Leben

15 Gerichte, die du in nur 15 Minuten zubereiten kannst

Du hast Lust auf etwas Selbstgekochtes, aber nur wenig Zeit? Hier folgen 15 Gerichte, die du in weniger als einer Viertelstunde zubereiten kannst.

27.04.17, 11:26 28.04.17, 01:45
En guete!

Kichererbsen mit Spinat

bild: Meera Sodha

Brokkoli-Rindfleisch-Topf mit Glasnudeln

bild: shutterstock

Thunfisch-Steak an Minzsauce

bild: shutterstock

«One-Pot»-Pasta mit Tomaten und Basilikum

bilD: shutterstock

Schon mal was von «One-Pot»-Gerichten gehört? – Bestimmt! Stier übersetzt bedeutet das nämlich nichts anderes als ein Eintopf-Gericht. Durch das Aufkommen von ganzen Armadas an Food-Bloggern erlebt der «One-Pot» gerade ein Revival. So wurde es zu einem Trend, dass man auch unklassische Eintopf-Gerichte nach dieser Methode zubereitet. Zum Beispiel: Pasta. 

Dazu muss man lediglich die Zutaten in einen Kochtopf schmeissen und kann sich nach weniger als einer Viertelstunde über eine  rudimentäre Pasta freuen. Dazu braucht es folgendes:  

Nun einfach alles einkochen, abschmecken und wer mag, mit Parmesan abrunden. Und essen! 

Poulet-Wraps

bild: shutterstock

Grüne Göttin

Wer Grünes mag, wird dieses Zwischendurch-Sandwich lieben vergöttern. Das Rezept stammt vom amerikanischen Food-Blog «Tastepotters».

Pesto. Von Hand. In einem Mörser:

Tabouleh-Salat

bild: shuttertsock

Gefüllte Peperoni

bild: shutterstock

Scharfer Blumenkohl

Grillierte Ananas

Es gibt auch fruchtig-süsse Leckereien, die innert einer Viertelstunde zubereitet sind. bild: shuttertsock

«One-Pot»-Mac'n'Cheese

bild: imgur

Und weil «One-Pot»-Gerichte so einfach sind, hier gleich noch eins: Mac and Cheese – zu deutsch: Makkaroni mit Käse.

Kein Bock eine Pfanne dreckig zu machen? – Dann guck mal hier:

Poulet Sweet'n'Sour

bild: shuttertsock

Lachssalat mit frischem Obst

bild: shutterstock

Zucchetti-Spaghetti Aglio e olio

Ja, Pasta ist verlockend. Vor allem wenn's schnell gehen soll. Wer am Abend jedoch keine Kohlenhydrate verträgt oder aus anderen Gründen darauf verzichten will, dem empfehlen wir: Zucchetti-Spaghetti oder Zoodles (wie das Gericht in den USA genannt wird). Und so funktioniert's: 

Rindfleisch Stroganoff

bild: shutterstock

Stroganoff tönt anstrengend. Mit diesem (nicht ganz originalen) Rezept gelingt dir das böhmisch Gericht blitzschnell. 

Und für alle, die mehr als 15 Minuten Zeit haben (und weil Pizza immer geht): Hier 9 betörend geile und KNUSPRIGE Pizzen!

Mehr mint gibt's hier:

Dolores, my love, leb wohl, deine «Zombie»-Invasion war meine Rettung

13 asiatische Nudelsuppen, die dich durch den europäischen Winter bringen

«Zombie» – und noch viele mehr: Dolores O'Riordans Karriere in sieben Songs

11 Serien für eine kuschlige Sofa-Session während den kalten Tagen

Ich häkle, also bin ich – der Niedergang der Do-it-yourself-Bewegung

Die 10 besten Reisetipps der watson-Redaktion für 2018

Nur wer genug Mumm hat, kehrt bei «Klong!» als Sieger aus dem Verlies zurück

In diesen 7 Desserts ist Gemüse drin, also darfst du auch 3 Stück davon essen

Wenn du «Faust» nur mit Gewalt assoziierst, hast du bei diesem Quiz keine Chance!

