Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum wir es scheisse finden, wenn verheiratete Paare keine Kinder wollen

Bild: shutterstock

«Ich mag Kinder, aber selber will ich keine.» – Mit dieser Aussage erntet man auch heute noch viel Missgunst, wie eine neue Studie zeigt.



Ausbildung und Karriere haben heute einen höheren Stellenwert für Leute in den Mittzwanzigern, als das Gründen einer Kleinfamilie. Daten des Bundesamts für Statistik zeigen, dass die Geburtenrate seit den 60er-Jahren auf die Hälfte geschrumpft ist. Von durchschnittlich fast drei Kindern auf anderthalb pro Frau.

Trotz dieses Trends sind Leute, die sich bewusst gegen Kinder entscheiden sozial geächtet, wie eine aktuelle Studie herausgefunden hat.

Bild: shutterstock

Leslie Ashburn-Nardo lehrt Psychologie an der Universität von Indianapolis. Sie hat sich dem Phänomen der «verachteten Kinderlosen» angenommen und will heraus finden, worauf die besagte Missgunst aufbaut.  

«Durch die Medien, durch Eltern und Kollegen lernen wir, dass ‹Kinderkriegen› nicht nur typisch ist, sondern auch von uns erwartet wird.» 

Leslie Ashburn-Nardo

Für ihre Studie hat die Psychologie-Professorin 197 Testpersonen angeworben. Zunächst wurde den Teilnehmern gesagt, dass es bei dem Test um die menschliche Intuition gehe und darum, wie gut sie die Zukunft einschätzen können.

Anschliessend lasen die Probanden vier Geschichten von verheirateten Paaren. Die fiktiven Storys unterschieden sich lediglich darin, ob sich die Paare Kinder wünschen oder ob sie sich bewusst dagegen entscheiden. 

Illustration kinderloses Paar


illustration: shutterstock

Aufgrund dieser Angaben mussten die Studienteilnehmer die psychische Zufriedenheit der skizzierten Paare einschätzen. Das Ergebnis: Auf psychischer Ebene wurden die willentlich kinderlosen Männer und Frauen als deutlich weniger erfüllt eingeschätzt. Zudem stellte Ashburn-Nardo fest, «dass den kinderlosen Paaren krasse moralische Vorwürfe gemacht werden.» Dabei kommen Gefühle wie Wut und Ekel ins Spiel.   

«Keine Kinder zu haben wird nicht nur als ungewöhnlich, sondern auch als falsch betrachtet.»

Leslie Ashburn-Nardo

bild: imgur

«Kinderlose Frauen sind an ihrem Elend selber Schuld, wenn sie sich gegen das Kinderkriegen entscheiden», lautet eine Argumentation der moralischen Apostel. Die Autorin der Studie sieht darin einen Beweis, dass die Erwartungen und Vorstellungen, die wir an Menschen haben, noch immer stark an das Geschlecht gekoppelt sind: «Mich hat überrascht, dass sowohl Männer als auch Frauen stigmatisiert werden, wenn sie sich entscheiden, keine Kinder zu bekommen.» Die Gesellschaft beharrt anscheinend noch immer darauf, dass aus Jungs einmal ein Vater und aus Mädchen mal eine Mutter werden muss.

Für Ashburn-Nardo sind die Ergebnisse ihrer Studie denn auch eine Erklärung für die polarisierende Abtreibungs-Debatte: «Da Elternsein als moralisches Gebot betrachtet wird – also etwas, das von uns erwartet wird – darf die Freiheit, das ‹Elternwerden› durch eine Abtreibung zu verhindern, nicht bestehen. Das finde ich schrecklich und vor allem extrem antiquiert.»

Das Schöne an der Moral ist, dass sie veränderlich ist. Das Hässliche ist, dass das fast niemand weiss.

Redensart

Schon Vorgängerstudien aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren kamen zu ähnlichen Ergebnissen. Die amerikanische Psychologin ist deshalb pessimistisch gestimmt. Sie bedauert, dass es trotz des massiven Wandels, den die Gesellschaft in den letzten 40 Jahren begangen hat, noch immer «Imperative gibt, die den Menschen vorgaukeln, sie seien nicht frei.» Wenigstens wissen wir nun, dass es eine Frage der Moral ist. Und die Moral ist ja bekanntlich wandelbar. 

Umfrage

Was meinst du?

