Wissen

Wer mit süssstoff gesüsste Produkte isst, hat danach trotzdem Lust auf Süsses.
Bild: shutterstock

Also doch kein wirklicher Ersatz: Süssstoff kann die Lust auf Zucker nicht stillen

Glukose befriedigt und bremst das Verlangen nach zuckerhaltigen Speisen – Süssstoff dagegen nicht. Forschende der Universität Lausanne haben an Mäusen aufgeklärt, welche Nervenschaltkreise dahinter stecken.

21.06.16, 16:46

Ein Forscherteam um Gwenaël Labouèbe von der Uni Lausanne hat ein Netzwerk von Nervenzellen im Gehirn von Mäusen identifiziert, das das Essverhalten beeinflusst: Der Abfall des Blutzuckers regt bestimmte Nervenzellen an, die dann wiederum ein bestimmtes Verhaltensmuster auslösen – den Drang zu zuckerhaltigen Nahrungsmitteln, so eine Mitteilung der Hochschule vom Dienstag.

«Wenn ein Mangel an Glukose diese Neuronen aktiviert, wechselwirken diese mit dem Belohnungssystem des Gehirns», erklärte Labouèbe laut der Mitteilung. Das erhöhe die Motivation der Tiere, Zucker zu suchen und zu sich zu nehmen.

Reaktion nur auf Glukose

Wie der Forscher und sein Team im Fachjournal «Nature Neuroscience» berichten, unterdrückt Glukose (Traubenzucker) die Aktivität dieser Neuronen, Fruchtzucker oder Süssstoff hingegen nicht. Der Drang zum Zucker bleibt daher bei süssstoffhaltigen Nahrungsmitteln ungebremst und beeinflusst das Essverhalten.

Die Ergebnisse machten deutlich, wie komplex die Mechanismen im Gehirn seien, die den Konsum zuckerhaltiger Lebensmittel kontrollieren, liess sich Studienleiter Bernard Thorens von der Uni Lausanne in der Mitteilung zitieren. «Insbesondere unterstreichen sie die Tatsache, dass Süssstoff und Fruchtzucker, die massiv in Lebensmitteln eingesetzt werden, nicht das Verlangen nach Zucker bremsen.»

Kein Effekt auf Übergewichts-Epidemie

Das passe zu der Feststellung, dass die Einführung von süssstoff- oder fruchtzuckergesüssten Lebensmitteln das Übergewichtsproblem der industrialisierten Welt nicht gemindert habe, so Thorens.

In einer früheren Studie hatten amerikanische Forschende der University of Southern California bereits festgestellt, dass Fruchtzucker beim Menschen den Appetit nicht so befriedigt wie Glukose. Testpersonen, die ein mit Fruchtzucker gesüsstes Getränk zu sich nahmen, reagierten anschliessend stärker auf Essensbilder als Probanden, die ein glukosehaltiges Getränk erhalten hatten.

Die Studie der Lausanner Forschenden fügt nun ein weiteres Puzzlestück zum Wissen hinzu, wie unterschiedlich der Körper mit verschiedenen Arten von Zucker umgeht. (viw/sda)

Passend zum Thema: Frühstückscerealien und ihr Zuckergehalt

Mehr zum Thema Gesundheit und Ernährung:

Kann ich das noch essen oder muss ich's wegwerfen? Mit dieser Grafik bist du safe

17 Bilder, die dein Leben während einer Diät perfekt beschreiben

Jetzt kommt der ‹perfekte› Fleischersatz: «Am wichtigsten ist der Geruch nach Blut»

Welches Eiweiss macht denn nun mehr Muskeln – tierisches oder pflanzliches?

Du solltest nach dem Aufwachen keinen Kaffee trinken, sagt die Wissenschaft. Sorry, gell

Die kleine LynLee kam zweimal zur Welt – eine komplizierte Operation rettete ihr Leben

Bilharziose – «Der grösste Killer, von dem Sie nie gehört haben»

Good News: Muttermilch des Tasmanischen Teufels tötet multiresistente Keime

Angststörungen – wenn Sorgen krank machen

Müde im Kopf? Diese 7 Nahrungsmittel helfen dir, dich zu konzentrieren!

