DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie du dir Openairs vorstellst und wie sie wirklich sind: 11 mal Klischeekanone, bitte!

Die Openair-Saison ist eröffnet! Ausnahmezustände en masse. Bis zu vier Tage Musik und Ekstase. Openairs sind geil. Aber sind sie auch so geil, wie du denkst? Lass uns die Klischeekanone anwerfen und die Vorstellung der Realität gegenüberstellen!
10.06.2017, 22:0811.06.2017, 19:56

Kennst du dieses Openair-Gefühl? Diese Mischung aus Bauchkribbeln, Harndrang, Lebensfreude und Katermagen? Der Duft von Sonnencrème, Bier und Schweiss in der Nase?

Openairs sind aufregend, spannend, schön und noch vieles mehr. Eines sind sie aber nicht. Nämlich so, wie du dir sie vorstellst.

Die Verpflegung

Vorstellung:

Bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Und dann so:

Surprise
bild: watson / shutterstock

Das Campen

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Und dann so:

Surprise
bild: watson / shutterstock

Die Gemütlichkeit

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Die Planung

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Und dann so:

Surprise
bild: watson / shutterstock

Mit Freunden Musik hören

Vorstellung:

Bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Und dann so:

Surprise
bild: watson / shutterstock

Das Freiheitsgefühl

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Und dann so:

Surprise
bild: watson / shutterstock

Die neuen Bekanntschaften

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Das Erlebnis

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

Und dann so:

Surprise
bild: watson / shutterstock

Das Kopfleeren

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Und dann so:

Surprise
bild: watson / shutterstock

... :

Surprise
bild: watson / shutterstock

Die Natur

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Und dann so:

Surprise
bild: watson / shutterstock

Der nostalgische Rückblick

Vorstellung:

bild: watson / shutterstock

Realität:

bild: watson / shutterstock

Liebe Leser, versteht mich nicht falsch. Ich beneide eigentlich jede und jeden von euch, die dieses Jahr die Zeit finden ein Openair oder sonst ein Festival zu besuchen. Wirklich.

Das Glastonbury-Festival: Ein Musterbeispiel für die Openair-Ekstase

1 / 17
Schlamm, schlamm, schlimm: Das Glastonbury-Festival
quelle: x01507 / stoyan nenov
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die beliebtesten Listicles auf watson

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel