Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: watson / shutterstock

Absolute Wahrheit

Die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit (30 von 100) – Heute: singende Fussballer

Egal, was in der Welt los ist, wir dürfen die grossen Fragen des Lebens nicht aus den Augen verlieren. Gemeinsam mit euch, der watson-Community, beantworten wir die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit. Kompromisslos und endgültig.



Das Format und seine Regeln DAS Format und seine Regeln

«Die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit» verschreibt sich gänzlich der Beantwortung der drängendsten und unbeantwortetsten Fragen der Menschheit. In 100 Arbeitstagen werden die 100 wichtigsten Fragen demokratisch von der Community mittels Abstimmung beantwortet – Stichwort: Schwarmintelligenz.

Die Abstimmung ist jeweils von Montag bis Freitag von 8.00 – 22.00 Uhr geöffnet. Antwortmöglichkeiten sind vorgegeben, perfekt und ergo nicht verhandelbar. Das Resultat ist folglich indiskutabel und hat Gültigkeit bis in alle Ewigkeit. Alle beantworteten Fragen werden kontinuierlich im grossen Buch der absoluten Weisheiten aktualisiert. Dies soll fortan dein geistiges Manifest sein.

Im Namen des Verstandes, der Güte und der belanglosen Existenz. Ramen.

Nach dem gestrigen Ausflug in die Philosophie wechseln wir an den Stammtisch, wo Bluthochdruck und Zwetschgenleber bei der Nationalhymne vor Schweizer Spielen gerne genau hinschauen, wenn hinten auf dem Rücken ein «Vic» steht oder die Haut etwas dunkler aus dem Trikot leuchtet. Und deshalb werden wir nun für immer feststellen:

Muss ein Schweizer Natispieler die Hymne singen?
Ja, mit Inbrunst.29%
Ein bisschen.32%
Nein.37%

Das grosse Buch der absoluten Wahrheiten

Im grossen Buch der absoluten Wahrheiten werden sämtliche absoluten Wahrheiten im grossen Stil gesammelt. Sie sind, wie alle absoluten Wahrheiten, unantastbar und undiskutierbar. Die Sekte der Schwarmintelligenz hat gesprochen.

  1. Es ist praktischer, keine Knie zu haben, als keine Ellenbogen.
  2. Pommes Frittes gehören als Pizzabelag verboten.
  3. Die beste Taste auf der Tastatur ist «Enter».
  4. Katzen sind besser als Hunde.
  5. Die Menschheit ist nicht mehr zu retten.
  6. Der Hammer ist das beste aller Werkzeuge.
  7. Der einzig korrekte Weg, Glacé zu essen, ist im Cornet.
  8. Norden ist die richtigste Richtung.
  9. Rosenkohl ist das schlimmste Gemüse.
  10. Wasser ist das coolste Element.
  11. Auch wenn deshalb drei Gleisarbeiter von einer Güterlore tot gefahren werden: Man wirft trotzdem keinen unbeteiligten dicken Mann die Brücke hinunter.
  12. Hoden können nicht attraktiv sein.
  13. Es ist besser, in der bitteren Realität, als in der süssen Illusion zu leben.
  14. Es ist besser, einen Menschen zu töten und ungestraft davonzukommen, als keinen Menschen zu töten und unschuldig verurteilt zu werden.
  15. Werktags darf das erste Bier um vier (16:00 Uhr) geöffnet werden.
  16. Maggi und Aromat sind legitime Gewürze.
  17. Es ist wünschenswerter, Sex mit deinem Partner/deiner Partnerin zu haben, der/die jedoch exakt wie dein Vater, respektive deine Mutter aussieht, als Sex mit deinem Vater, respektive deiner Mutter zu haben, der/die jedoch exakt wie dein Partner/deine Partnerin aussieht.
  18. Natürlich hätte Leo auf der Scheisstür platz gehabt *sniff*, *heul*, *bühühü*.
  19. Die beste Superkraft ist «fliegen können».
  20. Toleranz gebührt auch den Intoleranten.
  21. Die Schweiz hat ein Humorproblem.
  22. Ein würziger Furz der Marke Eigengewächs gibt Anlass zu Stolz.
  23. Der Satanismus hat den besten Sound aller Religionen.
  24. Satire darf alles.
  25. Kasperli würde, guguseli, die SVP wählen.
  26. Gier ist der Ursprung allen Übels.
  27. Ghackets mit Hörnli wird mit der Gabel gegessen.
  28. Man darf unter der Dusche pinkeln.
  29. Wenn Theseus an seinem Schiff immer mal wieder ein altes Teil durch ein neues ersetzen lässt, und die alten Teile einlagert, und er nach Jahren das gesamte Schiff erneuert hat und aus den alten Teilen ein Boot bauen lässt, das genau gleich aussieht wie sein Ursprüngliches, dann hat er zwei Schiffe: Das alte mit neuen Teilen und ein neues mit alten Teilen. Doch nur das neue mit den alten Teilen ist das Original.
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Wilde Ziegen nutzen den Lockout in Wales

