Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 leichte Rezepte, um dein schlechtes Gewissen zu beruhigen



Hast du zwischen Weihnachten und Neujahr auch zu viel gegessen? Dann brauchst du jetzt diese sieben Rezepte, mit denen du dein schlechtes Gewissen wegkochen kannst!

Lachs-Gurken-Tatar

Bild

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Lachs fein hacken und in einer Schüssel mit Limettensaft mischen.
  2. Gurke in kleine Würfel schneiden.
  3. Frühlingszwiebeln und Petersilie fein hacken und zum Lachs geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Mischung in kleine Förmchen geben oder in eine Ringform drücken.

Peperoni-Tomaten-Suppe

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und grob würfeln.
  2. Peperoni und Tomaten in Würfel schneiden.
  3. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Peperoni darin braten.
  4. Tomatenmark und Wasser dazugeben und alles aufkochen lassen.
  5. Tomatenwürfel und Magerjoghurt dazugeben und circa 10 Minuten kochen.
  6. Suppe anschliessend pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Salat mit grilliertem Ziegenkäse

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

  1. Randen und Rüebli in Streifen schneiden und im Backofen bei 200 Grad für circa 20 Minuten backen. Danach etwas abkühlen lassen.
  2. Ziegenkäsetaler in eine kleine Auflaufform geben und im Backofen bei 180 Grad circa fünf Minuten backen.
  3. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und grob würfeln.
  4. Olivenöl und Essig zu einem Dressing verrühren.
  5. Salat mit Randen und Ziegenkäse und dem Dressing anrichten. Mit Walnüssen bestreuen.

Spaghetti mit Shrimps

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

  1. Spaghetti nach Packungsbeilage zubereiten.
  2. Cherrytomaten halbieren.
  3. Knoblauch schälen und fein hacken.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen.
  5. Shrimps und die Tomaten zugeben und circa zwei Minuten anbraten.
  6. Spaghetti unterrühren und mit Salz abschmecken. Zuletzt noch den Rucola unterheben. Fertig!

Flammkuchen mit Zwiebeln und Fenchel

Bild

bild: shutterstock

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.
  2. Fenchel in dünne Streifen schneiden.
  3. Hüttenkäse auf dem Teig verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Flammkuchen mit Fenchel und Zwiebeln belegen und im Backofen bei 200 Grad für circa 20 Minuten backen.

Selleriesuppe mit Lachs

Bild

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

  1. Sellerie und Kartoffeln schälen und grob würfeln.
  2. Zwiebel fein hacken.
  3. Sellerie, Kartoffeln und Zwiebeln mit etwas Butter in einer Pfanne andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Mit Wasser und Milch ablöschen und nochmals aufkochen. Zugedeckt für 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Lachsfilet sehr fein würfeln, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft beträufeln.
  6. Suppe fein pürieren.
  7. Lachswürfel in die Suppe geben und kurz erwärmen.

Zucchini-Spinat-Puffer mit Dip

Bild

Zutaten für zwei Personen

Für die Puffer:

Für den Dip:

Zubereitung

  1. Zucchetti raspeln.
  2. Spinat etwas zerkleinern.
  3. Kräuter und Knoblauchzehe fein hacken.
  4. Zwiebeln in feine Ringe schneiden.
  5. Alles in eine Schale geben.
  6. Spinat, Ziegenfrischkäse, Eier und Mehl dazugeben und alles unterrühren.
  7. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.
  8. Je einen grossen Löffel der Masse in die Pfanne geben, platt drücken und von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  9. Joghurt mit Knoblauchzehen, Gurkenstückchen, Olivenöl, pürieren und mit Salz abschmecken.
«En Guete!»

Zur Sommer-Figur ist's noch ein weiter Weg? Egal, nach diesen 13 Bildern fühlst du dich besser

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Emily Engkent

Mehr leckere Rezepte findest du hier:

Essen mit und fürs Köpfchen: 12 Rezepte, die dein Gehirn auf Hochtouren bringen

Link zum Artikel

Stopp den Heisshunger: 7 gesunde Rezepte, die dich lange satt machen

Link zum Artikel

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Link zum Artikel

7 orientalische Spezialitäten für deinen nächsten Apéro

Link zum Artikel

Zu jedem Brötchen gehört ein ordentlicher Aufstrich – 7 leckere Rezepte

Link zum Artikel

11 simple Rezepte für deine veganen Gäste (und dich selbst) 🌱

Link zum Artikel

Schaurig-schöner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

Link zum Artikel

Für deinen nächsten Apéro: 10 Häppchen, die in 10 Minuten zubereitet sind

Link zum Artikel

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

Link zum Artikel

10 Rezepte für eine Person, die du in nur 30 Minuten zubereiten kannst

Link zum Artikel

7 saisonale Rezepte, die du im Februar unbedingt ausprobieren solltest!

Link zum Artikel

Zum Tortilla-Chips-Tag (ja, den gibt es wirklich): 7 leckere Dips zum Ausprobieren 🔥

Link zum Artikel

11 Gerichte für Leute, die nicht kochen können (sie sind wirklich bubieinfach)

Link zum Artikel

8 gesunde Gerichte, mit denen du den Winterspeck bekämpfst

Link zum Artikel

Du liebst Burger, willst aber trotzdem gesund essen? Dann brauchst du diese fünf Rezepte

Link zum Artikel

Fast Food muss nicht immer fettig sein: 5 Rezepte, die schnell und gesund sind

Link zum Artikel

Herbstzeit ist Randenzeit: 10 Rezepte, die du bestimmt noch nicht kennst

Link zum Artikel

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks für den TV-Abend

Link zum Artikel

10 leckere Honig-Rezepte für fleissige Bienchen

Link zum Artikel

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte für deine Date-Nacht

Link zum Artikel

7 Gerichte, die richtig viel Zeit in Anspruch nehmen – bist du Profi genug?

Link zum Artikel

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

Link zum Artikel

Von süss bis salzig: 5 leckere Rezepte für den perfekten Sonntagszopf

Link zum Artikel

Von N wie Nasi Goreng bis Z wie Zimtschnecken: Teil II unserer Liebligsrezepte (Mit Ä Ö Ü)

Link zum Artikel

Schnell, einfach und lecker! 10 Pancake-Rezepte zum Nachmachen

Link zum Artikel

Matschige Bananen übrig? Verwende sie für diese leckeren Rezepte!

Link zum Artikel

15 Rezepte, für die du weniger als 5 Franken ausgeben musst

Link zum Artikel

7 saisonale Rezepte, die du im März unbedingt ausprobieren solltest!

Link zum Artikel

7 heisse Suppen und Eintöpfe für kalte Tage 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • who cares? 06.01.2019 14:51
    Highlight Highlight Ja nehmt einfach einen rohen Lachs... Halt. Der muss Sushi-Qualität sein, sonst kommt der Gewichtsverlust eher von der Lebensmittelvergiftung als vom gesund essen.
  • chirschi 06.01.2019 13:07
    Highlight Highlight Ziemlich neben der Saison vorbei.
    • Walter Sahli 06.01.2019 13:34
      Highlight Highlight ...und mit Lachs und Shrimps auch nicht wirklich regional.
  • Burdleferin 06.01.2019 12:04
    Highlight Highlight Vielen Dank für die Suppenrezepte 😘
  • Grave 06.01.2019 12:00
    Highlight Highlight Welches schlechte gewissen ?
  • LeChef 06.01.2019 11:01
    Highlight Highlight „Leicht“, hm ja.. ^^
  • Floboter 06.01.2019 10:42
    Highlight Highlight Zum Lachstatar würde ich Dill und nicht Petersilie nehmen. Dafür bei der Pasta, Petersilie anstelle von Ruccola...
    • Butschina 06.01.2019 16:13
      Highlight Highlight Ist Geschmackssache. Ich ziehe Ruccola der Petersilie immer vor.
  • OBJ 06.01.2019 10:20
    Highlight Highlight Flammkuchen? Im Ernst? Nur weil Fenchel dran steht bleibt Flammkuchen eine Mahlzeit mit nahezu 0 Nährwerten und sehr vielen Kalorien. Nicht dass ich deswegen kein Flammkuchen essen würde. Aber fürs schlechte Gewissen?
    • niklausb 06.01.2019 10:57
      Highlight Highlight Der arme Flammkuchen! Einfach mit Fenchel belegen, wie gemein! Er kann sich ja nicht mal wehren.
    • LeChef 06.01.2019 11:08
      Highlight Highlight Sehe ich nicht ganz so. Etwas viele Kohlenhydrate, das stimmt, aber insgesamt doch sehr nahrhaft. Das Öl im Teig, etwas Gemüse, etwas Milchprodukte. Vielleicht noch mit ein wenig Schinken oder Speck. Es gibt ehrnährungstechnisch sehr viel schlimmeres

      Dir ist schon klar, dass „0 Nährwerte“ und „sehr viele Kalorien“ sich gegenseitig ausschliessen?
    • efrain 06.01.2019 11:11
      Highlight Highlight Essen, um abzunehmen ist ohnehin ein merkwürdiges Konzept. Das ist wie Geld ausgeben zum Sparen (Sparen sie jetzt!).

      Insofern: na, es kommt halt drauf an, wie viel man davon isst. 😉
    Weitere Antworten anzeigen

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Vor Kurzem erzeugte dieser Instagram-Post einiges an Aufruhr:

Ha.

Prompt folgten Reaktionen wie ...

... oder:

Es war erstaunlich, wieviele Gesundesser sich hier offenbar getriggered fühlten. Avocado soll schlecht sein?

Der Grund, weshalb viele Diät- und Fitness-Gurus genervt waren, liegt auf der Hand: 

Nun, Graeme Tomlinson aka The Fitness Chef (ha!) gehört selbst zur Diät/Fitness-Industrie, doch er plädiert für mehr Common Sense und für weniger Hype. So ging es im Avocado-Post nicht darum, …

Artikel lesen
Link zum Artikel