7 orientalische Spezialitäten für deinen nächsten Apéro

17 Tipps und Tricks, um das perfekte Porträtfoto zu schiessen

Dumm ist, wer an den IQ glaubt! Schau, was die Wirtschaft jetzt von deinem Hirn will

Der neue «Star Wars»-Film kommt im Mai. Und er wird wohl eine Katastrophe 

Diese 15 neuen Serien bringen 2018 frischen Wind in deinen TV-Abend

Viel mehr als nur Skifahren: 13 tolle Dinge, die du im Winter in den Bergen machen kannst

Alarm in Japan: Supermarkt verkauft versehentlich tödlichen Kugelfisch

Kann ich das noch essen oder muss ich's wegwerfen? Mit diesen Tipps bist du safe

23 Lebensmittel, die beim Angucken schon ein Genuss sind

«The End of the F***ing World» – eine Serie, die dich kirre macht! 

«Bin ich eine Mimose?» – das Leben als hochsensibler Mensch

Der neue Reality-TV-Kult GTFOOMH ist genau wie dieses Bild

15 Stars, die legendäre Filmcharaktere spielen sollten – und Nein sagten

Schlafen könnte so schön sein – wenn diese 9 Situationen nicht wären

Stell dir vor, du gewinnst einen Golden Globe, reisst einen Witz – und keiner lacht

«Die Zeit ist um»: Oprah Winfreys Rede an den Golden Globes geht uns alle an

Wer Spaghetti-Western mag, wird dieses Brettspiel lieben

8 gesunde Gerichte, mit denen du den Winterspeck bekämpfst

Kein Kinderkram: Für diese 9 Kinderbücher bist du nie zu alt

Mit neuer App: Migros greift Viehhändler an und will Bauern zu Direktlieferanten machen

Aus rassistischem Shitstorm wird #flowerrain: Die rührende Story des Wiener Neujahrsbabys

Auch im Kinojahr 2018 gibt's wieder viel Bum-Bum – diese Blockbuster erwarten dich

«Was genau ist dieser ‹Abgang›?»

Jetzt ist es fix: «Game of Thrones» wird erst 2019 zurückkehren

«Kann ein Wein wirklich nach Waldbeeren schmecken?»

Die 13 schönsten Filmplakate des Jahres 2017

«Wie kann ich mit meinem nicht vorhandenen Wein-Wissen bluffen?»

8 Grafiken, die den Schweizer Pendler-Alltag perfekt beschreiben

Das Kinojahr 2018 startet horrormässig – 8 Filme im Check

Fehlt dir die Disziplin? Hier sind 11 Vorsätze für 2016, die du garantiert einhalten kannst

Und, schön gefeiert? Dann kommen hier 11 Kater-Essen, die ruckzuck zubereitet sind

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
46
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
46Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • coffee4ever 01.05.2017 10:42
    Highlight Wieso Pasta roh mit allem zusammen kochen. :( *heart breaks in Italian*
    7 0 Melden
  • auslandbasler 28.04.2017 10:24
    Highlight Ich hab auch ein paar solche Rezepte, am liebsten habe ich aber unser Familienrezept:

    Schinkenrolle

    In einer Bratpfanne etwas Mehl in ein paar Tropfen Öl auflösen

    Rahm und etwas Wasser hinzufügen

    Tomatenpüree beifügen

    Tomatenrahmsauce aufkochen lassen

    In der Zwischenzeit Salzwasser für die Spaghetti/Nudeln aufsetzen.

    Hinterschinkentranchen einrollen und in die köchelnde Tomatenrahmsauce geben

    Teigwaren kochen

    Wenn die Teigwaren fertig sind, hat die Rahmsauce Geschmack aus dem Schinken gelöst. Die Tomatenrahmsauce schmeckt jetzt bestens, mit etwas Parmesan.