Dieses Video brachte Jürgen Klopp zum Weinen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

34
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kaishakunin 14.05.2020 10:33
    Highlight Highlight Das Problem ist ein durchaus philosophisches: Wenn man eine Kerzenflamme 10sek (oder wie lange auch immer) anschaut, schaut man dann noch die selbe Flamme wie vorher an? oder eine andere? wohl weder noch, man sieht einfach jene Flamme, welche sich zum gegebenen Zeitpunkt manifestiert :) Wie ist es mit dem Menschen? auch wir erneuern fast alle Zellen über die Zeit. sind wir noch die selben wie vor 10 Jahren? wohl weder der selbe, noch jemand anderes, sondern der, der jetzt in diesem Momenta da ist :)
  • hoffmann_15@hotmail.com 13.05.2020 11:33
    Highlight Highlight Offiziell, als Ex-Jugoslawe: der Namenssuffix ist -ic; und nicht -vic.
    • mrgoku 13.05.2020 15:12
      Highlight Highlight gibt aber au ac anstatt ic
  • Thomas Oetjen 13.05.2020 09:18
    Highlight Highlight Wer schon mal Fussballer in einem Studio hat singen hören, weiss, warum die nicht mitsingen sollten.

    Aber im Ernst, auf die Hymne zu singen wert zu legen, ist doch schon irgendwie dreissiger Jahre.
  • ChiliForever 13.05.2020 08:36
    Highlight Highlight Wenn man die Ja-Antwort zweifelt sollte man das auch mit der Nein-Antwort machen, sonst ist das Ergebnis etwas verfälscht. Denn eigentlich haben hier 60% 'Ja geantwortet, manchen davon ist nur egal, wenn der Spieler, wenn der Spieler nicht mit voller Inbrunst mitschmettert... ;)
  • Junge Schnuufer 13.05.2020 08:11
    Highlight Highlight Müssen? Nein, überhaupt nicht. Wenn es aber getan wird, finde ich es immer toll.
  • Truth Bot 12.05.2020 20:58
    Highlight Highlight Stell dir vor, die Teile würden nicht sofort wieder zusammengesetzt, sondern gingen erstmal verloren. Über die Jahre werden alle Teile des Schiffes ersetzt. Ist das ganze Schiff noch das Original? Natürlich, denn es trägt seine gesamte Geschichte in sich und gerade auch die ausgetauschten Teile gehören untrennbar dazu. So wird es auch sein wenn alle Teile immer wieder ersetzt werden. Was ist nun aber, wenn die ersten ausgetauschten Teile komplett gefunden werden und von einem Museum zusammengebaut werden? Es ist ein Echo des Originals, denn es erzählt nur Anfänge der Geschichte des Originals.
    • lilie 13.05.2020 14:19
      Highlight Highlight @Truth Bot: Dann kannst du aber mit gleichem Recht sagen, das Schiff aus den neuen Teilen kann nicht das Original sein, denn es hat ja die Anfänge nicht miterlebt, also hat es nicht die ganze Geschichte erfahren. 😉

      Das Schiff aus den alten Teilen ist aber genau deswegen das Original, weil es das ursprüngliche Schiff ist (Origo = Ursprung).
    • Truth Bot 13.05.2020 15:11
      Highlight Highlight Wenn man sich auf die einzelnen Teile bezieht, dann ja. Das Schiff ist jedoch nicht nur die Summe seiner Teile, sondern ein eigenständiges Objekt mit einer damit verbundenen Geschichte. Mit dem Austausch eines Originalteiles verliert es ja nichts von dieser Geschichte, im Gegenteil: Der Austausch ist ja genau Teil der Geschichte und diese gewinnt dadurch an Handlung. Das Originalobjekt kann also nur dasjenige sein, von welchem man sagen kann, seine Teile wurden allesamt nach und nach ausgetauscht und danach zu einem zweiten Objekt zusammengebaut.
    • lilie 13.05.2020 15:18
      Highlight Highlight @Truth Bot: Hm, das ist jetzt die erste überzeugende Erklärung, warum das "neue" Schiff das Original sein soll. 🤔

      Ich grüble noch ein bisschen drüber nach, aber es klingt überzeugend. 😊👍
    Weitere Antworten anzeigen
  • uhl 12.05.2020 13:04
    Highlight Highlight Für mich ist die Formulierung falsch. Wenn wirklich ALLE Teile ersetzt worden wären, dann existiert kein altes Schiff mit neuen Teilen.
    Es existiert ein Schiff, welches komplett auseinander und wieder zusammengebaut wurde (also gleich wie vorher) und eines, welches komplett neu gebaut wurde. Also ein Nachbau.
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 12.05.2020 13:02
    Highlight Highlight In der Schweiz ist das zum Glück geregelt. Das Teil in dem die Rahmennummer eingestanzt ist, gehört zum Original. Da er auch den Teil mit der Rahmennummer ausgetauscht hat, ist das neu zusammengebaute, gemäss Fahrzeugausweis, das Original.

    Btw. in dem Moment, wo er das Teil mit der Rahmennummer austauscht, kriegt er für das Alte keine Verkehrszulassung mehr. 😉

  • Blubi2000 12.05.2020 12:37
    Highlight Highlight Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile.
  • ChillDaHood 12.05.2020 10:32
    Highlight Highlight Hochphilosophisch, geil! Es ging mir am Ende nicht um das Schiff. Sondern, wenn alles eine exakte Kopie ist, was ist dann das Original? Wenn es genaugleich wäre. Ist also Identität einfach die Summe unserer Teile? Ist schlussendlich das Original einfach das Teil, an das wir unsere Emotionen gekoppelt haben? Ist Original = älter? Oder ist, wenn sich etwas ändert, eh nichts mehr gleich?

    Wenn man einen Menschen klonen könnte, indem man je die Hälfte der Teile nehmen würde und die andere kopiert, welchen würdest du dann lieben?
    • lilie 12.05.2020 12:11
      Highlight Highlight @ChillDaHood: Original kommt von Ursprung, also ist das ursprüngliche Schiff das, welches aus alten Teilen bestand. Das neue besteht aus neuen Teilen, und es kann nicht das Original sein, denn es würde ohne das echte Original ja gar nicht existieren.

      Und geklonte Menschen gibts ja schon (eineiige Zwillinge), und welchen du mehr liebst liegt ja wohl eher an seiner Persönlichkeit und nicht an seiner DNA. 😉
    • ChillDaHood 12.05.2020 12:44
      Highlight Highlight Im Gedankenexperiment würde für mich eine Kopie erstellt, die auch in Persönlichkeit gleich wäre, wenn alle neuronalen Verknüpfungen gleich wären.

      Die Erklärung verstehe ich - allerdings wäre das dann eben so, das Schiff ist die Summe seiner Teile. Die neuere Arbeit/Zusammenbau ändert nichts daran. Aber okay - ist ja keine neue Idee, sondern nur kopiert, was vorher schon war, also ist der "Bauplan" auch alt - bei beiden gleich und kein "Unterscheidungsmerkmal".
    • ChillDaHood 12.05.2020 13:02
      Highlight Highlight Interessanterweise ist eine minim andere Fragestellung die folgende:
      Theseus lässt sein berühmtes Schiff, mit dem er die sagenhafte Fahrt zum Minotaurus gemacht hat, in der Werft erneuern. Der Eigner der Werft beschliesst, das Schiff auseinander zu nehmen, die Teile nach und nach ersetzen zu lassen und separat an einem anderen Ort an ihrer ursprünglichen Position wieder zu einem Schiff zusammenzusetzen. Nun besitzt Theseus ein Schiff und der Werfteigner eines. Welches Schiff ist Theseus’ Schiff?

      Ändert das etwas an der Antwort?
    Weitere Antworten anzeigen
  • ChiliForever 12.05.2020 09:48
    Highlight Highlight Im Allgemeinen tauscht man ja Teile aus, weil sie dem "Lebensende" entgegen gehen. In erster Linie hat er also:
    1. ein fahrtüchtiges Schiff
    2. einen Seelenverkäufer

    ;)
    • lilie 12.05.2020 12:08
      Highlight Highlight @ChillForever: Genau das hab ich auch gedacht. 😅
  • Sir_Saku 12.05.2020 09:26
    Highlight Highlight Ich habe mal eine andere Frage: Weshalb ist dieser Artikel mit diesen wichtigen Fragen nicht zuoberst, noch vor Corona, Trump etc.? Ich meine ernsthaft, all diese Sachen gehen vorbei, aber diese Fragen werden immer bewegen🤷🏽‍♂️
  • lilie 12.05.2020 09:25
    Highlight Highlight Was für ein bescheuertes Problem. 😅

    Also, ich hätte gesagt, dass natürlich das Original auch aus den Originalteilen besteht. 🤔

    Aber anscheinend sehen das doch ziemlich viele anders. 🤔

    🤷‍♀️
    • Patamat 12.05.2020 18:44
      Highlight Highlight Er lässt "immer mal wieder" ein Teil ersetzen, bis irgendwann alles ausgewechselt ist. Ich sehe hier mein Motorrad (nennen wir es "Göppel") vor mir, bei dem mal der Lenker ersetzt wurde. Dann der Auspuff. Im Folgejahr die Blinker. Dann die Pneus. Usw. Es ist immer noch mein Göppel. Wenn ich jetzt aus all den ausgebauten alten Teilen wieder ein Motorrad zusammenbauen würde, wäre dieses für mich ein neues Motorrad, während das "alte" für mich der Originalgöppel bleibt, obwohl dessen Einzelteile neuer sind.
    • Rundlauf 13.05.2020 09:53
      Highlight Highlight @Swisswitchbitch: Aus genau diesem Grund müsste dann aber das neue mit den alten Teilen das Original sein. Es sind ja die Teile die die Geschichte miterleben. Das Schiff an sich wird ja erst im Kopf des Menschen zum Schiff; streng genommen ist es einfach eine Ansammlung von Teilen, die in einer bestimmten Art und Weise miteinander verbaut sind.
    • lilie 13.05.2020 12:27
      Highlight Highlight @Patamat: Hmmm. 🤔

      Aber es geht ja nicht drum, welches "dein" Göppel ist, sondern welches das Original ist.

      Natürlich wäre der Schrotthaufen, den du aus den alten Teilen zusammenbasteln könntest, nicht mehr "dein" Mofa, aber wäre er nicht das Original?
    Weitere Antworten anzeigen

21 Bilder, die beweisen, dass für manche Eltern die Quarantäne der Horror war

Endlich, die Kinder kommen wieder aus dem Haus! – Nicht alle Eltern werden diese Aussage unterstützen, da für viele Homeschooling eine schöne Erfahrung war. Für viele (mindestens 21 Stück) aber nicht, da sind wir uns sicher.

Hier der Beweis:

Irgendwie kreativ, nicht?!

Wenn dem Kind egal ist, dass Mama eine Video-Konferenz hat:

Wenn es im Kinderzimmer irgendwann zu leise wird, und man dann das vorfindet:

«Für ein Schulprojekt hat meine Frau unseren Sohn als Frida Kahlo verkleidet. Es ging darum, …

Artikel lesen
Link zum Artikel