  • Abstimmen

5,722

  • Ich verstehe nicht, was moralisch verwerflich ist, wenn ein Paar keine Kinder will.57%
  • Ich finde schon, dass es unser evolutionärer Auftrag ist, uns fortzupflanzen.4%
  • Dass man sich daran stört, wenn sich jemand verweigert, Kinder zu kriegen, verstehe ich. Die Argumentation mit der Moral finde ich jedoch unangebracht.3%
  • Wir leben in einer freien Wellt! Da soll jeder tun, was er oder sie will.30%
  • Wen man keine Kinder kriegen will, ist das okay. Abtreibungen finde ich jedoch falsch.6%

Bei diesen Comics versteht man jede Frau, die sich gegen eine Schwangerschaft entscheidet:

Mehr mint gibt's hier:

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

76
Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

37
Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

373
Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

26
Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

51
Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

193
Link zum Artikel

Die vegane Armee

246
Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

25
Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

117
Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

9
Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

7
Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

36
Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

104
Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

10
Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

9
Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

37
Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

30
Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

34
Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

104
Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

25
Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

262
Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

35
Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

30
Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

2
Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

23
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

14
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

17
Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

0
Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

76
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

9
Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

37
Link zum Artikel

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

76
Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

37
Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

373
Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

26
Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

51
Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

193
Link zum Artikel

Die vegane Armee

246
Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

25
Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

117
Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

9
Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

7
Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

36
Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

104
Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

10
Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

9
Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

37
Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

30
Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

34
Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

104
Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

25
Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

262
Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

35
Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

30
Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

2
Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

23
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

14
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

17
Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

0
Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

76
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

9
Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

37
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

102
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
102Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Der Uhu 17.03.2017 17:03
    Highlight Highlight für mich lieg die problematik nicht darin, dass es zu diesem thema unterschiedliche meinungen gibt. diese wird es immer geben, wie auch zu anderen schlagworten (fleischkonsum, tabakkonsum usw.) persönlich nervt mich erst, wenn menschen ihre meinung/einstellung/"moral" als allgemeingültig ansehen und dabei menschen mit einer andere lebensführung herabsetzen.

    leben und leben lassen:)
  • N.Kuster 17.03.2017 08:17
    Highlight Highlight Es wird ein wesentliches Argument vergessen: Kinderkriegen bedeutet in den meisten Fällen finanziell unten durch zu müssen. Und es ist einfach unfair, wenn kinderlose Paare "in Saus und Braus" leben, während wir anderen auf so vieles verzichten müssen, weil wir unsere gesellschaftliche Pflicht erfüllen (zB Thema AHV: Es braucht Kinder, damit sie erhalten bleibt! Kinderlose Paare profitieren einfach davon obwohl sie weniger dafür leisten.). Die Wut auf bewusst kinderlose Paare wird erst dann enden, wenn der Staat hier für mehr Fairness sorgt...
    • danbla 17.03.2017 12:27
      Highlight Highlight Schon mal daran gedacht, dass es einfach Leute gibt die aus irgendwelchen Gründen keine Kinder kriegen können? Oder ploddern sie einfach mal drauflos?
      Schon mal daran gedacht, dass Kinderlose überproportional an Infrastrukturen bezahlen, die sie selber nie in Anspruch nehmen? (Kindergarten, Schulen etc.)
      Was ist mit den Familien, die Unterstützungsgelder kriegen, profitieren die nicht auch gerade von den Kinderlosen, die umso mehr Steuern zahlen?
    • danbla 17.03.2017 12:34
      Highlight Highlight Soso Kinderlose leisten weniger. Spannender Ansatz, doch moll moll.
      Wie viele Kinderlose Paare kennen sie, bei denen nur ein Part arbeitet?
      Bei den meisten, geschätzt etwa zu 95%, arbeiten beide Partner und somit bezahlen 2 "ZWEI" Personen Gelder in die AHV.

      Btw. Wenn sie so unzufrieden mit ihrer Finanziellen Situation sind, sollten sie vielleicht mal darüber nachdenken und etwas ändern und nicht den Anderen die Schuld geben.

      Just my two Cents.
  • grünergutmensch 17.03.2017 00:54
    Highlight Highlight diese verbissenheit ist mir einfach suspekt und total unsympathisch:
    ich möchte nie kinder sowie auch ich möchte kinder um jeden preis.
    krass hingegen finde ich in den kommentaren, wieviele leute sagen sie mögen keine kinder.
  • ➶ t ➴ 16.03.2017 13:55
    Highlight Highlight Ich bin weiblich, 32 und möchte keine Kinder. Das habe ich als Kind schon gesagt, also seit 14 bestimmt..

    Einen Partner habe ich seit bald 7 Jahren.

