.
  • Pana 29.06.2017 16:23
    Highlight Highlight Ich hab ne Zeit lang auf ner ziemlich touristischen Insel gelebt. Im Ausgang konsequent nur Englisch gesprochen, auch, oder besonders, wenn Schweizer in der Nähe waren. Witzig war eines Abends, beim gemütlichen Abstürzen in meiner Lieblingsbar, wie ich nach stundenlangen Quatschen mit ein paar Schweizer Girls, plötzlich (alkholbedingt) auf schwiizerdütsch in ein eigentlich privates Gespräch der beiden platzte. Hab mich danach so Homer Simpson mässig in ein Gebüsch zurückgezogen (weiss nicht wie man hier GIFS einsetzen kann :/ )
    • The oder ich 29.06.2017 18:12
      Highlight Highlight Kamerasymbol unten an der Textbox anklicken, Gif auf Deinem PC/Mac anwählen, öffnen, voilà
      Benutzer Bildabspielen
    • Luca Brasi 29.06.2017 18:26
      Highlight Highlight So: ;)
      Benutzer Bildabspielen
    • Pana 29.06.2017 19:19
      Highlight Highlight Ich probiers mal :)

      @Rendel: Hatte keine Lust mich als (halber) Schweizer zu outen und schwiizerdütsch zu plaudern. Ins Gespräch kam man trotzdem, und irgendwann war es dann zu spät :D
      Benutzer Bildabspielen
    Weitere Antworten anzeigen
  • STERNiiX 29.06.2017 16:21
    Highlight Highlight Wie wahr. Jedes verdammte Mal. Irgendein Zeltplatz am Ende der Zivilisation, kaum ist man da: Hey, sind ihr au Schwizer, ouuh leck soo kuuul. Hoi, ih bin Tabea und da isch min Fründ de Römi, mir sind vo Herisau und ihr? -.-"
    Und solche Menschen bekommst du auch nie mehr von der Backe. Unfreundlich will man ja auch nicht sein und so erträgt man das Ganze stoisch und tapfer, immer im Hinterkopf dass es ja nur noch drei Wochen sind.
    Ein eigenes Thema aber leider untrennbar damit verschlungen: Die teilweise zirkusreife, englische Aussprache von Schweizern im Ausland. Totales fremdschämen für mich.
  • The Real Deadpool 29.06.2017 16:16
    Highlight Highlight OMG, seht euch nur ihr güldenes Haar an. Es ist voll schön. Wie das von Rapunzel!

    Ein watson-Rapunzel!
  • StealthPanda 29.06.2017 16:13
    Highlight Highlight Der schweizer Tourist der sich über Schweizer Touristen beklagt
    • Elfranone 29.06.2017 17:39
      Highlight Highlight "ich ben kei tourist ich bin en reisendi das isch en unterschied" die kennemer oder
  • CDLugo 29.06.2017 16:06
    Highlight Highlight Ich teile komplett deine Meinung: Schweizer Touris können nerven, nuuuuur ist es für mich spezieller, da ich auch meine Landsmänner/frauen antreffe: die Spanier! Generell nicht so nervig aber auch speziell, dann gehören zu den Plagegeister noch die Deutschen, die Franzosen und neuerdings die Belgier! Diese sind übrigens sehr französisch...sprechen also nur eine Sprache.
    Bonus: Über Aromat und Fondue im Ausland schimpfen, aber ein Restaurant in Barcelona auch wegen dem Schoggi Fondue empfehlen... ufffff
    • Chantal Stäubli 29.06.2017 16:12
      Highlight Highlight Hahaha erwischt! :)
    • JayCee 29.06.2017 18:50
      Highlight Highlight Also grundsätzlich nerven dich alle Touristen... 😆
    • CDLugo 29.06.2017 20:39
      Highlight Highlight mjaaa... die typischen Touristen ja. Aber ist ja normal, der Flug soll billig sein und alles perfekt für die Touristen vorbereitet aber andere Touristen sollen ja nicht da sein. Geht nicht auf :D

