DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 12 Filme kommen im März in die CH-Kinos – diese 2 musst du sehen

Bild: warner bros.



Der neue Kinomonat steht an! Damit du dein Geld nicht für den falschen Film zum Fenster rauswirfst, gibt's hier eine Übersicht aller Filmstarts im März. Und meine Einschätzung dazu. Jeh!

Wir beginnen gleich mit ...

Logan: The Wolverine

Logan: The Wolverine

Bild: 20th Century Fox

Ich mag Hugh Jackman irgendwie, aber seine Wolverine-Filme nicht sonderlich. Nachdem «Deadpool» gezeigt hat, dass auch Filme ab 18 Jahren Erfolg haben können, muss nun natürlich auch «Logan: The Wolverine» ab 18 sein. Grundsätzlich ist das ja nichts Schlechtes, aber ob mehr Blut wirklich der richtige Weg ist? Allerdings finde ich den Ansatz, eines scheinbar gebrochenen Wolverine interessant. Schwierig, schwierig. Ich würd sagen, wer nicht auf X-Men steht, soll sich das Ticket sparen.

Geh ich ihn gucken?
Nein.

Schon die vorherigen zwei Filme waren für mich nur Durchschnitt und nur weil Wolverine jetzt mehr fluchen darf und man mehr Blut sieht, macht das noch lange keinen guten Film.

«Logan: The Wolverine» schlitzt sich ab dem 2. März durch die Kinosäle. (Wow, was für ein Wortspiel, ich weiss).

Silence

Silence

Bild: Concorde Filmverleih GmbH

Okay, wir haben einen Film mit Liam Neeson. Erster Gedanke: Er muss irgendjemanden finden und ihn töten. In höchstens 96 Stunden. Diesmal ist es aber tatsächlich Liam Neeson selbst, der verschwunden ist. Wer hätte gedacht, dass wir einmal so einen Film zu sehen kriegen? Möglich macht dies Martin Scorsese, der ja grundsätzlich solide Filme abliefert. Allerdings ist die Thematik des Films wohl nicht jedermanns Sache und wem Scorseses Filme immer etwas langatmig vorkamen, sollte es lieber lassen.

Geh ich ihn gucken?
Nein.

Scorseses Filme sind eigentlich sehenswert, aber haben manchmal auch ihre Längen. Darum schau ich mir diesen Film lieber zuhause auf dem Sofa an, wenn er als Stream verfügbar ist. (Nein, ich lad' mir den nicht via Torrent runter. Ernsthaft.)

«Silence» startet am 2. März in den Schweizer Kinos.

Loving

Loving

Bild: Universal Pictures

Ein Film über ein ernstes Thema: Noch in den 50er Jahren waren gemischtrassige Ehepaare in den USA verboten. Typisch für einen Indiefilm strotzt das Plakat nur so von Festivallogos und Zitaten, die den Film zelebrieren und natürlich basiert er auch auf einer wahren Geschichte. Sieht aber dennoch nach einem interessanten Film aus, der versucht, uns ein Stück amerikanischer Geschichte näher zu bringen und einen Kinobesuch wert sein dürfte. (Ausser du stehst auf Transformers und Triple X, dann lass es bitte).

Geh ich ihn gucken?
Vielleicht.

Ich finde das Thema interessant, aber irgendwie scheint man ja nur schon anhand des Trailers zu wissen, wohin die Geschichte führt.

«Loving» ist ab dem 2. März in unseren Kinos zu sehen.

Kong: Skull Island

Kong: Skull Island

Bild: Warner Bros.

Vietnam-Kriegsfeeling und mittendrin ein Riesenaffe, der mit Palmen nach Helikoptern schmeisst? Mehr Popcorn-Kino geht nicht! Die Story wird wohl nicht so der Hammer sein, aber dafür kriegen wir Samuel «Motherfucking» Jackson, John Goodman, Loki Tom Hiddleston und Brie Larson in einem Film zu sehen. Den schauen wir uns natürlich an.

Geh ich ihn gucken?
Ja.

Eine mysteriöse Insel voller Monster und mitten drin Samuel L. Jackson. Einmal im Monat brauch ich einfach simples Popcorn-Kino.

Wann geht's los? Am 9. März!

Sleepless

Sleepless

Bild: Tobis

Jamie Foxx spielt in diesem Thriller einen korrupten Bullen, der der sich in die Scheisse reitet (Überraschung!) und nun alles in einer Nacht wieder gerade biegen muss. Foxx hat mir bereits in einem früheren Thriller sehr gefallen, in «Collateral», da ist er allerdings nicht der Böse. Ich bin gespannt, wie ihm diese Rolle steht. Und ja, ich ignoriere seinen letzten Auftritt als Bösewicht in «The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro» absichtlich.

Geh ich ihn gucken?
Nein.

Auch wenn Jamie Foxx als Bösewicht verlockend klingt – der Film interessiert mich dann doch zu wenig.

Sleepless startet am 9. März in den Schweizer Kinos.