    Aber wenn du als Frau sagst, das du keine Kinder möchtest ist das für andere unbegreiflich, komisch, gaga, egoistisch etc..
    • Kiakira 16.03.2017 18:50
      Highlight Highlight Ich fühle mit Ihnen! Mir wurde schon mal gesagt, das sei nicht normal und ich sei keine richtige Frau...
    • Obey 17.03.2017 07:30
      Highlight Highlight Das sehe ich komplett anders silent speaker, sorry.
      Ein erwachsener, alleinstehender Mann wird nach wie vor eher mit positiven Attributen in Verbindung gebracht als eine alleinstehende Frau. Zumindest, wenn er eine selbstbewusste Ausstrahlung hat. Wir Männer dürfen gesellschaftlich auf Kinder und Familie verzichten (Karrierebewusst,Frauenheld etc.). Einer Frau wehen da ganz andere Winde entgegen (Karrieregeil, Machthungrig,keine richtige Frau etc.).
  • Die verwirrte Dame 16.03.2017 13:15
    Highlight Highlight Schwangere Bäuche sind ja so was von abstossend
    • grünergutmensch 16.03.2017 22:56
      Highlight Highlight What? Du vergleichst einen babybauch mit einem errigierten glied?! Come on.
      Ein Babybauch ist was schönes punkt
    • lexi 16.03.2017 23:39
      Highlight Highlight Ich will keine Kinder, sie sind zahnlose Monster mit selbstzerstörerischen Tendenzen! Aber dass ein Babybauch nichts schönes sein soll und man ihn verstecken muss? Weil er nicht schön ist? Säg mal, spinnsch?
    • Die verwirrte Dame 17.03.2017 09:24
      Highlight Highlight Also ich finde einen Babybauch, wenn keine Kleider darüber sind einfach den Bauch und die Haut echt widerlich. Es ekelt mich extrem, nackte Babybäuche zu sehen. Und anfassen könnte ich sie auch NIEMALS...wääää
  • R. Schmid 16.03.2017 10:13
    Highlight Highlight "Ich liebe Kinder, vor allem mit Kartoffeln!" (Sarkasmus)
  • grünergutmensch 16.03.2017 08:30
    Highlight Highlight Bin verheiratet, 2 mädchen. Im freundeskreis gibt es noch ein Paar mit kind, ansonsten singles und pärchen ohne kinder. Alles ok. Nur: bei den einen wird von ihnen aus wenn wir zusammensitzen ständig unaufgefordert erzählt, wie toll es sei ohne kinder, bitte nie kinder, vasektomie blabla.
    Warum nur? Ich merke wie ich langsam eine abneigung ihnen gegenüber entwickle, ungewollt. Fühlen sie sich gedrängt zum kinderkriegen nur weil wir welche haben? Warum muss dies immer so verbissen betont und aufbeschwört werden? Ich rede selten über die kids in der runde. Darum erstaunt es mich immer wieder.
  • OkeyKeny 16.03.2017 00:14
    Highlight Highlight 1. Frage: was wäre genau das Problem, wenn Menschen aussterben würden? 2. Frage: Warum haben Menschen Kinder? Um ihr Erbe weitergeben zu können? Um nicht alleine zu sein? Um die Menschliche Rasse am austerben zu hindern? (Hihi) 4. Weil man gerne seine Zeit und Energie für einen anderen Menschen opfert?

    Kinder sind toll. Sie können eine grosse Bereicherung sein (fragt meine Eltern höhö *zwinker), aber man ist nicht entweder egoistisch, oder nicht egoistisch. Man kann auch ein bisschen egoistisch sein. In beiden Fällen.

