Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Satanisten verklagen Netflix wegen der Serie «Sabrina» – und gewinnen



Am 26. Oktober erschien bei Netflix «The Chilling Adventures of Sabrina» und erfreute Fans und Kritiker. Etwas weniger Freude hatte eine satanistische Sekte aus den USA an der neuen Serie. Sie sahen durch die düster gehaltene Geschichte eine Verletzung ihres Urheberrechts.

Die Sekte warf Netflix vor, dass sie in der Serie eine Figur verwendeten, die ganz klar von einer Statue des Satanic Temple abgekupfert sei. Tatsächlich hat die Baphomet-Statue in der Serie verblüffende Ähnlichkeit mit der Skulptur, die der Sekte als zentrale Figur ihres Glaubens dient.

Oben die Statue der Sekte, unten die aus der Serie:

Bereits Ende Oktober drohte die Organisation daher damit, Netflix auf 50 Millionen Schadenersatz zu verklagen. Netflix und Warner Bros, welche die Serie mitproduzieren, äusserten sich zuerst nicht zum Thema, woraufhin die Sekte ihre Drohung wahr machte.

Sie verklagten Netflix nicht nur auf die 50 Millionen Schadenersatz, sondern verlangte auch, dass die Statue aus der Serie genommen wird. Das gab der Sprecher der Sekte, Lucien Greaves, über Twitter bekannt.

Zwar gab es Darstellungen der Figur Baphomet schon im 19. Jahrhundert, allerdings hat die Figur der Sekte ein Alleinstellungsmerkmal: Der Oberkörper ist der eines Mannes und nicht der einer Frau. Und genau so wird die Figur auch in der Serie «Sabrina» dargestellt.

Baphomet

Eine Baphomet-Darstellung aus dem Jahr 1854. Bild: Wikipedia

Diese Ähnlichkeit wurde nun anscheinend auch Netflix zu brenzlig, denn der Streaming-Gigant entschloss sich, die Klage mit einem Vergleich aus der Welt zu schaffen. Die Sekte sowie Greaves werden fortan im Abspann der Serie als Urheber der Statue genannt. Weiterhin ist wohl auch ein ungenannter Betrag an die Sekte geflossen.

Für Greaves ist das immerhin ein Teilsieg, auch wenn er mit der Serie noch immer unzufrieden ist. Laut ihm vermittle die Netflix-Serie ein völlig falsches, negatives Bild des Satanismus und ziehe ihn populistisch in den Dreck. (pls)

Was Gott sich beim Erschaffen der Tiere gedacht hat:

Kirchen müssen sich an individuelle Taufen gewöhnen:

abspielen

Video: srf

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Die 3. Staffel «Stranger Things» verändert alles – hier ist der erste Trailer

Link zum Artikel

Netflix bringt eine «Maddie»-Doku – doch die Eltern wollten damit nichts zu tun haben

Link zum Artikel

Nach «Bandersnatch» – Netflix kündigt neue interaktive Serie an mit Bear Grylls

Link zum Artikel

Kampf der Streamingdienste – Netflix erklärt Apple den Krieg

Link zum Artikel

«Love, Death & Robots» ist verrückter Scheiss, völlig gestört und einfach geil

Link zum Artikel

Games und Filme sollen verbindliche Jugendschutz-Regeln erhalten – sagt der Bundesrat

Link zum Artikel

7 Serien, mit denen Apple den Platzhirsch Netflix herausfordern will

Link zum Artikel

Der neue Trailer zu «Avengers: Endgame» ist da! Und es gibt jede Menge neue Szenen

Link zum Artikel

Im neuen «Bond»-Film fährt 007 nur noch elektrisch – das ist sein neues Auto

Link zum Artikel

«Star Wars: Episode IX»: Das Ende der Skywalkers – und was uns sonst erwartet

Link zum Artikel

Al Bundy ist jetzt schwul! Und auch sonst ist die YouTube-Serie «Weird City» cool

Link zum Artikel

«Game of Thrones» Staffel 8: HBO verrät die Laufzeiten der finalen sechs Episoden

Link zum Artikel

Superheldin «Captain Marvel» ist der erste US-Kinohit des Jahres

Link zum Artikel

9 Filmklassiker, die du jetzt auf Netflix und Co. streamen kannst

Link zum Artikel

Noch «8 Tage» bis zum Weltuntergang – das ist die letzte Warnung (für Serien-Fans)

Link zum Artikel

Chinesische «Harry Potter»-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

«Captain Marvel»-Star dreht TV-Serie für Apple

Link zum Artikel

Was wurde eigentlich aus den Darstellern aus «Beverly Hills, 90210»?

