Digital

Wenn Merkel auf Trump trifft, lacht das Internet Tränen

Was ist passiert? Angela Merkel besuchte am Freitag zum ersten Mal US-Präsident Trump. Die Körpersprache der beiden Spitzenpolitiker während der unbehaglichen Begegnung im Oval Office sprach Bände – und die Reaktionen im Netz könnten lustiger nicht sein.

18.03.17, 16:17 20.03.17, 11:02

Die Begrüssung fiel herzlich aus

Donald hatte extra Angis berühmte Geste geübt

Angi war aber noch nicht ganz zufrieden

bild: twitter / @wassermelone

Merkel sass neben Trumps Tochter Ivanka, die offenbar Trekkie ist

Mutti stellte die wichtigen Fragen ...

... wirkte aber insgesamt etwas besserwisserisch

Donald rühmte derweil die deutsche Wertarbeit

Angis Blick sagt mehr als tausend Worte!

gif: watson

Beide schwelgten in süssen Erinnerungen

Beim Abschied hatte Donald irgendwie kä Luscht meh auf Händeschütteln

Dafür liefen die Satiriker danach zur Höchstform auf

bild: extra3

(oli)

Was Merkel und Trump wirklich besprochen haben:

Und nun: 35 Gründe, NICHT nach Neuseeland zu gehen ;)

Die teuersten und geschmacklosesten Villen, die gerade zum Verkauf stehen

Die beliebtesten Listicles auf watson

Achtung, Schwindel! Diese 7 Produkte halten ihre Versprechen nicht

17 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

25 Dinge, die dir nur in der Schweiz im Zug passieren

30 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Zürich ist

25 Filmklassiker, die zu gut sind, um sie nur vom Hörensagen zu kennen

18 ungewöhnliche (aber grossartige) Wohnideen für deine neue Traumwohnung

21 Schweizer Filmklassiker, die zu gut sind, um sie nur vom Hörensagen zu kennen

16 originelle Wohnideen für alle, die NIE genug Platz haben

Nackt schlafen ist gesünder? 8 Stunden Schlaf ein Muss? Schluss mit diesen Mythen! 

Tiefkühl-Gemüse ungesund? 3 Liter Wasser am Tag ein Muss? Schluss mit diesen Mythen!

25 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Luzern eigentlich ist

Wie du dir das WG-Leben vorstellst – und wie es wirklich ist

27 hübsche Wohnideen für alle, die nie genug Geld für teure Einrichtung haben

24 Fotos, die beweisen, wie überwertet das Appenzellerland ist 😉

21 unterschätzte Städte in Osteuropa, die du besuchen solltest, bevor es alle tun

Bist du so schlau wie ein Gymi-Kind? Wenn du 12 Punkte machst, darfst du eine Stunde gamen

Rüebli sind gut für die Augen? Cola hilft bei Übelkeit? Schluss mit diesen Mythen!

50 herrlich verrückte Autonummern, die du kennen solltest

Macht Ananassaft das Sperma süsser? Hier kommt der Mythencheck in der Sexualkunde!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
19 Kommentare anzeigen
19
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • SVRN5774 20.03.2017 00:17
    Highlight Alle hier am rumheulen wie respektlos doch Trump ist, weil er Merkel nicht die Hand gegeben hat.

    Ich weiss nicht wie es bei euch aussieht, aber wenn man mit jemanden nicht einverstanden ist oder diese Person nicht mag, dann gibt man ihn auch nicht die Hand.
    Weshalb sollte Trump jetzt Kamera so tun, als würde er sich mit Merkel verstehen? Logik??
    Er mag sie nicht und zeigt es auch. Sie mag ihn eindeutig auch nicht, doch tut so scheinheilig vor der Kamera.
    5 18 Melden
    • Fabio74 20.03.2017 07:51
      Highlight Weil es sowas wie Respekt, Anstand und Gepflogenheiten gibt. Trump hat nichts von allem und trotzdem klatschen die Leute so einem zu.
      9 3 Melden
    600
  • Wold 1967 19.03.2017 18:16
    Highlight Kann man beide nicht mehr ernst nehmen.
    5 17 Melden
    600
  • meine senf 19.03.2017 10:23
    Highlight "Das Internet" lacht sich kaputt.

