Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: shutterstock

Wie funktioniert «Hygge»? 5 Tipps von den dänischen Kuschelexperten

Präsentiert von

Markenlogo

Die Füsse stecken in flauschigen Wollsocken, draussen tobt ein Wintersturm, eine Kuscheldecke wärmt Schultern, eine Teetasse die Handinnenflächen. So stellt man sich «Hygge» – die berühmte dänische Gemütlichkeit – vor. Doch dahinter steckt noch viel mehr. 

BildBildBildBild

bild: unsplash

Bild

bild: unsplash

Bild

bild: unsplash

Na, bringen dich die Bilder schon genügend in Hygge-Stimmung? Nicht? Dann lass uns etwas ausholen. Denn Hygge ist dänisch und heisst übersetzt so viel wie gemütlich, angenehm, nett. Und hinter Hygge steckt viel mehr als warmer Kaffee, Kaminfeuer und kuschlige Sofakissen. 

Hygge ist kein genial ausgedachter Tourismusmarketing-Coup, sondern Teil der dänischen Identität. Seit dem 18. Jahrhundert wird der Begriff im Alltag verwendet – und gelebt. «Im Norden», so die deutsch-niederländische Glücksforscherin Maike van den Boom «nimmt man sich selbst nicht so ernst.» Das sei der erste Schritt in Richtung Hygge. 

Tipp 1: Sich selbst nicht zu ernst nehmen.

Van den Boom muss es wissen, reiste sie doch 2013 durch die 13 glücklichsten Länder der Welt – darunter Dänemark – und schrieb ein Buch darüber. Das Wohlgefühl, erklärt van den Boom gegenüber «Careers Lounge», müsse von innen kommen, unangestrengt sein. «Man muss bei sich selbst anfangen, sich Freiheiten nehmen und sich von eigenen Erwartungen befreien», erklärt van den Boom.  

Kopenhagen. bild: unsplash

In Dänemark herrschen dafür die perfekten Voraussetzungen. Das Land redet nicht über Gleichberechtigung, sondern lebt sie. Paare teilen sich Kinder und Beruf, das Konzept der Hausfrau ist beinahe inexistent. Gearbeitet wird meist nicht länger als bis 17 Uhr. Die Kinder müssen um 16.30 Uhr aus der Krippe abgeholt werden. 

Gleich geht's weiter mit den Tipps von den Kuschelexperten, vorher ein kurzer Hinweis:

Zeit für Noëlini Kuschelmomente

Pünktlich zum Jahresende sind die Noëlinis zurück. Die kleinen Kuschelfreunde sind perfekt zum Spielen, Wärmen und Liebhaben. Lerne jeden von ihnen kennen und beginne direkt mit dem Sammeln.

Und nun zurück zu den Dänen ...

Tipp 2: Sich Freiheiten nehmen und von den eigenen Erwartungen befreien.

Und nach der Arbeit – da ist der Tag noch lange nicht vorbei. Denn dann beginnt der hyggelige Teil. Man nimmt sich Zeit für Freunde und Familie, lässt den Kopf durchlüften auf einem langen Abendspaziergang und wärmt sich danach mit selbstgekochtem Essen wieder auf. 

Bei Hygge geht es nicht um Konsum. Wertschätzen, was man hat, geniessen, wer man ist, das ist Hygge. Oder, wie es die amerikanische Schriftstellerin Helen Russell formuliert: «Hygge ist die Abwesenheit von allem Störenden oder emotional Aufwühlenden.»

bild: unsplash

Natürlich ist das einfacher gesagt, als getan. Das Leben ist gespickt mit störenden Sequenzen, emotionalen Momenten. Es geht darum, die guten hervorzuheben und zu geniessen. Am besten zusammen mit seinen Liebsten. «Glück und Wohlbefinden kommen dann, wenn man am Wir-Gefühl arbeitet, sich mehr auf soziale Beziehungen konzentriert und eine Verabredung nicht einfach absagt, wenn man gestresst ist», erklärt Glücksforscherin Maike van den Boom. 

Tipp 3: Sich auf soziale Beziehungen konzentrieren. 

Gemeinschaft ist ein wesentlicher Bestandteil von Hygge. «Der wichtigste Glücksindikator sind unsere sozialen Beziehungen», erklärt der CEO des Kopenhager Instituts für Glücksforschung. Wenn die Gemeinschaft stimmt, braucht es nur noch ein paar weitere Kniffs, um dem perfekten Hygge-Gefühl ganz nah zu sein. 

bild: unsplash

Ein wichtiger Hygge-Faktor ist laut Experten warmes Licht. 28 Prozent der Dänen zünden jeden Tag Kerzen an. Kein Wunder sind die Dänen die Kerzenverbauchsmeister überhaupt: Sechs Kilo Wachs pro Kopf sind es pro Jahr. Das warme und heimelige Licht, das Kerzen erzeugen, hilft zu entspannen. 