Link zum Artikel

Der Trailer zur finalen «Game of Thrones»-Staffel ist da

Link zum Artikel

Im ersten Superheldinnen-Film von Marvel ist der wahre Star eine Katze

Link zum Artikel

«Er reichte mir die Hand, als ich an Krebs erkrankte» – grosse Trauer um Luke Perry

Link zum Artikel

Hier kannst du die 8. Staffel «GoT» in der Schweiz streamen – ohne Verzögerung

Link zum Artikel

Beverly-Hills-Star Luke Perry ist tot

Link zum Artikel

7 Film-Schau-Typen, die uns einfach höllisch auf die Nerven gehen

Link zum Artikel

7 Filme und Serien, die du ab sofort in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel

Der zweite Trailer zu «Detective Pikachu» ist da – und er macht so richtig viel Spass

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Mit diesen 5 Filmen könnte es für Netflix auch 2020 für den Oscar reichen

Link zum Artikel

HBO verrät weitere Details zur Staffel 8 von «Game of Thrones»

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

Das ist Dan, er ist bipolar und der beste Lügner der Literaturgeschichte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

38
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The Konrad 27.11.2018 18:19
  • Saperlot 26.11.2018 22:00
    Highlight Highlight Der effektive Schaden wäre wohl eher bei 99Cent.
  • Natürlich 26.11.2018 21:20
    Highlight Highlight Wenn eine christliche Organisation/Kirche/Sekte was auch immer diese Klage eingereicht hätte würde hier kräftig kritisiert.
    Aber wenns eine „satanische“/atheistische Organisation ist, stellen sich alle auf die Seite der Satanic Temple.
    • Sebastian Wendelspiess 27.11.2018 11:30
      Highlight Highlight Ist mir auch aufgefallen.
  • eBart! 26.11.2018 19:49
    Highlight Highlight Was lernen wir daraus? Brüste sind einfach toll. Und in diesem Fall hätten sie viel Ärger erspart. Und Geld.
  • Klaus07 26.11.2018 18:57
    Highlight Highlight Und wieder ein Beispiel dafür wie krank das heutige Urheberrecht ist.
    Da kopiert eine Sekte eine französische Figur aus dem 19jh, entfernt der Figur die Brüste und schimpft sich als Urheber. Dass schlimmste dabei, die bekommen ja noch Recht? Und bekommen Geld dafür.

    Ich mache nachher einen grossen dampfenden Haufen ins Klo und verklage ab sofort, jeden der auch einen Haufen macht, er hätte meinen Haufen kopiert und das Urheberrecht verletzt und verlange viel Geld dafür.
    • Menel 26.11.2018 19:56
      Highlight Highlight Anzumerken ist, dass hier die Bezeichnung Sekte falsch ist; siehe Mutzlis Einwand
  • Pasch 26.11.2018 18:04
    Highlight Highlight .
    Benutzer Bildabspielen
  • MitchMossad 26.11.2018 17:47
    Highlight Highlight Ave Satanas!666 😉
  • hiob 26.11.2018 17:38
    Highlight Highlight die serie wäre im prinzip noch spannend, wäre sie nicht so paradox. sie wollen einen auf 60er machen, die serie spielt aber in der modernen zeit. hä? uralte autos fahren, aber dann trotzdem mit dem iphone (harvey) telefonieren? sorry, da komme ich nicht drauf klar. nach der folge mit der hexen-justiz (in der sabrina von einem menschen verteidigt wird lol) konnte ich die serie dann leider gar nicht mehr ernst nehmen. wie auch immer, die statue war ziemlich eindrücklich.
    • who cares? 26.11.2018 18:55
      Highlight Highlight Ich finde gerade das echt cool gemacht! Es spielt wie in einer anderen Realität und es ist nicht vorhersehbar weil so absurde Dinge passieren.
  • TanookiStormtrooper 26.11.2018 17:22
    Highlight Highlight Hätten die prüden Amis (egal ob Sekte oder TV-Produzenten) sich an die Vorlage gehalten und keine Angst vor weiblichem Busen, hätte man sich also viel Ärger erspart.

    ( • )( • )ԅ(‾⌣‾ԅ)

    Ein hoch auf die Brüste!
    • dgme 26.11.2018 21:32
      Highlight Highlight Wenn sie die Serie kennen würden, dann wüssten sie, dass dies nicht funktioniert hätte. Der Konflikt zwischen der Macht der Männer und jener der Frauen wird in der Serie thematisiert. Des Weiteren ist die Sendung für amerikanische Verhältnisse eher offen. Homosexualität und Polyamorie/-gamie werden offen behandelt.
  • Irrlycht 26.11.2018 17:09
    Highlight Highlight Ich frag mich jeweils wie die auf solche Summen kommen. Warum 50 Millionen? Warum nicht 10, oder 13, oder am besten 666? Anhand von was wird das jeweils entschieden? Fragen über Fragen..
    • Bernie Sanders 26.11.2018 18:31
      Highlight Highlight Vermutlich ein Teil des Betrags, den Netflix und Warner Bros. auch dank der Statue einnehmen könnten.
    • Moelal 26.11.2018 19:02
      Highlight Highlight 50 Millionen für dieses Geschwür? Absolut bescheuert!
    • Mutzli 26.11.2018 19:56
      Highlight Highlight @Irrlycht

      Geht halt a. nach Richtwert, basierend auf früheren Urteilen b. höher ansetzen, um grösseren Spielraum beim Verhandeln zu haben und vor allem bei diesem Fall sicher auch c. in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit heischen mit hohen Zahlen, zwecks PR.