      Man soll sich einfach auf das Land einlassen oder zuhause bleiben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • D. Saat 29.06.2017 15:54
    Highlight Highlight Kann man so sehen. Muss man aber nicht. Einige Schweizer nerven echt ganz schön in den Ferien. Aber nicht nur sie. Besoffene Australier, Briten, Russen etc. finde ich noch wesentlich schlimmer. Ich persönlich habe meist gute Erfahrungen gemacht mit Schweizern. In Ende beispielsweise haben meine Frau und ich ein Pärchen kennengelernt, mit welchem wir uns auch in der Schweiz noch treffen. Dies gabs auch mit Spaniern und Holländern. Ich denke es ist eher ein bestimmter Typ Mensch der nervt im Ausland und ich denke die gibts in allen Nationen. Werde es mir jedoch merken und Sie niemals ansprechen
  • lily.mcbean 29.06.2017 15:38
    Highlight Highlight Genau aus diesem Grund reden wir (so weit möglich) im Ausland nur romanisch. Die Leute (auch schweizer, unglaublich!) haben dann nicht den geringsten Plan woher wir kommen und so konnten wir auch schon die Preise auf den Abzockermärkten drücken ;) also liebe Chantal wenn ich dir romanisch beibringen soll, melde dich :P
    • Alex_Steiner 29.06.2017 16:15
      Highlight Highlight Ja, unglaublich. Ist fast so als würden weniger als 1% der Schweiz Rätoromanisch sprechen.
    • lily.mcbean 29.06.2017 16:26
      Highlight Highlight Wenigstens sollte ein in der Schweiz geborener alle 4 Landesprachen am Ton erkennen, oder? Wir romanen müssens es ja auch :P
    • Hejmaker 29.06.2017 16:51
      Highlight Highlight Es kommt aber auch noch dazu, dass Französisch, Deutsch und Italienisch von mehreren Millionen in den Umgebungsländern gesprochen wird. Man kommt mit diesen Sprachen viel häufiger in Kontakt als eine Sprache dies fast ausschliesslich in einem Kanton gesprochen wird. Nichts desto trotz ist das eigentlich schade.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Amadeus 29.06.2017 15:15
    Highlight Highlight Das war ein richtig gutes Wein doch! Da wo ich wohne, hat es auch reichlich Schweizer Touristen, besonders im Sommer. Und ja, man erkennt sie von Weitem und ich glaube es sind tatsächlich die Trekkinghosen :D.
  • DerHans 29.06.2017 15:13
    Highlight Highlight Naja Uganda, Thailand, Mexico ist auch ein bisschen wie Malle und Ibiza. Geht jeder hin, fühlt sich aber mehr nach Globetrotter an.
  • Luca Brasi 29.06.2017 15:00
    Highlight Highlight Sie sollten vielleicht die Touristen-Hotspots meiden, Frau Stäubli. Gehen Sie an Orte, die kein Schweizer kennt (USA, Kanada, Irland, Thailand, Australien sind überfüllt mit Schweizern). Ich bin mir sicher irgendwo in Turkmenistan oder im Tschad sind Sie völlig befreit von Schweizern.
    Aber dass Sie Schweizer in Uganda angetroffen haben überrascht mich. War das so eine Massentourismus-Safari?
    Sie können ja den Herr Schlittler fragen, wo es wenig Schweizer gibt, der ist gerade auf Weltreise im watson-Blog. ;)
    • Donald 29.06.2017 15:17
      Highlight Highlight Schweizer (und auch Deutsche sowie Franzosen) trifft man überall. Da muss man schon irgendwo hin, wo es überhaupt keine Menschen hat.
    • Red4 *Miss Vanjie* 29.06.2017 15:38
      Highlight Highlight sag mir Donald, wo befindet sich solch toller traumhafter Ort ohne Menschen? :)
    • sheshe 29.06.2017 15:44
      Highlight Highlight Mongolei!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Trump's verschwiegener Sohn 29.06.2017 14:59
    Highlight Highlight Ich bin auf der ganzen Welt herumgereist und du redest mir aus dem Herzen....Ein Büenzli Pärli in Costa Rica im Dschungel: Ein Amerikaner kommt zum Camp des Nationalparks und sagt, dass es ca 2.min entfernt eine Giftschlange zu sehen gäbe. Ich, das Büenzli-Pärli, 3 Argentinier und der Ami gehen zum Spot der Giftschlange, welche wunderschön war. Auf dem Rückweg beschweren sich das Büenzli-Pärli darüber, dass die Schlange viel kleiner war, als der Ami behauptete und dass auch der Weg viel mehr als nur 2min war (bestimmt 4min). Ich konnte die Welt nicht mehr verstehen....Genau wie auf den Philipp
    • Trump's verschwiegener Sohn 29.06.2017 16:22
      Highlight Highlight ....Genau wie auf den Philippinen: Ein stolzer 23 Jähriger Patriot aus der Innerschweiz wird von einem Engländer gefragt, ob er Deutscher sei. Der Patriot: Are you crazy? I am a Swiss....a proud Swiss am I !!!
      Genau wegen solchen Leuten gehe ich erst in die Ferien und dann treffe ich diese dort doch wieder an...😝😝😝
  • sheshe 29.06.2017 14:57
    Highlight Highlight Mammut! überall und nur von Schweizern getragen.
    • DerHans 29.06.2017 15:06
      Highlight Highlight Und Scarpa Trekking Schuhe
    • bendr 29.06.2017 15:57
      Highlight Highlight Oh nein! Scarpa Trekking Schuhe. Ich bin leider auch so einer. Muss ich mir für die nächsten Ferien unbequeme Schuhe kaufen nur damit meine Herkunft nicht offensichtlich ist?
  • Zaungast 29.06.2017 14:45
    Highlight Highlight Liebe Chantal, du hast wohl - wie ich - ein ganz sensibles Öhrchen was das Erkennen von Sprache betrifft. Ich erkenne manchmal Herr und Frau Schweizer im Ausland bereits an ihrem Käppi, ihrer Husterei oder dem Blick (nicht die Zeitung...)...
    • dampkring 29.06.2017 20:53
      Highlight Highlight sorry wollte nicht blitzen :)
  • tinu32 29.06.2017 14:43
    Highlight Highlight Das wurde doch bestimmt schon erforscht: Wahrscheinlich haben sogar Liechtensteiner, Andorraner und Vatikaner (?) das Gefühl, im Ausland ständig auf Landsleute zu treffen, weil diese einem aus der Masse der Leute wohl besonders herausstechen.
  • tinu32 29.06.2017 14:39
    Highlight Highlight Dich nerven nicht "Schweizer im Ausland", sondern "jene Schweizer im Ausland, die sich wie von dir beschrieben verhalten".
    Ein gewichtiger Unterschied, wie ich meine, denn ich bin auch Schweizer und manchmal im Ausland, aber ich getraue mich grundsätzlich nicht, jemanden anzusprechen ;).
  • Genital Motors 29.06.2017 14:39
    Highlight Highlight Was ist an 2 Bier bestellen falsch??
    • Chantal Stäubli 29.06.2017 14:42
      Highlight Highlight Die Gruppe weigerte sich, Englisch zu sprechen!
    • Genital Motors 29.06.2017 14:47
      Highlight Highlight der barkeeper weigerte sich womöglich auch Deutsch zu sprechen ;)