Tipp 4: Warmes Kerzenlicht hilft zu entspannen. 

Ist der Raum in gemütliches Kerzenlicht getaucht, braucht es eigentlich nur noch etwas, um das Hygge-Gefühl zu kompletieren: Gutes, deftiges, selbstgekochtes Essen und Kuchen zum Dessert. Die Dänen verbrauchen nicht nur viel mehr Kerzenwachs als andere Länder, sie essen auch doppelt so viele Süssigkeiten als der Durchschnittseuropäer (8,2 Kilogramm pro Jahr und Kopf).

Der dänische Glücksexperte Meik Wiking weiss warum. «Tatsächlich steht der hohe Verbauch von Süssigkeiten und Kaffee in direkter Verbindung zu Hygge, eine Art, nett zu sich selbst zu sein, sich selbst zu verwöhnen und sich eine Pause von all den Anforderungen des gesunden Lebensstils zu gönnen», erklärte Wiking gegenüber der «Frankfurter Rundschau».

Tipp 5: Nett zu sich selbst sein und sich ab und zu eine Pause von all den Anforderungen des gesunden Lebensstils gönnen. 

Bild: unsplash

#MinWiehnachtsmomänt

Viel Kerzenlicht, viele Süssigkeiten und viel Zeit für dich und deine Liebsten – mach es wie die Dänen und geniesse die Weihnachtszeit im Hygge-Style. Und nicht vergessen: Teile deinen Weihnachtsmoment mit uns unter #MinWiehnachtsmomänt.

(ohe)

Weil Verliebte auf Fotos nicht kitschig aussehen müssen ...

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gähn on the rocks 29.11.2018 07:57
    Highlight Highlight ich sag nur: kalsarkännit.
  • Zeit_Genosse 27.11.2018 18:12
    Highlight Highlight Nach den 5 Regeln von Hygge (siehe Artikel in der Huffingtonpost vom 2.11.2015 (!!), kommt Lagom (SWE) und Sisu (FIN).

    Der Kuschelentspannungswohntrend wird von der Lebensphilosophie der Finnen als glücklichste Menschen (2018) abgelöst.
  • salamandre 27.11.2018 16:50
    Highlight Highlight Tipp 6. Abends vor dem Kamin die Schuhe ausziehen.
    • aglio e olio 27.11.2018 17:49
      Highlight Highlight 👍zuhause mit Schuhen. Unbequemer gehts kaum.
  • Ökonometriker 27.11.2018 12:11
    Highlight Highlight Hygge? Eine Mischung aus Hug und Fy...?
  • Lörrlee 27.11.2018 11:50
    Highlight Highlight Hygge, gefällt mir, das Wort! Das wird mein neues "cool"
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 27.11.2018 12:42
      Highlight Highlight In Norwegen sagt man Hyggelig für schön, erfreulich
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 27.11.2018 17:02
      Highlight Highlight Also ich muss sagen im Norwegischen kann man viele Wörter mit etwas Norwegisch Grundkenntnissen und gaanz viel Fantasie aus dem Englischen und Schweizerdeutsch herleiten.

      Man muss halt Wissen:
      Å = O
      Ø = Ö
      Æ = Ä

      Ich meine Trollhøe ist jetzt einfach zu bersetzen nicht?
    • Lichtblau550 27.11.2018 21:49
      Highlight Highlight Gutes Essen und eine gemütliche Umgebung sind tatsächlich die halbe Miete. Allein die Vorstellung, wie viele Leute sich da draussen unter einer Kaltlicht-Deckenbeleuchtung bei in der Mikrowelle aufgewärmtem Fertigfood wortlos gegenübersitzen ...
    Weitere Antworten anzeigen

Autsch! 8 Ärzte erzählen von den absurdesten Lügen, die Patienten auftischten

Ausgerechnet unseren Ärzten tischen wir häufig Lügen auf, nur weil wir uns schämen, dieses und jenes zuzugeben. Das kann gerade im Ernstfall katastrophal enden. Auf Reddit erzählen Ärzte und andere medizinische Angestellte von den absurdesten Lügen ihrer Patienten. Hier kommen 8 davon.

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel