DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Apéro à la watson: Das sind die beliebtesten Häppchen der Redaktion

bild: shuttestock
22.07.2017, 16:1223.07.2017, 22:10

Für alle, die schon sämtliche Häppchen vom letzten Mal getestet haben: Meine lieben Arbeitsgspändli verraten dir ihre Lieblings-Häppchen-Rezepte.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Quesadillas

Zutaten für 4 Personen 

Vor- und Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad: mittel
bild: shutterstock

Zutaten

  • 8 Weizentortillas
  • 2 Avocados
  • 1 Limette
  • 100g saurer Halbrahm
  • 2 EL Petersilie
  • 1 rote Peperoni
  • 120g Cheddar oder Tilsiter

Zubereitung

  1. Avocados halbieren und mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Limettensaft, Rahm und Petersilie darunterrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Peperoni in kleine Würfel schneiden.
  4. Avocadopüree auf die Tortillas verteilen und Peperoni und Käse darauf streuen.
  5. Tortillas in einer heissen Bratpfanne ohne Fett beidseitig je 2 Minuten anbraten.

Lachs Cracker

Zutaten für 4 Personen

Vor- und Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad: einfach
bild: shutterstock

Zutaten 

  • 1 kleines Baguette
  • 150g Räucherlachs
  • 30g Meerrettich (Aufstrich)
  • 10g Kapern
  • Etwas Kresse

Zubereitung

  1. Räucherlachs in kleine Streifen schneiden.
  2. Baguette oder Knäckebrot mit Meerrettich bestreichen.
  3. Lachstreifen darauf legen und mit Kresse und Kapern garnieren.

Mini Pizzen

Zutaten für 4 Personen

Vor- und Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad: einfach
bild: shutterstock

Zutaten

  • 330g Pizzateig
  • 240g Tomaten, gehackte
  • 150g Mozzarella oder Pizzakäse
  • Belag nach Belieben (Schinken, Salami, Gemüse, Pilze)

Zubereitung

  1. Tomaten mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Aus dem Teig runde Förmchen ausstechen und mit der Tomatensauce bestreichen.
  3. Förmchen mit gewünschten Zutaten belegen und Mozzarella darüber geben.
  4. Bei 240 Grad für 15 Minuten backen.

Datteln im Speck

Zutaten für 4 Personen

Vor- und Zubereitungszeit: Ca. 25 Minuten Schwierigkeitsgrad: einfach
bild: shutterstock

Zutaten

  • 16 getrocknete Datteln
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck

Zubereitung

  1. Den Frühstücksspeck halbieren und jeweils eine Dattel damit umwickeln. 
  2. Zahnstocher zum Fixieren verwenden. 
  3. Datteln bei 180 Grad für 18 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit umdrehen, damit der Speck auf beiden seiten gleichmässig knusprig braun wird.  

Bruschetta

Zutaten für 6 Personen

Vor- und Zubereitungszeit: Ca. 20 Minuten Schwierigkeitsgrad: einfach
bild: shutterstock

Zutaten

  • 1 kg Tomaten
  • 2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • Etwas Olivenöl
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Ciabatta 

Zubereitung

  1. Die Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
  2. Knoblauchzehen schälen und durch eine feine Presse drücken. 
  3. Alles in eine Schüssel geben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Ciabatta in Scheiben schneiden und diese mit ein Paar Tropfen Olivenöl beträufeln.
  5. Brotscheiben im Backofen bei 200 Grad für 8 Minuten backen.
  6. Ciabatta mit den Tomatenwürfeln und den Basilikum belegen.

Mini Burger

Zutaten für 5 Personen

Vor- und Zubereitungszeit: Ca. 40 Minuten Schwierigkeitsgrad: mittel
bild: shutterstock

Zutaten

  • 340g Mehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 25 g Butter
  • 90 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Sesam
  • 400g Hackfleisch
  • Belag nach Belieben (Käse, Zwieblen, Salatblätter, Tomaten, Mayonnaise, Ketchup)

Zubereitung

  1. Das Mehl mit der Trockenhefe und dem Salz in eine Schüssel geben.
  2. 70ml Wasser erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen.
  3. Milch, Mehl und Eigelbe hinzufügen und alles verkneten.
  4. Aus dem Teig zehn gleich grosse Brötchen formen und diese in runde und eingefettete  Formen legen (zum Beispiel in eine Muffinblech).
  5. Brötchen mit etwas Milch bepinseln und mit Sesam bestreuen und bei 220 Grad für 10 Minuten backen. 
  6. Das Hackfleisch zu 10 Plätzchen formen und bei mittlerer Hitze anbraten.
  7. Brötchen halbieren und nach Belieben garnieren.  

