DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einer der besten Musiker der Welt erhält einen Film – hier ist der erste Teaser

01.10.2018, 12:1201.10.2018, 13:03

Am 2. November 2018 startet mit «Bohemian Rhapsody» ein Film über Queen-Sänger Freddie Mercury. Bereits ein halbes Jahr später kommt ein weiterer Film über eine britische Musiklegende in die Kinos: Elton John.

«Rocketman» – benannt nach einem der bekanntesten Songs von Elton John – soll sich vor allem mit den jungen Jahren des Sängers beschäftigen, in denen er seinen musikalischen Durchbruch hatte.

Aber guck doch gleich selbst:

Die Ehre, Elton John zu verkörpern, hat dabei der Schauspieler Taron Egerton. Vielen dürfte er sicher als «Eggsy» aus den «Kingsman»-Filmen bekannt sein.

Das hier ist er:

Bild: Vianney Le Caer/Invision/AP/Invision

Regie führt Dexter Fletcher, der bereits für den Film «Eddie the Eagle» mit Taron Egerton zusammengearbeitet hat. Auch bei «Bohemian Rhapsody» hat Fletcher kurz vor Produktionsende die Regie übernommen, nachdem der eigentliche Regisseur Brian Singer gefeuert worden war.

Der voraussichtliche Kinostart ist am 31. Mai 2019.

(pls)

27 Mal Freddie Mercury:

1 / 29
27 Mal Freddie Mercury
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

In London bezahlt man Strassenmusiker mit der Kreditkarte:

Video: srf

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wellnessen – warum?

Es ist nicht so, dass ich es je gemacht hätte. Schliesslich will ich mir meine Vorurteile bewahren. Sie in Form von Schreckensbildern in meinem Kopf hegen und pflegen und niemals durch sowas Radikales wie Erfahrung zerstören.

Zur Story