Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06699077 The stadium screen shows video assistant referee (VAR) symbol during the German Bundesliga soccer match between FC Schalke 04 and Borussia Moenchengladbach in Gelsenkirchen, Germany, 28 April 2018.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.

Der VAR sorgt in der Bundesliga für Ärger. Bild: EPA/EPA

«VAR ganz schön nervenaufreibend» – 13 giftige Memes zum Videobeweis-Chaos



Wir am Freitag so: Hurra, die Bundesliga geht wieder los. 

Wir am Sonntag so: Oh nein, es gibt den Videobeweis ja immer noch.

Der Video Assistant Referee, kurz VAR, pfeift auch am ersten Spieltag schon wieder aus dem letzten Loch und versaut uns den Saisonstart. Ob das nun Manager, Fans oder die Schiedsrichter selbst sind: Alle sind genervt. 

Der künftige Leiter des Bereichs Videobeweis beim DFB, Jochen Drees, sagte etwa bei Sky: Schiri Patrick Ittrich habe ihm beim Spiel zwischen Schalke und Wolfsburg «tatsächlich etwas leid» getan, «weil er eigentlich Entscheidungen, die ich nicht als falsch angesehen habe, dann noch mal korrigieren musste». 

Der Schiedsrichter korrigierte in dieser Partie eine gelbe zu einer roten Karte, und wenige Augenblicke später nahm er auf Drängen des Video-Assistenten einen Platzverweis – wohl fälschlicherweise – wieder zurück. Und auch im Saisonauftakt der Bayern gegen Hoffenheim glänzte der VAR nicht.

Hoffenheim-Mananger Alexander Rosen sagte nur:

«Mir liegt zu harsche Kritik immer fern. Gerade an den Schiedsrichtern. Aber jetzt hatten wir gerade eine WM, wo wir wunderbar gesehen haben, da gibt es einen leitenden Schiedsrichter aus Simbabwe, einen Vierten Offiziellen aus Saudi-Arabien, und im Videoraum sitzt einer aus Uruguay. Und die hatten alle keine Testphase und machen diesen Videobeweis zu etwas Wunderbarem, nämlich etwas sehr Sinnvollem für dieses Spiel. Und dann kommen wir, die Deutschen. Da kann man sich eigentlich nur an den Kopf langen. Das steht im Gegensatz zu dem, was es sein sollte.»

Aber hey, Humor ist die beste Medizin. Wir haben (völlig genervte) Witze im Internet herausgesucht, um unseren Groll mit etwas Häme zu versüssen. 

Die lustigsten Memes zum Videoschiri:

Snowboarder trinken am meisten, Fussballer ziemlich wenig

Video: srf

Die treusten Bundesliga-Fussballer, die noch aktiv sind

Das ist der moderne Fussball

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • GenerationY 28.08.2018 05:43
    Highlight Highlight Und in Spanien wurde VAR auf diese Saison eingeführt und wird bisher einwandfrei umgesetzt. Mir sind bis anhin nach Supercup und 2 Spieltagen bereits 6 entscheidende Torszenen bekannt, die dank VAR korrigiert werden konnte.

