mint

Ein Prallkissen ist auch ein Luftsack. Errätst du diese eingedeutschten Wörter?

Bild: shutterstock

16.07.17, 13:02

Überall lesen wir Fake News, alles ist easy und am Weekend ist Netflix und Chill angesagt. In einer Welt der Globalisierung können wir uns kaum noch vor Anglizismen retten. Trotzdem gibt es von offiziellen Stellen, beispielsweise der Schweizerischen Bundeskanzlei, immer wieder verzweifelte Versuche, Anglizismen durch deutsche Ausdrücke zu ersetzen. Heraus kommen dabei oft Begriffe, die für noch mehr Verwirrung sorgen als der ursprüngliche Anglizismus.

Erkennst du die eingedeutschten Wörter?

Prallkissen oder Luftsack

Tipp:

Wenn dein Luftsack nicht in Ordnung ist, kann das böse Folgen für dich haben.

Ein Klick aufs Bild und du weisst, was es bedeutet:

Bild: watson

Plauderstube

Tipp:

Die Plauderstube hat nichts mit einer Stammkneipe zu tun.

Bild: watson

Ereignis

Tipp:

Es ist tatsächlich so naheliegend, wie du denkst.

Bild: watson

Vertriebswissenschaft

Tipp:

Wenn du in diesem Berufszweig arbeitest, kannst du gut mit Worten umgehen.

Bild: watson

Armer mit Arbeit

Tipp:

Viele glauben nicht, dass in der reichen Schweiz 530'000 Personen davon betroffen sind.

Bild: watson

Sachmittel

Tipp:

Egal in welcher Lebenslage – ohne die richtigen Sachmittel bist du aufgeschmissen.

bild: watson

Einlesegerät

Tipp:

Du begegnest ihm vor allem beim Einkaufen, aber auch in Flughäfen und manchmal sogar im Spital.

Bild: watson

Zelter

Tipp:

Zelter sind gut damit beraten, immer die richtigen Sachmittel dabei zu haben.

bild: watson

Sportliche Form

Tipp:

Vor allem im Frühling verspüren viele das Verlangen, die Sportliche Form auszuüben.

Bild: watson

Pilotenkanzel

Tipp:

Ohne die Pilotenkanzel könnte ein Passagierflugzeug nicht fliegen.

bild: watson

Zum Abschluss: Zwei unserer Redaktoren versuchen, die Jugendwörter 2016 zu entschlüsseln

Video: watson

Auch sonst hat die deutsche Sprache so ihre Tücken:

Und noch viel viel mehr mint gibt es hier:

Ein Minirock erregt Saudi-Arabien – doch vor 50 Jahren war der Westen nicht viel weiter

Instagram vs. Realität: So sehen Foodtrends im Internet aus – und so bei mir ...

Wenn das Leben eine Studie wäre: Es gibt für alles ein perfektes Alter

Geköpft, aufgeschlitzt oder verbrannt: Wie lange würdest du bei «GoT» überleben?

Dating in New York – mach dich auf diese Typen gefasst

«Girl»-Attack! Wie du mit einem einzigen Wort Millionen machen kannst

Wegen dieser 6 Psychotricks sind wir alle so süchtig nach «Game of Thrones»

«Jeden Freitagabend begann mein Leben ...» – Schweizer Rebellen suchen ihre Identität

Langweilige Touri-Bilder kann jeder – Anna und Daniel bringen Architektur zum Tanzen 

Zu jedem Brötchen gehört ein ordentlicher Aufstrich – 7 leckere Rezepte

9 legendäre Filmhotels, in die du tatsächlich einchecken kannst

Wenn einer mit der Kamera malt – wie Cartier-Bresson die Welt spiegelte

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim nächsten «Game-of-Thrones»-Marathon angeben

Ein Prallkissen ist auch ein Luftsack. Errätst du diese eingedeutschten Wörter?

Ode an den Opa

Comme des Garçons – ist es schon Mainstream, wenn man es versteht?

Für deinen nächsten Apéro: 10 Häppchen, die in 10 Minuten zubereitet sind

Was heute Bali ist, war früher Goa: Bilder vom Hippie-Trail der 70er

Diese Orte sind so perfekt, sie könnten direkt einem Wes-Anderson-Film entsprungen sein

Am besten ist immer noch selbstgemacht – heute: Randenhummus

Popsongs auf Amtsdeutsch: Wetten, du erkennst keinen dieser Ohrwürmer?

