Videos
Schweiz

Hannes Hug beklagt sich über political correctness

Wein doch

«Wenn Sch**ssdreck das passende Wort ist, soll man Sch**ssdreck sagen!»

«Wein doch!» – das Format, in dem sich watson-Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit betrinken und ihr Leid von der Seele reden dürfen. Diese Woche laden wir einen Gast ein: Filmemacher und Radiojournalist Hannes Hug.
16.08.2018, 13:4824.12.2018, 10:34
Emily Engkent
Folge mir
Folge mir
Mehr «Videos»
Geht «political correctness» heutzutage zu weit?
Wein doch
AbonnierenAbonnieren

Wein doch!

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
34 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Joe Smith
16.08.2018 14:10registriert November 2017
Wenn Scheissdreck das passende Wort ist, soll man Scheissdreck nicht nur sagen, sondern auch schreiben – und nicht Sch**ssdreck. Wir sind doch hier nicht in den USA. Und, ja, das regt mich auf – jedes mal wieder von neuem.
1651
Melden
Zum Kommentar
avatar
TanookiStormtrooper
16.08.2018 13:59registriert August 2015
Was ist denn das "Verbotene" L-Wort?

Ist es etwa: #lina4weindoch👩🏻‍💻 ?
1229
Melden
Zum Kommentar
avatar
lily.mcbean
16.08.2018 15:22registriert Juli 2015
Ja Mann! Als ob je einer der hässig war gesagt hätte : ah ja danke für den Tipp, bini halt nüm hässig. DU HUARA TUBBEL wenn i hässig bin bini hässig! Scheisse!
642
Melden
Zum Kommentar
34
Die A13 sollte im Juli laut Rösti wieder befahrbar sein – SBB setzen zusätzliche Züge ein

Verkehrsminister Albert Rösti will nach der Sperrung der A13 im Misox den Ferienreiseverkehr im Sommer unter anderem mit zusätzlichen Bahnverbindungen bewältigen. Die San-Bernardino-Route dürfte nach derzeitigem Kenntnisstand voraussichtlich im Juli in beiden Richtungen wieder einspurig befahrbar sein.

Zur Story