DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Selfie-Latte und weitere schräge Kaffeetrends aus aller Welt

bild: unsplash
Wenn es um Kreativität geht, sind beim Kaffee in Südkorea keine Grenzen gesetzt.
03.07.2017, 06:5504.07.2017, 07:52

Nirgendwo anders gibt es mehr Cafés als in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Und gerade weil dort die Konkurrenz so gross ist, müssen sich die Baristas immer wieder was Neues einfallen lassen. Zum Beispiel ...

Selfie-Latte

Das Café «CaFace» bietet eine ganz persönliche Form von Kaffeekunst an. Dort kann man sich Selfies auf den Kaffee drucken lassen.

Auf den Kaffee passen sogar mehrere Personen.

Beim Bestellen erhält man ein Smartphone und schiesst damit ein Selfie. Danach wird der Kaffee auf Basis eines ganz normalen Espressos hergestellt. Der Schaum darf jedoch keine Blasen geben, sonst funktioniert es nicht. Wie das Bild aber genau auf den Kaffee kommt, ist streng geheim.

Zuckerwatten-Latte

Ein Kaffee mit Chilbi-Feeling findet man im «Banana Tree Café». Der Kaffee besteht aus einer Mischung aus äthiopischen und kolumbianischen Bohnen. Ein Espresso gemischt mit kalter Vollmilch, aber mit Zuckerwatte statt Schaum. 

Die Zuckerwolke gibt’s im Erdbeer-, Trauben- und Bananengeschmack. 

Weissbier-Kaffee

Im «Ediya Coffee LAB» kommt der Kaffee vom Zapfhahn.

Die optische Ähnlichkeit des Stickstoffkaffees zum Bier ist kein Zufall.

Die Konsistenz soll ebenfalls an Bier erinnern. Und wie funktioniert das? Der gemahlene Kaffee wird mit sehr kaltem Wasser vermischt und dann für mindestens zwölf Stunden stehengelassen. Danach filtert man ihn und schäumt ihn mit Stickstoff auf. 

Monster-Latte

Ein Spielzeugladen mit einem Café kombiniert – im «Viva Salon» geht es etwas verspielter zu und her.

Die «Sesamstrasse» ist auch in Südkorea bekannt. So ist die Idee mit dem «Krümelmonster» entstanden. 

Die Süsse des Kaffees entsteht durch Caramel- und Schokoladensirup. Der blaue Milchschaum der Kalorienbombe ist mit Vanillesirup gemischt. 

Welchen Kaffee willst du probieren?

Aber nicht nur in Südkorea gibt es kreative Kaffees:

Beim Cookie Shot kommt es eher auf die Verpackung an. Ihn gibt’s in Brasilien im «Cookie Stories».

Im Kaffee «Sweet Moment» in New York ist der Kaffee fast zu hübsch, um ihn zu trinken.

Im «Carol Mel Cafe» in Singapur erhält man ganze Gemälde.

Genau so wie im «Home Cafe» in San Francisco. 

Ein Beitrag geteilt von HOME (@homesf) am

Ein Beitrag geteilt von HOME (@homesf) am

space:nowrap;">Ein Beitrag geteilt von HOME (@homesf) am

«Han Coffee Roasters» probiert schon mal eine neue Form des Avo-Lattes aus.

Kennt ihr noch weitere?

Der 18-Dollar-Kaffee in New York:

Video: reuters

Alles rund um den Kaffeehandel:

1 / 8
Der Kaffeehandel
quelle: ap / hermann j. knippertz
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liebe Huberquizzer

Zur Story