    Übrigens wurde dort bis amhin nie der Monitor durch denn Hauptschuri konsultiert, sondern der endgültige Entscheid wurde immer direkt aus der Zentrale gemeldet. Das verkürzt den Prozess ungemein!
  • 97ProzentVonCH68000 27.08.2018 10:37
    Highlight Highlight Videobeweis wird schon besser werden. Gute Sache.
    Eine Sonderregel muss noch folgen: bei Ribéry & Robben ist Video nicht anzusehen, da Schwalbe garantiert.
  • ahaok 27.08.2018 10:26
    Highlight Highlight Ich frage mich aber auch wieso das VAR in der Bundesliga so schlecht umgesetzt wird. Die WM hat gezeigt das es funktioniert und in der Serie A wird das VAR seit der letzten Saison erfolgreich eingesetzt. Spieler, Trainer und Schiedsrichter brauchen klare Regeln wann und wie der Videobeweis zum Einsatz kommt. Es kann nicht sein das sich ein Ribéry neben den Schiri stellt und sich die Wiederholung ansieht oder dass nach jeder Situation der Schiri gleich von einem Rudel Spieler mit der Forderung nach dem Videobeweis bedrängt wird.
  • Gren-D 27.08.2018 10:17
    Highlight Highlight Ha!... Köln konnte das leidige Thema VAR geschickt umgehen ;-)
  • Cervelat 27.08.2018 10:12
    Highlight Highlight mir verging die Lust schon beim 1. Spiel....
    Tolle Leistung beider Teams und dann der „clevere“ eingeflogene Ribery. Sorry, wenn solche Szenen 11meterwürdig sind, dann hat die Bundesliga nicht nur ein Transfergeld-Problem... wenn solche Szenen als Standard genommen werden, gibts pro Halbzeit zwei 11meter... dass der FC Bayern (einmalmehr) dabei profitiert, ist noch das Tüpfelchen auf dem i.
  • maxi #sovielfürdieregiongetan 27.08.2018 10:09
    Highlight Highlight ich erinnere mich an die blitze, als ich mich hier als einer der wenigen kritisch geäussert habe... scheint ala ob ich mal wieder recht hatte...
    • Schneehase13 27.08.2018 11:16
      Highlight Highlight Warst es nicht auch du, der Adam vor dem Apfel warnen wollte?
  • w'ever 27.08.2018 10:03
    Highlight Highlight VAR war während der WM eine Bereicherung für das Spiel und die Fairness. Aber was der Schiri im Spiel Bayern-Hoffenheim geleistet hat ist... sagen wir mal sehr ausbaufähig.
    • leu84 27.08.2018 10:44
      Highlight Highlight An der WM gab es ganz klare Regeln und Eingrenzung wann der VAR eingreifen durfte. Es gab auch ein Grenze, ab wann der VAR nicht mehr eingesetzt werden konnte. Der Unterschied ist auch, an der WM mussten das VAR-Team nur 1 (maximal 2?) beobachten. Wieviel Spiele muss ein VAR-Team beobachten? 1 oder 5 (Samstag Nachmittag)? Die Anwendung vom VAR der letzten Bundesligasaison war komplett anders als an der WM. Ich weiss nicht, ob die Bundesliga die Regeln auf diese Saison abgeändert hat.
    • Cervelat 27.08.2018 12:28
      Highlight Highlight Echt jetzt?!
      Hast Du das Gefühl, dass die via Sky die Konferenz schauen?!
      Da sind fixe VARs einem Spiel zugeteilt..
      und am Fr war es nur ein Spiel..
      Die BuLi ist eine Geldmascine mit > 3 Mrd Euro Umsatz pro Saison...
      Auch in der BuLi gibt es klare Regeln und Abgrenzungen...aber es menschelet überall..
  • Madmessie 27.08.2018 09:57
    Highlight Highlight Ich denke schon, das dem Videobeweis in Deutschland die deutsche Gründlichkeit im Weg steht.
  • BigE 27.08.2018 09:51
    Highlight Highlight Als es keinen VAR gab, schrie alles „der Viedeobeweis muss her. Dann wird alles besser!“ und zwar wegen einzelner Fehlentscheidungen. Jetzt ist er da, und alles schreit „der Videobeweis muss weg, vorher war alles besser!“ - wegen ein paar Fehlentscheidungen. Leute, es gibt kein perfektes, fehlerloses Spiel, solange die Komponente Mensch dabei ist.
    • Amboss 27.08.2018 10:01
      Highlight Highlight Es gibt noch eine dritte Stimme, wohl die grösste Gruppe, welche folgende Meinung haben: Der VAR ist eine gute Sache, aber weshalb schaffen es die Deutschen nicht, diesen auch nur ansatzweise vernünftig umzusetzen.
      Bei dieser Ribery-Szene MUSS der VAR einfach eingreifen. Genau wegen solcher Szenen hat man ihn doch.
      Das ist nun wirklich eine Szene, die der Schiri nochmals anschauen muss. Er kann dann immer noch bei seiner ursprünglichen Entscheidung bleiben, wenn er dies doch richtig findet.
  • Zaungast 27.08.2018 09:50
    Highlight Highlight Der Videobeweis gehört sofort wieder abgeschafft!
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 27.08.2018 09:42
    Highlight Highlight Liebes Watson-Team ich weiß ja, dass ihr den ganzen Tag am liebsten Memes macht. Aber das hier ist schon fast etwas übertrieben. Seid ihr wirklich so fiese Menschen?
    Alles natürlich Quatsch, aber die kleine Spitze könnte ich mir jetzt beim besten Willen nicht verkneifen. 😂
    Nein im Ernst, die Memes sind zwar echt fies, passen aber wie die Faust aufs Auge. Herzlichen Dank, dass ihr mir einen weiteren Tag derart versüßt habt.
    Ich hoffe, dass ihr in Zukunft auch noch ein paar so gute auf Lager habt.

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel