Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn das Leben eine Studie wäre: Es gibt für alles ein perfektes Alter

public domain

In welchem Alter solltest du sesshaft werden? In welchem eine neue Sprache lernen? In welchem einen Nobelpreis gewinnen? Die Wissenschaft hat auf alles eine Antwort.



Zahlreiche Studien setzen sich mit den Kapazitäten des Menschen auseinander. Dass junge Körper stärker sind, ältere Gehirne dafür psychologisch etwas gereifter, das sind dabei noch die offensichtlichsten Ergebnisse. Im Rahmen dieser Untersuchungen kommt allerdings eine Menge statistisches Material zusammen. Und manche Rückschlüsse sind ziemlich überraschend: 

Psychologen und Linguisten streiten zwar noch immer über die Details. Aber ganz grundsätzlich ist es eine akzeptierte Tatsache, dass jugendliche Gehirne zusätzliche Sprachen leichter aufnehmen – dieser Effekt wird bis zur Pubertät beobachtet

Das sind die besten Zeitpunkte, um ...

... eine zweite Sprache zu lernen: Im Alter von 7 Jahren

public domain

Kognitive Fähigkeiten des Gehirns: 18 Jahre

«Weisheit stellt sich nicht immer mit dem Alter ein. Manchmal kommt auch das Alter ganz allein.»

Jeanne Moreau

Der sogenannte Zahlen-Symbol-Test ist ein Teilabschnitt des Hamburg-Wechsler-Intelligenztests. Die Testperson ordnet dabei einer Serie einfacher Zahlen abstrakten Symbole zu, die vorher definiert wurden. Geschwindigkeit ist dabei Trumpf. Durchschnittlich schneiden hierbei 18-Jährige am besten ab

Attraktivität fürs andere Geschlecht:
Frauen: 23 Jahre 
Männer: werden immer schöner!

Diese Werte kommen aus unorthodoxer aber nichtsdestoweniger reicher Quelle: Der Gründer der Dating Plattform OKCupid hat ein Buch geschrieben. Nach Analyse der Daten seiner Website kommt er zum Schluss, dass Männer unabhängig von ihrem eigenen Alter zu Frauen in den frühen Zwanzigern tendieren. Frauen zwischen 20 und 30 hingegen schätzen es hingegen, wenn ihr Partner ein paar Jahre älter ist. 

public domain

Lebenszufriedenheit: 23 Jahre

Das Centre for Economic Performance hat 23'000 Deutsche befragt: Aus der Umfrage ergibt sich, dass 23-jährige «unter den Umständen» mit ihrem Leben am zufriedensten sind.

Körperstärke: 25 Jahre

«Gebeugt erst zeigt der Bogen seine Kraft.»

Franz Grillparzer

Mit 25 Jahren erreichst du den Höhepunkt deiner Muskelkraft. Diesen Zustand könntest du bis zu 15 Jahre halten – abhängig davon, wieviel Energie du investierst.

Sesshaft werden: 26 Jahre

Schon von der 37%-Regel gehört? Demnach wirst du mit 26 Jahren genug Menschen getroffen haben, um eine solide Basis für die Partnerwahl zu haben. Gleichzeitig ist es noch nicht zu spät, um zuzugreifen, bevor die potentiellen Ehepartner schon anderweitig vergeben sind. 

public domain

Durchschnittlicher Elite Marathonläufer: 28 Jahre

Über 50 Jahre an Daten wurden ausgewertet, um zum Schluss zu kommen: Die besten Zeiten (knapp über 2 Stunden) erreichen Marathonläufer im Alter von 28

Knochenmasse: 30 Jahre

Auch wenn es sich vielleicht nicht immer so anfühlen mag: Das nationale Zentrum für Osteoporose und verwandte Knochenkrankheiten in Bethesda, Maryland, kommt zum Ergebnis: Deine Knochen sind am dichtesten, am stärksten wenn du 30 Jahre alt bist

Mit ausreichend Calcium und Vitamin D kannst du diesen Zustand noch eine Weile halten ... allerdings nicht ewig.

Schach spielen: 31 Jahre

Klingt logisch. Wer die intellektuellen Entwicklungen des Menschen über die Zeit betrachten möchte, setze sich mit Schachmeistern auseinander. Eine Untersuchung von 96 Grossmeistern kam dabei zum Ergebnis, dass diese bereits mit 31 den Höhepunkt ihrer Fähigkeiten erreichten. 

Sich neue Gesichter merken: 32 Jahre

Wird dir das Gesicht eines Fremden ein zweites Mal gezeigt, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass du es wiedererkennst, mit 32 Jahren am höchsten. Das ergibt sich aus den Zahlen eines Tests der Universitäten Harvard und Dartmouth.

