Native
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 11 Schweizer Seen musst du diesen Sommer unbedingt besuchen

19.07.18, 11:39

Präsentiert von

Der Sommer ist in vollem Gange – aber du weisst wieder mal nicht, wo du die Sonne geniessen sollst? Dann ab an diese elf Seen!

Sarnersee

Wir befinden uns hier:

Das Tal, in welchem der grösste See des Kantons Obwalden liegt, wurde von eiszeitlichen Gletschern ausgeschliffen. Nach der letzten Eiszeit gehörte der Sarnersee noch zum heutigen Vierwaldstättersee. Nach und nach trugen aber verschiedene Flüsse viel Schwemmmaterial mit und schnürten den Sarnersee vom Vierwaldstättersee ab. 

Um den See zu Fuss zu umrunden, solltest du aber mindestens die fünf Stufen in deinem Treppenhaus alleine schaffen: Ganze fünf Stunden dauert die Wanderung um den See. Dafür wirst du aber mit schönen Uferabschnitten und vielen potenziellen Badeplätzen belohnt. Falls du für die fünf Tritte in deinem Treppenhaus schon den Lift nimmst, kannst du einen Teil des Sarnersees auch mit dem Schiff zurücklegen. So schonst du deine Schuhsohle und verpasst trotzdem nichts von der Umgebung.

Ein Beitrag geteilt von Karin (@karin.od) am

Ägerisee

Wir befinden uns hier:

Der Ägerisee entstand durch einen Gletscher und wird heute hauptsächlich durch das Wasser aus dem Hüribach gespiesen. Sein Ufer war 1315 Austragungsort der Schlacht am Morgarten. Daran erinnert heute ein Denkmal.

Falls du dir nichts aus alten Schlachten und neueren Denkmälern machst, haben wir durchaus Verständnis. Macht aber nichts: Viele Feuerstellen und Badeplätze rund um den See sind perfekt, um eine Wurst auf den Grill zu schmeissen und einen Sprung ins Wasser zu wagen. Und falls du lieber über den See tuckerst, hüpf einfach in ein Boot von deinem Bootsdealer des Vertrauens und lass es dir gut gehen.

Gleich geht's weiter mit den Seen, vorher ein kurzer Hinweis:

See + Grill = ❤️

Was darf bei einem Ausflug an den See nicht fehlen? Logisch – die richtige Verpflegung! Damit du nicht deine ganze Küche mitschleppen musst, verlässt du dich am besten auf das beliebteste Grillgut der Schweizer – die Grill-Wurst! Alles, was du dazu wissen musst, findest du bei uns >>

Und nun zurück ans Wasser ...

Hallwilersee

Wir befinden uns hier:

Der Hallwilersee liegt grösstenteils im Kanton Aargau und zu einem kleineren Teil im Kanton Luzern. Die Uferlandschaft darf von Gesetzes wegen nicht bebaut werden. Was das heisst? Freie Sicht aufs Hallwilerseeufer, natürlich!

Der Weg um den See ist rund 22 Kilometer lang – dafür aber eben grösstenteils am Ufer. Falls du in der Hälfte schlapp machst, kannst du schauen, dass du dann in Mosen landest. Dort hat's nämlich einen Zeltplatz.

Und falls du eher so der Pfahlbauer oder Schloss-Typ bist: Kein Problem, gibt's auch beides. Das Wasserschloss von Hallwyl wird übrigens vom Aabach umschlossen und kann nur über eine Zugbrücke erreicht werden. Mehr Romantik geht nicht.

Ein Beitrag geteilt von urpfi1 (@urpfi1) am

Klöntalersee

Wir befinden uns hier:

Klöntalersee? Klöntalersee! Dieser Natursee, der durch einen Bergsturz entstanden ist, liegt «nur» 848 Meter über Meer, ist überschaubar gross und eine Perle für Ausflügler aus der ganzen (Deutsch-)schweiz.

