Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was du mit dem vergessenen Shirt deines Ex' machen kannst



Letztens beim Aufräumen ist es mir wieder in die Hände gekommen. Ein altes, weisses T-Shirt, das mir nicht bekannt vorkam. Zumindest nicht auf den ersten Blick.  

Ich zog das T-Shirt über, rückte den Ausschnitt zurecht. Es war ein bisschen zu lang, ja, jetzt merkte ich es: Das war eindeutig nicht meines.  

Der Name fiel mir wieder ein, genau, da gab es mal so einen Typen. Nur, was mache ich jetzt mit seinem T-Shirt? Ich bin nicht besonders nostalgisch, was das angeht. Ich möchte Lösungen.  

Bild

bild: Bianca Xenia Jankovska

Bild

Passt! bild: bianca xenia jankovska

Hier drei weitere erprobte Ideen, die auf Instagram zumindest beim Vorführen bereits ganz gut angekommen sind und noch dazu ganz im Sinne der Nachhaltigkeit agieren.  

Rettet den Planeten, wenn's schon mit der Beziehung nicht geklappt hat.

Das T-Shirt in Fetzen schneiden und als Wischmopp benutzen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Man nehme das T-Shirt und eine Schere – je nach Wut-Level reichen auch zwei Hände – und reisse das gute Ding in zwei etwa gleich grosse Stücke.

So lassen sie sich später ideal über den Wischmopp ziehen, mit dem der Küchenboden nach einer deftigen Bolognese-Kochaktion gereinigt wird.  

«Ich hätte da noch das Hochzeitshemd», schreibt mir eine Userin als Antwort auf die stolze Präsentation meines DIY-Schnipsels. Und weiter:

«Mit dem kann ich die Scheisse wegmachen, die er hinterlassen hat.»

Dem neuen Lover schenken

Hier ist Taktgefühl gefragt. Je nachdem, wie das Thema Ex-Beziehung in der Neo-Beziehung gehandhabt wird, kann hier zwischen den Extremen «sehr ehrlich» bis «gelogen» gewählt werden, um die richtige Antwort auf die Frage zu finden, «wo dieses hübsche Teil denn» her ist.  

Wer unsicher ist, bleibt am besten bei der Zwischenlösung: Am Flohmarkt gekauft – passt irgendwie immer. Der Flohmarkt rechtfertigt die nicht ganz passende Grösse ebenso wie die Zigarettenbrandlöcher an der Rückseite der Ärmel, die von diesem einen Clubbesuch von vor drei Jahren stammen, an den man sich nicht erinnern will.  

Mutige sagen stolz die Wahrheit und geben noch ein Kompliment mit auf den weg: «Steht dir viel besser als ihm/ihr» – und schwups hat man nicht nur Geld für ein neues Opa-Hemd gespart, sondern auch noch was Nettes gesagt.  

Vom Wegschmeissen hat ja schliesslich auch keiner was!

Selber anziehen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Mein Favorit (funktioniert leider nur bei Exen mit Geschmack)! Oversize Jacken, Hemden, Hosen und Co. gehören seit 2012 in den Kleiderschrank einer jeden Fashionista. Und wo bedient man sich besser, als im Kleiderschrank des Ex-Freundes? Eben.  

Am besten vor der Trennung noch ein paar Stücke unabsichtlich in die Tasche packen, die man schon sicherheitshalber im Schrank versteckt hatte, und los geht’s.  

Die Freundinnen warten schon zuhause auf die nächste Modeschau.

Und was machst du mit Ex-Kleidern? Weitere Tipps (und Storys über Exen) bitte in die Kommentare.

Schul-Mode anno 1969. Unsere heutigen Kleider wirken dagegen richtig langweilig ...

Wir kaufen immer mehr Kleider und Abfallberge werden grösser

abspielen

Video: srf

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

Wo gilt Rülpsen als höflich? Der Food-Knigge rund um die Welt

Link zum Artikel

Mach' die Party nicht kaputt! Ein Plädoyer für den französischen Abgang

Link zum Artikel

«Ich hätte fast mein Leben verloren» – GoT-Star Emilia Clarke hatte mehrere Gehirn-OPs

Link zum Artikel

Neuer Ärger für Netflix – haben sie homosexuelle User anders behandelt?