Wie abhängig machen Schlafmittel? Sucht Schweiz warnt: Die Aufhörversuche erfolgen oft zu spät

Bist du als Kind gestillt worden? Dann hast du dank der Muttermilch heute einen höheren IQ

Kranker Deutscher bloggt über den Tod: «Sei wie Dimi (minus das mit dem Sterben)»

Diktatur der Frühaufsteher: Warum Langschläfer in der Gesellschaft keine Chance haben

Welches ist das gesündeste Lebensmittel? Auf diese absurde Frage haben wir erstaunlich konkrete Antworten erhalten

Nein, du musst deine Plazenta nicht essen – was in den USA angepriesen wird, ist in der Forschung umstritten

Tschüss Stress – hallo Feierabend! 6 Tipps, wie du am besten herunterfahren kannst

Die Hirn-Zellen sind bei Jungen geringer durchblutet. Das könnte einiges erklären

Das Problem kennen viele: Bin ich krank – oder einfach nur müde?

Beste Freundinnen haben gleichzeitig ihre Tage – was ist dran an dem Mythos?

Die Wissenschaft will, dass du es dir fleissig selbst besorgst – aus diesen 11 Gründen 

Der Mythos Mens: Die ewige Angst der Männer vor dem bisschen Blut

«Wie, sie hat das nicht gemerkt?!» – Warum manche Frauen ihre Schwangerschaft verdrängen

Hilft Spucke bei Mückenstichen? Das und mehr erfährst du in unserem Sommerquiz

Was taugen Menstruations-Apps? In der Regel sind sie nützlich

Also doch kein wirklicher Ersatz: Süssstoff kann die Lust auf Zucker nicht stillen

Was passiert, wenn man jeden Tag 40 Teelöffel Zucker isst? Dieser Dok-Film verrät es

Lust auf ein gesundes Zmorge? Probier's doch mal mit einem Kurkuma-Shake

SIE KOMMEN WIEDER!!! Mit diesen 9 Tipps wirst du die Mücken los

Nie mehr schnarchen: Hier kommen 9 Tipps und Tricks gegen die lästige Sägerei

Jeder vierte Mensch leidet unter Eisenmangel – das kannst du dagegen tun

Gesundheit, Angst, sexuelle Anziehung: Was der Körpergeruch verrät

Du willst deinem Körper etwas Gutes tun? Diese 33 Lebensmittel helfen beim Entgiften

Mehr Lust auf Sex, Energie und gute Laune: Das passiert, wenn Normalgewichtige eine Diät machen

Superfood im Check: Wie gesund ist Weizengras wirklich?

Menschen mit einem höheren BMI leben länger – dürfen wir jetzt masslos zuschlagen?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
14 Kommentare anzeigen
14
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • karlie 22.06.2016 16:39
    Highlight Bin jetzt in der siebten woche meines zuckerentzugs und fühle mich echt gut.habe kaum noch das ziehen nach süssem.
    Was mir am meisten fehlt sind früchte. Aber eben diese fructose....
    Mein essen ist wahnsinnig spannend geworden da jegliche fertigprodukte in irgendeiner form zucker enthalten.
    Ich mach weiter👍
    2 2 Melden
    • Droidberg 22.06.2016 18:00
      Highlight Auf Früchte verzichten? Wo hast du das denn aufgeschnappt? Mit ein paar Früchten ab und zu, lebt man auch nach heutiger Ansicht durchaus gesünder als ohne, sofern keine Intoleranz vorliegt.
      7 1 Melden
    600
  • Homes8 21.06.2016 18:41
    Highlight Ja, Zucker ist auch eine Droge, mit entsprechenden Entzugserscheinungen.
    Ein Löffel voll bringt einem nicht gleich um, aber je später ein Baby und je weniger ein Mensch damit in Berührung kommt, um so besser fühlt man sich.
    8 6 Melden
    • Fumo 22.06.2016 08:23
      Highlight Drogen aktivieren die Freisetzung und Aufnahme von Hormonen, sie sind aber KEINE Körpereigene Stoffe.
      Zucker IST ein Körpereigenes Stoff, wir produzieren Glucose. Es kann also nicht sein dass man sich ohne besser fühlt, das ist Quatsch.
      6 6 Melden
    • Homes8 22.06.2016 09:15
      Highlight Glucose ist ein körpereigener Stoff. Diesen kann der Körper auch aus Zucker herstellen (darunter verstehen wir im allgemeinen Kristalzucker).
      Der Konsum von Zucker löst im Körper Endorphin ähnliche Stoffe aus.
      Probieren sie mal 1-2 Tage auf Zucker zu verzichten. Sie können ja andere Kolenhydrate für die Glucoseproduktion zu sich nehmen.
      Oder Gegenteil, nehmen Sie mal ein kleines Stücken Schokolade (nur 1/2 Möckli), nach 10min kommt schon wieder die Lust auf die nächste Portion Zucker.
      Wer Zeit hat
      http://medien.wdr.de/m/1449571215/quarks/wdr_fernsehen_quarks_und_co_20151208.mp4
      8 4 Melden
    • Fumo 22.06.2016 09:57
      Highlight "Der Konsum von Zucker löst im Körper Endorphin ähnliche Stoffe aus."

