Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

8 Instagrammer, die uns zeigen, wie wunderschön Schweizer Architektur ist



Sucht man auf Instagram nach #switzerland findet man über 15 Millionen Einträge. Doch wenn man sich die Bilder anguckt, könnte man meinen, die Schweiz bestehe nur aus Natur. Dass dem nicht so ist, beweisen diese neun Schweizer Instagrammer: Sie zeigen uns, dass auch unsere Architekturlandschaft einiges zu bieten hat.

Philipp Heer

Der freiberufliche Fotograf Philipp Heer hat sich auf Architekturfotografie in der Schweiz und Europa fokussiert. Ein Stilmittel, welches er häufig benutzt, sind Personen, die scheinbar zufällig durch seine Bilder spazieren.

Susann Cattepoel

Viele der Fotos auf dem Account von Susann Cattepoel sind in und um Zürich entstanden. Sie fotografiert sowohl mit einer System-Kamera als auch mit dem Handy.

Petya

Petya hat sich auf Schwarzweissfotografie spezialisiert. Seine Bilder schiesst und bearbeitet er ausschliesslich mit seinem Smartphone.

Ein Beitrag geteilt von Petya (@petyagyerek) am

Ein Beitrag geteilt von Petya (@petyagyerek) am

Ben Moreau

Die Bilder von Ben Moreau zeigen oft nur einen ganz kleinen Ausschnitt eines Gebäudes und lassen so der Fantasie freien Lauf.

Fabian

Die Fotografien von Fabian haben meistens klare Linien und zeigen viel Himmel.

Ein Beitrag geteilt von fαbiαn (@fabian0k) am

Tina Stadler

Ob Detailaufnahmen oder Bilder aus der Ferne: Tina Stadler präsentiert auf ihrem Account bunt zusammengewürfelte Architekturfotos.

Alexander Arregui L.

Wenn du durch Alexander Arreguis Feed scrollst, merkst du sofort, das hinter diesem Account ein ganz spezielles Konzept steckt: Er fotografiert ein Motiv meistens aus drei verschiedenen Winkeln, was den Bauwerken unterschiedliche Wirkungen verleiht.

Samuel Zeller

Auch Samuel Zeller zeigt jeweils nur einen kleinen Teil eines Gebäudes und überlässt den Rest der Fantasie des Betrachters.

Bonus: Tessa Evers

Die folgenden Bauwerke findest du so nicht in Zürich. Tessa Evers kreiert nämlich jedes der beeindruckenden Bilder in Photoshop.

(mim)

Noch mehr Architektur: Fotos des EyeEm-Fotowettbewerbs 2017:

Hier posieren Nackte für den US-Fotografen Spencer Tunick

abspielen

Video: srf

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

7 leichte Rezepte, um dein schlechtes Gewissen zu beruhigen

Link zum Artikel

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link zum Artikel

Voll der süsse... Mörder?! – 11 Gedanken zu Netflix' «You – Du wirst mich lieben»

Link zum Artikel

Diese 9 alten Knochen waren die ersten Handys der watsons – und welches hattest du?

Link zum Artikel

Neuer «Game of Thrones»-Clip veröffentlicht (könnte Spuren von SPOILER enthalten)

Link zum Artikel

Auf diese 18 Serienhits darfst du dich 2019 freuen – auf einige zum letzten Mal

Link zum Artikel

Bringt die «Conversation Pit» zurück! (oder: Warum quadratische Sofavertiefungen fehlen)

Link zum Artikel

Künstler verwandelt Figuren aus Horrorfilmen in süsse Tiercomics – erkennst du alle?

Link zum Artikel

15 Filme, die niemand braucht – und 2019 trotzdem ins Kino kommen

Link zum Artikel

Niemand hat Zeit, den «Slutty Therapist» zu spielen

Link zum Artikel

Ich hab mir eure Kommentare zum Netflix-Film «Bandersnatch» zu Herzen genommen

Link zum Artikel

«Bestatter»-Fabio über sehr morbide Details, den grossen Mike und süsse Aargauer

Link zum Artikel

«Die höchste Form von Gangster ist der Revolutionär»

Link zum Artikel

9 Filme und Serien, die du neu in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel

Diese 10 Comics verstehst du nur, wenn du nie rechtzeitig aus dem Bett kommst

Link zum Artikel

Der interaktive «Black Mirror»-Film «Bandersnatch» ist Quatsch. Very bad job, Netflix!

