Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und wieder sind die Leute sauer auf Netflix. Dieses Mal wegen einer Terror-Doku-Serie



In den USA hat Netflix eine Dokumentations-Serie aufgeschaltet, die sich mit dem Thema Terrorismus beschäftigt. Die Serie soll eine «Übersicht über tödliche Terrorattacken, die beinahe stattgefunden haben oder nicht so tödlich waren wie geplant» sein. Dabei untersuche jede Episode einen kürzlich freigegebenen Terroristenplan, der zu einem Massenanschlag führen sollte.

Nun mehren sich im Internet Berichte von verärgerten Zuschauern der Serie. Denn obwohl das Thema ein äusserst heikles ist, scheinen es die Macher mit den Fakten nicht sehr genau genommen zu haben.

Schon nach kurzer Zeit tauchten auf Twitter die ersten, negativen Reaktionen auf:

«Gucke gerade das neue Netflix-Original ‹Terrorism Close Calls›.

Bin momentan bei der ersten Episode.

Rege mich über den Wert dieser Produktion und die Fehlinformationen auf. Glauben die wirklich, niemand würde es bemerken, wenn sie einen Terroristen zeigen, der angeblich aus einem US-Haus gebracht wird, und dann ist es eine Strasse in Grossbritannien?»

Ein anderer Twitter-User merkt an, dass beim Attentat auf die Londoner U-Bahn eigentlich Bildmaterial der Madrider Zuganschläge von 2004 gezeigt werde:

Auch auf der Internetplattform «Reddit» regt man sich über diese Falschdarstellung auf. Ein User schreibt dort:

«In der ersten Episode, in der es um die Vereitelung eines Anschlags auf die New Yorker U-Bahn geht, sagen sie: ‹Terroristen hatten dieses einfache Ziel bereits zuvor ausgewählt: London 2005.› Dann schneiden sie unerklärlicherweise auf Videomaterial von den Zuganschlägen in Madrid 2004, als wären es Aufnahmen von London (inklusive falscher Schreie, die über das Video gelegt wurden).»

Die negativen Stimmen kritisieren vor allem die Pietätlosigkeit, mit der die Macher anscheinend vorgegangen sind. Auf «Reddit» heisst es weiter:

«Ich habe keine Zweifel, dass sie wissentlich Bildaufnahmen von sterbenden Menschen von einer Terrorattacke genommen haben – die auch in Europa stattgefunden und rund dreimal so viele Opfer gefordert hat – um sie als bequeme Archivaufnahmen für eine andere Terrorattacke zu verwenden, die eigentlich ein Jahr später stattfand.

Das fühlt sich für mich zutiefst falsch an. Wenn ihr uns schon Bilder dieser Leute zeigt, die sterben, gebt ihnen wenigstens die Würde und Anerkennung, den Zuschauern zu sagen, was wir da sehen. Das ist nicht einfach Archivmaterial, dass man für irgendwelche Terrorattacken benutzen kann, nur weil eure Leute im Schnittraum faul sind.

Das waren Familien und Freunde von Menschen. Und es mindert die Tragödie des Attentats in London, wenn ihr suggeriert, dass Terroropfer und -attacken mehr oder weniger austauschbar sind und keine riesigen, individuellen Tragödien.»

Dass solche Serien aber durchaus nicht immer mit kritischen Augen betrachtet werden, zeigen die Reaktionen auf die negativen Kommentare. Diese reichen von «Ich mochte es», über «Solche Kanäle sind voll von solchen Serien, lol» bis hin zu «Das Bildmaterial ist nicht der wichtige Teil der Doku».

Und Netflix? Der Streaming-Dienst hat sich weder zur Kritik, noch darüber, ob die Serie auch in Europa erscheinen wird, geäussert.

Es ist nicht die erste Doku-Serie, bei der es Netflix nicht ganz so genau nimmt:

Netflix – von der Online-Videothek zum Streaming-Giganten:

Das ist die Geschichte des Farbfernsehens:

abspielen

Video: srf

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

«Ich hätte fast mein Leben verloren» – GoT-Star Emilia Clarke hatte mehrere Gehirn-OPs

Link zum Artikel

Neuer Ärger für Netflix – haben sie homosexuelle User anders behandelt?

Link zum Artikel

Du erträgst Satire nicht? Dann ist der Horrorfilm «Wir» nichts für dich

Link zum Artikel

Leo DiCaprio und Brad Pitt in Tarantinos «Hollywood»-Film – Mann, sehen die sich ähnlich

Link zum Artikel

9 Filmstars, die am Set Absurdes forderten

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Die 10 erfolgreichsten Action-Filme mit einer Heldin als Hauptfigur

Link zum Artikel

Die 3. Staffel «Stranger Things» verändert alles – hier ist der erste Trailer

Link zum Artikel

Netflix bringt eine «Maddie»-Doku – doch die Eltern wollten damit nichts zu tun haben

Link zum Artikel

Nach «Bandersnatch» – Netflix kündigt neue interaktive Serie an mit Bear Grylls

Link zum Artikel

Kampf der Streamingdienste – Netflix erklärt Apple den Krieg

Link zum Artikel

«Love, Death & Robots» ist verrückter Scheiss, völlig gestört und einfach geil

Link zum Artikel

Games und Filme sollen verbindliche Jugendschutz-Regeln erhalten – sagt der Bundesrat