      nei spass aufs velo.
      verstehe schon was Sie meinen. 2 Bier bestellen sollte auch auf englisch berherscht werden.
      oder auf thailändisch einfach mal Chang Beer rufen, dann sollte es auch klappen.
    • Max Müsterlein 29.06.2017 15:17
      Highlight Highlight Auf thailändisch heisst dies aber "bia chang song". Wenn man aber dazu noch unser zwei Zeichen verwendet, Daumen plus Zeigefinger, wird man nur ein Bier erhalten da die Thais den Daumen nicht mitzählen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Triumvir 29.06.2017 14:35
    Highlight Highlight Ausbürgern! Aber subito! Und zur Strafe muss sie künftig immer und überall Trekkinghosen und Sandalen tragen! ;-P
    • Chantal Stäubli 29.06.2017 14:38
      Highlight Highlight Einverstanden! Aber bitte ohne Kniesocken? :)
    • Luisigs Totämuggerli 29.06.2017 14:47
      Highlight Highlight Keine Chance Chantal die Kniesocken gehören dazu.
      Benutzer Bildabspielen
  • Luisigs Totämuggerli 29.06.2017 14:35
    Highlight Highlight Oh Chantal du sprichst mir aus dem Herzen.
    Es ist unglaublich, da geht man in ein Kaff irgendwo in Idaho oder sonst wo, wo es eigentlich bis auf dich keine Touristen gibt, da hört man plötzlich hinter sich Schweizerdeutsch 😒
    #jedesverdammtemal