    E guete.
    3 6 Melden
  • Gelöschter Benutzer 27.04.2017 20:01
    Highlight Ich brauche für Rezept eins 13,5 Minuten. Rekord 😁
    6 2 Melden
  • Alnothur 27.04.2017 17:25
    Highlight Desweiteren:

    Wrap = Wickel
    Sweet'n'sour = Süss-sauer
    6 30 Melden
  • roflcopter 27.04.2017 14:53
    Highlight Um die Guacamole noch ca. 500 mal besser zu machen, kann man noch eine halbe, kleingehackte Zwiebel dazu geben. En guete!
    26 4 Melden
    • Rabbi Jussuf 28.04.2017 12:10
      Highlight unbedingt!!!!
      7 0 Melden
  • Alnothur 27.04.2017 14:37
    Highlight "«One-Pot»-Gerichte" - meint ihr zufälligerweise Eintopf? ;)
    24 16 Melden
    • Gelöschter Benutzer 27.04.2017 15:39
      Highlight Steht im Text und nein es handelt sich dabei um Gerichte bei denen eher unübliche Zutaten in einem Topf gekocht werden.
      7 24 Melden
    • Rendel 27.04.2017 16:46
      Highlight Haha, unübliche Zutaten. Es gab vor 50 Jahren schon Nudel oder Teigwareneintopf. Ich finds ziemlich stier, wenn man einen Eintopf nicht Eintopf nennen kann und unbedingt hip sein will.
      37 5 Melden
    • Barracuda 27.04.2017 17:23
      Highlight @Heisenberg
      Und trotzdem sind es schlicht und einfach Eintopf-Gerichte. Da spielt es überhaupt keine Rolle, welche Zutaten man jetzt da reinmischt. Warum kann man das Kind also nicht einfach beim Namen nennen? Aber als pseudo-hipper Foodblogger braucht man heutzutage halt irgendeinen trendigen Begriff, damit man den Eindruck erwecken kann, man würde den Leuten etwas Neues verkaufen.
      19 4 Melden
    • Lichtblau 27.04.2017 21:06
      Highlight Sprachpolizei? Einen hab ich noch: Wer Feta-Käse schreibt, sagt auch Jeans-Hose oder Haar-Frisur. Und in den Rezepten würde ich das "vorzüglich" durch "vorzugsweise" ersetzen. Ansonsten: Da sind ein paar gute Tipps dabei. Danke!
      14 5 Melden
    • Caturix 27.04.2017 22:55
      Highlight Also im Greyerz wurden die Macaronis du Chalet schon früher direkt im Topf mit den Zutaten gekocht.
      9 1 Melden
  • BaaDummmTschhh 27.04.2017 14:29
    Highlight Bei One-Pot-Gerichten mit Nudeln sollte man die vorher waschen. Habe ich zumindest gelesen. Sonst habe man die ganze Stärke, die sonst im Nudelwasser bleibt, im Essen und das schmecke nicht so gut.
    7 10 Melden
    • Alnothur 27.04.2017 17:00
      Highlight Eintopf, du meinst Eintopf.
      21 18 Melden
    • Rendel 27.04.2017 18:37
      Highlight Ich mag Stärke, darum esse ich auch Teigwaren gern 😊 .
      9 2 Melden