Hier kannst du im Sommer am Ufer in die Wiese liegen, das überragende Bergpanorama geniessen und danach deine Zehen im Wasser abkühlen. Und falls du dir dein Znachtessen selber verdienen willst, wirf die Angel rein und zieh dir einen Fisch an Land: Am Klöntalersee gilt nämlich noch das Freiangelrecht und du darfst ohne Patent fischen (wenn du folgende Bedingungen befolgst).

Falls du mit dem Auto oder Motorrad unterwegs bist, lohnt sich eine Fahrt auf der Pflasterstrasse durch den Näggeler-Wald hindurch auf die Schwammhöhe. Dort kannst du auf den See und die Umgebung hinabblicken. 

Lac de Géronde

Wir befinden uns hier:

Falls du einfach mal ein bisschen abschalten willst und das möglichst ohne Anstrengung – geh an den Lac de Géronde! Der ist so klein, dass du ihn schon umrundet hast, bevor du gestartet bist. Und wenn dir das immer noch zu gross ist, dann hat's grad um die Ecke zwei noch kleinere Seen, die «Petits lacs». (Falls dir die dann immer noch zu gross sind, solltest du dir eine Pfütze suchen ...)

Übrigens führt rund um den Lac de Géronde ein Holzschnitzel-Weg. Wenn du also eine gratis Fussreflexzonen-Massage willst, zieh die Schuhe aus und umrunde den See barfuss.

Und sonst? Baden! Der See gilt als beliebter Badesee und hat am einen Ende eine herrliche Badeanstalt.

Pfäffikersee

Wir befinden uns hier:

Der Pfäffikersee und seine Umgebung stehen unter Naturschutz. Trotzdem musst du nicht auf den Badespass verzichten. An den gekennzeichneten Stellen darfst du ins Wasser springen und in Pfäffikon kannst du auch Boote mieten.

Wenn du keine Wasserratte bist, kannst du den See bei einem gemütlichen Spaziergang umrunden. Unterschätzen solltest du die Strecke allerdings nicht, 2,5 Stunden musst du schon einrechnen. 

Greyerzersee

Wir befinden uns hier:

Du möchtest den längsten Stausee der Schweiz besuchen? Dann ab mit dir an den Greyerzersee. Bei tiefem Wasserstand kannst du zu Fuss auf die Insel von Ogoz spazieren, da diese dann zur Halbinsel wird.

Wenn du danach Lust auf etwas Süsses hast, solltest du der Schokoladenfabrik in Broc einen Besuch abstatten. Dann noch ein Abstecher ins Städtchen Greyerz und du kannst am nächsten Familienbrunch mit deinem gelungenen Ausflug in den Kanton Freiburg bluffen.

Sihlsee

Wir befinden uns hier:

Schon Johann Wolfgang von Goethe erwähnte 1797 den Sihlsee – da gabs den Sihlsee noch gar nicht. Allerdings erkannte der wissenschaftlich interessierte deutsche Dichter das Potenzial an dem Ort. Goethes Nachfahren bauten schliesslich bis 1937 einen künstlichen Stausee in die Landschaft. 

Heute ist dieser mit dem Fahrrad in 1,5 Stunden zu umrunden. Zu Fuss musst du rund fünf Stunden einrechnen. Da allerdings zwei Brücken über den See führen, kannst du ganz galant auch die Abkürzung nehmen, wenn du genug Stausee hast. Und Schiffe hat's natürlich auch.

Ein von @pihutr71 geteilter Beitrag am

Lauenensee

Wir befinden uns hier:

Schon Span sangen: «Immer wenni wieder dra dänke, a das Gfüeu dert am Ufer vom See. De merki wie guet dass’s mer ta het, i gloube i gange no meh, a Louenesee ...»

Wieso Span so von diesem See schwärmen, wird dir klar, wenn du selber mal dort gewesen bist. Der kleine See im Berner Oberland liegt in einem Naturschutzgebiet und wird durch Sumpflandschaften zweigeteilt. Im Sommer kann man an den gekennzeichneten Stellen im See baden, im Winter friert er oft zu und man kann darauf Schlittschuhlaufen. Rund um den See gibt es viele Wanderwege – etwa zur Geltenhütte oder zur Wildhornhütte.