Link zum Artikel

Seltsamer Sinn für Humor? Dann werden dir diese 9 Comics gefallen!

Link zum Artikel

So einfach und CO2-neutral kannst du diese 13 europäischen Städte per Zug erreichen

Link zum Artikel

Wenn der Stiefvater zur «Massage» bittet: Hollywoodstar Sally Field über ihr Leben

Link zum Artikel

«Die Hip-Hop-Szene ist ein fruchtbarer Boden für Verschwörungstheorien»

Link zum Artikel

Orakel-Katze Hader weiss, wie dein neues Jahr aussehen wird

Link zum Artikel

Die neue «Game of Thrones»-Serie nimmt Formen an – diese 10 Stars sind dabei

Link zum Artikel

Diese 6 Paare haben (wahrscheinlich) keinen guten Sex

Link zum Artikel

Dieser neue «Game of Thrones»-Teaser verrät den Starttermin zu Staffel 8

Link zum Artikel

Wie cool waren denn bitte die knalligen Skioutfits der 80er-Jahre?!

Link zum Artikel

Wenn du nicht mindestens 5 Fragen richtig hast, darfst du deine Drohne nicht starten

Link zum Artikel

Millionenklage! «Black Mirror»-Film könnte für Netflix ganz schön teuer werden

Link zum Artikel

4 filmreife Storys, die sich NICHT Hollywood ausgedacht hat

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Freispruch: Das Kondom heimlich abzustreifen ist keine Schändung

Link zum Artikel

Züri Pest oder Gülä? Erkennst du die 12 verhunzten Musiker der User an einer Zeichnung?

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel

Erste vegane Waldspielgruppe: «Ums Vegane an sich geht es mir gar nicht»

Link zum Artikel

5 bekannte Fernsehserien, die man auch spielen kann 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gubbe 25.07.2018 23:12
    Highlight Highlight Für mich zählt nicht nur das Äussere. Bei einem Wohnblock ist die Zimmeraufteilung wichtig. Der Mensch wohnt nicht an der Fassade, welche schön sein kann, und im Wohnungsgang können nicht zwei Menschen aneinander vorbeikommen.
    Die Fotos halten geometrische Formen fest. Manchen gefällt das, anderen nicht. Tessart hat mit Fotos wenig zu tun. Es sind Collagen.
  • Wurstbrot 25.07.2018 22:29
    Highlight Highlight Man muss nur die Augen offen halten. Klar ist halt auch immer Geschmackssache.
    Benutzer Bild
  • Scrat 25.07.2018 20:57
    Highlight Highlight Bei so viel Beton von schöner Architektur zu sprechen... naja. Zum Glück gibt's aber verschiedene Geschmäcker.
    • Beggride 25.07.2018 21:32
      Highlight Highlight Also auf welchen Bilder siehst du alles zu viel Beton? Vielleicht siehst du ja was, was ich nicht sehe...
    • sambeat 25.07.2018 22:41
      Highlight Highlight @Beggride: Hm, bin auch nicht ganz sicher. Vielleicht Bild 2?
    • Beggride 26.07.2018 06:54
      Highlight Highlight Gut eines haben wir. Der Kommentar ist aber so generalisieremd geschrieben, dass mam davon ausgehen musste, dass es fast ausschliesslich Betpn-Bauten sind...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Wilhelm Dingo 25.07.2018 20:54
    Highlight Highlight Ausnahmslos grässliche, menschenverachtende, kalte Architektur.
    • sambeat 25.07.2018 22:39
      Highlight Highlight Do it better👍
    • Papa Swappa 26.07.2018 02:03
      Highlight Highlight das kannst du sicher hervorragend beurteilen, du hast ja in all diesen gebäuden schon gelebt und gearbeitet.
      im "mehr als wohnen" lässt sich jedenfalls sehr gut leben, warscheinlich auch, weil hier keine dingos einem den tag verderben (hunde sind hier nämlich nicht erlaubt)
  • nicobuec 25.07.2018 20:32
    Highlight Highlight https://www.instagram.com/bertone11
  • Evan 25.07.2018 20:16
    Highlight Highlight Schön ist das meiste davon leider nur Aufgrund der Perspektive und der Belichtung.
    • rudolph meier 25.07.2018 21:02
      Highlight Highlight Eben genau deswegen steht ja im Titel wie schön Architektur sein kann und nicht wie schön sie ist....

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel