DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Essen statt wegwerfen! All das kannst du bei Obst und Gemüse mitessen

bild: shutterstock



Oft glaubt man genau zu wissen, was man von einem Gemüse oder einer Frucht essen kann und was nicht. Meistens wissen wir es aber kein bisschen, sondern haben uns einfach das angewöhnt, was eben jeder macht. Es folgt eine Liste mit Tipps, was nicht zwingend in der Mülltonne landen muss – und Beispiel-Rezepte, was du daraus zaubern könntest.

Bananenschale

bild: shutterstock

Die gummige Schale schmeissen viele nach dem Verzehr gleich in dem Müll. Dabei kann man mit der vitamin- und ballaststoffreichen Schale so einiges machen: Leckere Snacks, Desserts oder als Zutat in einem Smoothie verwenden.

Gebratene Bananenschale

Süsse Bananenschalen

Kiwischalen

bild: shutterstock

Das Äussere der Kiwi kannst du ohne Probleme essen und das ist sogar noch sehr gesund. In ihr stecken viele gesunde Ballaststoffe und Vitamin C. Falls dir das nicht schmeckt, lässt sich die Schale gut zu einem Smoothie verarbeiten.

Kiwischalen-Smoothie

Bild

bild: pixabay

Papayakerne

bild: shutterstock

Das Beste an der Papaya ist nicht etwa das orangenfarbene Fruchtfleisch, sondern die Kerne. Die kleinen schwarzen Kugeln kannst du verwenden, um Salate zu verfeinern oder einen milden Ersatz für Pfeffer herzustellen. 

Papaya-Pfeffer

Apfelkerngehäuse (Öpfelbütschgi)

bild: shutterstock

Die Apfelkerne solltest du nicht unbedingt essen. Stattdessen kannst du mit den Resten sehr einfach einen gesunden Apfelessig herstellen. 

Apfelessig

Avocadokern

bild: shutterstock

Der Avocadokern wird meist entsorgt. Doch gerade der Kern enthält wertvolle Ballaststoffe und Aminosäuren. Du kannst ihn trocknen und raspeln und dann als Tee trinken oder über den Salat oder die Suppe streuen.

Erdbeerblätter

bild: shutterstock

Auf dem Kuchen und in der Marmelade mögen die Blätter nicht so passend sein, aber beim Verzehr kannst du das Grüne einfach mitessen. Erdbeerblätter besitzen nämlich mehr Antioxidantien als die Frucht selbst.

Orangen- und Zitronenschalen

bild: shutterstock

Mit den getrockneten Schalen der Zitrusfrüchte kriegst du einen leckeren Orangen- oder Zitronentee hin. 

Orangen- oder Zitronentee

Bild

bild: shutterstock

Gemüseblätter

bild: shutterstock

Gemüseblätter passen perfekt in jeden Smoothie und können auch klein geschnitten in Suppen, Salate oder Eintöpfe beigefügt werden. Meist genügt es, die Blätter wenige Minuten blanchieren zu lassen, damit sie schmackhaft und ein wenig zarter werden. Brokkoli- oder Blumenkohlblätter schmecken besonders lecker, wenn sie im Backofen während 15 Minuten rösten. Nicht geeignet sind Tomaten- und Rhabarberblätter. 

Kartoffelschalen

bild: shutterstock

Wenn du das nächste Mal Kartoffeln kochst, dann wirf die frischen Schalen nicht weg. Stattdessen kannst du sie zu gesunden Kartoffelchips verarbeiten.

Kartoffelchips

Karottengrün

bild: shutterstock

Das Grün von Karotten ist ebenfalls essbar und zu schade für die Mülltonne. Es lässt sich in roher Form wie Petersilie zum Würzen von Salaten oder Suppen und als Zutat in Smoothies verwenden. Mit einer Handvoll weiterer Zutaten kannst du es sogar zu einer köstlichen Pesto verarbeiten. 

Pesto aus Karottengrün

Hokkaidoschale

bild: shutterstock

Die Schale des Hokkaido-Kürbis musst du nicht wegwerfen. Denn den Kürbis samt Schale kannst du braten, backen, dünsten oder kochen. 

Ofenkürbis

Bild

bild: pixabay

Maisfäden

bild: shutterstock

Die süsslich-milden Maisfäden musst du nächstes Mal nicht mehr entfernen. Du kannst sie einfach mitessen oder einen leckeren Tee daraus machen. 

Zwiebelschalen

bild: shutterstock

Zwiebelschalen wirft man zwar am Ende doch weg, aber davor kann man sie noch nutzen und beim Kochen einer Brühe mit in den Topf geben. Auf diese Weise gelangt der Geschmack der Zwiebel in die Suppe. Nach dem Kochen fischt man die Schale dann heraus und wirft sie auf den Kompost.

Wetten, du errätst nie, wie unser Obst und Gemüse vor tausend Jahren ausgesehen hat?

1 / 12
Wetten, du errätst nie, wie unser Obst und Gemüse vor tausend Jahren ausgesehen hat?
quelle: wikimediacommons
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr mint gibt's hier:

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

Jetzt kommt Kenny! Kenny hat alles! Und Kenny kann alles!

Vergangene Woche habe ich mich mal wieder in den Tinder-Zirkus gewagt. Und unter anderem Kenny gematcht. Und getroffen. Warum ich jetzt, obwohl wir weder Sex noch Alkohol hatten, Kopfweh hab.

Kenny hat mich ja auf den ersten Buchstaben von sich überzeugt. Kenny ist der, dessen Mutter seine Tinder-Bio schrieb. Und als wir matchten neulich, da fragte er mich, ob ich das erste Kapitel unserer Geschichte schreiben will.

Als Mensch, der doch gerne schreibt und den eloquenten Mann auf Papier sehr sexy findet, war ich angetan. Kenny und ich fackeln nicht allzu lange und treffen uns genau drei Tage nach dem Match.

Wir verabreden uns an einer Bushaltestelle. Mit der Option, dass wir, wenn wir …

Artikel lesen
Link zum Artikel