Die göttliche Ordnung

Die göttliche Ordnung

Bild: Zodiac Pictures

Und noch ein ernster Film und das auch noch aus der Schweiz. Diesmal geht es um das Frauenstimmrecht. Eigentlich finde ich das ein interessantes Thema, vor allem weil ich es immer noch recht peinlich finde, dass die Schweizer Frauen erst so spät abstimmen durften. Ob der Film etwas taugt, kann ich euch aber echt nicht sagen. Nichts gegen Schweizer Filme, aber ich bin kein grosser Fan von ihnen. Ihr könnt mir gerne erzählen, wie er war.

Geh ich ihn gucken?
Nein.

Verurteilt mich, werft mir mangelnde Offenheit vor, aber ich mag Filme auf Schweizerdeutsch irgendwie nicht. Darum.

Los geht es mit «Die göttliche Ordnung» am 9. März und zwar uf Schwiizerdütsch.

The Beauty and the Beast

Die Schöne und das Biest

Bild: Walt Disney

Disney macht munter weiter mit seinen Realverfilmungen von Disney-Trickfilmklassikern. Letztes Jahr war das «Das Dschungelbuch» und ich muss gestehen, dass mich der Film wirklich positiv überrascht hat. Somit bin ich zwar gegenüber «Die Schöne und das Biest» immer noch unsicher, aber vielleicht bin ich solchen Verfilmungen gegenüber einfach zu skeptisch eingestellt. Sicher ein Film für Romantiker und solche, die Hermine einmal in einem gelben Kleid tanzen sehen wollen.

Geh ich ihn gucken?
Eher nicht.

«Die Schöne und das Biest» war noch nie mein Lieblingsfilm von Disney und irgendwie ist das auch eher ein Film für zu zweit.

Die Schöne und das Biest startet am 16. März in den Schweizer Kinos.

Life

Life

Bild: Sony Pictures

Ich mag Weltallfilme. Bei diesem hier bin ich mir aber nicht wirklich sicher, was ich davon halten soll. Die Aufnahmen sehen zwar schön aus, aber die Geschichte kommt mir einfach ausgelutscht vor. Vielleicht vermag der Film ja doch mit ein paar unvorhersehbaren Wendungen zu punkten. Wünschenswert wäre es, ansonsten scheint mir der Film zu 08/15 zu sein.

Geh ich ihn gucken?
Nein.

Oh, ein ausserirdischer Organismus, der klüger ist, als man denkt und zur Erde will. Hatten wir ja noch nie ...

Ab dem 23. März könnt ihr euch von der Qualität von «Life» überzeugen.

Saban's Power Rangers

Power Rangers

Bild: Studiocanal

Die «Power Rangers» sind also wieder da. Die jugendlichen Helden in farbigen Strampelanzügen sind filmisch erwachsen geworden, wie es scheint. Ob der Film aber das häufig trashige Image der «Power Rangers» abschütteln kann ist echt schwer zu sagen. Nebst den unbekannten Hauptdarstellern sind in weiteren Rollen Bryan Cranston und Elizabeth Banks zu sehen, aber schlussendlich kommt es natürlich auf die Story an. Reingehen? Aus Neugierde oder wenn man nichts Besseres zu tun hat.

Geh ich ihn gucken?
Vermutlich nicht.

Ich würde diesen Film höchstens gucken gehen, weil ich neugierig bin, was sie aus dem 90er-Jahre-Trash gemacht haben.

«Power Rangers» startet am 23. März in unseren Kinos.

Ghost in the Shell

Ghost in the Shell

Bild: Paramount

Ich hätte echt nicht gedacht, dass ich das noch erlebe: «Ghost in the Shell» kommt tatsächlich als Realfilm in die Kinos. Und das mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle! Das Cyberpunk-Setting im Trailer sieht interessant aus, aber bisher ist das auch alles. Trotzdem würde ich jetzt mal sagen, dass Fans von Science Fiction sich den Film anschauen sollten. (Fans der Vorlage sowieso, immerhin müsst ihr ja wissen, über was ihr da genau lästert.)

Geh ich ihn gucken?
Ziemlich sicher.

Weil ich die Animes gesehen habe, die Geschichte viele Regisseure massgeblich beeinflusst haben soll und ich wissen will, ob der Stoff unverfilmbar bleibt.

«Ghost in the Shell» könnt ihr ab dem 30. März in den Kinos gucken.

The Boss Baby

The Boss Baby

Bild: 20th Century Fox

Ich liebe Pixar-Filme. Ich liebe LAIKA-Filme. Ich liebe Animationsfilme. Ich hasse diesen Film. Zumindest, wenn ich nur nach dem Trailer urteilen muss. Echt jetzt? Okay, es ist schlussendlich ein Kinderfilm, aber irgendwie ist doch das Schöne an den meisten Animationsfilmen, dass man sie auch als Erwachsener gucken kann. Diesen Film nicht. Wenn du keine Kinder hast, bleib zu Hause.

Geh ich ihn gucken?
Nein!

Weil ich jedes Mal, wenn ich den Trailer sehe, Aggressionen kriege und im Kino hat es ja dann lauter kleiner Kinder.