    Kleben und kleben lassen, wie Barbara jetzt sagen würde. ;)
  • Chili5000 15.03.2017 23:45
    Highlight Highlight Ich sehe das jeden Tag. Wir haben auch keine Kinder. Haben aber vier Göttikinder zusammen und geniessen das. Es ist unglaublich wie alle rings herum ständig fragen wann es denn bei uns soweit ist. Als ob es kein Leben ohne Kinder gibt. Zitat meines Vaters: "wofür hast du denn geheiratet?" Und ich so. Echt jetzt?! Vielleicht. Weil. Ich. Meine. Frau. Liebe?! Seine reaktion war nur so ein ungläubiges Kopfschüteln. Wird sich wohl nie ändern!
  • Boogie Lakeland 15.03.2017 23:25
    Highlight Highlight Eigentlich krass wie konservstiv unser Denken ist. Verheiratet= Kinder.
    Gleichzeitig hab ich in meinem Kollegenkreis drei Paare die unverheiratet sind und Kinder haben.
    Es wär doch schön wenn wir als Menschen irgendwann den Punkt erreichen an dem wir nicht mehr über solche Dinge nachdenken müssen.
  • Nymeria 15.03.2017 22:58
    Highlight Highlight Rund um mich sind alle am kinderkriegen. Sogar mein 'kleiner' Bruder fängt jetzt damit an. Ich bin nun 29 und seit bald 10 Jahren in einer Beziehung. Ständig werde ich gefragt, ob wir denn keine Kinder möchten / Heiraten usw. In der Regel sind das aber ältere Leute, oder dann solche in meinem Alter, die bereits verheiratet sind und Kinder haben.
    Ein 'Nein' als Antwort wird sehr oft nicht akzeptiert. 'Im Moment noch nicht' wird noch gerade so akzeptiert. Ich beantworte die Frage nun immer mit 'Nein, aber ich möchte einen Hund!'. Da wissen die Leute dann nicht mehr was sie antworten sollen.😈
    • lily.mcbean 16.03.2017 09:23
      Highlight Highlight Ich finde es auch immer so toll wie man mir seit 10 Jahren immer sagt: "das kommt schon noch" in so einem aufmunternden Ton und automatisch annehmen das man
      unzufrieden sein MUSS ohne Kinder.
  • Spooky 15.03.2017 21:49
    Highlight Highlight Alle klagen über die Überbevölkerung. Aber gleichzeitig stellen alle so viel Kinder wie möglich auf die Welt. Ich lache 😀
    • Lami23 16.03.2017 05:50
      Highlight Highlight So viele wie möglich? Mehr als 2.3 wären sehr wohl möglich.
    • Menel 16.03.2017 13:31
      Highlight Highlight So viele Kinder wie möglich? Wie hoch ist die Geburtenrate in der Schweiz? 1.5 oder? Wachstum findet erst ab 2.1 state. Dh. die Schweizer Bevölkerung befindet sich gerade im Schrumpf-Modus.
    • Spooky 16.03.2017 18:32
      Highlight Highlight Ich habe eigentlich an die Weltbevölkerung gedacht. In meiner Umgebung wohnen viele Flüchtlingsfamilien. Die haben meistens keine Einzelkinder 😀

      Aber okay, schon gut. Das Thema macht mich eigentlich nicht heiss.
  • bcZcity 15.03.2017 21:30
    Highlight Highlight Hier! Verheiratet und keine Kinder. Frau würde, muss aber nicht sein.

    Wenn es passt so, dann passt es. Kinder kriegen hat sicher schöne Seiten, keine Kinder zu haben genau so.

    Den Vorwurf man sei Egoist wenn man keine Kinder will lasse ich zwar nicht gelten (Auch Eltern sind oft Egoisten, oder werden nach der Geburt zu welchen), aber ich stehe dazu dass dies auch zu Teilen eine egoistische Entscheidung sein kann.

    Ja, wir sind hier um unsere Art am Leben zu erhalten (Und die Wirtschaft!! ha ha), aber zum Glück auch mit dem Selbstbewusstsein gesegnet um uns bewusst dagegen zu entscheiden.

    • exeswiss 16.03.2017 01:13
      Highlight Highlight "Egoismen (Plural) sind demnach Handlungsweisen, bei denen einzig der Handelnde selbst die Handlungsmaxime bestimmt."

      eigentlich ist man auch gegenüber kinderlosen ein egoist, wenn man kinder hat. die ganze diskussion ist absolut überflüssig...
  • Triple 15.03.2017 20:36
    Highlight Highlight Ich will endlich die Migros und das Restaurant wo der Zutritt erst ab 16 erlaubt ist :-D
    • EvilBetty 15.03.2017 23:36
      Highlight Highlight Wenn schon dann bitte ab 26 😂
    • Menel 16.03.2017 13:32
      Highlight Highlight Und Wellnessbäder am Abend erst für Ü30 😄🙌
    • Lami23 16.03.2017 19:06
      Highlight Highlight ü25 reicht auch ;-)
  • Carl Gustav 15.03.2017 20:30
    Highlight Highlight Eigentlich ist es doch so, dass die meisten Paare nicht keine, sondern noch keine Kinder haben.
    Wenn ein Paar darauf besteht nie Kinder haben zu wollen, tönt das immer ein bisschen verbissen.
    Etwa so wie,wir werden uns Nie trennen, unser Sexleben wird Nie einschlafen,ich werde Prosecco Nie mögen. ;)
    • Carl Gustav 15.03.2017 22:00
      Highlight Highlight Wie gesagt...ich lasse deine Meinung zu.
      Kann nur den Teil " Ich werde NIEMALS..." nicht nachvollziehen.
      Ausser du bist Ü50, dann hat deine Entscheidung schon was Definitives
    • dododo 15.03.2017 22:02
      Highlight Highlight ich werd prosecco bestimmt nie mögen!! 😄
    • Chili5000 15.03.2017 23:47
      Highlight Highlight Ich werd prosecco nie nicht mögen!!! 🥂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lami23 15.03.2017 19:58
    Highlight Highlight Das schönste ist, das jeder weiss was für den anderen am besten ist.
    Und das sich die ohne Kinder diebisch freuen, wenn die Kinder der anderen im Coop schreien. Genauso wie sich jene mit freuen, wenn den anderen im Alter niemand posten geht.
    • demokrit 15.03.2017 22:09
      Highlight Highlight "Genauso wie sich jene mit freuen, wenn den anderen im Alter niemand posten geht."