Wem der See gar nicht gefällt, der kann sich direkt bei Span beschweren.

Lac des Taillères

Wir befinden uns hier:

Die Legende erzählt, dass der Lac des Taillères über Nacht entstanden sei und das ganze Waldstück, welches vorher dort gewesen ist, verschluckt haben soll. Das sollte heute eigentlich nicht mehr passieren. Darum zieht er bei guten Windverhältnissen auch viele Surfer an. Und im Winter die Schlittschuhfahrer.

Falls du tatsächlich im Winter an den Lac des Taillères pilgerst, solltest du mehr als nur ein T-Shirt tragen – der See liegt im Vallée de la Brévine, das auch als «Klein-Sibirien» bekannt ist, da im Winter Temperaturen von -30° Celsius keine Seltenheit sind.

Ein von @jenni13483 geteilter Beitrag am

Étang de la Gruère

Wir befinden uns hier:

Dieser Moorsee liegt im Jura in einer bewaldeten Vertiefung zwischen Tramelan und Saignelégier. Rund um den See gibt es Wege mit Brücken und Stegen, die nicht verlassen werden sollten, um das unter Naturschutz stehende Gebiet nicht zu beschädigen. Im Sommer darf man sich im See abkühlen.

Falls du beim Sprung ins Wasser denkst, du seist in einem Zufluss eines chinesischen Chemiewerks gelandet, musst du dir keine Sorgen machen. Die braune Farbe des Wassers ist typisch für ein Moorgebiet und kommt von den feinen Torfresten und Humusstoffen. 

Welchen Schweizer See magst du besonders gerne?

Hörst du es schon zischen?

Was für Wurst-Sorten gibt es eigentlich? Wie schneide ich sie am besten ein? Und wie gelingt sie auf dem Grill perfekt? Wir haben Antworten auf all deine Fragen rund um das beliebteste Grillgut der Schweizer >>

Du hast dich an schönen Bildern noch nicht satt gesehen? Hier gibt's mehr:

Die Fischotter erobern die Schweiz zurück:

Video: srf

Das sind die schönsten, beliebtesten und grössten Badis der Schweiz

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

So wird die Schweizer Polizei auf Google bewertet

Diese 13 Bilder zeigen, wie Van Gogh malen würde, wenn er ein Nerd im Jahr 2018 wäre

Illegales Filesharing ist wieder angesagt – schuld sind ausgerechnet die Streaming-Dienste

Barbie soll ihr Rollenbild überarbeiten – und das kommt dabei raus

13 Handlungslücken in «Star Wars», die zerstörerischer sind als der Todesstern

Erstmals wird jemand wegen Netflix-Sucht in eine Klinik eingeliefert

«Tom und Jerry» kommen ins Kino – und die Fans so: «Nein, nein, nein, nein, nein!»

Threesome mit einer Thai-Tänzerin und einem Landei

Die Wandersaison ist noch nicht vobei! Diese 5 Routen schaffst du noch vor dem Winter

Kanye West erklärt Donald Trump seine Liebe

5 Spiele, bei denen es heisst: Einer gegen alle!

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Warum flippen Frauen aus, wenn wir Pornos konsumieren?»

Was macht den harten Mann so zart? Die Geheimnisse hinter «Wolkenbruch»

Es gibt nur zwei Arten von Menschen – welcher Typ bist du?

präsentiert von

Weil Johnny heute in Zürich ist: Welcher Depp bist du?

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

8 Comics, die du nur verstehst, wenn du den Winter nicht ausstehen kannst

Das sind 10 der berühmtesten (und schönsten) Kuss-Szenen der Filmgeschichte

präsentiert von

Was bereust du in deinem Leben am meisten? 10 Passanten erzählen

Wenn die Haut zerreisst – die Geschichte einer Schmetterlingsfrau

Was wurde eigentlich aus Las Ketchup und diesen 7 weiteren One-Hit-Wondern?