Tzaziki

Zutaten für 4 Personen

Vor- und Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad: mittel
bild: shutterstock

Zutaten

  • 500g Joghurt
  • 1 Gurke
  • 3 Knoblauchzehen
  • 10ml Olivenöl
  • 1 frische Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Kerne der Gurken entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Gurkenraspeln in ein Sieb geben und salzen, damit die Gurke Wasser verliert.
  3. Ca. 15 Minuten abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  4. Joghurt dazu geben und alles verrühren.
  5. Knoblauch klein schneiden und Olivenöl und Salz hinzugeben.
  6. Pfeffer und Zitronensaft untermischen und nochmals abschmecken.

Pinguin Mozzarella Kugeln

Zutaten für 6 Personen

Vor- und Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad: mittel
bild: shutterstock

Zutaten

  • 1 Karotte
  • 150 Mozzerellakugeln
  • 1 Packung schwarze Oliven

Zubereitung

  1. Karotte schälen und in Scheiben schneiden und ein kleines Stück «Torte» für den Schnabel heraus schneiden, somit enstehen gleichzeitig auch die Fussstücke.
  2. Oliven komplett durchschneiden.
  3. Mozzerellakugeln auf die «Karottenfüsse» setzen und die Olivenhälften seitlich anpressen. 
  4. Die übrig gebliebene Karottenstücke mit der langen Seite in die Öffnung stecken.
  5. Olive auf die Mozzerellakugeln stellen.

Und jetzt bist du dran! 

Teil uns dein Lieblings-Häppchen Rezept in der Kommentarspalte mit!

Randenhummus Tutorial

Video: watson

Und nun die Restaurant-Tipps der watson-Redaktion:

1 / 19
Restaurant-Tipps der watson-Redaktion
quelle: tripadvisor / tripadvisor
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Luca Brasi
22.07.2017 17:51registriert November 2015
Die Bruschetta (oder Bruschette im Plural, falls ihr mehrere macht) bitte mit H schreiben, da es sonst nach "Brus-tschetta" tönt. Italiener setzen immer ein H um die "Tsch"-Laute zu vermeiden. Darum auch Spaghetti und nicht Spagetti (auch wenn die deutsche Rechtschreibung nun zweiteres zulässt 😢).
427
Melden
Zum Kommentar
avatar
olmabrotwurschtmitbürli #wurstkäseszenario
22.07.2017 21:18registriert Juni 2017
Jetzt wüssten wir natürlich gern, von wem welches Rezept stammt! Ausserdem habt ihr da bestimmt geschummelt: Bestimmt kauft das watson-Team im Alltag Landjäger und Unmengen an Mayonnaise dazu...
341
Melden
Zum Kommentar
avatar
Gröipschi
22.07.2017 17:00registriert Februar 2016
Ich mag Schinkengipfeli (selbstgemacht) und marinierte Oliven (mit Knoblauch, Chili und Kräutern).
290
Melden
Zum Kommentar
11
Ich war mit June an meiner ersten Sexparty – oh mann, oh mann ... 🤭
Darkrooms, Dessous und Dicks – so viele neue Eindrücke und so viele sexy Menschen auf einem Haufen. Ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus ...

Tut mir leid, ich werde direkt ein wenig explizit, aber: Der Darkroom riecht wie eine riesige Pussy – und nach Sperma. Gar nicht mal so schlecht, irgendwie. Die Luft ist stickig, die Bässe hämmern dumpf und irgendwo in der Ecke sehe ich die Umrisse einiger Körper, die sich aneinanderschmiegen. Weiter vorne, wo es heller ist, lehnen ein paar Männer an der Wand und masturbieren, als sei es das Normalste der Welt. Ich bin fasziniert, ein wenig schockiert, aber zugleich angetan. Alle scheinen so gelassen drauf zu sein, dass es mir auch erstaunlich wohl ist in dieser für mich so neuen Umgebung.

Zur Story