DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein eigenes Netflix braucht die Schweiz! Bund will «Swissflix» lancieren

18.01.2019, 14:1522.01.2019, 14:19

Das Bundesamt für Kultur hat Grosses vor. Laut einem Bericht von SRF News plant das BAK eine Streaming-Plattform, auf der ausschliesslich Schweizer Filme verfügbar sein sollen. Vorbild sei dabei der Streaming-Primus Netflix. Allerdings werde die Schweizer Version nach Möglichkeit gratis angeboten. 

Eine solche Online-Plattform soll verhindern, dass Schweizer Produktionen in Vergessenheit geraten. Für viele Schweizer Filme sei es heutzutage ein Problem, dass immer weniger auf DVDs und Blu-Rays gesetzt werde, gleichzeitig aber kaum jemand die Filme als Stream anbiete.

Bis die Plattform, welche beim Bundesamt für Kultur intern als «Swissflix» bezeichnet werde, online geht, wird es allerdings noch etwas dauern. Spätestens 2024 werde das Schweizer Netflix verfügbar sein. Die lange Vorbereitungszeit begründet das BAK damit, dass die Urheberrechte umfassend abgeklärt werden müssten. Verantwortlich für die Plattform soll nach ersten Plänen das nationale Filmarchiv in Lausanne sein. (pls)

Die meistgezeigten Schweizer Filme seit 1.1.1990:

1 / 10
Die meistgezeigten Schweizer Filme seit 1.1.1990
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Netflix gab 2018 acht Milliarden für Eigenproduktionen aus. Was würden Kinder damit wohl kaufen?

Video: Angelina Graf

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

49-Jähriger in Zufikon AG bei Streit schwer verletzt – 32-jährige Frau festgenommen

Ein 49-jähriger Mann wurde am Sonntagabend bei einer Auseinandersetzung in Zufikon schwer verletzt. Die Aargauer Kantonspolizei nahm am Tatort eine 32-jährige Frau fest. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Zur Story