Die «Sherlock»-Erfinder bringen eine neue Serie – Achtung, es wird gruselig!

Die Leiden der Verkäufer beim Self-Checkout – und was Coop und Migros dazu sagen

Lust auf Raclette oder Fondue? Dann solltest du diese 9 speziellen Käse-Orte besuchen 

präsentiert von

«Ich bin so'n klassischer Weggucker»: Moritz Bleibtreu über blutige Obduktionen

Michael Moore gegen Donald Trump – hat es der Filmemacher diesmal übertrieben?

7 leckere Marroni-Rezepte, damit's mehr als nur Vermicelles gibt

Fertig Schnickschnack! Hier kommen 14 Cocktails mit nur zwei Zutaten!

Herrgöttli nomal! Kannst DU dem Bier die richtige Grösse zuordnen?

«Oh captain, my captain!» Wieso Ethan Hawke seine legendärste Rolle erst gar nicht wollte

Hilft die neue «Bildschirmzeit»-Funktion des iPhones gegen Handy-Sucht? Ein Selbstversuch

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

38
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 21.07.2018 17:44
    Highlight Die Seen sind wunderschön. Habe 2 x an einem See gewohnt.
    Unerträglich, dass aufgemotzte Instagram Bilder die einzigen Bilder der Schönheit der Seen sind.
    7 2 Melden
  • Drummer 21.07.2018 00:04
    Highlight Thunersee, muss man auch gesehen haben 👌🏼
    11 4 Melden
  • Daniel Münger 20.07.2018 18:29
    Highlight Totensee
    9 0 Melden
  • fluh 20.07.2018 11:36
    Highlight Badi hüttenersee :)
    7 1 Melden
  • carmse 20.07.2018 08:58
    Highlight Mauensee (zwar kein Badesee aber wunderschön mit dem Schlösschen auf der Halbinsel), Baldeggersee, Tannensee, Melchsee, Bichelsee (beste Badi)... hach <3
    6 1 Melden
  • Phrosch 19.07.2018 17:33
    Highlight Es fehlen die Oberengadiner Seen: die bekannten im Tal und die vielen kleineren, die nur mit Wandern erreichbar sind.
    19 0 Melden
  • NichtswissenderBesserwisser 19.07.2018 16:51
    Highlight Seewlisee UR
    Ist aber nur zu Fuss nach strengen Wanderung erreichbar! Übernachtung auf der Alp empfiehlt sich ebenfalls.
    18 1 Melden
    • Phrosch 19.07.2018 17:32
      Highlight Und dazu Arni- und Golzernsee, auch im Kanton Uri. Zwar ebenfalls ein Urner Gewässer, aber nur auf Umwegen erreichbar: der Seelisbergsee.
      8 0 Melden
  • 's all good, man! 19.07.2018 16:35
    Highlight Sarner-, Aegeri- und Hallwilersee lassen sich übrigens zu Fuss auch etwas schneller umrunden in Form von tollen Laufveranstaltungen. Sarner- und Hallwilersee als schöne Halbmarathon jeweils im Herbst, Aegeriseelauf ist 14.1km, topfeben und ebenfalls ein toller Wettkampf (findet morgen Freitag statt!). 😊
    13 2 Melden
  • Blitzmagnet 19.07.2018 15:26
    Highlight Wieso über, auf oder an den See? In vielen der Seen kann man auch super tauchen!
    7 5 Melden
    • Janis Joplin 20.07.2018 16:01
      Highlight *bibber* aber nur mit 'Tröcheler', sonst nur über meine gefrorene Leiche...
      2 2 Melden
    • Blitzmagnet 20.07.2018 17:12
      Highlight Kommt darauf an, wenn Du nicht unter die Sprungschicht gehst gehts auch problemlos nass/halbtrocken.
      Aber ich bin grundlegend bei dir, ohne drysuit - nein danke :D
      4 3 Melden
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser 19.07.2018 13:56
    Highlight Vierwaldstättersee mit dem Dampfschiff
    19 4 Melden
  • Padcat 19.07.2018 13:16
    Highlight Der lungernsee am brünigpass hat mich schon als kind mit seiner farbe beeindruckt
    36 2 Melden
  • Lümmel 19.07.2018 12:32
    Highlight 5 Stunden für um den Sarnersee? Sogar Google Maps sagt dass es nicht mal 4 Stunden dauert.
    Aber schön ist es allemal.
    14 1 Melden
  • wee 19.07.2018 12:26
    Highlight Ganz toll, diese Instagram Integration. Man scrollt aufm Handy gar nicht viel, und ist aus UX-Sicht optisch ansprechend und gäbig zum Bedienen, doch doch. /s
    21 6 Melden
    • zsalizäme 19.07.2018 13:13
      Highlight mimimimimi
      12 19 Melden
  • Firefly 19.07.2018 12:26
    Highlight Der Klöntalersee ist ein Stausee. Es gäbe da einen, aber viel kleineren See, wenn die Staumauer nicht wäre. Es wird auch Strom produziert.
    20 8 Melden
    • Firefly 19.07.2018 13:39
      Highlight Ja, ich weiss, Fakten bekommen heutzutage Blitze und Fake News Herzchen.
      12 15 Melden
    • Lester McAllister 19.07.2018 16:39
      Highlight Klugscheisser sein tut manchmal weh.