      Da habe ich auch schon weniger idealistisches gehört.
    • Lami23 16.03.2017 05:52
      Highlight Highlight ist mir gradvnix eingefallen :-)
    • demokrit 16.03.2017 09:33
      Highlight Highlight Naja, die Schwester meiner Mutter hat unsere Oma nur darum auf Pflegestufe gesetzt, um Vorsorgegelder einzukassieren. ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Alex23 15.03.2017 19:50
    Highlight Highlight Ich glaube, der Autor des Artikels meint nicht "Missgunst", die die Paare ohne Kinder angeblich von anderen ernten, sondern "Missfallen". Missgunst wäre nämlich eine Form von Neid.
    • Qu-olà 15.03.2017 22:06
      Highlight Highlight Das passt ja auch. Ich habe in einem anderen Beitrag zu diesem Thema gelesen, dass Paare mit Kindern teilweise neidisch sind auf die Freiheiten, die kinderlose Paare haben und dass dies der/ein Grund für die Ablehnung des kinderlosen Ehe-Daseins ist..
  • Licorne 15.03.2017 19:28
    Highlight Highlight Wir leben im Konkubinat ohne Kinder. Und das wollen wir nicht ändern. Die meisten Freunde, die liiert sind, haben auch keinen Kinderwunsch. Ich kenne aber natürlich auch Paare mit Kindern. Sie wollten Kinder und es ist gut, dass sie welche haben. Ich geniesse es immer, wenn wir uns sehen und es ist gegenseitig mehr als akzeptiert, dass es ist wie es ist. Eigentlich ist es gar kein Thema..

    Ich bin noch nie so unglaublichem Hass begegnet, wie uns der extrem reisserische Titel und der Artikel weismachen will.. gestützt auf eine Amerikanische Studie! Schade, Watson.
    • Thom Mulder 15.03.2017 20:04
      Highlight Highlight Ich denke auch dass es eine hier für den Artikel hochstilisierte Minderheit ist die negative Reaktionen erlebt hat nur weil sie keine Kinder haben.

      Ich persönlich finde es gut wenn viele Paare kein Bedürfnis mehr haben Kinder zu wollen. Es gibt schon zu viele Menschen auf der Erde, darum ist es richtig dass generell der Wunsch nach Kindern nachlässt. Einzig unser Wachstumskapitalismus giert nach mehr. Aber das ist natürlich absolut falsch und führt einzig geradewegs zum Kollaps.
    • Mehmed 15.03.2017 20:38
      Highlight Highlight amerikanische studien sind für alles mögliche gut. vor allem bei genderthemen wüssten man gar nicht was tun ohne.
  • bokl 15.03.2017 19:05
    Highlight Highlight Ohne Fortpflanzung sterben wir aus. Daher wird ein Paar mit Kindern i.d.R. als Normalfall akzeptiert.

    Bei Paaren ohbe Kinder gibt es aus meiner Erfahrung zwei "Arten". Erstere haben einfach keine Kinder ohne Begründung. Das gilt es zu akzeptieren und da gibt es auch nix nachzufragen. Die. Anderen verkünden bei jeder Gelegenheit, wie toll sie doch sind, weil sie sich nicht fortpflanzen (Üverbevölkerung, Umwelt, usw.). Und da ist für mich eine negative Reaktion berechtigt. Denn wenn alle so denken, funktioniert unser System nicht!
    • h0nd 15.03.2017 19:47
      Highlight Highlight Unser System der Ausbeutung und Ungerechtigkeit?
    • Thom Mulder 15.03.2017 20:23
      Highlight Highlight Leider hast Du das völlig falsch herum gedacht. Unser 'System' funktioniert so wie es jetzt ist eben nicht, weil es auf Wachstum und Verbrauch von Resourcen basiert. Deshalb ist es zum Untergang verdammt - ist nur eine Frage der Zeit. Ausser wir würden es grundsätzlich ändern, weg von Wachstum und Verbrauch und dazu brauchen wir u.A. Menschen die sich bewusst wegen der Überbevölkerung und Umwelt für eine andere Lebensweise entscheiden. Diesen Leuten gebührt besondere Anerkennung. Denn wenn alle so denken wie Du, kollabiert das System.
    • demokrit 15.03.2017 22:04
      Highlight Highlight "Ohne Fortpflanzung sterben wir aus."