    • DerTaran 27.04.2017 19:08
      Highlight Nein, ein Eintopf ist was anderes.
      8 19 Melden
    • Rendel 27.04.2017 20:59
      Highlight Dann klär mich mal auf Taran.
      9 2 Melden
  • lucrue 27.04.2017 13:04
    Highlight So viel besser als all die Baroni Artikel!
    17 62 Melden
    • Guipri 27.04.2017 13:48
      Highlight Gut aber nicht besser als Baroni 😊
      30 7 Melden
    • opwulf 27.04.2017 13:52
      Highlight Baroni ist absolut Top - aber ich finde auch diese Vorschläge sehr gut und bin Jovin für Diese dankbar! Dieses Baroni bashing weil er eine nicht immer politisch korrekte Meinung hat was essen anbelangt - einfach nur schwach mMn! Ich weiss nicht ob dies bei dir auch der Grund ist warum du Baroni nicht gut findest - aber all die die es betrifft - lernt mal diverse Meinung zu akzeptieren, nicht nur eure Sicht der Dinge und geht mal in die weite Welt hinaus - fernab von Europa und New York - und staunt ob der Vielfalt und der Diversität - wahrlich wir sind reich beschenkt!
      44 6 Melden
    • Gelöschter Benutzer 27.04.2017 16:04
      Highlight @opwulf: meine Stimme hast du.
      4 0 Melden
    • vierundzwanzigsieben 28.04.2017 00:11
      Highlight Also ich finde Baroni grossartig! Von Autos keine Ahnung aber essen kann der Typ sowas von! 😂
      19 1 Melden
    • lucrue 08.05.2017 08:39
      Highlight Ich hab mich wohl etwas schlecht ausgedrückt. Ich meinte mehr der Artikel hier ist besser, da nicht nur gelinkt wird auf die Rezeptseiten sondern halt die Rezepte auch direkt darunter stehen.
      Finde das halt bei den Baroni-Artikeln eher lästig. Ich störe mich bei ihm halt immer am Artikelaufbau, ansonsten wärs gut da stimme ich dir zu opwulf...
      5 0 Melden
  • FancyFish 27.04.2017 12:47
    Highlight Beim Lachssalat mit frischem Obst wird das Obst nur im Titel erwähnt.
    Soll das so sein?
    7 1 Melden
    • Jovin Barrer 27.04.2017 13:06
      Highlight Apfel und Avocado sind unter dem zweiten Punkt aufgelistet. Man kann das Gericht bestimmt auch noch mit Ananas, Beeren oder Bananen ergänzen. Der Lachs kann auch gebraten werden und dann erst dem Salat beigefügt werden. Schmeckt auch super.
      E Guete.
      5 4 Melden
    • esmereldat 27.04.2017 13:29
      Highlight Oder Granatapfelkerne kann ich mir auch gut vorstellen (halt nicht so einheimisch....), kommt eh gut bim Salat.
      3 1 Melden
  • Matrixx 27.04.2017 12:21
    Highlight Vogelheu. Ist besser als es tönt. Scheint ein aussterbendes Gericht zu sein...

    https://www.swissmilk.ch/de/rezepte/LM200904_89/vogelheu/

    26 3 Melden
    • esmereldat 27.04.2017 13:32
      Highlight Oder Fotzelschnitten, hmmmm! 😋
      26 0 Melden
  • Walter Sahli 27.04.2017 12:13
    Highlight Leute, die nicht nach dem Prinzip Nach-mir-die-Sintflut leben, achten beim Thunfischkauf auf Art, Fanggebiet und Fangmethode...
    62 6 Melden
  • Donald 27.04.2017 11:54
    Highlight Naja, so gesehen kann man ziemlich viel in 15 Minuten zubereiten. Das Problem ist meist mehr der "Aufwand" als die Zeit. Ob ich 10 oder 30 Minuten einfach warten muss, ist mir relativ egal. Aber wenn ich während 15 Minuten alle 2 Minuten irgendwas machen muss, wird es eben aufwändig :)
    23 14 Melden
    • Onager 27.04.2017 12:19
      Highlight ...ich so: aber Du bist mit Essenszubereitung beschäftigt und kannst in 15min. essen...
      Wie geil isch das dänn!
      16 3 Melden
    • Rendel 27.04.2017 14:32
      Highlight Wenn man nicht kocht sind 15 Min. natürlich schon aufwändig. Gibt ja noch Wienerli mit Senf und Brot.
      11 3 Melden
  • LeChef 27.04.2017 11:46
    Highlight In Rezept Nr. 2: Wird der Brokkoli wirklich durch, wenn man ihn nur anbrät? Ich würde den jetzt vorkochen.
    14 2 Melden
    • Jovin Barrer 27.04.2017 11:59
      Highlight Ja! Er bleibt zwar bissfest. Aber ich finde das (gerade auch geschmacklich) sehr toll.
      16 12 Melden
    • Baccara 27.04.2017 12:49
      Highlight ...er bleibt innen roh, durch wird er nicht.
      9 1 Melden
    • Baccara 27.04.2017 12:49
      Highlight ..und bissfest ist nicht durch.
      12 2 Melden
    • mia83 27.04.2017 13:06
      Highlight Ich mag das nicht, für mich muss das Gemüse richtig durch sein.
      9 13 Melden
    • Rendel 27.04.2017 14:36
      Highlight Wenn man nur die Röschen nimmt, gehts mit Braten. Ich verwende auch gern viel vom Stiel (geschält, eingeschnitten, gesund und braucht man nicht wegwerfen), dann würd ich ihn erst blanchieren.
      6 1 Melden
    • Barracuda 27.04.2017 17:37
      Highlight Naja, irgendwie trau ich der Sache auch nicht. Roh ist das Ding auch bissfest, Barrer! ;-) Das ist so ziemlich nichtssagend.
      1 0 Melden
    • Rendel 27.04.2017 18:50
      Highlight Bei Gemüse haben wir halt nicht so viele Garstufenbezeichnungen wie bei einem Steak. Bissfest meint aber sicher nicht roh.
      2 1 Melden
    • retofit 28.04.2017 12:26
      Highlight Nehmt den Hotpan von Kuhn&Rikon: aufkochen, 5 Minuten auf niedrigster Hitze weiterköcheln lassen, 15 Minuten in "Uebertopf" beiseite stellen, fertig - und zwar bissfest, inkl. Vitaminen!
      0 0 Melden
    • Rendel 28.04.2017 16:56
      Highlight @Retofit Da würd ich einen Deckel brauchen. Brokkoli schmeckt ohne Deckel gekocht viel besser.
      0 4 Melden
  • Gelöschter Benutzer 27.04.2017 11:40
    Highlight Omg, Hörnchen.... mir tun die augen weh! Macht es weg, schnell!
    19 28 Melden
    • Barracuda 27.04.2017 17:35
      Highlight Nein! Zu früh geblitzt. Habe deine Aussage wie die Meisten hier anscheinend auch nicht richtig interpretiert. Ich gehe mal davon aus, dass dir die Augen weh tun wegen dem depperten einge(hoch)deutschten Wort "Hörnchen". Da muss ich dir Recht geben;-)

      Und warum watson das verdammte Gericht ums Verrecken "One-Pot»-Mac'n'Cheese" nennen muss, ist mir auch ein Rätsel:-)
      (OK, ich weiss es ja eigentlich... jung, urban, trendy und so. Yeah!)
      14 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 27.04.2017 20:26
      Highlight Geht worklich nir um das Wort. Furchtbar sowas ...
      3 1 Melden
    • Lichtblau 27.04.2017 21:19
      Highlight Und über das "Obst" ärgert sich niemand? Das ist auch sehr deutsch. Aus der Kinderzeit entsinne ich mich, dass Adolf den Ausdruck "Frucht" offenbar nicht gerne hörte, weil fremdländische Wurzeln ... Kann aber auch Nonsens(e) sein. Grausam, was man alles so im Kopf speichert.
      4 1 Melden

17 Grotti, die man einmal im Leben besucht haben muss

Bei einem Ausflug ins Tessin darf der Besuch eines Grotto nicht fehlen. Ursprünglich handelte es sich dabei um natürliche Felshöhlen, in denen die Landbevölkerung Wein, Wurst und Käse aufbewahrte. Die heutigen Grotti sind nur noch selten Felskeller – stattdessen handelt es sich um einfache traditionelle Steinhäuser mit Tischen und Bänken aus Granit, in denen man lecker essen kann. Wir haben eine Liste mit 17 Grotti, die bei Besuchern und der watson-Redaktion hoch im Kurs stehen.

(viw)

Artikel lesen