«The Boss Baby» startet am 30. März.

The Lost City of Z

Die versunkene Stadt Z

Bild: Studiocanal

Schaut man sich das Poster dieses Films an, könnte man meinen, es handle sich um einen neuen Fantasy-Streifen. Aber nix Fantasy, sondern historische Fakten. Zumindest, wenn es nach den Produzenten geht. Die Geschichte hört sich dann auch altbekannt an: Ein Underdog will etwas beweisen, für das ihn alle auslachen. In diesem Fall will ein Mann eben mal die Existenz einer ganzen verschollenen Zivilisation nachweisen. Der Trailer sieht nicht mal so schlecht aus, aber die Laufzeit von 2 Stunden und 20 Minuten klingt etwas nach Überlänge. Wenn du auf historische Filme stehst, sicher einen Blick wert.

Geh ich ihn gucken?
Vermutlich.​

Irgendwie brauch ich manchmal einfach so 'ne historische Geschichte, wo ein Underdog versucht, seinen Traum zu verwirklichen.

Los geht es mit «Die verlorene Stadt Z» am 30. März.

Nun seid ihr an der Reihe. Welche Filme guckt ihr euch an, aus welchen Gründen und wo findet ihr, dass ich nur Quatsch erzähle? Rein damit in die Kommentare.

Welchen Film gehst du dir garantiert angucken?

Welches waren eigentlich die grössten Filmflops 2016? Diese hier:

1 / 12
Die grössten Kino-Flops 2016
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Noch mehr Film:

ALLE «Star Wars»-Filme – von peino bis geilo

Link zum Artikel

Ranking: ALLE Bondfilme – von grottenschlecht bis hammergeil

Link zum Artikel

Jubelt! Hier kommt History Porn – «Star Wars»-Edition!

Link zum Artikel

Netflix testet neues Angebot. Gibt's bald kostenlose Serien-Folgen?

Link zum Artikel

«Harry Potter»-Macher bringt Remake von «Pippi Langstrumpf» ins Kino

Link zum Artikel

Harley Quinn zeigt im ersten Trailer zu «Birds of Prey», wie böse sie wirklich ist

Link zum Artikel

«Peaky Blinders», «Euphoria» und 11 weitere Streaming-Hits im Oktober

Link zum Artikel

Marvel-Chef macht «Star Wars» +++ «Jurassic World 3» bringt Original-Cast zurück

Link zum Artikel

Demi Moore: Ich wurde mit 15 vergewaltigt und meine Mutter wusste davon

Link zum Artikel

«Ich bin vorsichtiger geworden» - Catherine Deneuve über ihren neuen Radikalismus-Film

Link zum Artikel

Disneys grösster «Star Wars»-Fail soll angeblich als Serie fortgesetzt werden

Link zum Artikel

So viele Filme von Regisseurinnen wie nie am 15. Zurich Film Festival

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

Ehemalige CIA-Agentin will in die Politik – ihr Wahl-Werbespot ist krass

Link zum Artikel

Neue Liste zeigt: So absurd viel verdienen die bestbezahlten Film- und Serien-Stars

Link zum Artikel

Batman-Vorgeschichte «Joker» gewinnt Goldenen Löwen bei Film-Festival von Venedig

Link zum Artikel

Jede Menge Nazi-Fails im ersten Trailer zur Hitler-Satire «Jojo Rabbit»

Link zum Artikel

Dieser Porno will die Weltmeere retten – und das geht so

Link zum Artikel

Neue Trailer zu «Terminator» und «Joker» versprechen grosses Herbst-Kino

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Link zum Artikel

Disney Plus greift Netflix an – und so sieht das aus

Link zum Artikel

So sieht Emma Stone als Cruella De Vil aus

Link zum Artikel

Spider-Man und Marvel: Kommt es zur Scheidung? Und wenn ja: OH NEIN!!!

Link zum Artikel

«Oddjob» gewinnt Olympia-Silber und kämpft später für Goldfinger gegen James Bond

Link zum Artikel

Massaker in Hollywood: Die Schöne und die Bestie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13 coole Umnutzungen von Gebäuden mit ursprünglich anderem Zweck

Nichts währt ewig. Doch anstatt obsolet Gewordenes abzureissen und mit Neuem zu ersetzen, können alte Gebäude und Liegenschaften einfach neu erfunden werden, was in den meisten Fällen für das gewisse Extra sorgt.

Neu ist immer besser? Mitnichten. Auch wenn sich dies in vielerlei Hinsicht – insbesondere jener der Architektur – tendenziell bejahen liesse, so birgt das Alte manchmal einfach jenen Charme, der aus einer vermeintlichen Absteige ein Bijou macht.

Darum hier 13 Beispiele, wie aus etwas Altem oder gar Unbrauchbarem mit den richtigen Kniffen etwas Einzigartiges entstehen kann.

Die Shopping-Mall The Arcade in Providence, Rhode Island, gilt als älteste noch stehende Mall der USA. 1828 als erste …

Artikel lesen
Link zum Artikel