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Capital Bra hat es getan – so klingt sein neues Bohlen-Cover

Link zum Artikel

Du erträgst Satire nicht? Dann ist der Horrorfilm «Wir» nichts für dich

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Leo DiCaprio und Brad Pitt in Tarantinos «Hollywood»-Film – Mann, sehen die sich ähnlich

Link zum Artikel

Die 10 erfolgreichsten Action-Filme mit einer Heldin als Hauptfigur

Link zum Artikel

Die 3. Staffel «Stranger Things» verändert alles – hier ist der erste Trailer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Janis Joplin 20.10.2018 09:09
    Highlight Highlight Verschenken. Entweder jemand Neutralem, der den Ex nicht kannte, ansonsten hat der Altkleidercontainer stets Hunger.
  • Luchs 20.10.2018 02:11
    Highlight Highlight Den ganzen Ex- Beziehungungsfrust mit Edding darauf schreiben, anschliessend das Shirt anziehen und sich Anna Göldin der Film reinziehen.
    Dann das Shirt zuFuss nach Bern tragen und es rituell beschimpfen während der Pilgerreise, dazu Honig an die Ärmel schmieren und hosiana singen.
    Echt ...schmeiss das Ding doch einfach weg und lebe fröhlich weiter.
  • Quatonik 19.10.2018 21:59
    Highlight Highlight Danke für die tollen Tipps, hab einen riesen Haufen Kleider, welcher seit einigen Wochen nicht abgeholt werden möchte und ziehe nun ein Wischmopp Business auf :‘)
  • Fabio74 19.10.2018 18:04
    Highlight Highlight Zurück schicken oder bei nicht wollen, Kleidersammlung.
    So Viel Zivilisation darf noch sein
  • Hoppla! 19.10.2018 17:06
    Highlight Highlight «Mit dem kann ich die Scheisse wegmachen, die er hinterlassen hat.»

    Der Spruch ist sehr erwachsen, bravo!
  • Nelson Muntz 19.10.2018 16:38
    Highlight Highlight Die BHs der Ex aufbewahrt und nach der nächsten mit D75 ausschsu gehalten. Waschen, schön verpacken und Geld gespart am Valentinstag.
  • Sauäschnörrli 19.10.2018 16:35
    Highlight Highlight Der nächste Artikel handelt hoffentlich davon, was man mit all den Hoodies und Pullovern anstellt, die Frau sich auslieh als sie kalt hatte und nie wieder zurückgab.
  • Momou 19.10.2018 16:27
    Highlight Highlight Als Nasetuch verwenden
  • Christian Mueller (1) 19.10.2018 16:23
    Highlight Highlight Kleider stehlen geht gar nicht! Stellt euch vor, eure Kleider werden gestohlen. Horror! So hassen kann man gar nicht. So hassen, DARF man gar nicht. Schon nur so was vorzuschlagen...! Du solltest direkt beim Kriegsgericht vorstellig werden müssen! Also watson.ch von euch hätte ch echt mehr erwartet! !!! !!!! !!!!!! !!!!!!!!! Ihr Menschenfeinde! Wählt doch AfD!!! !!! !! ¨!!! !! è!!! ;-)
    • häxxebäse 19.10.2018 16:46
      Highlight Highlight Chills....
    • Simsalabum 20.10.2018 00:14
      Highlight Highlight Ich habe bei Trennungen auch schon einfach gefragt ob ich Kleidungsstück XY denn behalten dürfe, da ich es doch so gerne mag. Noch nie ein Nein als Antwort erhalten.
    • Piwi 20.10.2018 09:07
      Highlight Highlight Snickers?
  • Pat the Rat (der Echte) 19.10.2018 16:17
    Highlight Highlight Bei mir geht das ganz unpragmatisch:
    Anrufen, vorbei gehen und zurück geben...
  • Siebenstein 19.10.2018 16:15
    Highlight Highlight Frauen haben es da eindeutig leichter 😁
  • Matti_St 19.10.2018 16:06
    Highlight Highlight Kleidersammlung
  • Elpampa 19.10.2018 15:55
    Highlight Highlight Die Lösung ihm schreiben und im Briefkasten deponieren wenn er es noch möchte ist glaub ich zu oldschoolmässig
    • noemihalboffen808 19.10.2018 16:19
      Highlight Highlight Und kostet auch noch XD Dieses Geld wäre mir zu schade hahaha
    • noemihalboffen808 19.10.2018 16:29
      Highlight Highlight Ah deponieren, ich hatte iwie schicken im Kopf sorry
  • DerSimu 19.10.2018 15:53
    Highlight Highlight Ich habs verbrannt 🤷🏼‍♂️

Sieg Fail! Warum Rechtsextreme (sonst noch) Volldeppen sind

Nazis fehlt es nicht nur an Herz, Verstand und Sozialkompetenz, sondern offensichtlich auch an Sinn für Rechtschreibung. Immerhin haben wir einen Grund mehr (über sie) zu lachen, wenn sie nicht mal ihre eigenen Hetzparolen richtig schreiben können. 

Dass Nazis ihr eigenes Symbol nicht zeichnen können, beweisen auch die folgenden Bilder. Nach der Bildstrecke geht's weiter mit dem Artikel. 

(sim via buzzfeed und Hooligans gegen Satzbau) 

Artikel lesen
Link zum Artikel