      Der Konsum! Nicht das Zucker löst es aus. Das liegt daran dass es süss schmeckt. Wenn man etwas mag lösen sich Endorphine aus, logisch oder nicht? Lachen löst auch Endorphine aus, versuchen sie mal ein zwei Tage nicht zu lachen, sie können sich ja Schmerzen zufügen um die Endorphinproduktion zu erreichen ;)
      2 4 Melden
    • Homes8 22.06.2016 10:33
      Highlight Ich seh schon Ihnen ist nicht zu helfen. Blitzen Sie ruhig weiter.

      (Anmerkung der Redaktion: Bitte beim Thema bleiben und auf persönliche Angriffe verzichten - Merci)
      2 8 Melden
    • Homes8 22.06.2016 11:00
      Highlight Im übrigen haben Sie in Ihrer letzten Äusserung der Studie oben wiedersprochen. Es ist eben doch der Zucker der das Verlangen befriedigt und nicht der süsse Geschmack.
      Danke für die Blitze, wenn euch das hilft, jederzeit.
      6 5 Melden
    • Fumo 22.06.2016 11:13
      Highlight Ich widerspreche nichts aus den Artikel. Ich widerspreche deine Aussage mit den Endorphinen, die im Artikel nie erwähnt werden.
      Traubenzuckermangel löst das Verlangen danach aus, weil wir es brauchen. Nicht weil es uns glücklich macht. Das es süss schmeckt macht uns glücklich.
      Du verwechselst, oder verbindest bewusst, das Verlangen nach Glück mit den Verlangen nach Körpereigene Stoffe.
      1 5 Melden
    • Homes8 22.06.2016 12:03
      Highlight Deshalb sind 1/3 der Leute zu dick, weil Sie es brauchen? So ein Quatsch. (Ihre Worte)
      5 1 Melden
    • Homes8 24.06.2016 10:57
      Highlight In dem kurzen Film wirds super erklärt
      1 1 Melden
    • Fumo 24.06.2016 11:15
      Highlight Es ist schwer es zu lassen, stimmt's?
      Für dich sind alle dicke Menschen ausschliesslich wegen Zucker zu dick? DAS ist wahres Quatsch. Und es gibt immer ein Video der die eigene Meinung unterstützt, IMMER.
      0 2 Melden
    • Homes8 24.06.2016 19:24
      Highlight Eigentlich will ich nur Leuten helfen die ein Problem haben. Wenn es dich nicht betrifft, dann halt dich doch einfach raus und red nicht von Quatsch.
      Ich habe zwei Wochen den Versuch ohne Zucker gemacht und 3 Kilo Fett abgenommen. Seither trinke ich keine gesüssten Getränke mehr und andere Süssigkeiten weniger mit weniger gluscht.
      Natürlich sind die Leute nicht ausschliesslich wegen dem Zucker zu dick. Sie müssten sich nur mehr bewegen, mehr Kalorien verbrennen, oder andere Sachen weniger essen.
      Aber künstlicher Zucker ist das, auf das wir am ehesten verzichten können, wenn man zu dick ist.
      1 0 Melden
    • Kitten 25.06.2016 08:49
      Highlight Homes8: kann deine Erfahrung bezüglich Zucker nur bestätigen. Wer keinen Zucker (Kristallzucker, Traubenzucker, Fruchtzucker etc etc) zu sich nimmt, nimmt ruck zuck ab. Fett in normalen Mengen schaden deutlich weniger als Zucker. Man muss sich aber bewusst werden, wo überall Zucker drin ist.
      1 0 Melden
    600

😱! Diese krassen Bilder zeigen, warum du immer einen Helm tragen MUSST

Ob auf den Skiern, dem Velo, auf den Rollerblades oder mit dem Töff unterwegs: Trage! Einen! Helm!

Falls du bisher immer «zu cool» warst dafür: Die folgenden Bilder von Helmen, die während eines Unfalls zerstört wurden, werden dich mit Sicherheit (!) umstimmen. 

Leider fehlt zu einigen der Bilder, die gerade im Netz die grosse Runde machen, die Geschichte dahinter. Aber eigentlich sprechen die kaputten Helme sowieso schon Bände ...

(sim via BoredPanda und Reddit)

Artikel lesen