International
Afrika

Südafrikaner bekommt einen neuen Penis transplantiert – es gibt nur ein Problem

Südafrikaner bekommt einen neuen Penis transplantiert – es gibt nur ein Problem

24.05.2017, 17:5325.05.2017, 08:50
Mehr «International»

Penis-Transplantationen sind selten. In Südafrika gibt es nun einen besonderen Fall: Spender und Empfänger haben eine unterschiedliche Hautfarbe. Auf die Operation soll eine Tätowierung folgen.

Ein 40-jähriger schwarzer Patient hatte in Südafrika das Geschlechtsteil eines weissen Spenders bekommen, wie der Leiter der plastischen Chirurgie der Universität von Stellenbosch, Alexander Zühlke, am Mittwoch sagte. Die Operation am Sonntag sei erfolgreich verlaufen.

In sechs bis acht Monaten werde der Penis medizinisch tätowiert, um das helle Genital an die dunklere Hautfarbe des Patienten anzupassen, sagte Zühlke. Demnach verläuft eine medizinische Tätowierung ähnlich wie eine normale – die Pigmenttöne werden in die Haut eingebracht. Medizinische Tätowierungen würden etwa eingesetzt, um Pigmentierungsunterschiede auszugleichen oder nach einer Operation Brustwarzen wiederherzustellen.

Dem Patienten habe man vor der Transplantation erklärt, dass das Spenderorgan weiss sei, sagte Zühlke. Der 40-Jährige habe kein Problem damit gehabt. Spenderorgane wie den Penis gebe es sehr selten. «Wenn dann die Blutgruppe und alles stimmt, dann ist die Hautfarbe nebensächlich», sagte Zühlke.

Der 40-jährige Empfänger des Penis verlor der Universität zufolge vor 17 Jahren sein Genital nach einer misslungenen, traditionellen Beschneidung. Experten gehen davon aus, dass es aus diesem Grund allein in Südafrika jährlich bis zu 250 ganze oder Teil-Amputationen des Penis gibt. Bislang haben weltweit erst relativ wenige Penis-Transplantationen stattgefunden. (sda/dpa)

Gesundheit und Ernährung

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Sheez Gagoo
24.05.2017 18:07registriert November 2015
Wenn mir mein Schwengel abhanden gekommen wäre, wäre ich froh um jeden neuen, unabhängig von der Hautfarbe. Ich kann mir auch vorstellen, dass das witzig aussieht.
851
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sageits
24.05.2017 22:13registriert August 2016
Bleibt zu hoffen, dass der Tätowierer mehr taugt als der Beschneider.
441
Melden
Zum Kommentar
avatar
_stefan
24.05.2017 19:39registriert September 2015
Also wenn ich entscheiden müsste zwischen einem anders farbigen Penis und einer vollflächigen Tätowierung, wüsste ich was ich wähle.

Vor allem, wenn die Transplantation erfolgreich war und ich Schmerzreize wieder spüren würde...
391
Melden
Zum Kommentar
14
Keine finale Einigung zu EU-Spitzenposten bei Gipfeltreffen
Die Staats- und Regierungschefs der EU-Länder haben sich beim Gipfeltreffen in Brüssel nicht abschliessend auf die Neubesetzung von EU-Spitzenposten einigen können.

Das sagte Ratspräsident Charles Michel in der Nacht zu Dienstag. Ursula von der Leyen kann sich damit noch nicht ganz sicher sein, ob sie von den Staats- und Regierungschefs für eine zweite Amtszeit als EU-Kommissionspräsidentin nominiert wird.

Zur Story