Link zum Artikel

7 Serien, mit denen Apple den Platzhirsch Netflix herausfordern will

Link zum Artikel

Der neue Trailer zu «Avengers: Endgame» ist da! Und es gibt jede Menge neue Szenen

Link zum Artikel

Im neuen «Bond»-Film fährt 007 nur noch elektrisch – das ist sein neues Auto

Link zum Artikel

«Star Wars: Episode IX»: Das Ende der Skywalkers – und was uns sonst erwartet

Link zum Artikel

Al Bundy ist jetzt schwul! Und auch sonst ist die YouTube-Serie «Weird City» cool

Link zum Artikel

«Game of Thrones» Staffel 8: HBO verrät die Laufzeiten der finalen sechs Episoden

Link zum Artikel

Superheldin «Captain Marvel» ist der erste US-Kinohit des Jahres

Link zum Artikel

9 Filmklassiker, die du jetzt auf Netflix und Co. streamen kannst

Link zum Artikel

Noch «8 Tage» bis zum Weltuntergang – das ist die letzte Warnung (für Serien-Fans)

Link zum Artikel

Chinesische «Harry Potter»-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

«Captain Marvel»-Star dreht TV-Serie für Apple

Link zum Artikel

Was wurde eigentlich aus den Darstellern aus «Beverly Hills, 90210»?

Link zum Artikel

Der Trailer zur finalen «Game of Thrones»-Staffel ist da

Link zum Artikel

Im ersten Superheldinnen-Film von Marvel ist der wahre Star eine Katze

Link zum Artikel

«Er reichte mir die Hand, als ich an Krebs erkrankte» – grosse Trauer um Luke Perry

Link zum Artikel

Hier kannst du die 8. Staffel «GoT» in der Schweiz streamen – ohne Verzögerung

Link zum Artikel

Beverly-Hills-Star Luke Perry ist tot

Link zum Artikel

7 Film-Schau-Typen, die uns einfach höllisch auf die Nerven gehen

Link zum Artikel

7 Filme und Serien, die du ab sofort in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel

Der zweite Trailer zu «Detective Pikachu» ist da – und er macht so richtig viel Spass

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Mit diesen 5 Filmen könnte es für Netflix auch 2020 für den Oscar reichen

Link zum Artikel

HBO verrät weitere Details zur Staffel 8 von «Game of Thrones»

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Früher war sie Homöopathin – heute kämpft Natalie Grams gegen den Mythos der Globuli

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Mueller ist nicht Superman – aber Trump jubelt zu früh

Link zum Artikel

Comedian Büssi teilt in der Organspenden-«Arena» gegen alle aus

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Link zum Artikel

«Pickable» sagt Tinder den Kampf an – mit einem Trick, der vor allem Frauen gefällt

Link zum Artikel

So absurd (und zutreffend! 😱) stellte man sich 1972 die Zukunft vor

Link zum Artikel

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kaspar Floigen 01.11.2018 10:05
    Highlight Highlight Die Wutbürger mal wieder
  • Pafeld 01.11.2018 07:51
    Highlight Highlight Eine Serie, die den Wert von Law-&-Order-Politik unterstreichen soll und das kurz vor den Midterms? Ein Schelm der Böses dabei denkt...
    • RandyRant 01.11.2018 22:51
      Highlight Highlight Uiuiui seit wann sind watson-netflixer so kritisch gegenüber Ami-Propaganda?
  • Hexentanz 31.10.2018 23:12
    Highlight Highlight Naja wenigstens machen sie sowas und nicht nur siperhelden Filme fürs Kino.. Die Doku über die Pariser Attentate war sehr spannend, mal diese anschauen.
  • Imfall 31.10.2018 23:01
    Highlight Highlight ist leider nicht alles gut... z.B. shot in the dark hat mich richtig angewiedert!

    der kameramann wartet auf der autobahn ggü von einem pannenfahrzeug (lichter gehen nicht mehr), bis es einen unfall gibt, anstatt die potenzielle unfallstelle zu sichern! Resultat war ein übler crash mit unnötigen verletzten!

    zum kotzen!
  • Annapanther 31.10.2018 21:16
    Highlight Highlight Ich werde sauer auf Netflix sein, wenn sie Daredevil absetzen. Luke Cage war in Ordnung, nicht toll wurde aber trotzdem abgesetzt.

Bringt eure Katzen in Sicherheit! Die Kultserie «Alf» kriegt ein Reboot

Er stammt vom Planeten Melmac und vernascht gerne gewöhnliche Hauskatzen. Der Ausserirdische Alf war in den späten 80ern der Star der gleichnamigen Sitcom. Heute ist die Serie um einen frechen Alien, der bei einer mittelständischen Familie einzieht und dort für Chaos sorgt, Kult.

In den USA flimmerte 1989 nach vier Staffeln die letzte Folge Alf über die Fernsehbildschirme der Zuschauer. Nun, fast 30 Jahre später, scheint es Zeit für eine Neuauflage zu sein. Das behauptet zumindest «The …

Artikel lesen
Link zum Artikel