Das sind die schlimmsten Erlebnisse der watson-Redaktoren im Kinosaal 

Diagnose Dead Butt Syndrom «'Tschuldige, ich kann grad nicht, mein Hintern ist tot ...» 

IKEA beweist: Früher war NICHT alles besser

Bangkok in 30 Stunden: Der perfekte Travel Guide für den Zwischenstopp

Haute Couture aus der Mülltonne – schick sein und die Welt retten, das geht!

7 erschütternde Bücher, bei denen du deine eigenen Probleme vergisst

Es gibt nur 2 verschiedene Typen von Reisenden. Welcher bist du?

Am besten ist immer noch selbstgemacht – heute: Apfelwähe

8 spektakuläre Orte dieser Welt, die du unbedingt noch sehen musst

Das beste Schoggi-Glace machst du ab heute selber! (Und 9 weitere Rezepte)

Darum können nicht mal mehr die Minions «Ich – einfach unverbesserlich 3» retten

Wie der HI-Virus Homosexuelle dazu bewegte, sich gegenseitig zu adoptieren

Selfie-Latte und weitere schräge Kaffeetrends aus aller Welt

Diese 13 Filme kommen im Juli ins Kino – doch welche sind dein Geld wert?

Wer diese alten Fluchwörter nicht kennt, darf nie wieder «Scheisse!» rufen

Für ein besseres Wochenende: 11 Kino- und Serientipps

So leben also die Reichen – Entdeckungsreise durch ein Luxuscasino

Am besten ist immer noch selbstgemacht – heute: Hackfleischpastete

Damit du die Übersicht behältst: Das sind die wichtigsten Serienstarts im Juli

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7Alle Kommentare anzeigen
7
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Gohts? 16.07.2017 18:39
    Highlight Danke. Jetzt kenne ich auch die englischen Begriffe davon.
    22 3 Melden
    • Rendel 16.07.2017 20:03
      Highlight 😂
      15 0 Melden
    600
  • niklausb 16.07.2017 15:11
    Highlight Mir kommen da bloss Schlauchapfel und Apfelsiene in den Sinn.
    10 1 Melden
    600
  • Weiterdenker 16.07.2017 14:05
    Highlight Ich finde es überhaupt nicht verwerflich, dass man englische Wörter eindeutschen will. Wenn die deutsche Sprache längerfristig eigenständig existieren soll, ist dies auch nötig.

    Luft- bzw. Prallkissen finde ich z.B. eine gute Bezeichnung für den "Airbag". Die Plauderstube finde ich ebenfalls ein schönes Wort, es fühlt sich nicht schwer an.

    Was ich problematischer finde sind die Wörter für "Equipment" und "Fitness". Zumindest für ersteres sollte das Wort "Ausrüstung" in den meisten Fällen funktionieren, das klingt auch nicht so umständlich wie Sachmittel.
    37 7 Melden
    600
  • Amadeus 16.07.2017 13:13
    Highlight Ich finde Plauderstube statt Chatroom super :-D. Aber Equipment hätte ich wohl eher mit Ausrüstung übersetzt.

    46 0 Melden
    • Rendel 16.07.2017 17:05
      Highlight Sachmittel würd ich eher mit tools übersetzen.
      24 0 Melden
    600
  • Rendel 16.07.2017 13:13
    Highlight Das war jetzt leider etwas einfach und langweilig 😑.
    32 1 Melden
    600

«Wir können doch nicht einfach die Luft verschmutzen – und nichts dafür bezahlen»

Wir schreien auf, wenn Donald Trump den Klimavertrag aufkündet, fliegen aber weiterhin nach Bali in die Ferien. Das sei inkonsequent, meint René Estermann von der Stiftung «myclimate» – und bietet Lösungen an.

Es ist Ferienzeit: Der Flughafen Zürich verzeichnete am Wochenende Rekordzahlen. Mehr als 200'000 Personen wurden am Samstag und Sonntag abgefertigt. 

Seit 2007 hat die Anzahl Passagiere am Flughafen Zürich fast jährlich zugenommen. Waren es vor zehn Jahren noch 20,7 Millionen Passagiere, die registriert wurden, so waren es 2016 bereits 27,7 Millionen. Auch dieses Jahr wird ein Wachstum von rund fünf Prozent erwartet.

Die Airlines und den Flughafen freut es. Doch der Boom hat eine Kehrseite. …

Artikel lesen