      Das heisst noch lange nicht, dass auch nur annähernd so eine solche Summe ausbezahlt wurde, wohlgemerkt. Ist halt auch ein Effekt des Justizsystems der USA mit hohen Prozesskosten und zahlreichen aussergerichtlichen Vergleichen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • jimknopf 26.11.2018 17:03
    Highlight Highlight Das Geld nehmen aber immer noch motzen.. So viel zu Prinzipien. Auch wenn das Ding wohl klar kopiert wurde.
  • Mutzli 26.11.2018 17:01
    Highlight Highlight "Sekte" ist in diesem Zusammenhang eine ziemlich falsche Beschreibung. Egal was man vom Satanic Temple hält, ist es eine explizit säkulare Vereinigung, bei der man gratis Mitglied wird und bleibt.

    Am ehesten ists wohl noch mit dem Flying Spaghetti Monster zu vergleichen; auch die Statue, um deren Copyright es ging, wurde nur designt um auf konservative Scheinheiligkeit aufmerksam zu machen. Die sollte nämlich in Oklahoma neben die Zehn Gebot vor dem Gericht aufgestellt werden, um darauf aufmerksam zu machen, dass beides gegen die Verfassung verstösst und absurd ist.
    • Erster-Offizier 26.11.2018 17:50
      Highlight Highlight @Mutzli
      Genau.

      Jeder, der den Satanic Temple als Sekte bezeichnet, hat entweder eine Vorstellung des Begriffs, die sich nicht mit der der Allgemeinheit deckt, oder weiss nicht, was der Satanic Temple wirklich ist, oder tut.
    • Musikuss 26.11.2018 18:35
      Highlight Highlight Die zehn Gebote sind gegen die Verfassung? Seit wann denn?
    • Erster-Offizier 26.11.2018 19:44
      Highlight Highlight @Musikuss
      Ein Monument zu den 10 Geboten sind auf Staatsgrund gegen die Verfassung. Ja.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Erster-Offizier 26.11.2018 16:59
    Highlight Highlight Tja, Urheberrechtsverletzungen sind Urheberrechtsverletzungen.

    Netflix hat schon selber zahlreiche andere desgleichen wegen verklagt. Da finde ich es schon ziemlich scheinheilig, dass Netflix nun selber zum Täter wird.

    Gratulation an den Satanic Temple.
    • Klaus07 26.11.2018 19:02
      Highlight Highlight Wenn jemand eine Kopie erstellt, mit sehr geringfügigen Veränderungen, dürfte sich nie als Urheber bezeichnen.

      Wenn in einem Film oder Serie ein Gebäude eines bekannten Architekten zu sehen ist, kann der Architekt auch auf eine Urheberrechtsverletzung klagen?
    • Pascal Scherrer 26.11.2018 19:27
      Highlight Highlight @Klaus07: Ja, kann er. Ich weiss jetzt nicht, ob das in jedem Land so ist, aber beispielsweise in Hong Kong geht das.

      Bei Transformers 4 siehst du darum kein einzuges Gebäude, das so in Hong kong steht, auch wenn der Film teiwleise dort spielt und aich gedreht wurde. Die Gebäude wurden genau aus dem Grund, weil sie Klagen fürchten mussten, im Nachhinein digital verändert.
    • Erster-Offizier 26.11.2018 19:53
      Highlight Highlight @Klaus07

      Ein Gebäude ist in der öffentlichen Sphäre. Diese Statue wurde spezifisch aus dem Grunde kopiert, damit Netflix 'n paar Kröten mehr machen kann.

      Falls ein Architekt behauptet, er habe ein Gebäude entworfen, dass aber ein anderer entworfen hat, und somit Geld macht, dann besteht ein Problem.
    Weitere Antworten anzeigen

15 lustige Bilder von Tieren, die auf frischer Tat ertappt wurden 

Cute news, everyone! Man kennt das: Da wird man auf frischer Tat ertappt und muss dann irgendwie mit der Situation klarkommen. Bei Tieren ist das nicht anders:

Artikel lesen
Link zum Artikel