      Bedrückt Dich das?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gummibär 15.03.2017 19:04
    Highlight Highlight Meine eigene Umfrage hat folgendes an den Tag gebracht:

    1. Verheiratete ohne Kinder sind Egoisten.
    2. Verheiratete mit Kindern sind Egoisten.
    • Merida 15.03.2017 22:33
      Highlight Highlight Was ist mit Konkubinatspaaren und eingetragenen Partnerschaften?
      Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten als deine zwei.
      Du kannst aber auch abkürzen: Zu guter letzt sind alle Menschen Egoisten.
    • Nick Name 15.03.2017 23:25
      Highlight Highlight Reiht sich nahtlos ins Resultat meiner Umfrage ein:
      Menschen sind Egoisten.
  • Nausicaä 15.03.2017 18:58
    Highlight Highlight Ich kann nicht sagen, dass ich geächtet werde, weil ich keinen Kinderwunsch habe. Von meinem näheren Umfeld sowieso nicht. Die können aber alle auch ein bisschen weiter denken als nur bis zur Norm.
    Aber aus entfernterem Umfeld kam dann manchmal Zeugs wie: 'Ach, der Wunsch kommt bestimmt noch, wart nur ab'. Nein, war nie da und kam auch nicht und ich halte es für extrem unwahrscheinlich, dass der noch kommt. Es ist doch übergriffig, wenn mir jemand erklärt, wie meine Bedürfnisse zu sein haben…
    • Yelina 15.03.2017 22:17
      Highlight Highlight Oh, ich höre ständig das herablassende "wart noch ein paar Jahre" oder "Bei Frauen meldet sich irgendwann immer die biologische Uhr!" Mir als Erwachsener wird die Fähigkeit abgesprochen, mich in einer so weitgehenden Frage adäquat entscheiden zu können. Und solchen Quatsch hört man sogar bei Gynäkologen.
    • Nausicaä 16.03.2017 07:08
      Highlight Highlight Genau. Obwohl ich mich nicht für eine schwache Persönlichkeit halte, habe ich mich vor ein paar Jahren stark hinterfragt weil der Druck Kinder zu bekommen, vor allem bei Frauen, so stark ist. Ich bin aber auch nach dieser Phase zum Schluss gekommen, dass ich einfach nicht will. Jetzt rede ich da auch sehr offen und bestimmt drüber, denn das Paradigma 'alle Frauen wollen irgendwann Kinder' ist immer noch stark und muss aufgebrochen werden.

      Wertvoll in der Debatte sind Leute wie die Kulturwissenschaftlerin Sarah Diehl, die sich gezielt damit befasst und 'Die Uhr die nicht tickt' verfasst hat.

    • ➶ t ➴ 16.03.2017 14:06
      Highlight Highlight Oh ja wie ich diese Sätze kenne. Kinderwunsch kommt noch..

      Letzten hat mir jemand gesagt 'der Kinderwunsch WIRD kommen vielleicht mit 40,und dann kommt die Torschlusspanik'.

      Nö....
  • demokrit 15.03.2017 18:37
    Highlight Highlight Es soll ja sogar Mann und Weib geben, die ein Kind zeugen, weil es in der Beziehung nicht mehr stimmt.^^ Das ist dann wohl nicht so der Hit. Es würde mich aber interessieren, ob eine ähnliche Studie in Europa zum selben Schluss gelangt.
    • bcZcity 15.03.2017 21:46
      Highlight Highlight Man braucht eben auch für alles einen Prüfung, einen Nachweis und Zeugnisse. Wenn das Kind da ist, hat man schnell die Behörden am Hals wenn etwas nicht richtig läuft etc.

      Aber das herstellen des Kindes, dazu braucht es keinen Nachweis, keinen Test....gar nix.

      Nicht dass ich dafür bin dass dies benötigt wird, aber es ist schon perplex wenn man genau darüber nachdenkt.

      Leben erschaffen kann man einfach so, schwupps.....erst danach laufen die Mühlen der Überwachung und Gradmesser an.