      " Es heisst zu sein"
      9 1 Melden
    • Firefly 19.07.2018 19:00
      Highlight @Marlon ja, heutzutage brauchts wenig um klug zu scheissen. Alle fühlen sich gleich angegriffen.
      7 8 Melden
  • Adualia 19.07.2018 12:25
    Highlight Vergesst bitte nicht den Cresta- und Caumasee :) Wunderschön!
    54 7 Melden
    • zsalizäme 19.07.2018 13:14
      Highlight Der Caumasee ist aber nur unter der Woche schön für Wasserratten. Am Wochenende hat es da meist etwa eine Zillion Menschen. Schön anzusehen ist er aber allemal.
      17 0 Melden
    • hohnny jallyday 19.07.2018 13:26
      Highlight Wären allemal schön, doch momentan an beiden Seen viel zu viele Touristen, welche den Seen die unschuldige Atmosphäre rauben. Kommt davon, wenn auf allen Seiten im Netz die beiden Seen angepriesen werden... Aber genug mimimimimi, kömmand jetzt noch Graubünda - s'isch viil schöner bi üs :-P
      15 4 Melden
    • lily.mcbean 19.07.2018 13:29
      Highlight Bitte nicht. In den nächsten Wochen ganz sicher nicht cool dort. Heillos überlaufen und Müll überall.
      10 3 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schnuderbueb 19.07.2018 12:17
    Highlight Get hin und seet!
    19 23 Melden
  • salamandre 19.07.2018 12:13
    Highlight .mein Geheimtyp...lac de Joux!!!. Ohh die Schweiz und ihre Wasser, welch Badeplausch im Sommer
    21 2 Melden
  • HPOfficejet3650 19.07.2018 12:10
    Highlight Der Blausee fehlt auch😊
    94 8 Melden
    • honesty_is_the_key 19.07.2018 16:32
      Highlight Finde ich auch sehr schön, aber ich glaube nicht dass man darin baden kann (und ich möchte wegen den vielen Fischen dort sowieso nicht baden), und das macht ihn halt in meinen Augen "weniger attraktiv".
      5 9 Melden
  • Urs Kyburz 19.07.2018 11:55
    Highlight Der Sempachersee gehört auch dazu: https://www.instagram.com/explore/tags/sempacherseebild/
    8 3 Melden
    • Tavares 19.07.2018 13:14
      Highlight definitiv Sempachersee. Mit dem wohl schönsten Sonnenuntergang (vom Seeland, Sempach aus) in ganz Europa!
      6 3 Melden
    • DichterLenz 19.07.2018 16:59
      Highlight Der Lago Di Cama im Misox ist ebenfalls eine Wanderung wert. Dort hats auch zwei Hütten zum Übernachten wenn man möchte.

      7 2 Melden