    Warum sagt man immer bei solchen Sachen "das Internet"? Wenn einige Promille der Menschen am Telefon lachen, sagt man auch nicht "das Telefonnetz lacht sich kaputt".
    50 6 Melden
    600
  • SVARTGARD 19.03.2017 07:48
    Highlight Trumpeltier
    21 5 Melden
    600
  • Fischra 19.03.2017 07:38
    Highlight Mir hat die Szene gefallen wo er den Handshake verweigert. Wie ein kleines trotziges Kind sitzt er da und will einfach nicht. Frau Merkel hat die Situation mit bravour gemeistert und lässt ihn gewährenY wie eine geduldige Mutter. Ich frage mich wirklich: Will sich Amerika von einem Rotzlöffel regieren lassen? Er übertrifft sich fast täglich mit peinlichkeiten. Es ist irgendwie wie ein Alptraum der wahr ist.
    46 7 Melden
    • SVRN5774 20.03.2017 00:12
      Highlight Seh ich nicht so. Ich schüttle niemanden die Hand, wenn ich die Person nicht mag oder mich nicht gut mit ihr verstehe.
      Sie war scheisse zu ihm. Weshalb sollte er jetzt so tun als seien sie Freunde.
      Ich find es gut, dass er ehrlich ist.
      3 18 Melden
    • Fischra 20.03.2017 07:21
      Highlight @svrn5774: sie dürfen das. Aber nicht ein Staatspräsident bei einem offiziellen Treffen mit einer Bundeskanzlerin. Diese Staaten sind befreundet und das Verhalten von Trump war völlig falsch und inkorrekt. Es hat was pubertäres an sich.
      8 2 Melden
    600
  • lilie 19.03.2017 07:19
    Highlight Das Bild mit dem Bullen und dem Mädchen ganz zuoberst - habt ihr auch sofort gedacht, dass Merkel der Bulle ist und Trump das Mädchen? 😄
    16 4 Melden
    600
  • Val98 18.03.2017 21:21
    Highlight Trumps Umgang mit Angela Merkel war absolut Respektlos! Diese Frau hat einen Doktortitel und ist eine der einflussreichsten Personen auf diesem Planeten und er kann nicht mal das Wort "tap" korrekt schreiben!
    102 20 Melden
    600
  • Donald J. Trump 18.03.2017 20:14
    Highlight Trump wollte Angi die Hand nicht geben? Ein klarer Fall für Bildungsdirektorin Monica Gschwind ;-).
    83 9 Melden
    600
  • Mr. Raclette 18.03.2017 19:15
    Highlight Ich bin mit der Politik von Merkel auch nicht immer einverstanden, aber was Trump da abzog, ist auf Level pubertärer Teenager. So ein Schnuderi nennt sich Präsident der USA. Einfach nur bemitleidenswert.
    176 15 Melden
    600
  • Maett 18.03.2017 18:27
    Highlight Betrachten wir das Teaser-Bild doch mal in aller Ruhe.

    Man betrachte vor allem den Mehrwert, den es für jeden einzelnen Leser bringt.

    Sie haben Schwierigkeiten ihn zu erkennen? Ich auch.
    34 147 Melden
    • Maett 18.03.2017 18:58
      Highlight Ja könnte mir denn jemand von den Blitzern bitte den Mehrwert näherbringen? Ich versteh's nicht.

      Geht's um emotionale Befriedigung?

      Ein beliebiges Bild mit jeweils nie so von sich gegebenen Aussagen zu "bereichern" (nein, Trump hat es in einem anderen Kontext gesagt und mit Merkel hat es sowieso nichts zu tun) zu verherrlichen, wird hoffentlich nicht das Niveau der aktuellen Leserschaft dieses interessanten Mediums widerspiegeln.
      26 89 Melden
    • cuulmaenleu 18.03.2017 20:07
      Highlight Maett, dein Kommentar zu diesem keinesfalls ernstgemeinten Artikel (es geht hier um den ganz eigenen Internethumor) ist etwa das gleiche, wie wenn du dich beim Blättern im Playboy über entblösste Brüste entsetzt.
      140 13 Melden
    600
  • Mnemonic 18.03.2017 17:46
    Highlight Ein 70 jähriger Mann auf dem Niveau eines 15 jährigen Teenagers. Wie ist sowas bloss möglich??
    175 18 Melden
    • Firefly 18.03.2017 22:41
      Highlight Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist das offenbar möglich
      55 9 Melden
    600
  • deleted_668002428 18.03.2017 17:19
    Highlight Beide sind obsolet.
    26 109 Melden
    • Waedliman 18.03.2017 19:50
      Highlight Ich stimme der Aussage zu 50 % zu.
      146 11 Melden
    600

Die Schweiz aus Zürcher Sicht – böse, böse, böse, böse, böse

«Wie sieht die Schweiz Europa?», haben wir uns gefragt und mit enorm viel Taktgefühl eine Karte erstellt. Taktgefühl, das uns Zürchern (den paar in der watson-Redaktion) quasi in die Wiege gelegt worden ist. 

Und weil wir bescheidenen Zürcher einfach wissen, was Sache ist, haben wir uns gleich an die nächste Karte gesetzt. Ihr dürft nun applaudieren. Oder einfach die Story liken. Mindestens aber eins von beidem.

Und weil wir (die paar Zürcher bei watson) es noch immer nicht geschafft haben, …

Artikel lesen