      Ach ja, bei Tieren wird bei Überpopulation, Fehlverhalten oder Gefahr abgeschossen......hmmmm
    • bcZcity 16.03.2017 12:07
      Highlight Highlight Ach ja 👍
  • dommen 15.03.2017 18:35
    Highlight Highlight Tja, Mutterschaft ist ein kulturelles Konstrukt. In vielen Köpfen haftet dueses verklärte, altruistische Mutterideal. Und viele scheinen dies um keinen Preis aufgeben zu wollen. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies auch noch einen gewissen Einfluss hat...
  • owlee 15.03.2017 18:35
    Highlight Highlight Ich wusste vorher gar nicht, dass "wir" das scheisse finden.
  • Cocolina 15.03.2017 18:23
    Highlight Highlight Ich mag kinder nicht also will ich auch keine.
    • ➶ t ➴ 16.03.2017 14:07
      Highlight Highlight 👍🏼
  • Thomas Bollinger (1) 15.03.2017 18:17
    Highlight Highlight Ich kenne nur kinderlose Ehepaare, die nicht geschieden sind.
    • Alle haben bessere Namen als ich. 15.03.2017 18:27
      Highlight Highlight Ja logisch wären sie geschieden, wären sie keine Ehepaare mehr.
    • Zap Brannigan 15.03.2017 18:41
      Highlight Highlight Was wahrscheinlich daran liegt, dass Paare mit Kinder öfter mal wegen den Kindern anstatt aus Liebe Heiraten. Kinder haben allein reicht aber nicht für eine funktionierende Beziehung.
  • xHascox 15.03.2017 18:14
    Highlight Highlight Ich finde dass es natürlich ist, Kinder zu wollen. Ansonsten stirbt die eigene Rasse aus, was man nicht will. Also ist es auch natürlich Leute zu verachten die keine Kinder wollen.
    Argumente wie Überbevölkerung finde ich sind nicht relevant, ein bekanntes Beispiel mit Hasen und Füchsen zeigt dass es sich sowieso einpendeln wird.
    • El Vals del Obrero 15.03.2017 18:40
      Highlight Highlight Wahrscheinlich ist es natürlich, dass der grösste Teil das will.

      Für das Überleben einer Gesamtpopulation einer Art ("Rasse" ist das falsche Wort, da keine Grenze für Fortpflanzung), kann es aber durchaus evolutionär sinnvoll sein, wenn ein gewisser Prozentsatz keine Kinder hat.

      Wenn man sich z.B. eine Gruppe von Steinzeitmenschen vorstellt, gehen bei der Mammutjagd die Kinderlosen vielleicht mehr Risiken ein, was auch den Kindern der anderen und somit dem Fortbestand der ganzen Gruppe nützt.

      Irgendwie könnte man das sicher auch auf die heutige Welt übertragen.
    • El Vals del Obrero 15.03.2017 18:45
      Highlight Highlight (Fortsetzung)
      Ich könnte mir auch vorstellen, dass das der evolutionäre Sinn der bei praktisch allen Arten zu einem bestimmten Prozentsatz vorkommenden Homosexualität ist.

      Was auch möglich wäre:
      "... dass es sich sowieso einpendeln wird":
      Dass es unter bestimmten Situationen mehr oder weniger Menschen gibt, die keine Kinder wollen, ist ja vielleicht gerade ein natürlicher Teil dieses Einpendelns.

      Und Evolution funktioniert ja gerade nur dadurch, dass es Abweichungen gibt. Von dem her ist es eigentlich ein Widerspruch, wenn man mit Bezug auf die Evolution Abweichler verurteilt.
    • Chrigu91 15.03.2017 19:44
      Highlight Highlight Naja beim Menschen wird es sich sicher nicht gleich einpendeln, wie bei Fuchs und Hase.

      Wir haben fortgeschrittene medizinische Hilfsmittel, die uns immer wie älter werden lassen. Das haben Fuchs und Hase nicht.

      Zudem haben wir Menschen in der Regel auch keinen natürlichen Feind mehr, der unseren "Bestand" auf natürliche Weise reguliert.

      Dein Vergleich hinkt völlig
    Weitere Antworten anzeigen
  • Meinsch 15.03.2017 18:06
    Highlight Highlight Wie kann es sein, dass wir uns in dieser Gesellschaft jahrelang darüber den Kopf zerbrechen ob sich Herr und Frau Schweizer Nachwuchs verantwortungsvoll heranzüchten kann und währenddessen in Syrien die Geburtenrarte so hoch ist dass es wortwörtlich chlöpft und tätscht.

