DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nein, das sind keine Camper-Vans. Das sind Traumhäuser auf Rädern

08.11.2020, 05:16

Irgendwo zwischen Tiny Home, Hippiebus und Kunstwerk: Dort sind die Kreationen von Ashley Webber anzusiedeln. Technisch gesehen baut der Gründer von Supertramped Co. Wohnmobile. Camper. Ihr wisst schon, ja ja. Aber seine Wohnmobile sind viel, viel mehr als das.

Natürlich bieten die Sumpertramped-Camper alle erdenklichen modernen Annehmlichkeiten – Kühlschränke, Wasserversorgung und dergleichen –, bloss hinter einer kunstvollen Fassade, die zuweilen eher nach Waldhütte als nach fahrbarem Untersatz aussieht.

Webbers Konstruktionen sind demnach eher Tiny Homes auf Rädern, denn etwas, das man gemeinhin auf einem Campingplatz antreffen würde. Kacheln in der Dusche, Holzofen, gar Bleiglasfenster, wenn der Kunde so was wünscht!

Kostenpunkt für diese erstaunlich detailverliebte Handarbeit? Kleinere Vans fangen bei 15'000 Pfund an ... bis nach oben offen. Theoretisch. Die unten gezeigten doch sehr aufwändigen Umbauten kamen auf rund 30'000 Pfund. Zuzüglich des Autos/des Vans/des Pferdetransporters.

Hier ein paar Beispiele von Sumpertramped-Umbauten (die übrigens in Bridgwater in der malerischen westenglischen Grafschaft Somerset entstehen):

Rumi

Das steht er, der Ashley Webber. Und Rumi ist seine neuste Kreation. «Light, Earthy & Organic», wollte der Kunde. Ausserdem aber praktisch und bequem.

1 / 17
Supertramped: Rumi
quelle: supertramped.co / supertramped.co
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ernie

Ein Surfer Shack, so shabby-schick-mässig ... aber mit einem Weinschrank – so ungefähr lautete die Vorgabe dieses Kunden.

1 / 20
Supertramped: Ernie
quelle: supertramped.co / supertramped.co
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Als Beispiel für die Specs eines solchen Wohnmobils, hier das (unvollständige) Datenblatt von Ernie:
«- 250 Colour Change Mifi Remote/Voice-Activated Lights
- Alexa Dot
- 6 Ceiling Mounted Home Cinema Speakers
- Zoned Lighting (Voice & Touch)
- Wifi & Wifi BoosterSplit Charge System
- Solar M.P.P.T. Charger
- Mains Charger
- Victron Power Inverter
- 520w Solar Power System
- Forcali Room Sealed Boiler
- Propex HS-2800 Air Heater
- Smev Oven & GrillS
- Smev Cooking Hob
- Thetford T1090 Fridge & Freezer
- Jabsco Marine Toilet & Electronic Flush
- Rockford Fosgate Sound System
- 4 X Deep Cycle Leisure Batteries
- Underslung Gas Bottle
- 240v UV Steriliser
- 3 Stage Reverse Osmosis System
- 100 PSI Shurflo Pump
- Fiamma Expansion Tank
- Belly Locker Led Lights
- Exterior Lights»
.... und viel, viel mehr!

Vera

Bei diesem Peugeot-Lieferwagen bekam Ashley freie Hand. Schauen wir doch mal, was er daraus macht:

1 / 12
Supertramped: Vera
quelle: supertramped.co / supertramped.co
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Phyllis

Eines der kleineren Umbauten; der Kunde wollte etwas für seine Wochenend-Surf-Breaks in Devon und Cornwall.

1 / 12
Supertramped: Phyllis
quelle: supertramped.co / supertramped.co
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Auto #unfucked

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der 900-PS-Camper, der 0-100 in 5 Sekunden schafft

1 / 23
Der 900-PS-Camper, der 0-100 in 5 Sekunden schafft
quelle: ringbrothers.com / ringbrothers.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Es wird mir schlecht» – Toggi und Baroni im Polestar-Testdrive

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vulkanausbruch auf Java – 15 Tote, 27 Menschen weiterhin vermisst

Nach dem Ausbruch des Vulkans Semeru auf der indonesischen Insel Java ist die Zahl der Toten auf 15 gestiegen. Die Zahl der Opfer könnte aber weiter zunehmen: 27 Menschen würden noch vermisst, sagte der Sprecher des nationalen Katastrophenschutzes, Abdul Muhari, am Montag.

Zur Story