DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit diesen 9 Filmfakten kannst du an Weihnachten deine Verwandten nerven

Filmfakten sind ein bisschen wie Weihnachtsguetzli. Einmal im Jahr kann man nicht genug davon bekommen. Weil es uns auf jeden Fall so geht, haben wir hier ein paar Fakten für euch zusammengestellt.
16.12.2018, 17:4417.12.2018, 10:55

Der «Matrix»-Code ist ein Sushi-Kochbuch

Die Frau von Simon Whiteley, der sich für den «Matrix»-Code verantwortlich zeigte, ist Japanerin. Der Code besteht aus Sushi-Kochrezepten aus einem ihrer Bücher.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

James Bond trug eine Perücke

Bereits mit 21 Jahren verliess Sean Connery das Haar, so dass er für alle seine «Bond»-Filme ein Toupet tragen musste.

bild: imgur

James Cameron zeichnete die nackte Kate Winslet

In «Titanic» hat der zeichnerisch begabte Regisseur James Cameron nichts dem Zufall überlassen und gleich selbst Hand angelegt. Das Bild aus der Szene, in der Jack (Leonardo DiCaprio) die nackte Rose (Kate Winslet) zeichnet, wurde für mindestens 16'000 Dollar versteigert.

Animiertes GIFGIF abspielen
Das sind nicht Leonardos Finger.gif: giphy

Achtung! Der nächste Punkt enthält einen Spoiler für «Der Herr der Ringe: Die zwei Türme»

Christopher Lee musste Peter Jackson korrigieren

In einer zusätzlichen Szene für «Der Herr der Ringe» wird dem Charakter Saruman von seinem Handlanger in den Rücken gestochen. Der Regisseur Peter Jackson wollte, dass Christopher Lee dabei schrie. Dieser weigerte sich jedoch, weil er aus seiner Zeit im Zweiten Weltkrieg wusste, wie sich Leute, denen in den Rücken gestochen wird, wirklich verhalten.

Hier erklärt er es gleich selber:

Der Schnee in «The Wizard of Oz» besteht aus Asbest

Nichts Ungewöhnliches zu dieser Zeit. Asbest-Schnee wurde etwa auch als Weihnachtsdekoration für zuhause angepriesen. Eine äusserst giftige Angelegenheit.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Die Katze in «Der Pate» ist ein Streuner

Der Regisseur Francis Ford Coppola lief an einer streunenden Katze vorbei und nahm sie einfach mit. Dann gab er sie Marlon Brando und sagte ihm, er solle mit ihr improvisieren. Das hat er getan. Und die Katze auch.

Aber schau selbst:

Pierce Brosnan durfte keinen Tuxedo tragen

In seiner Zeit als James Bond hat er sich dazu verpflichtet, sich bei anderen Filmproduktionen nicht im Tuxedo zu zeigen. Dies beeinflusste vor allem «Die Thomas Crown Affäre», wo Brosnan an der Soiree eine ungeknüpfte Fliege um den Hals trug und seinen obersten Hemdknopf öffnete, um die Bestimmungen zu umgehen.

Jaguarpfote findet Walter

In einer Szene in Mel Gibsons «Apocalypto», in der Jaguarpfote in ein Massengrab fällt, sieht man für ein Frame lang eine Figur in rot-weiss-gestreifter Kleidung auf dem Leichenberg. Der makabere Scherz fand allerdings nur in die Kinofassung Einzug.

bild: imgur

Biff ist Donald Trump

Die Ähnlichkeit ist unverkennbar. Ein aufbrausender, reicher Mann mit einem eigenen Turm und einer narzisstischen Ader. Bob Gale, der Drehbuchautor von «Zurück in die Zukunft II» hat in einem Interview mit The Daily Beast tatsächlich zugegeben, dass sie beim Dreh an Trump gedacht hatten.

bild: imgur

Dieser erste Filmkuss sorgte 1896 für einen Skandal:

Video: undefined

Das? Ach, das ist nur «The Shining» aus Lebkuchen!

1 / 27
Das? Ach, das ist nur «The Shining» aus Lebkuchen!
quelle: reddit / reddit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Fuul Haus» – die neue Sitcom knackt Rekorde!!!!1!!

Falls du derzeit einer von denen bist, die quasi alleine bei der Arbeit sitzen, weil die meisten Kollegen von zuhause aus arbeiten, trifft die folgende Serie speziell auf dich zu.

Zur Story