    Kinder in die Welt setzen ist einfach, aber dafür zu sorgen dass sie es auch gut haben gehört halt mit dazu.
  • SVARTGARD 15.03.2017 17:55
    Highlight Highlight .
    Benutzer Bildabspielen
  • Menel 15.03.2017 17:48
    Highlight Highlight Ich verstehe eh nicht, wieso es überhaupt jemanden interessiert, was andere tun. Ich definiere mich ja über mich selbst und nicht über andere. Wie kann mich das dann stören? Finde es immer schön, wenn jemand seinen Lebensentwurf leben kann und damit glücklich ist.
    • Nausicaä 15.03.2017 18:46
      Highlight Highlight Ach wenn doch nur alle dieser Ansicht wären...
    • Charlie Brown 15.03.2017 19:55
      Highlight Highlight @Menel: <3
    • black-bird 15.03.2017 20:32
      Highlight Highlight Schön gesagt Menel
      Allerdings möchte ich an dieser Stelle noch eine Frage in die Runde werfen. Gerade weil es zum Kinderkriegen immernoch zwei braucht und darum glaube ich viele alleinstehende unglücklich sind.
      Wieso haben so viele Frauen ein Problem mit der Torschlusspanik. Klar viele wünschen sich halt wirklich ein Kind, aber würden Sie dies auch tun, wenn es in unserer Gesellschaft nicht einfach irgendwie doch dazu gehört eine Familie zu gründen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chrigu91 15.03.2017 17:44
    Highlight Highlight Selbst wenn ich Kinder möchte, darf ich trotzdem keine adoptieren. Ich darf ja nicht mal heiraten.
  • who cares? 15.03.2017 17:42
    Highlight Highlight "Warum wir es scheisse finden..." bin ich jetzt auf Vice? Ein bisschen Niveau darf sich Watson schon noch erlauben. Auch wenn es jetzt mint ist.
  • chrisdea 15.03.2017 17:40
    Highlight Highlight Alle Bekannten die Kinder gekriegt haben, sind im Dauerstress. Bis jetzt hat noch niemand unsere kinderlose Beziehung hinterfragt, und wenn sie thematisiert wurde, dann eher mit den Worten "ich liebe meine Kinder, aber...". Und grundsätzlich darf mich jeder dafür Scheisse finden, juckt mich nicht im geringsten.
  • Asmodeus 15.03.2017 17:27
    Highlight Highlight Jedesmal wenn mir jemand Vorwürfe machen will, dass ich verheiratet bin und keine Kinder habe, sage ich ihr direkt ins Gesicht, dass wir keine Kinder haben können.

    Mei was schauen die Pfeifen gleich bedröppelt und schämen sich zurecht.
    • Menel 15.03.2017 17:44
      Highlight Highlight Super! Moralisten sollte man immer ganz übel vor den Kopf stossen :D ...am besten mit etwas, das sie dann verlegen macht.
  • mein Lieber 15.03.2017 17:27
    Highlight Highlight Warum ich es scheisse finde wenn mir suggeriert wird dass ich etwas scheisse finde...
  • Kronrod 15.03.2017 17:26
    Highlight Highlight Mathematisch ist die Sache klar: jede Population, in der mehr Menschen sterben als neue zur Welt gebracht werden, wird früher oder später verschwinden.
    • who cares? 15.03.2017 17:40
      Highlight Highlight Denke nicht, dass bei unserer Spezies diese Gefahr besteht
    • stadtzuercher 15.03.2017 17:40
      Highlight Highlight Naja, die Weltbevölkerung wächst rasant...
    • Quamo 15.03.2017 18:37
      Highlight Highlight Für alle die immernoch vor der Überbevölkerung angst haben, gibt es einige beruhigende Fakten.
      Ich verweise hier einfach mal ganz frech auf ein Video von "In a nutshell"
      Deutsche Untertitel inklusive 👍
      Play Icon
  • iss mal ein snickers... 15.03.2017 17:24
    Highlight Highlight Naja nett das ihr eine amerikanische Studie zitiert habt, gibt es jedoch auch eine europäische Studie und wie sieht da die Beurteilung der Probanden aus? Es gibt bei gewissen Ansichten grosse Unterschiede zwischen Amerikaner und Europäern bzw. auch bereits in den einzelnen europäischen Ländern.

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Wer hoch pokert, kann tief fallen. Oder anders gesagt: Suff-SMS-Sandro ist verliebt. In eine andere (ich hasse sie, ich hasse sie nicht)!

Das Schicksal haut mir unverhofft mitten eins in die Fresse. Und zwar vorgestern um 15.24 Uhr auf der Strasse. Es ist ein Suff-SMS-Sandro-Bro, der mich mit nur einem Sätzchen ausser Gefecht setzt. «Krass gäll, dä Sandro?», sagt er. Ich schaue ihn fragend an. «Jetzt hät's dä voll gnoo. En umgekehrte Händsche siit er d Vanessa hät. Wer hettis dänkt!?»

Also ich ganz sicher nicht.

Und wer um alles in der Welt ist Vanessa und was für ein scheiss Name ist das eigentlich!?

(Pardon an alle Vanessas. Euer …

Artikel lesen
Link zum Artikel