So oder so, wirst du es dir aber neun Jahre später nochmal neu merken müssen ...

Stormtrooper

Wer war nochmal wer? public domain

Grösste Entdeckung von Nobelpreisträgern: 40 Jahre

Das National Bureau of Economic Research hat bei einer Untersuchung zum Thema Alter und wissenschaftliches Genius herausgefunden, dass der durchschnittliche Nobelpreisträger seine wichtigsten Entdeckungen mit etwa 40 Jahren macht

Und auch wenn du nicht auf direktem Wege zum Nobelpreis sein solltest; die grössten Errungenschaften gelingen uns in der Mitte des Lebens. 

Höchstes Gehalt:
Frauen: 39 Jahre
Männer: 48 Jahre

Nicht witzig, aber Realität: Das Gehalt von Frauen – teuerungsbereinigt – steigt nach dem 30. Lebensjahr nur noch langsam und erreicht seinen durchschnittlichen Höhepunkt mit 39 Jahren. Bei einem Mittelwert von 60'000 Dollar. 

Die Federal Reserve Bank findet, dass Männer erst mit 48 Jahren an diesen Punkt gelangen.  Und das auch bei einem höheren Medianwert von 95'000 Dollar

Sind zwar amerikanische Werte. Klingt aber vertraut, oder?

public domain

Arithmetische Fähigkeiten: 50 Jahre

Du lernst nicht für die Schule, du lernst für's Leben. Blabla ... oder? Denn erst mit 50 Jahren wirst du den Höhepunkt deiner arithmetischen Fähigkeiten erreichen. Punkt vor Strich. 

Lebenszufriedenheit, 2. Gipfel: 69 Jahre

So. Zeit für eine kleine Aufmunterung. Diese Studie mit den 23'000 Deutschen fand nämlich auch heraus, dass die Lebensmitte zwar trüb wird; mit 69 geht's dir dann aber wieder bombig. 

56 inspirierende Fotos, die beweisen, dass wir Menschen nicht zum Stillstand geboren sind

Vokabular: Ende 60, Anfang 70 Jahre

Bevor du alles vergisst, weisst du alles. Um die 70 Jahre alt sind die stärksten Teilnehmer dieser Studie, die mit Multiple-Choice Tests den Umfang des Vokabulars überprüft. 

Zufriedenheit mit dem eigenen Körper: Nach 70 Jahre

Gemäss einer Umfrage der Organisation Gallup mit Sitz in Washington sind 65% aller Amerikaner immer mit sich zufrieden. Bei den Männern ist der Wert bei den über 80-Jährigen am höchsten, Frauen erreichen die Höchstmarke mit 74. 

Bild

public domain

Psychologische Gesundheit: 82 Jahre

In Zusammenarbeit mit dem psychologischen Institut der Universität Princeton baten Wissenschaftler ihre Testkandidaten, sich eine 10-stufige Leiter vorzustellen. Zuoberst das bestmögliche Leben, zuunterst das schlimmstmögliche. 

Die Kandidaten der Altersgruppe 82 - 85 wählten hierbei mit Stufe 7 den höchsten Durchschnittswert aller Befragten. 

Weisheit kommt mit dem Alter, vertraut drauf!

Wo ein Wille ist, ist ein Weg ....

Video: reuters

Mehr mint gibt's hier:

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Randy Marsh
19.07.2017 09:52registriert August 2015
Ich liebe Statistiken. Sonst noch wer?
390
Melden
Zum Kommentar
8

Eine Krimiautorin erfindet für ihr Kind die schwarze Schweizer Pippi Langstrumpf

«Mama, wieso sind alle Prinzessinnen weiss?», wurde Gabriela Kasperski von ihrer Tochter gefragt. Da wusste sie, dass sie dringend ein Kinderbuch schreiben muss. Und noch eins. Eine Familiengeschichte.

Yeshi ist zehn, und ihre Gedankengänge gleichen der Blitznarbe auf Harry Potters Stirn, so schnell und gezickzackt schräg sind sie. Yeshi ist adoptiert und kommt aus Äthiopien, lebt in Zürich bei ihrer Mamma, der Vater ist in London. Sie liebt Turnschuhe, Tanzen, YouTube-Tutorials und die Betreiber eines Tattoo-Studios und wäre nur zu gerne Belle, das Mädchen aus «Die Schöne und das Biest». Yeshi ist sowas wie die schwarze Pippi Langstrumpf aus der Schweiz und eine Kinderromanheldin, …

Artikel lesen
Link zum Artikel