    Wenn ich das höre, bin ich plötzlich sehr sehr still, was sehr ungewohnt ist.
  • Red4 *Miss Vanjie* 29.06.2017 14:31
    Highlight Highlight Äußerst sympatische Chantal und äußerst sympatisches Wein Doch 😊
  • Michel (1) 29.06.2017 14:29
    Highlight Highlight Komm doch zu mir nach Boston, auswandern, ich bin schon lange vor diesen geflohen, unterhalte nur mit Schweizern Kontakte, die so ungefaehr denken wie du, hoffentlich kannst du dies aber auch ohne Wein :*
  • SilWayne 29.06.2017 14:28
    Highlight Highlight Beschreibt sie hier tatsächlich Schweizer Touristen und nicht etwa unsere nördlichen Nachbarn?
    • henkos 29.06.2017 14:35
      Highlight Highlight Du würdest Dich wundern, wie weit bei uns Schweizern Eigen- und Fremdwahrnehmung auseinander sind.
    • SilWayne 29.06.2017 15:19
      Highlight Highlight Hab bis jetzt eher festgestellt, dass Schweizer Touristen krampfhaft versuchen, ausländische Gepflogenheiten krampfhaft toll zu finden, statt sie einfach zu nehmen wie sie sind.

      Auch kenne ich als typisches Schweizer Touriverhalten eher, dass man Landsleuten aus dem Weg geht.
  • Pinkes Einhorn 29.06.2017 14:22
    Highlight Highlight Der Ort an dem ich dich nicht sehen möchte, liebe Chantal, ist die Strasse. Ob in der Schweiz oder im Ausland ist egal.

    Auch wenn das Video an sich einen unbestreitbaren Wahrheitsgehalt hatte. :)
  • Sauäschnörrli 29.06.2017 14:21
    Highlight Highlight Wie gehts dem Mini?
    • Chantal Stäubli 29.06.2017 14:32
      Highlight Highlight Hast ihn wohl noch nie auf der Strasse getroffen!

      Spass! Gut, danke! :)
    • Luisigs Totämuggerli 29.06.2017 14:48
      Highlight Highlight Es heisst ja so schön, Mütter nehmt die Kinder rein, Chantal hat den Führerschein ;)

  • Theor 29.06.2017 14:19
    Highlight Highlight Wow, die Chantal dürfte sich bei mir über alles ausweinen! 😍
  • Roaming212 29.06.2017 14:15
    Highlight Highlight thats racist! *triggered*

Fluglotsen auf der Anklagebank: «Wir können unseren Job so nicht mehr machen»

Gleich drei Schweizer Fluglotsen müssen sich derzeit vor Gericht verantworten. Im Interview sagt Stefan Lischka, Fluglotse am Flughafen Zürich, warum das so gravierend ist. 

Fluglotsen haben einen hochkomplexen Job. Von ihrem Tower aus müssen sie immer alles genauestens im Blick haben. Sie dürfen sich keine Sekunde ablenken lassen und müssen dafür sorgen, dass die Piloten in ihren Maschinen sicher in die Luft und sicher wieder auf den Boden kommen. Der Druck ist gross, die Verantwortung noch grösser. Macht ein Fluglotse einen Fehler, so kann das hunderte Menschen das Leben kosten.

Tote gab es in der Schweiz seit dem Crash zweier Maschinen in Überlingen (D) beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel